#16

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 17.07.2019 15:36
von witweb | 497 Beiträge

Hi,

Mikrokristalle im polarisierten Licht - mal nicht quietschbunt!
Und meine erste Aufnahme mit dem neuen 20er Objektiv


Vitamin C aus wässriger Lösung - Bildbreite = 0,85mm



Kamera: CANON EOS 650D
Mikroskop: Krüss MBL2000T-20W
Objektiv: PZO 20/0,4 160/0,17
Belichtungszeit: 0,1s
ISO:100
ABM: 25:1
Bildbreite: ca.0,85mm
Dateiformat: RAW
Stackingschritte: 40
Schrittweite: 1µm
Software: Helicon Focus B(8,2), Photoshop
Aufnahmedatum: 15.07.19


Dateianlage:
nach oben springen

#17

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 17.07.2019 20:58
von Redunicorn | 413 Beiträge

Haste dir eine fast symmetrische Stelle ausgesucht. Schön, gefällt mir


LG
Peter

Für Makro Panasonic Lumix FZ1000, Zubehör: NL, Polfilter, Lichtzelte Spiegelfliesen, Bahnen, LED-Lampen Softboxen, ext. Blitz, Stative. Stacking mit der FZ1000, Fernsteuereung Galaxy S7, Panasonic ImageApp + GBracket.
Für Mikro Lomo Biolam "Uhrwerks"-Mikroskop mit diversen Optiken+Kondensoren und LED-Beleuchtung, Okularkamera 21 MP Hayear HY-1138 mit 0,5X oder 0,35X Reduzierer.
Stacksoftware und Bildbearbeitung Affinity Photo.
nach oben springen

#18

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 18.07.2019 12:08
von witweb | 497 Beiträge

Hi Peter,

danke für die Rückmeldung.
Hier ist nochmal ein Bild vom Vitamin C. Die Mikrokristalle haben sich aus der Schmelze gebildet. Das Präparat anzufertigen, war ein bisschen tricky, da Vitamin C zwar bei ca. 190°C schmilzt, aber sich dabei auch gleich zersetzt. Im Bild können wir den braunen Bereich sehen, wo die Ascorbinsäure geschmolzen ist und sich bereits zersetz hat. Die farbenfrohen Formen ringsherum sind ebenfalls aus der Schmelze entstanden, aber das Vitamin C hat sich hier noch nicht zersetzt.

Ich werde jetzt weiter an der Qualität der Aufnahmen arbeiten, denn ich habe gemerkt, dass doch ein größerer Unterschied zwischen Auflicht- und Durchlicht-Fotografie besteht. Die Präparation der Objekte spielt natürlich auch eine große Rolle. Alles mit bescheidenem Equipment, ein weites Feld...

Und dann werde ich bei allen weiteren Versuchen mit verschiedenen Substanzen vor allem nach "fotogenen Details" Ausschau halten, wie z.B. "Vitaminchen" und diese mal auf Forex bringen..

Ich glaube aber nicht, dass ich hier nochmal was zeige, das Interesse an dieser Art von Fotos geht ja gegen Null. Zeitverschwendung.

Beste Grüße

Michael


Vitamin C im Pol. Licht. Bildbreite = 3,8mm




Kamera: CANON EOS 650D
Mikroskop: Krüss MBL2000T-20W
Objektiv: Krüss 4/0,1 160/-
Belichtungszeit: 1/8s
ISO:100
ABM: 5:1
Bildbreite: ca.3,8mm
Dateiformat: RAW
Stackingschritte: 75
Schrittweite: 10µm
Software: Helicon Focus B(8,4), Photoshop
Aufnahmedatum: 17.07.19
Name: Ascorbinsäure aus Schmelze

nach oben springen

#19

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 18.07.2019 14:29
von Redunicorn | 413 Beiträge

Sehr schön, Michael. Ja, es gibt diese kritischen Kristalle, wo die Schmelz- und die Zersetzungs-Temperatur gleich sind..

Aber soll ich denn hier alleine die Stellung halten ? Der eigentliche Aufwand liegt doch im Stacken, nicht im Hochladen bei Picr und Zeigen hier. Klar, Stacken ist schon ein Spezialgebiet der Fotografie, und polarisierte Kristalle nochmal eins im Stacking. Aber naja, meinerseits überlege ich, mich aus dem Lumix-Forum ganz zurückzuziehen. Nachdem mein Lehrer dort und ich (mit 2 Threads) getrennte Wege gehen, hab ich zwar meine Klicks in meinem Thread, aber sogut wie Null Kommentare. Und den Schauspieler ohne Publikum abzugeben, dazu hab ich auch keine Lust.

Mein erster Versuch mit Salicyl-Säure. Die löst sich ausgezeichnet in Ethanol, und kristallisiert auch schnell wieder, aber man muß ganz ganz wenig nehmen. Hab hier mal einfach eine etwas dickere Stelle mit dem Zeiss Apo 16/0,40 gestackt, einmal recht unspektakulär nur mit Pol, und einmal mit Pol + Plexi. Die Kristallisation muß ich aber noch weiter absuchen und noch 1-2 mehr anfertigen.

Kamera: HY-1138
Objektiv: Zeiss Apo 16/0,40 am Biolam
Blende:1,8
Belichtungszeit: 1/30 Sek.
Beleuchtung: Durchlicht
ISO: 400
Dateiformat RAW/JPG:JPG
Beschnitt in % (Breite und Höhe):
Abbildungsmaßstab: ca. 16:1
Anzahl der Schritte:94 (nur Pol), 74 (Pol + Plexi)
Länge der Schritte:0,001 mm
Arbeitsabstand: ca 4 mm
Stacking-Software: Affinity Photo
Artenname:
Aufnahmedatum: 17.7.2019
Sonstiges: Dieses Apo scheint nicht an die Abbildungsleistung vom Mikrotar 4,5/30 und auch nicht an die vom Zeiss 8/0,20 heranzukommen, ganz zufrieden bin ich nicht.

nur Pol:



Pol + Plexi


LG
Peter

Für Makro Panasonic Lumix FZ1000, Zubehör: NL, Polfilter, Lichtzelte Spiegelfliesen, Bahnen, LED-Lampen Softboxen, ext. Blitz, Stative. Stacking mit der FZ1000, Fernsteuereung Galaxy S7, Panasonic ImageApp + GBracket.
Für Mikro Lomo Biolam "Uhrwerks"-Mikroskop mit diversen Optiken+Kondensoren und LED-Beleuchtung, Okularkamera 21 MP Hayear HY-1138 mit 0,5X oder 0,35X Reduzierer.
Stacksoftware und Bildbearbeitung Affinity Photo.

zuletzt bearbeitet 18.07.2019 14:41 | nach oben springen

#20

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 18.07.2019 14:55
von Nikonudo (gelöscht)
avatar

@ Redunicorn:
Und den Schauspieler ohne Publikum abzugeben, dazu hab ich auch keine Lust.

Hallo Peter,


das ist aber leider mittlerweile in fast allen Foren die ich kenne normal.
Man erhält fast keine Kommentare mehr und Hilfen so wie so nicht.
Nun ist das Hobby POL-Kristalle auch noch sehr selten. Nicht jeder
hat ein Durchlicht Mikroskop oder ähnliches. Ich zum Beispiel fange
gerade erst mal an ( Dunkelfeldmikroskopie ) und erwarte mittlerweile
nichts. Um so positiver lass ich mich überraschen, wenn dann doch
irgendwann eine Diskussion oder ähnliches erfolgt. Ich bleibe auf
jeden fall am Ball und werde mich bestimmt auch mal nach gründlicher
Einarbeitung in dein Hobby kommentarisch melden. Jetzt kann ich nur
staunen, wie schön unsere Mikrowelt aussehen kann.


LG Udo


Meine Fotos werden nie perfekt sein. Aber wenn ich ein Foto zeige, dann gefällt es MIR.
nach oben springen

#21

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 18.07.2019 15:22
von Redunicorn | 413 Beiträge

Hallo Udo,

ja, so ist es. Die Menschen sind einfach übersättigt, das kann man wohl generell und nicht nur auf die Fotografie oder Foren bezogen sagen.
Hier in diesem Forum bleibe ich auch am Ball. Stacken macht Spass, egal ob normal, Makro oder Mikro ( von Outside oder Astro hab ich keine Ahnung ).
Und wie Du sagst, die Welt im Kleinen kann genau so schön aussehen wie die im Großen. Im Lumix-Forum, wo ich im Stack-Bereich Mikro wieder aktiviert hatte, las ich aber oft sinngemäß: Sieht ja toll aus, aber da kann man sich konkret nichts bei vorstellen. Stimmt auch. Wenn ich ein Blümchen stacke, hat man das evtl. schon mal selbst gesehen und kann den Stack beurteilen. Was bei Mikro weniger der Fall ist, da sich die kleinen Dinge unsrer normalen Wahrnehmung ohne Mikroskop entziehen.

Freut mich, dass Du weitermachen willst. Dunkelfeld + Pol geht ja nicht, aber schiefe Beleuchtung + Pol. Ich werds auch tun.


LG
Peter

Für Makro Panasonic Lumix FZ1000, Zubehör: NL, Polfilter, Lichtzelte Spiegelfliesen, Bahnen, LED-Lampen Softboxen, ext. Blitz, Stative. Stacking mit der FZ1000, Fernsteuereung Galaxy S7, Panasonic ImageApp + GBracket.
Für Mikro Lomo Biolam "Uhrwerks"-Mikroskop mit diversen Optiken+Kondensoren und LED-Beleuchtung, Okularkamera 21 MP Hayear HY-1138 mit 0,5X oder 0,35X Reduzierer.
Stacksoftware und Bildbearbeitung Affinity Photo.

zuletzt bearbeitet 18.07.2019 15:23 | nach oben springen

#22

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 18.07.2019 15:57
von RheinweibAdministratorin | 2.980 Beiträge

Hallöchen zusammen,
also "ohne Publikum" ist nicht ganz richtig, es gab bis jetzt auf diesen Faden satte 432 Zugriffe.
Klar, einige sind natürlich auch von den Aktiven, aber sicher keine 432.......Publikum ist also da.

@Michael, Deine S/W-Variante gefällt mir einnehmend gut!

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Der Mensch ist die dümmste Spezies!
Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet,
dieser unsichtbare Gott ist, den er verehrt. Hubert Reeves

______________________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online

zuletzt bearbeitet 18.07.2019 22:49 | nach oben springen

#23

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 18.07.2019 16:14
von Redunicorn | 413 Beiträge

Du hast recht, Heike, und meine Formulierung passt nicht so ganz. Publikum/Klicks hab ich im Lumix-Forum in meinem Thread auch, aber fast kein Feedback. Weder Befall noch Kritik, fast nichts. Also Publikum ja, aber ein schweigendes...

Das ist hier gottseidank anders, hier wird auch diskutiert, wofür ein Forum ja auch da sein sollte. Also - falls ich mich dort zurückziehen sollte, hier bleibe ich auf jeden Fall dabei .


LG
Peter

Für Makro Panasonic Lumix FZ1000, Zubehör: NL, Polfilter, Lichtzelte Spiegelfliesen, Bahnen, LED-Lampen Softboxen, ext. Blitz, Stative. Stacking mit der FZ1000, Fernsteuereung Galaxy S7, Panasonic ImageApp + GBracket.
Für Mikro Lomo Biolam "Uhrwerks"-Mikroskop mit diversen Optiken+Kondensoren und LED-Beleuchtung, Okularkamera 21 MP Hayear HY-1138 mit 0,5X oder 0,35X Reduzierer.
Stacksoftware und Bildbearbeitung Affinity Photo.

zuletzt bearbeitet 18.07.2019 16:15 | nach oben springen

#24

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 18.07.2019 17:28
von Olaf | 592 Beiträge

Hallo Michael und Peter,

ich finde diesen Teilbereich des Forums nach wie vor sehr interessant und sehenswert und würde es sehr bedauern, wenn der ein oder andere sich hier zurück zieht.

Was mich persönlich betrifft, habe ich kein Mikroskop, kenne die Technik und Bearbeitungsweisen dazu auch nicht und habe leider auch null, null Wissen um Kristallzuchten und den verwendeten Lichtspektren. Daher halte ich mich auch meist zurück mit Kommentaren. Das heißt aber nicht, dass ich es uninteressant finde. Im Gegenteil. Von daher würde ich mich freuen, wenn ihr hier weiter wilde Formen und Farben zeigt und allen stillen Mitlesern - wie mir - erklärt, wie ihr euren Chemiebaukasten nutzt!

Tschüss Olaf

nach oben springen

#25

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 18.07.2019 19:36
von witweb | 497 Beiträge

Hi,

ich melde mich morgen nochmal, muss jetzt Enkelchen (2 3/4) ins Bett bringen und noch was aus dem Forum vorlesen

Bis dahin nochmal ein Bild, dass ich zwar schon vorgestellt hatte, das aber wohl weitgehend unbemerkt geblieben ist.
So etwas meine ich mit "fotogene Details".

Ist übrigens auch Vitamin C, BB=1mm



Beste Grüße

Michael

nach oben springen

#26

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 18.07.2019 19:58
von Redunicorn | 413 Beiträge

Danke, Olaf. Ich hatte ja 1975 schonmal mit polarisierten Kristallen experimentiert, und machs jetzt im Stacking-Zeitalter wieder. Aber bin auch kein Chemiker. Einiges Wissen konnte ich mir aus dem Blog mikrokristalle.com von Hans-Dieter Schenkenberg aneignen. Der Rest ist Ausprobieren .

Habe ein paar farbigere Stellen der Salicylsäure gefunden - es geht also auch ohne Plexi. Und mal das 8er Zeiss und das 10er Apo-Zeiss verwendet, mit deren Abbildungsleistung ich auch mehr als mit dem 16er Apo zufrieden bin, obwohl ich mal Heike's Tipp mit weniger Schritten gefolgt bin. Ein 6er und ein 12,5er Objektiv fehlen mir noch.

Kamera: HY-1138 am Biolam
Objektiv: Zeiss Apo 10/0,30 (1+2), Zeiss 8/0,20 (3)
Blende:1,8
Belichtungszeit: 1/30 Sek.
Beleuchtung: Durchlicht. COB-LED mit aufgelegter Irisblende + Polfilter
ISO: 175
Dateiformat RAW/JPG:JPG
Beschnitt in % (Breite und Höhe):
Abbildungsmaßstab: 10:1 und 8:1
Anzahl der Schritte:21 (1), 38 (2), 56 (3)
Länge der Schritte:0,002 mm
Arbeitsabstand: ca. 1 cm
Stacking-Software: Affinity Photo
Artenname:
Aufnahmedatum: 18.7.2019
Sonstiges: Das mittlere Bild ist eine Teil-Polarisation wo die Filter nicht ganz um 90° gegeneinander verdreht waren.

Mit der zweiten sich im Anmarsch befindlichen Okularkamera werde ich nicht nur komfortabler arbeiten können, sondern auch Einfluss auf ISO, Zeit, Blende haben und brauch nicht mehr in JPG speichern.

Nr. 1 mit 21 Schritten



Nr. 2 mit 38 Schritten



Nr. 3 mit 56 Schritten


LG
Peter

Für Makro Panasonic Lumix FZ1000, Zubehör: NL, Polfilter, Lichtzelte Spiegelfliesen, Bahnen, LED-Lampen Softboxen, ext. Blitz, Stative. Stacking mit der FZ1000, Fernsteuereung Galaxy S7, Panasonic ImageApp + GBracket.
Für Mikro Lomo Biolam "Uhrwerks"-Mikroskop mit diversen Optiken+Kondensoren und LED-Beleuchtung, Okularkamera 21 MP Hayear HY-1138 mit 0,5X oder 0,35X Reduzierer.
Stacksoftware und Bildbearbeitung Affinity Photo.

zuletzt bearbeitet 18.07.2019 20:00 | nach oben springen

#27

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 18.07.2019 22:57
von RheinweibAdministratorin | 2.980 Beiträge

Zitat von witweb im Beitrag #25


............muss jetzt Enkelchen (2 3/4) ins Bett bringen und noch was aus dem Forum vorlesen




Sooo ists richtig, der Nachwuchs kann garnicht früh genug aufs die Wunder, die quasi an jeder Ecke lauern,
konditioniert werden .....es kann nur was gutes bei raus kommen.

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Der Mensch ist die dümmste Spezies!
Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet,
dieser unsichtbare Gott ist, den er verehrt. Hubert Reeves

______________________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online
nach oben springen

#28

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 18.07.2019 22:59
von carypt | 202 Beiträge

ist aber für mich doch erstaunlich wie klar die bilder von witweb sind . macht das raw-format solch einen starken unterschied ? hier kann man sehen welche bauklötze das jpg-kompressionsverfahren benützt . https://de.wikipedia.org/wiki/Diskrete_Kosinustransformation

oder ist der unterschied im kondensor von dem krüss und lomo mikroskop zu suchen ?

gruß carypt


fipradio.fr
nach oben springen

#29

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 18.07.2019 23:14
von Redunicorn | 413 Beiträge

In ca. 2 Wochen werd ich nicht mehr auf JPG angewiesen sein. We shall see then...

Noch zweimal Salicylsäure, anderes Detail.

Kamera: HY-1138
Objektiv: Zeiss 8/0,20 (1) und Zeiss Apo 20/0,40 (2)
Blende:1,8
Belichtungszeit: 1/30
Beleuchtung: Durchlicht
ISO: 288
Dateiformat RAW/JPG:JPG
Beschnitt in % (Breite und Höhe):
Abbildungsmaßstab: 8:1 (1) + 20:1 (2)
Anzahl der Schritte:100 (1) + 122 (2)
Länge der Schritte:0,0005 mm
Arbeitsabstand: 1 cm (1), 1 mm (2)
Stacking-Software: Affinity Photo
Artenname:
Aufnahmedatum: 18.7.2019
Sonstiges:

Nr. 1



Nr.2


LG
Peter

Für Makro Panasonic Lumix FZ1000, Zubehör: NL, Polfilter, Lichtzelte Spiegelfliesen, Bahnen, LED-Lampen Softboxen, ext. Blitz, Stative. Stacking mit der FZ1000, Fernsteuereung Galaxy S7, Panasonic ImageApp + GBracket.
Für Mikro Lomo Biolam "Uhrwerks"-Mikroskop mit diversen Optiken+Kondensoren und LED-Beleuchtung, Okularkamera 21 MP Hayear HY-1138 mit 0,5X oder 0,35X Reduzierer.
Stacksoftware und Bildbearbeitung Affinity Photo.

zuletzt bearbeitet 18.07.2019 23:18 | nach oben springen

#30

RE: Sammelthread Pol-Kristalle

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 19.07.2019 02:44
von Redunicorn | 413 Beiträge

Hab Ascorbinsäure mal in Isopropanol gelöst. Schmelzen tu ich mir nicht an bei Materialien, die sich dann gleich zersetzen.

Kamera: HY-1138
Objektiv: Zeiss 8/0,20
Blende:1,8
Belichtungszeit: 1/60 Sek
Beleuchtung: Durchlicht
ISO: 67
Dateiformat RAW/JPG:JPG
Beschnitt in % (Breite und Höhe):
Abbildungsmaßstab: 8:1
Anzahl der Schritte:33
Länge der Schritte:0,001 mm
Arbeitsabstand: 1 cm
Stacking-Software: Affinity Photo
Artenname: Vitamin C
Aufnahmedatum: 19.7.2019
Sonstiges:



LG
Peter

Für Makro Panasonic Lumix FZ1000, Zubehör: NL, Polfilter, Lichtzelte Spiegelfliesen, Bahnen, LED-Lampen Softboxen, ext. Blitz, Stative. Stacking mit der FZ1000, Fernsteuereung Galaxy S7, Panasonic ImageApp + GBracket.
Für Mikro Lomo Biolam "Uhrwerks"-Mikroskop mit diversen Optiken+Kondensoren und LED-Beleuchtung, Okularkamera 21 MP Hayear HY-1138 mit 0,5X oder 0,35X Reduzierer.
Stacksoftware und Bildbearbeitung Affinity Photo.

zuletzt bearbeitet 19.07.2019 15:12 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: hofes
Besucherzähler
Heute waren 370 Gäste und 17 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2987 Themen und 24782 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).