#1

Meine besten :-)

in Plauderecke für Techniker 27.07.2016 21:08
von Adalbert | 2.563 Beiträge

Hallo zusammen,

angeregt von Kurt habe ich eine Liste meiner besten Mikroskop-Objektive erstellt.

Es handelt sich hier um keine Kaufempfehlung sondern nur um die Objektive, die ich persönlich (natürlich sehr subjektiv) für die besten halte.
Ich muss aber zugeben, dass ich beim Kauf von LU Plan und MSPlan viel Glück gehabt habe und richtige Schnäppchen gemacht. Das musste ich erwähnen, weil bei meiner Beurteilung das Preisleistung-Verhältnis eine wichtige Rolle spielt. Die beiden BE Plans sind extrem preiswert und zwar neu.

Die Liste meiner besten unendlichen, gut auskorrigierten Plan-Objektive mit einem brauchbaren Arbeitsabstand sieht wie folgt aus:
1.) NIKON BE Plan 4x / 0.10 WD 25 ∞/- RMS
2.) NIKON BE Plan 10x / 0.25 WD 6.7 ∞/- RMS
3.) NIKON LU Plan 20x / 0.40 WD 13 ∞/0 ELWD 25mm
4.) OLYMPUS MSPlan 50x / 0.55 ∞/0 ULWD f=180 RMS


Anbei ein Gruppen-Foto der Fantastic Four:


Und noch ein paar Beispiel-Fotos, die ich mit diesen Objektiven gemacht habe:

Nikon BE Plan 4x
Schmale Taille
Unendliche Übung 2

NIKON BE Plan 10x
Federhaare
Unendliche Übung 1
Gelenk einer Spinne


NIKON LU PLAN 20x
LED – Ring 144
Ein krummer Strahl
Löwenzahn 20:1 leise Aufnahme Mode 1

Olympus MSPlan 50x
3 * 15W LED => ¼ Sek bei 50:1 :-(
BB-Querschnitt
Butterblümchen 55:1 Test1 mit LED


Diese Objektive habe ich bereits sowohl mit einer VK als auch mit einer Crop–Kamera getestet:
- CANON EOS 6D
- CANON EOS M3

Als Tubuslinse verwende ich zwei Objektive von CANON:
- CANON EF 70-200L 1:4 / IS
- CANON EF 100L 1:2.8 Macro

Bei der VF nehme ich manchmal einen Telekonverter 1,5x von Kenko dazu.
Mein Fotoadapter besteht aus einem Umkehrring 67mm -> RMS ( 30mm, 28mm, 25mm ).
Ja, richtig: kein Tubus, kein Balgen, nichts nur ein schmaler Ring und das war’s.

Als Bonus kommt die Möglichkeit mit dem AF des Teles zu stacken. Das klappt am besten mit dem BE Plan 4x. Leider funktioniert das Helicon Remote mit der M3 noch nicht. Da muss man die App: Camera-Connect von Canon nehmen. CHDK kann noch nicht die externen Objektive an der M3 steuern. Die 6D dagegen kann mit Helicon-Remote, Camera-Connect, EOS-Utility und Magic-Lantern stacken.

Falls jemand von Euch Interesse an dem Unendlichen und Fragen dazu hätte, dann würde ich gerne versuchen sie zu beantworten.

BTW, zum Experimentiren habe ich noch ein Reichert Plan Flour 100x / 0,95.
Dafür bastle ich gerade zwei Arten der Beleuchtung: seitlich mit Toslink und übers Objektiv mit Prisma.

Danke und Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 27.07.2016 21:27 | nach oben springen

#2

RE: Meine besten :-)

in Plauderecke für Techniker 27.07.2016 21:52
von Sboernemeyer | 727 Beiträge

Ein tolles Sortiment
Zweifelsohne mit tollen Ergebnissen
Mein erster Eindruck: alle Linsen haben einen verhältnismäßig großen linsendurchmesser
Würde mich interessieren


... ich wollt noch DANKE sagen ...
nach oben springen

#3

RE: Meine besten :-)

in Plauderecke für Techniker 27.07.2016 21:58
von Adalbert | 2.563 Beiträge

Hallo Sven,
ja, die rechten zwei ELWD und ULWD.
Das sind die Varianten mit einem großen Arbeitsabstand (extra und ultra-long working distance).
Die Objektive haben etwas größere Linsen aber dafür kleinere Aperturen als die normalen Varianten.
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#4

RE: Meine besten :-)

in Plauderecke für Techniker 27.07.2016 22:24
von Kurt | 1.009 Beiträge

Hallo Adi

Ein interessantes Inventar oder fast wie eine Arbeitsmappe für eine Vorstellung.
Es vermittelt einen guten Überblick über deine Aktivität, irgendwie gut wenn man so alles zusammen sieht.
Ist es so, dass du als Tubuslinse vorwiegend das CANON EF 70-200L 1:4 / IS bei 200mm verwendest?

Vielen Dank für diesen Überblick

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#5

RE: Meine besten :-)

in Plauderecke für Techniker 27.07.2016 22:33
von Adalbert | 2.563 Beiträge

Hallo Kurt,
aber sehr gerne :-)
Ja, meistens EF 70-200L bei 200mm, einer offenen Blende (4) und dem Fokus auf Unendlichkeit.
Bei dem Olympus nehme ich das Makro, weil es kürzer ist und besser zu f=180 von Olympus passt.
Eigentlich gibt es keine großen Unterschiede bei der Verwendung der beiden Foto-Objektive mit der Ausnahme von dem Reichert.
Da hat man einen gewaltigen Unterschied bei der Vergrößerung:
Reichert Austria Plan Fluor 100x / 0.95
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#6

RE: Meine besten :-)

in Plauderecke für Techniker 28.07.2016 05:54
von makrosuchtCo. Admin | 2.565 Beiträge

Hallo Adi,

hast Du schon mal eine Raynox als Tubuslinse
versucht? Im USA Forum wird das sehr oft empfohlen
bei den unendlich Objektiven.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#7

RE: Meine besten :-)

in Plauderecke für Techniker 28.07.2016 12:30
von Adalbert | 2.563 Beiträge

Hallo Alex,
nein, noch nicht.
Dafür braucht man ein paar Ringe mit einem etwas „exotischen“ Durchmesser.
Die Raynox selbst ist gar kein Problem nur die Ringe :-(
Aber irgendwann erwische ich sie doch :-)
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#8

RE: Meine besten :-)

in Plauderecke für Techniker 28.07.2016 15:41
von Adalbert | 2.563 Beiträge

Hallo zusammen,
da habe ich ein altes Foto noch mit der 6D ausgegraben. Da sieht man die ganze Fotoeirichtung.
Nur der Diffusor ist nicht aufgeschraubt,weil sonst das Objektiv verdeckt wäre.
Outdoor MacroStacker (unendlich)
Der Stabilisator ist ausgeschaltet. AF muss aber eingeschaltet bleiben, was von der App benötigt wird.
Auf dem Handy läuft die App: Camera-Connect (per WLAN mit der Kamera verbunden)
Das gleiche klappt auch mit der M3.
Diese App erlaubt nur drei Schrittgrößen: >, >>, >>>.

Danke und Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 28.07.2016 15:44 | nach oben springen

#9

RE: Meine besten :-)

in Plauderecke für Techniker 28.07.2016 15:44
von Sebastian | 180 Beiträge

Hallo,
Ich kann für gerade spezielle Adapter nur einen Hersteller loben der sauber und kostengünstig alles anfertigt was man möchte.
stonemaster.....
Ich probiere gerade die raynox 150 in rerostellung hinter meinem 20x Mitu aus.
Gruß Sebastian


zuletzt bearbeitet 28.07.2016 17:10 | nach oben springen

#10

RE: Meine besten :-)

in Plauderecke für Techniker 28.07.2016 17:57
von Adalbert | 2.563 Beiträge

Hallo Sebastian,
danke für die Info! Das war mir aber bereits bekannt.
Ich versuche immer zuerst alles aus irgendwelchen Standard-Elementen zu bauen.
Das ist eine Art von Hobby bzw. Macke von mir :-)
Nimmst Du die 150 oder 250 ?
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#11

RE: Meine besten :-)

in Plauderecke für Techniker 28.07.2016 18:29
von Sebastian | 180 Beiträge

Hallo, als Tubulinse nehme ich die 150er (215 mm Brennweite), als Relaiselinse die 250er.
Ok ist auch ein spannender Weg, ich geh da meist immer etwas "Zielorientierter" an die Sache ran.
Gruß Sebastian

nach oben springen

#12

RE: Meine besten :-)

in Plauderecke für Techniker 29.07.2016 11:06
von Adalbert | 2.563 Beiträge

Hallo Sebastian,
bin jetzt nicht sicher, ob ich Dich richtig verstanden habe.

Verwendest Du eine Tubuslinse und eine Relaislinse gleichzeitig?
Was verstehst Du unter einer Relaislinse?

Ich verwende diese Bezeichnung für eine Linse, die zwischen dem Sensor und dem Okular platziert wird.
Das habe ich von den Mikroskopikern übernommen.
Wie z.B. hier (das Helios 58mm bei dem afokalen Adapter für eine VF-Kamera ):
https://mikroskopie-forum.at/index.php/T...Ringe/?pageNo=1
(in dem Tubus befindet sich ein Okular)

Danke und Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 29.07.2016 11:27 | nach oben springen

#13

RE: Meine besten :-)

in Plauderecke für Techniker 29.07.2016 20:53
von Sebastian | 180 Beiträge

Moin,
als Tubuslinse bezeichne ich eine Zwischenoptik die hinter einem unendlich korriegierten Objektiv die parallelen Strahlen bündelt.
Als Relaiselinse eine Zwischenoptik die die Auflösung des Objektivs erhöht.
So kenne ich das.
Gruß Sebastian

nach oben springen

#14

RE: Meine besten :-)

in Plauderecke für Techniker 29.07.2016 21:19
von Adalbert | 2.563 Beiträge

Hallo Sebastian,
danke, es ist schon wichtig, dass man die verwendeten Begriffe klärt.
Also, bei der Tubuslinse sind wir zu 100% einig.
Wenn es um die Relaislinse geht, da muss ich zugeben, dass ich schon Deine Interpretation Mal gehört habe. Aber was das sein könnte, weiß ich aber nicht.
Hast Du vielleicht ein Bespiel so einer Linse, die die Auflösung eines Objektives verbessert?
Kann es sein, dass damit eine Vorsatzlinse gemeint ist?
Mich würde noch interessieren, ob Du diese „Relaislinse“ mit einer Tubuslinse kombinierst.
Danke und Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 29.07.2016 21:20 | nach oben springen

#15

RE: Meine besten :-)

in Plauderecke für Techniker 29.07.2016 21:27
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Adi,

eine Vorsatzlinse ist keine Relaislinse - zB nimmt man gerne eine 250er Raynox direkt hinter ein unendlich korrigiertes MicObjektiv, zB hinter ein Mitutoyo die Raynox als Relaislinse ....


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang

zuletzt bearbeitet 29.07.2016 21:28 | nach oben springen

Das Team des www.focusstackingforum.de - Admin: Heike (Rheinweib) Co-Admin: Alex (Makrosucht)
Besucher
4 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Holger_K
Besucherzähler
Heute waren 475 Gäste und 20 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2095 Themen und 16711 Beiträge.

Heute waren 20 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).