#106

RE: 3D-Stacking

in Plauderecke für Techniker 12.01.2018 20:08
von Saga | 197 Beiträge

Zitat von stekki im Beitrag #105
Wenn es 2-stellig wird, dann sollten die Ordner 01, 02 usw. heißen... denn manche Sortierungsalgorithmen können mit 1, 10, 100 nicht immer klarkommen.

Jup ist was dran, wird eher dreistellig ...sicher ist sicher

nach oben springen

#107

RE: 3D-Stacking

in Plauderecke für Techniker 12.01.2018 20:23
von Sboernemeyer | 927 Beiträge

Wie schaut es mit Automator Jobs aus (Mac)


... ich wollt noch DANKE sagen ...

zuletzt bearbeitet 12.01.2018 20:23 | nach oben springen

#108

RE: 3D-Stacking

in Plauderecke für Techniker 12.01.2018 21:35
von Saga | 197 Beiträge

Zitat von Sboernemeyer im Beitrag #107
Wie schaut es mit Automator Jobs aus (Mac)

ja das müßte gehen, habe damit aber auch noch nie was gemacht, ich mach mich gerade schlau...

nach oben springen

#109

RE: 3D-Stacking

in Plauderecke für Techniker 13.01.2018 13:32
von carypt | 98 Beiträge

bezüglich der vibrierens und rauschens eines schrittmotors habe ich mich etwas umgesehen , habe aber noch nie einen schrittmotor betrieben , deshalb hat es nur theoretischen anspruch .
geräusche können entstehen , wenn schritte übersprungen werden , oder wenn der treiber die maximalstromstärke erreicht hat und dann unterbricht , danach wieder ansteuert .
ich selbst kann mir auch denken , daß das bei überwinden der polrastigkeit zu rückschnellkräften und mit pulsweitenmodulation zu schwingungen evtl gar zu schwingkreisen führen könnte .
wahrscheinlich sind diese geräuscherscheinungen mitlerweile geschichte . ned wischtig , gruß carypt


fipradio.fr
nach oben springen

#110

RE: 3D-Stacking

in Plauderecke für Techniker 13.01.2018 17:18
von Saga | 197 Beiträge

ich denke das sowas nur bei Belastung passieren kann. Der Schrittmotor wird ja nicht wie bei einem Servomotor mit Resolver geregelt. So etwas kenne ich nur bei Drehzahl-, Strom-, oder Lageregelung eines Servos. Unsere Schrittmotoren "ruhen" ja eigentlich im Magnetfeld.

nach oben springen

#111

RE: 3D-Stacking

in Plauderecke für Techniker 13.01.2018 18:41
von Sboernemeyer | 927 Beiträge

Also mein Schrittmotor zirpt wie ne Grille am lauen Sommerabend
Auch in Ruhe
Wenn er loslegt (beim manuellen Verfahren - also nicht im Mikroschritt
Legt der richtig los


... ich wollt noch DANKE sagen ...
nach oben springen

#112

RE: 3D-Stacking

in Plauderecke für Techniker 13.01.2018 19:47
von matten | 5 Beiträge

Hallo

begeistert folge ich dieser Diskussion.
Darum hab mich hier gerade registrieren lassen, weil ich auch mal meinen Senf dazugeben wollte.
Zum drehen einer Welle würde ich den Motor eines - alten/ausrangierten/Tinte ist alle -
Druckers/Scanners verwenden.

Es sind kleine Schrittmotoren mit einem Untersetzungsgetriebe die über Zahnriemen den Schlitten hin und her bewegen.
Ausbauen - passenden Zahnriemen besorgen - Motor montieren - Riemen spannen - und los gehts.
(Ich hab versucht den originalen langen Riemen zu kürzen, hat nicht geklappt)

Bei mir funktioniert das wunderbar und durch das Untersetzungsgetriebe sind sehr kleine Schritte möglich.

Gruß Matthias

nach oben springen

#113

RE: 3D-Stacking

in Plauderecke für Techniker 13.01.2018 20:09
von gogs | 22 Beiträge

Hallo Thorben,

betreffend Vibrationen ist meiner Meinung das Hauptproblem die Konstruktion, also dieses sehr lange Aluprofil auf Kugelkopf montiert.
Eine einfache massive Halterung als Sockel (Höhe bis kurz vor Beleuchtung) und oben den Schrittmotor mit dem Rest befestigen könnte ausreichen.

Für einen Test würde ich einen Stahlblock, Ytongblock oder was auch immer verwenden und den Schrittmotor mal draufstellen und testen.


mfG
Christian

nach oben springen

#114

RE: 3D-Stacking

in Plauderecke für Techniker 13.01.2018 22:16
von Saga | 197 Beiträge

ja da hast du recht, das wird auch noch geändert. Die Drehstation war eingentlich dazu gedacht, meine komplette Kamera inkl. schwerem Objektiv zu drehen um damit bewegte Zeitraffer zu machen, das habe ich nur provisorisch als 3D-Teller umgebaut. Ich brauche dort auch keine 4:1 Untersetzung. Der Motor kann 2048 Vollschritte pro Umdrehung das sind 0,176° steps, das reicht ewig. Und er kostet nur 1€, deshalb bin ich auch nie drauf gekommen aus Druckern oder Scannern was auszubauen, da die Dinger wahnsinnig zuverlässig funktionieren. Die Zahnräder und Riemen könnten für mich allerdings sehr interessant sein. Der nächste wird ZERLEGT!!!

zuletzt bearbeitet 13.01.2018 22:17 | nach oben springen

#115

RE: 3D-Stacking

in Plauderecke für Techniker 17.01.2018 20:22
von Saga | 197 Beiträge
nach oben springen

#116

RE: 3D-Stacking

in Plauderecke für Techniker 17.01.2018 20:58
von gogs | 22 Beiträge

Hallo Thorben Danke,

sau gut gemacht.

Bitte noch besser werden.

Danke Thorben
Christian

nach oben springen

#117

RE: 3D-Stacking

in Plauderecke für Techniker 17.01.2018 22:53
von stekki | 1.949 Beiträge

Das hin- und herbewegen in dieser Dimension kann schon als 3-dimensioniert bezeichnet werden; jedoch ist das ganze erst dann perfekt, wenn man diese Spinne von allen Seiten betrachten kann. Also auch von unten oder von oben - mit einem Wort: ringsrum.


VG Ekkehard
nach oben springen

#118

RE: 3D-Stacking

in Plauderecke für Techniker 17.01.2018 23:19
von carypt | 98 Beiträge

man kann zwar mit langsamererer geschwindigkeit abspielen , aber auch dann ists schlecht zu beurteilen wegen der ausschnittsveränderungen , als musikvideo muß das wohl so .
der stackbereich war nicht die ganze spinne , nur so um den kopf herum , das scheint allerdings zu klappen es in 3d umzuwandeln . es sei denn , es ist ein objektiv mit längerem schärfebereich und lediglich gefilmt wie die spinne sich dreht .
gruß carypt


fipradio.fr
nach oben springen

#119

RE: 3D-Stacking

in Plauderecke für Techniker 18.01.2018 09:16
von Saga | 197 Beiträge

ja langsamer muss es auf jeden Fall noch werden, das war ja erst der zweite Test. 1° Schritte sind dann doch noch zu viel, ich denke mit 0,5° bei dieser Vergrößerung müsste es ganz gut aussehen. Es kommt halt ganz darauf an wie groß das Objekt ist und wie weit man von Drehpunkt weg ist... ich bin kräftig am Erfahrung sammeln. Die Vergrösserung hat da garnicht so den krassen Einfluss wie ich dachte.
Ausgangsclip ist „nur“ in HD (1080p) und dann noch so reingezoomt, das geht besser, mit 4k oder 8k als Ausgangsmaterial oder gleich schon die Frames alle gezoomt, bevor das video gerendert wird.
Soll heißen, da ist noch viel Luft nach oben.

nach oben springen

#120

RE: 3D-Stacking

in Plauderecke für Techniker 18.01.2018 17:00
von witweb | 196 Beiträge

Hallo Thorben,

inhaltlich kann ich zum Thema leider nichts beisteuern, finde aber toll, was du da so treibst.
Und ich denke, dass die Erfahrungen, die du gerade machst, auch anderen hier im Forum bei ähnlichen Projekten zugute kommen werden.
Ich glaube zwar nicht, dass ich mittelfristig etwas Ähnliches anfange, aber interessant ist es allemal.
Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht und was für Ergebnisse du uns noch zeigen wirst.

Wollte ich nur mal sagen....

Beste Grüße

Michael

nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Alexander Tripolski
Besucherzähler
Heute waren 177 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2587 Themen und 21336 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).