#31

RE: Infrarotpanorama

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 02.10.2019 16:43
von Arminius | 297 Beiträge

Hallo Peter,
Das sieht für Infrarot sehr seltsam aus. Natürlich nur auf das erste Bild bezogen. Was ich sehe bei dem Bild ist die Tatsache das Blätter sehr dunkel wirken.
Normalerweise werden gerade diese im IR Bereich sehr hell dargestellt. Hab mal kurz drei Schüsse bei 700nm gemacht um zu zeigen wie das aussehen müsste.

Ursprungsdatei ohne Weißabgleich



Dann mit Weißabgleich auf das Blattwerk gehalten



Und dann mit Kanaltausch und Kontrastbehandlung



Das war jetzt allerdings nur mal ebenso gemacht. Es geht noch etwas besser.

LG
Armin

nach oben springen

#32

RE: Infrarotpanorama

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 04.10.2019 23:00
von Redunicorn | 435 Beiträge

Danke, Armin.

Es ging nicht ohne Fullspektrum-Umbau, und morgen hab ich die FZ1000 umgebaut wieder. Eigentlich heute schon, aber DHL, DHL, DHL, omg. 2 IR-Filter hab ich, 2 weitere und ein UV/IR Cut kommen noch :) Hoffentlich die Sonne auch mal wieder...

Die Schritte sind mir soweit bekannt. Die FZ hat u.a. 4 Speicherplätze für Weissabgleich, wovon ich 3 schon vor dem Umbau mit heillem, mittlerem und dunklerem Grün belegt habe. Der Rest folgt dann in Affinity - eventuell probier ich aber mal Darktable aus, da geht der Kanaltausch vor der RAW-Entwicklung, das Programm muß nur RAW-Stapel damit verarbeiten können, was ich noch nicht weiß. Denn ich möcht ja IR stacken..


LG
Peter

Für Makro Panasonic Lumix FZ1000, Zubehör: NL, Polfilter, Lichtzelte Spiegelfliesen, Bahnen, LED-Lampen Softboxen, ext. Blitz, Stative. Stacking mit der FZ1000, Fernsteuereung Galaxy S7, Panasonic ImageApp + GBracket.
Für Mikro Lomo Biolam "Uhrwerks"-Mikroskop mit diversen Optiken+Kondensoren und LED-Beleuchtung, Okularkameras Hayear HY-1138, 1070 und Risingcam E3 mit 0,5X Reduzierer (RMS), oder C-Mount-Objektiven. Stacking manuell mit den Hayears, halbautomatisch per Time-Lapse mit der E3 und RisingView.
Stackverarbeitung Affinity Photo oder Picolay, Bildbearbeitung Affinity Photo.

zuletzt bearbeitet 04.10.2019 23:07 | nach oben springen

#33

RE: Infrarotpanorama

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 05.10.2019 13:50
von Arminius | 297 Beiträge

Hallo Peter,
IR-Stacking, wow. Nur outdoor oder auch mit Kunstlicht welches IR kann?
Ich lass mich sehr gerne überraschen.

LG,
Armin


zuletzt bearbeitet 05.10.2019 13:50 | nach oben springen

#34

RE: Infrarotpanorama

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 05.10.2019 14:46
von carypt | 209 Beiträge

im infrarot werden insektenpanzer durchsichtig , langwellig , aber es bringt halt keine hohe auflösung , wegen langwellig . viel erfolg wünsch ich . gruß carypt


fipradio.fr
nach oben springen

#35

RE: Infrarotpanorama

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 05.10.2019 20:27
von Redunicorn | 435 Beiträge

Hab die umgebaute FZ1000 jetzt zurück. Werd aber erstmal mit einzelnen Fotos üben, und in SW - zwei Filter hab ich, zwei sind bestellt, ein UV/IR - Cut für normale Aufnahmen auch, aber noch nicht da.

Klar Stacks, Armin . Obwohl ich mir dafür den Nachfolger FZ1000 II wünschen würde, die kann Focus-Bracketing, und die Spreizung von 10 Aufnahmen reicht outdoor. Mir ist als erstes die enorm höhere Lichtempfindlichkeit aufgefallen - ich käme mit der FZ1000 II wohl ohne Stativ aus, aber muß für Stacks eins mitnehmen. Mit Smarty und GBracket aber auch kein großes Problem.

Eine Aufnahme der allerersten Tests zeig ich mal, wieder der Blick aus meinem Fenster im 4. Stock Richtung Hauptbahnhof. War mit 850 nm-Filter, Blende 3,5, 1/320 Sekunde, Autofokus und Integralmessung. Die KB-äquivalente Brennweite ist 60 mm. Hotspots bei dem Leica-Zoom der FZ ? Nee, in keinem Brennweiten-Bereich..



Da die Sonne mitgespielt hat, war ich im nahegelegenen Volksgarten, einem ehemaligen Bundesgartenschau-Gelände. Die Aufnahmen muß ich mir noch anschauen..

Und indoor, Armin - ich habs vor . Den Umbauer kann ich nur empfehlen, der ist preiswert, und hat einen guten Job gemacht.


LG
Peter

Für Makro Panasonic Lumix FZ1000, Zubehör: NL, Polfilter, Lichtzelte Spiegelfliesen, Bahnen, LED-Lampen Softboxen, ext. Blitz, Stative. Stacking mit der FZ1000, Fernsteuereung Galaxy S7, Panasonic ImageApp + GBracket.
Für Mikro Lomo Biolam "Uhrwerks"-Mikroskop mit diversen Optiken+Kondensoren und LED-Beleuchtung, Okularkameras Hayear HY-1138, 1070 und Risingcam E3 mit 0,5X Reduzierer (RMS), oder C-Mount-Objektiven. Stacking manuell mit den Hayears, halbautomatisch per Time-Lapse mit der E3 und RisingView.
Stackverarbeitung Affinity Photo oder Picolay, Bildbearbeitung Affinity Photo.

zuletzt bearbeitet 05.10.2019 20:41 | nach oben springen

#36

RE: Infrarotpanorama

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 05.10.2019 23:51
von Redunicorn | 435 Beiträge

33 Bilder sind auf dem Weg zum und im Volksgarten entstanden. Hab erst 6 entwickelt und nachbearbeitet, zeig aber schonmal 2 Farbbilder. Mit 650 nm gemacht, kann sein, dass die mit 720 oder 760 noch etwas besser werden. Aber für den Anfang bin ich zufrieden, und Entwicklung / Nachbearbeitung mit WB, Kanaltausch, HSL, Farbbalance und Helligkeit/Kontrast machen so richtig Spass.

Erstmal ein Blümchen. Blende 4, 1/2000 Sekunde bei ISO 125 und 72 mm KB-äquivalenter Brennweite, Integralmessung.



Dann Blick auf einen Teich. Blende 2,8, ISO 125, 1/10000 Sekunde, 26 mm Brennweite.



Fixe Einstellungen hab ich nur bei der WB und dem Kanaltausch, die übrigen mach ich nach Geschmack. Aber ist auch mein erster Tag mit IR - gibt noch viel zu probieren und zu lernen .


LG
Peter

Für Makro Panasonic Lumix FZ1000, Zubehör: NL, Polfilter, Lichtzelte Spiegelfliesen, Bahnen, LED-Lampen Softboxen, ext. Blitz, Stative. Stacking mit der FZ1000, Fernsteuereung Galaxy S7, Panasonic ImageApp + GBracket.
Für Mikro Lomo Biolam "Uhrwerks"-Mikroskop mit diversen Optiken+Kondensoren und LED-Beleuchtung, Okularkameras Hayear HY-1138, 1070 und Risingcam E3 mit 0,5X Reduzierer (RMS), oder C-Mount-Objektiven. Stacking manuell mit den Hayears, halbautomatisch per Time-Lapse mit der E3 und RisingView.
Stackverarbeitung Affinity Photo oder Picolay, Bildbearbeitung Affinity Photo.

zuletzt bearbeitet 06.10.2019 00:01 | nach oben springen

#37

RE: Infrarotpanorama

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 06.10.2019 04:16
von Redunicorn | 435 Beiträge

Einer geht noch - ich war so fasziniert von IR, und was man mit den Schiebereglern alles anstellen kann - aber irgendwann ist ja doch mal Bett-Zeit .

Eine der Wiesen im Volksgarten, wo Wildgänse ihre Jungen aufziehen und die Leute bei schönem Wetter grillen. Mit Stativ könnte ich auch mal ein Panorama machen...

Blende 4, 1/10000 Sekunde, ISO 125, Brennweite 46 mm-


LG
Peter

Für Makro Panasonic Lumix FZ1000, Zubehör: NL, Polfilter, Lichtzelte Spiegelfliesen, Bahnen, LED-Lampen Softboxen, ext. Blitz, Stative. Stacking mit der FZ1000, Fernsteuereung Galaxy S7, Panasonic ImageApp + GBracket.
Für Mikro Lomo Biolam "Uhrwerks"-Mikroskop mit diversen Optiken+Kondensoren und LED-Beleuchtung, Okularkameras Hayear HY-1138, 1070 und Risingcam E3 mit 0,5X Reduzierer (RMS), oder C-Mount-Objektiven. Stacking manuell mit den Hayears, halbautomatisch per Time-Lapse mit der E3 und RisingView.
Stackverarbeitung Affinity Photo oder Picolay, Bildbearbeitung Affinity Photo.

zuletzt bearbeitet 06.10.2019 04:30 | nach oben springen

#38

RE: Infrarotpanorama

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 06.10.2019 09:59
von Arminius | 297 Beiträge

Hallo Peter,
na das wird ja langsam.
Wenn ich mal was dazu sagen darf?
Bild 1:
Sehr homogen und die Kontraste angenehm weich.
Bild 2:
Im Gegenlicht sind ja üblicherweise die Kontraste recht hart, daher passt es hier auch.
Bild 3: Für meinen Geschmack zu viel Farbe drin. Die würde ich persönlich zurück nehmen.
Ist aber nur meine persönliche Ansicht. Jeder sieht das anders.

Du schriebst auch es wäre von Hotspot nichts zu sehen.
Das kannst du bei deinen Einstellungen nicht beurteilen. Der Hotspot wird erst deutlich bei Blende 8, 11, 16 ...
Bei fast Offenblende ist er, wenn er denn durch die Optik entsteht, kaum zu erkennen.
Ich habe einige Optiken durch und da prägt er sich ganz unterschiedlich aus. Hotspotfrei sind oft Optiken aus den 60ern oder 70ern
wo die Vergütungen noch relativ wenig Schichten aufwiesen. Ausserdem ist der Hotspot mal mehr, mal weniger ausgeprägt,
je nach Stellung der Sonne. Der Einfallswinkel des IR in die Optik spielt dabei mit.

Weiter so und Gruß,
Armin


zuletzt bearbeitet 06.10.2019 10:02 | nach oben springen

#39

RE: Infrarotpanorama

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 06.10.2019 10:59
von Redunicorn | 435 Beiträge

Danke, Armin.

Die 720iger und 760iger Filter trudeln noch ein, da wird sich die Farbe eh etwas reduzieren. Klar könnte ich bei Bild 3 die Sättigung etwas reduzieren. Es lassen sich viele Parameter verändern und so Varianten erstellen. Mir hats so wie es ist gefallen.

Wenn das mit Hotspot von starker Abblendung abhängt, werde ich damit nie Probleme kriegen, und ich verwende ja auch nur ein Objektiv, welches von 2014 stammt. Abblenden sollte man sowieso nur 1 bis maximal 2 Blendenstufen, das hab ich schon als Teenager gelernt . Tja, was den Einfallswinkel des IR in die Optik angeht - ich muß immer die Gegenlichtblende dabei haben, das ist mir gestern aufgefallen. Direktes Gegenlicht geht ja auch gar nicht bei IR.
Oder ist mit Hotspot das gemeint, was man früher als Blendenflecken bezeichnet hat, und sich je nach Lichteinfallswinkel und Anzahl der verbauten Linsen wie ein Streifen durchs Bild zieht ? Dann müsste man korrekterweise aber von Hotspots sprechen..

Ich werde mit verschiedenen Sättigungen und Kontrasten spielen, je nach Motiv. Es macht Spaß ,

Hier eine entsättigte und weniger "dramatische" Variante:


LG
Peter

Für Makro Panasonic Lumix FZ1000, Zubehör: NL, Polfilter, Lichtzelte Spiegelfliesen, Bahnen, LED-Lampen Softboxen, ext. Blitz, Stative. Stacking mit der FZ1000, Fernsteuereung Galaxy S7, Panasonic ImageApp + GBracket.
Für Mikro Lomo Biolam "Uhrwerks"-Mikroskop mit diversen Optiken+Kondensoren und LED-Beleuchtung, Okularkameras Hayear HY-1138, 1070 und Risingcam E3 mit 0,5X Reduzierer (RMS), oder C-Mount-Objektiven. Stacking manuell mit den Hayears, halbautomatisch per Time-Lapse mit der E3 und RisingView.
Stackverarbeitung Affinity Photo oder Picolay, Bildbearbeitung Affinity Photo.

zuletzt bearbeitet 06.10.2019 12:03 | nach oben springen

#40

RE: Infrarotpanorama

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 06.10.2019 12:22
von Arminius | 297 Beiträge

Ja Peter,
für meinen Geschmack harmonidcher. Genau, weniger dramatisch.
Hast du im Raw Modus gearbeitet? Ich finde das Himmelsblau rauscht.
Bei Gelegenheit (wenn die Sonne mal scheint) werde ich den Hotspot im oBild darstellen.

Viel Spaß noch,
Armin


zuletzt bearbeitet 06.10.2019 12:25 | nach oben springen

#41

RE: Infrarotpanorama

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 06.10.2019 12:38
von Redunicorn | 435 Beiträge

Im RAW-Modus immer mit der FZ, Armin. Ich könnte alles nochmal machen, denn das Rauschen fällt mir jetzt wo du es sagst auch auf, aber eher bei der entsättigten Variante (die ich aus der JPG-Konvertierung fürs Forum abgeleitet habe). Lass es aber...
Auf paar sonnige Oktobertage hoff ich auch, dann gehts zur Kö, zum Hofgarten, und an den Rhein .

Zwischendurch werd ich ein verwelktes Blümchen machen, in Ehren ergraut sozusagen. Aber noch nicht in IR, obwohls bei Tageslicht ja leicht gehen würde. Eins nach dem anderen...


LG
Peter

Für Makro Panasonic Lumix FZ1000, Zubehör: NL, Polfilter, Lichtzelte Spiegelfliesen, Bahnen, LED-Lampen Softboxen, ext. Blitz, Stative. Stacking mit der FZ1000, Fernsteuereung Galaxy S7, Panasonic ImageApp + GBracket.
Für Mikro Lomo Biolam "Uhrwerks"-Mikroskop mit diversen Optiken+Kondensoren und LED-Beleuchtung, Okularkameras Hayear HY-1138, 1070 und Risingcam E3 mit 0,5X Reduzierer (RMS), oder C-Mount-Objektiven. Stacking manuell mit den Hayears, halbautomatisch per Time-Lapse mit der E3 und RisingView.
Stackverarbeitung Affinity Photo oder Picolay, Bildbearbeitung Affinity Photo.

zuletzt bearbeitet 06.10.2019 12:46 | nach oben springen

#42

RE: Infrarotpanorama

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 06.10.2019 17:22
von Redunicorn | 435 Beiträge

Die Düssel im Volksgarten in der Nähe der Mitsubishi-Electronic Halle. Blende 4, 1/2000 Sek, ISO 125, 26 mm Brennweite.


LG
Peter

Für Makro Panasonic Lumix FZ1000, Zubehör: NL, Polfilter, Lichtzelte Spiegelfliesen, Bahnen, LED-Lampen Softboxen, ext. Blitz, Stative. Stacking mit der FZ1000, Fernsteuereung Galaxy S7, Panasonic ImageApp + GBracket.
Für Mikro Lomo Biolam "Uhrwerks"-Mikroskop mit diversen Optiken+Kondensoren und LED-Beleuchtung, Okularkameras Hayear HY-1138, 1070 und Risingcam E3 mit 0,5X Reduzierer (RMS), oder C-Mount-Objektiven. Stacking manuell mit den Hayears, halbautomatisch per Time-Lapse mit der E3 und RisingView.
Stackverarbeitung Affinity Photo oder Picolay, Bildbearbeitung Affinity Photo.
nach oben springen

#43

RE: Infrarotpanorama

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 06.10.2019 17:34
von Arminius | 297 Beiträge

Hallo Peter,
das ist aber sehr blau. Hast du schwierigkeiten mit dem Weißabgleich bei der Kamera?
Falls du Hilfe brauchst, gerne.

Armin

nach oben springen

#44

RE: Infrarotpanorama

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 06.10.2019 17:40
von Redunicorn | 435 Beiträge

Dann wird dir diese Variante besser gefallen, Armin.

Nein, ich habe keine Schwierigkeiten mit der WB, und in Affinity geht alles was in Photoshop auch geht. Habe hier in HSL den Blaukanal etwas entsättigt, ging blitzschnell.


LG
Peter

Für Makro Panasonic Lumix FZ1000, Zubehör: NL, Polfilter, Lichtzelte Spiegelfliesen, Bahnen, LED-Lampen Softboxen, ext. Blitz, Stative. Stacking mit der FZ1000, Fernsteuereung Galaxy S7, Panasonic ImageApp + GBracket.
Für Mikro Lomo Biolam "Uhrwerks"-Mikroskop mit diversen Optiken+Kondensoren und LED-Beleuchtung, Okularkameras Hayear HY-1138, 1070 und Risingcam E3 mit 0,5X Reduzierer (RMS), oder C-Mount-Objektiven. Stacking manuell mit den Hayears, halbautomatisch per Time-Lapse mit der E3 und RisingView.
Stackverarbeitung Affinity Photo oder Picolay, Bildbearbeitung Affinity Photo.
Für IR eine auf Fullspektrum umgebaute Lumix FZ1000 und IR-Passing Filter 650, 720, 760 und 850 nm.

zuletzt bearbeitet 06.10.2019 17:44 | nach oben springen

#45

RE: Infrarotpanorama

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 06.10.2019 17:50
von carypt | 209 Beiträge

ein hotspot ist wohl durch spiegeln an (linsen)-flächen im objektiv entstehender hellerer oder farbveränderter fleck in bildmitte , kann auch sein durch einspiegelungen im tubus , sonnenblende , vom sensor . eventuell eben auch von der wellenlänge abhängig , wegen unterschiedlicher brechungswinkel und reflektionsverhalten . wahrscheinlich könnte auch die reflektion an zugezogener blende-nfläche das erzeugen . letzteres gibt aber eher ein kontrastarmes bild , rauschig . geschärzte linsenränder sind deshalb auch pflicht .
das blümchenbild gefällt mir , )
im langen infrarot wird chitinpanzer (insekten) durchsichtig , aber schlechte auflösung wegen großer wellenlänge .
gruß carypt


fipradio.fr

zuletzt bearbeitet 06.10.2019 17:55 | nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sabine
Besucherzähler
Heute waren 103 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3031 Themen und 25091 Beiträge.

Heute waren 5 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).