#31

RE: An welcher Stelle kommt die Blende?

in Plauderecke für Techniker 16.01.2018 12:41
von Kurt | 1.307 Beiträge

Hallo ADi
Eine zusätzliche externe Blende bei Mikroskop Objektiven sitzt vermutlich an einem Ort, wo sie nicht als Aperturblende wirken, denn die Blende müsste im Objektiv sein.
Verwendet man ein Mikroskop Objektiv das eine Blende besitzt, dann wird beim Schliessen der Blende die Schärfentiefe grösser, aber die Auflösung (Schärfe) IMMER geringer.
Es gibt keinen Trick die Auflösung bei gleicher Vergrösserung, eines bestehenden Mikroskop-Objektivs zu erhöhen.
Man kann lediglich bei gleicher Vergrösserung ein lichtstärkeres Mikroskop Objektiv verwenden, da ist dann die Auflösung auch höher.

Man kann die Auflösung eines "Objektivs" (Objektivkombination) erhöhen indem man z.B. ein Luminar vor ein 100mm Objektiv setzt.
Da kann sich dann im Idealfall, die Auflösung des Objektes erhöhen.
Betrachtet man diese Kombination genauer, dann wird ersichtlich, dass die Brennweite der Kombination kürzer ist wie die Brennweite des verwendeten Luminars.
Durch die geringere Brennweite, vergrössert die Kombination stärker wie das Luminar alleine.
Da sich durch die Kombination, der Durchmesser der Öffnung des Luminars nicht verändert, aber sich die Brennweite verkürzt, besitzt die Kombination eine kleinere Blendenzahl und somit erhöht sich die Auflösung.
Die Auflösung der Kombination ist allerdings nicht so hoch, wie wenn man ein Objektiv verwenden würde, das die gleiche Brennweite und Blendenzahl wie die Kombination besitzt.
Also nonsense!

Kurt


__________________________________________________________________________
Ein besseres Bild, ist das Produkt vieler kleinen Optimierungen, die man einzeln oft nicht sieht.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 16.01.2018 13:57 | nach oben springen

#32

RE: An welcher Stelle kommt die Blende?

in Plauderecke für Techniker 18.01.2018 16:55
von carypt | 59 Beiträge

hallo adalbert ,
da du der (hoffentlich richtigen) annahme bist , das unendlichobjektiv gibt paralelle strahlen aus (es müßte also das zwischenbild in der unendlichkeit also genau groß sein wie der endlinsendurchmesser), ist doch die position der zusätzlichen blende ziemlich egal , sie kann ja eigentlich nur bezüglich der tubuslinse eine wirkung haben .

der richtige fokus der tubuslinse auf unendlich müßte die richtige adaption auf die unendlichoptik sein , der abstand zwischen unendlichoptik und tubuslinse wäre dann egal .
wenn die blende dann eine brennweite vor der tubuslinse wäre , dann wäre die blende virtuell und nicht sichtbar (richtige position für eine objektivblende).

wenn die blende hinter dem brennpunkt der tubuslinse wäre , wäre die tubuslinse mittiger getroffen , das könnte den einfluß von fehlern durch sphärischen schliff vermindern (nicht wichtig bei
perfekten asphären). auch kann man , wenn man die öffnung der tubuslinse der der endlinse des unendlichobjektives anpasst , dezentrierung feststellen .

wäre die blende mittig zwischen unendlichoptik und tubuslinse eingebracht kann sie natürlich reflektionen am tubus am besten blockieren (vermute ich) .
wenn die blende direkt hinter der unendlichoptik wäre , gedenkst du wohl streulicht frühzeitigst aufzuhalten . man müßte vielleicht mal schauen , wieviel streulicht überhaupt abgeht , papier an den ausgang halten ?

alles nur überlegung/vermutung , gruß carypt


fipradio.fr
nach oben springen

#33

RE: An welcher Stelle kommt die Blende?

in Plauderecke für Techniker 18.01.2018 17:18
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Carypt,
ja genau, zwischen dem Objektiv und der LSA parallel, nach der LSA nicht mehr.
Das Fokussieren der LSA auf die Unendlichkeit mache ich jetzt mit dem Balgen.
Blenden gegen das Streulicht bzw. das vagabundierende Licht kann ich auch aus dem Karton und der ProtoStar-Folie bauen.
Da es widersprüchliche Aussagen zu dem Thema gibt, bleibt mir nichts anders übrig, als das Ding selbst zu testen (wie immer :-)
Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#34

RE: An welcher Stelle kommt die Blende?

in Plauderecke für Techniker 18.01.2018 17:19
von Kurt | 1.307 Beiträge

Hallo
Wäre der Strahlenverlauf bei einem unendlich Objektiv, absolut parallel, dann würde ohne eine Zwischenlinse auf kurze Distanz kein Bild entstehen!
Unendlich bedeutet nicht, dass der Brennpunkt am Horizont oder auf dem Mond ist, sondern dass er bedeutend weiter weg ist, wie die übliche mikroskopische Tubuslänge.
Setzt man ein unendlich Objektiv ohne Zwischenlinse ein, dann entsteht ein etwas schlechteres Bild, das bei Verlängerung des Tubus grösser (stärkere Vergrösserung) wird.
Es ist doch so leicht, solche Versuche in der Praxis selber anzustellen, bevor man theoretische Vermutungen anstellt.

Kurt


__________________________________________________________________________
Ein besseres Bild, ist das Produkt vieler kleinen Optimierungen, die man einzeln oft nicht sieht.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#35

RE: An welcher Stelle kommt die Blende?

in Plauderecke für Techniker 18.01.2018 17:27
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Kurt,
sowohl bei Sven (diekt) als auch bei mir (5cm) befindet sich die Tubus-Linse nah dran am Objektiv.
Das hast Du in deiner Aussage übersehen.
Danke und Gruß,
ADi


zuletzt bearbeitet 18.01.2018 17:32 | nach oben springen

#36

RE: An welcher Stelle kommt die Blende?

in Plauderecke für Techniker 18.01.2018 17:38
von RheinweibAdministratorin | 1.969 Beiträge

Da gehört sie ja auch hin. Mein uraltes Ortholux I, die "Mutter aller Mikroskope", hat auch
eine Tubuslinse (Leitz = Unendlich), die hockt ebenfalls nah bei der Optik.


__________________________________________________________________________

"Es ist mir scheißegal, wer dein Vater ist, wenn ich angel, läuft hier niemand übers Wasser!"
__________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online

zuletzt bearbeitet 18.01.2018 17:40 | nach oben springen

#37

RE: An welcher Stelle kommt die Blende?

in Plauderecke für Techniker 18.01.2018 17:38
von Kurt | 1.307 Beiträge

Hallo ADI
Hier lesen auch andere Interessierte mit,
deshalb ist es dienlich, wenn etwas richtig gestellt wird!
Da der Strahlenverlauf nicht absolut parallel ist,
erreicht man die beste Abbildungsqualität,
wenn man auch die unendlich Objektive, exakt nach Spezifikation einsetzt.

Kurt


__________________________________________________________________________
Ein besseres Bild, ist das Produkt vieler kleinen Optimierungen, die man einzeln oft nicht sieht.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#38

RE: An welcher Stelle kommt die Blende?

in Plauderecke für Techniker 18.01.2018 17:42
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Heike,
ist sie bei Deinem Ortholux direkt an dem Objektiv oder etwas entfernt?
Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#39

RE: An welcher Stelle kommt die Blende?

in Plauderecke für Techniker 18.01.2018 17:43
von RheinweibAdministratorin | 1.969 Beiträge

Direkt über dem Revolver hat sie im Stativ ihre Fassung.


__________________________________________________________________________

"Es ist mir scheißegal, wer dein Vater ist, wenn ich angel, läuft hier niemand übers Wasser!"
__________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online
nach oben springen

#40

RE: An welcher Stelle kommt die Blende?

in Plauderecke für Techniker 18.01.2018 17:50
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Heike,
scheinbar kocht jeder Hersteller sein Süppchen anders.
Mitutoyo kann auch direkt dran aber NIKON erwartet zwischen 10 und 20 cm 
Laut der Tests von Robert funktionieren die Objektive von NIKON auch sehr gut mit 5cm Entfernung von der Tubus-Linse.
Meine Tests laufen zwar noch aber ich bin auch mit 5cm sehr zufrieden.
Vielleicht sollte man doch die Spezifikationen nicht so ernst nehmen :-)
Danke und Gruß,

nach oben springen

#41

RE: An welcher Stelle kommt die Blende?

in Plauderecke für Techniker 18.01.2018 18:04
von RheinweibAdministratorin | 1.969 Beiträge

Zitat von Adalbert im Beitrag #40

Vielleicht sollte man doch die Spezifikationen nicht so ernst nehmen :-)




Das sollte man aber sehr wohl machen, denn die Erbauer haben sich ja was dabei gedacht.
Bei meinem Ortholux ist halt der vorgegebene Abstand genau richtig für die entsprechenden
Objektive.
Ich kenne mich allerdings nicht genug mit unendlich aus, um profunde Aussagen machen
zu können, aber wenn vom Hersteller Vorgaben gemacht werden, dann hat das vermutlich
einen tieferen Sinn.

LG
Heike


__________________________________________________________________________

"Es ist mir scheißegal, wer dein Vater ist, wenn ich angel, läuft hier niemand übers Wasser!"
__________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online

zuletzt bearbeitet 18.01.2018 18:06 | nach oben springen

#42

RE: An welcher Stelle kommt die Blende?

in Plauderecke für Techniker 18.01.2018 18:21
von Kurt | 1.307 Beiträge

Hallo ADi
Du schreibst von deinen Test's / Ergebnissen und auch den Test's / Ergebnissen die andere anstellen.
Kannst du uns eventuell in einem speziellen Thema,
deine Testmethode mit Werten und die Ergebnisse mit Bildern zur Dokumentation, vorstellen?

Kurt


__________________________________________________________________________
Ein besseres Bild, ist das Produkt vieler kleinen Optimierungen, die man einzeln oft nicht sieht.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#43

RE: An welcher Stelle kommt die Blende?

in Plauderecke für Techniker 19.01.2018 12:02
von Sebastian | 255 Beiträge

Hallo,
Meine Erfahrung dazu ist: es gibt herstellerspezifische Rechnungen, Mitutoyo empfiehlt z.B. 0-7cm zwischen Objketiv und Tubuslinse. Bei Nikon sind es 10-20cm. Allerdings ist es fraglich ob das auch für unsere Anwendung entscheidend ist. Das muss man ausmessen, denn unterschiedliche Objektive reagieren anders. Ich denke Vor allem die CA Korrektur sollte wenn überhaupt betroffen sein. Mein Nikon bringt auch direkt hinter der Tubuslinse die Qualität die man erwarten darf.
Gruß Sebastian

nach oben springen

#44

RE: An welcher Stelle kommt die Blende?

in Plauderecke für Techniker 19.01.2018 12:28
von carypt | 59 Beiträge

sich an den spezifikationen der hersteller zu orientieren , würde doch bedeuten es in einem bestimmten mikroskop einzubauen , das aber gar nicht vorhanden ist .
der abstand objektiv zu tubuslinse müßte unkritisch sein , aber was weiß ich , weshalb sollte es denn etwas ausmachen ?
wenn adalbert wirklich mittels blende die leistung (schärfentiefenbereich) verbessern wollte , dann muß er mindestens den gleichen abstand tubuslinse zu sensor (brennweite) vor der tubuslinse einbringen . gemäß mikrofibel s63

durch die unendlicheinstellung des objektives müßten die farblängsfehler auch in die unendlichkeit verschoben sein , die chromatische vergrößerungsdifferenz (sofern vorhanden) muß sowieso durch entsprechendes okular beseitigt werden , mal davon abgesehen , daß eben auch die vom hersteller vorgesehene tubuslinse benützt werden müßte .
es könnte vielleicht noch eine bildkrümmung im spiel sein (und was weiß ich noch noch alles, aber was ?).
gruß carypt


fipradio.fr
nach oben springen

#45

RE: An welcher Stelle kommt die Blende?

in Plauderecke für Techniker 19.01.2018 19:55
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Kurt,

Zitat
“Kannst du uns eventuell in einem speziellen Thema, deine Testmethode mit Werten und die Ergebnisse mit Bildern zur Dokumentation, vorstellen?“


Ich bin zwar mit dem Testen nicht fertig aber die Tests von LU Planas findest Du hier:
SIGMA LSA & NIKON LU PLAN (3)

Im Prinzip mache ich nur Fotos und zwar wie ganz normale Stacks nur dass das Foto-Objekt anders ist.
Ich nehme ein selbstgemachtes Millimeterpapier (schwarz auf weiß) und das BW-Test-Objekt auf.
Dann schaue ich mir das Ergebnis genau an. Vor allem in den Ecken.
Das war‘s eigentlich.

Danke und Gruß,
ADi


zuletzt bearbeitet 19.01.2018 20:13 | nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: DMap
Besucherzähler
Heute waren 371 Gäste und 22 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2315 Themen und 19096 Beiträge.

Heute waren 22 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).