#61

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 24.07.2019 19:58
von Redunicorn | 294 Beiträge

Meine neue Mikroskopkamera - auch ein komplettes Auflichtmikroskop - ist da. Hab ich also die nächsten Tage einiges zu testen .

Deshalb mal ein kleiner Gag zwischendurch zur Auflockerung, der nix mit Makro- oder Mikro-Stacking zu tun hat.

Einfach der Sonnenaufgang heut morgen, Blick aus meinem Fenster im 4. Stock über die Dächer von Düsseldorf .


LG
Peter

Für Makro Panasonic Lumix FZ1000, Zubehör: NL, Polfilter, Lichtzelte Spiegelfliesen, Bahnen, LED-Lampen Softboxen, ext. Blitz, Stative. Stacking mit der FZ1000, Fernsteuereung Galaxy S7, Panasonic ImageApp + GBracket.
Für Mikro Lomo Biolam "Uhrwerks"-Mikroskop mit diversen Optiken+Kondensoren und LED-Beleuchtung, Okularkamera 21 MP Hayear HY-1138 mit 0,5X oder 0,35X Reduzierer.
Stacksoftware und Bildbearbeitung Affinity Photo.
nach oben springen

#62

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 24.07.2019 20:53
von Olaf | 544 Beiträge

Hallo Matthias und Michael,

eure letzten Bilder sind echt der Hammer. Richtig geile Strukturen, Farben und knallscharf. Eine Freude!

Tschüss Olaf

nach oben springen

#63

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 25.07.2019 09:45
von witweb | 431 Beiträge

Hi Peter,
bei deinem Sonnenaufgang sieht man ja schon direkt, wo die Hitze herkommt...
Viel Spaß beim Testen. Wenn du soweit bist, das tolle Bilder aus deinem neuem Equipment herauskommen, wirst du sie uns sicher zeigen. Bin schon gespannt.
Viele Grüße
Michael

nach oben springen

#64

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 25.07.2019 16:45
von witweb | 431 Beiträge

Hi,

nochmal Schwefel. Eigentlich kann ich ja die Bilder mit den verwirrenden Details nicht recht leiden, aber dieses Farbenspiel finde ich doch faszinierend..

Schwefel im pol. Licht BB=2,2mm



Kamera: CANON EOS 650D
Mikroskop: Krüss MBL2000T-20W
Objektiv: CZJ 6,3/0,16 160/-
Belichtungszeit: 1/8s
ISO:100
ABM: 10:1
Bildbreite: ca.2,2mm
Dateiformat: RAW
Stackingschritte: 22
Schrittweite: 5µm
Software: Helicon Focus B(8,4), Photoshop
Aufnahmedatum: 24.07.19
Name: Schwefel

nach oben springen

#65

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 25.07.2019 21:08
von matten | 13 Beiträge

Hallo Michael,

wie hieß es früher - " Neugier war der Anfang ".

Ich kann dich beruhigen, schon morgen findest du dein Motiv nicht wieder.
Schwefel verändert sich einfach , auch unter einem Deckglas.
Was sehr gut geht ist den alten Objetträger neu anzuschmelzen, wieder kräftig drücken...
und neue andere tolle Motive finden.

Gruß Matthias

PS: sind wirklich schöne Farben


zuletzt bearbeitet 26.07.2019 07:17 | nach oben springen

#66

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 25.07.2019 21:10
von Lichtfänger | 107 Beiträge

Hallo Peter,

farbästhetisch begeistern mich die "bunten Bilder" nicht so. Aber!!!!!!!!!!!!!! Diese beiden großen Strukturen, die haben was!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Diese müßtest Du einmal per EBV separieren. Das wären zwei Einzelbilder als Knaller! Hier wandert das Auge nicht wild, hier gibt es Strukturen, die den Blick führen.

Gruß Hans - Joachim


zuletzt bearbeitet 25.07.2019 21:56 | nach oben springen

#67

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 26.07.2019 19:57
von witweb | 431 Beiträge

Hallo,

ja ja die Farben, da gehen die Meinungen gewiss auseinander. Ich bin sicher, dass einige aufstöhnen, wenn sie so was sehen. Auf der anderen Seite ist so eine Fläche von Mikrokristallen ja ein Naturprodukt. Keine Ahnung wer sich das ausgedacht hat. Aber so gesehen, denke ich, kann man gut damit leben. Ich finde es zumindest faszinierend.
Teile daraus zu separieren, kann man machen. Vielleicht werde ich die ganzen Pol-Bilder mal unter den Aspekt "Ausdrucken oder auf Hartschaum bringen" sichten. Aber dazu muss ich noch an der Qualität arbeiten. Vielleicht später mal, wenn es wieder dunkel und kalt ist.

@ Matthias - ja , das ist mir auch schon aufgefallen. Oft sehen die Kristalle kurz nach der Entstehung super aus, verändern sich dann aber im Laufe von Minuten bis Tagen unvorteilhaft. Oder umgekehrt. Bei den Kristallen aus Lösung ist das wohl nicht so krass, aber insgesamt kann ich das noch nicht wirklich beurteilen.

Beste Grüße

Michael

nach oben springen

#68

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 26.07.2019 22:01
von Lichtfänger | 107 Beiträge

Hallo Peter,

daß Kristalle, egal welcher Größe, Naturprodukte sind, das bestreitet niemand. Und ehrenrührig ist das auch nicht. Du zeigst uns ja nicht die Kristalle wie sie der Normalverbtraucher unter dem Lichtmikroskop sieht, Du präsentierst sie uns ja unter den Bedingungen des polarisierten Lichts. Das ist schon eine kleine "Manipulation". Und wenn man diesen Weg beschreitet, er ist legitim, kommt sofort die Forderung nach formalen und ästhetischen Regeln ins Spiel. Also, es ist nicht nur das Naturwunder zu bestaunen, die Präsentation folgt dann bestimmten Regeln, die auch mit unseren Sehgewohnheiten zusammenhängen. Fängt schon damit an, daß das Auge immer zur hellsten Fläche im Bild wandert, daß es bestimmten Strukturen im Bild folgt. Und das alles im Kontext mit unseren Lesegewohnheiten, automatisches abtasten des Bildes von links nach rechts. Deshalb erfreuten mich diese großen Strukturen, die den Blick sofort auf sich ziehen und ihn jeweils in das Zentrum der einzelnen Struktur führen.
Probiere es mal in den langen Winterabenden, wenn das Auskristallisieren aus wäßrigen Lösungen daran scheitert, daß der Frost Eisblumen zwischen die Deckgläser zaubert.

Ein schönes Wochenende

Hans - Joachim

nach oben springen

#69

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 27.07.2019 18:48
von witweb | 431 Beiträge

Hallo Hans-Joachim,

du kannst übrigens Michael zu mir sagen. Peter ist der andere Polarisierer.
Ja, du hast ja recht, aber ich denke, man kann in diesem Sammelthread auch mal Sachen zeigen, die nicht jedermanns Geschmack sind. Und wie schon erwähnt, im Moment geht es mir vor allem um die Technik und die verschiedenen Möglichkeiten, die das polarisierte Licht bietet. Und darum, diese auszuloten.
Und da gibt es halt ein großes Spektrum von fast schwarz/weiß oder klare Strukturen (hatte ich auch schon gezeigt), und eben dieses quietschbunte Durcheinander...
Aber im Grunde gebe ich dir natürlich recht.

Viele Grüße

Michael

nach oben springen

#70

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 27.07.2019 21:33
von Lichtfänger | 107 Beiträge

Hallo Michael,

da kann ich nur sagen: Mea culpa, mea maxima culpa! Da habe ich wohl bei diesem Sammelthread den Überblick verloren. Nun hoffe ich, daß ich bei Dir noch einen Novizenbonus bekomme.

Beste Grüße

Hans - Joachim

nach oben springen

#71

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 27.07.2019 23:35
von Redunicorn | 294 Beiträge

Hi ihr .
Ja, es gibt noch viel zu probieren, und Schwefel neu schmelzen mach ich auch mal, oder ganz neu.

Meine neue Okularkamera HY-1070 hab ich auch ausprobiert. Es gibt noch ein ärgerliches Problem - die Win10-Software erkennt sie noch nicht. Ich korrespondiere mit Hayear um das zu lösen, denn dieses Programm ist genial und war mit ein Kaufgrund - habs auch von deren Site runtergeladen. Imageview ist nicht nur Kamerasteuerung, auch Bildbearbeitung, und beides vom Feinsten. U. a. werd ich damit eine Time-Lapse Funktion bekommen, d.h. ich stell ein Zeitintervall ein (Anzahl der Aufnahmen ginge auch), und brauch dann am Biolam nur noch den Feintrieb pro Intervall ein Stückchen weiterdrehen. Bilder speichern geht in RAW/DNG, TIFF, PNG usw., Stacken, HDR, Stitching und vieles mehr auch.
Ohne diese Software konnte ich zwar schon ISO, Belichtungsmessung (Integral, mittig, punktuell) und eine Handvoll anderer Parameter einstellen, aber die JPG's sind dann doch irgendwie das selbe wie mit der bisherigen Kamera.
Mit Akku (hab noch keinen) gehts ganz ohne Kabel, und nicht nur das. Hab eine Smartphone-Halterung ein wenig modifiziert. Dann damit aufs Stativ, und da ich 2 nicht für den Nahbereich gerechnete C-Mount-Zooms habe, mal die Videofunktion (4 K mit 24 fps) getestet - super.
Einziger Wermutstropfen - der Ständer. Da besorg ich mir einen besseren.

Ein Bild von dem kompletten Set:



Zwei Kameras gibts ja schon mit 1 Zoll Sensor, aber sehr teuer. Und ohne Akku und Monitor. Hoff, falls Hayear sowas planen sollte, behalten sie das Design der 1070 bei...
Morgen gibts dann auch mal wieder neue Stacks..


LG
Peter

Für Makro Panasonic Lumix FZ1000, Zubehör: NL, Polfilter, Lichtzelte Spiegelfliesen, Bahnen, LED-Lampen Softboxen, ext. Blitz, Stative. Stacking mit der FZ1000, Fernsteuereung Galaxy S7, Panasonic ImageApp + GBracket.
Für Mikro Lomo Biolam "Uhrwerks"-Mikroskop mit diversen Optiken+Kondensoren und LED-Beleuchtung, Okularkamera 21 MP Hayear HY-1138 mit 0,5X oder 0,35X Reduzierer.
Stacksoftware und Bildbearbeitung Affinity Photo.

zuletzt bearbeitet 27.07.2019 23:59 | nach oben springen

#72

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 28.07.2019 01:14
von Redunicorn | 294 Beiträge

Nochmal ein kleiner Gag - ab morgen ver sprech ich auch wieder, beim Thema zu bleiben

Ein Foto, kein Stack, mit der HY-1070 aufm Stativ und C-Mount Zoom 1,6/5-50 mm - auf die Schnelle und weitgehend unbearbeitet.


LG
Peter

Für Makro Panasonic Lumix FZ1000, Zubehör: NL, Polfilter, Lichtzelte Spiegelfliesen, Bahnen, LED-Lampen Softboxen, ext. Blitz, Stative. Stacking mit der FZ1000, Fernsteuereung Galaxy S7, Panasonic ImageApp + GBracket.
Für Mikro Lomo Biolam "Uhrwerks"-Mikroskop mit diversen Optiken+Kondensoren und LED-Beleuchtung, Okularkamera 21 MP Hayear HY-1138 mit 0,5X oder 0,35X Reduzierer.
Stacksoftware und Bildbearbeitung Affinity Photo.

zuletzt bearbeitet 28.07.2019 01:15 | nach oben springen

#73

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 28.07.2019 11:06
von witweb | 431 Beiträge

Hi,

@ Hans-Joachim - kein Problem, ist wohl jedem schon mal passiert, mir auch

@ Peter - Glückwunsch zum neuen Equipment! Deine Blume ist allerdings arg verrauscht...

Beste Grüße

Michael

nach oben springen

#74

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 28.07.2019 11:11
von witweb | 431 Beiträge

Hallo zusammen,
ich denke mal, dass die meisten hier im Forum über kein Mikroskop verfügen. Wer trotzdem mal mit üblichem Makro-Equipment und polarisiertem Licht experimentieren will, dem sei dieser Link empfohlen:

Mikrokristalle im polarisierten Licht, fotografiert mit einem Weitwinkelobjektiv in Retrostellung.

Viele Grüße
Michael

nach oben springen

#75

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 28.07.2019 18:47
von witweb | 431 Beiträge

Hi,

erstmal mein letztes Schwefelbild:

Schwefel im pol. Licht - BB=2,6mm



Kamera: CANON EOS 650D
Mikroskop: Krüss MBL2000T-20W
Objektiv: CZJ 6,3/0,16 160/-
Belichtungszeit: 1/5s
ISO:100
ABM: 8:1
Bildbreite: ca.2,6mm
Dateiformat: RAW
Stackingschritte: 30
Schrittweite: 5µm
Software: Helicon Focus B(8,4), Photoshop
Aufnahmedatum: 28.07.19
Name: Schwefel

nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 23 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Thomas
Besucherzähler
Heute waren 1553 Gäste und 31 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2913 Themen und 24086 Beiträge.

Heute waren 31 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).