#16

RE: Katzenfloh - Einstandsbildchen von einer Anfängerin

in Stacking: Flora und Fauna 27.06.2017 09:44
von Rumpstack | 102 Beiträge

Hallo Diana,

Zitat
Objektiv: Olympus DF Plapo 1,2x


verstehe ich nicht: wie sieht denn Deine Kameraadaption aus ?
Bei einem Stemi mit Fotoausgang kannst Du doch direkt auf Deinen Sensor belichten . . .

Was tut dieses Plapo Objektiv ?

Gruß
Alfred

nach oben springen

#17

RE: Katzenfloh - Einstandsbildchen von einer Anfängerin

in Stacking: Flora und Fauna 27.06.2017 09:50
von Diana1982 | 171 Beiträge

Hallo Alfred,
Das ist das Objektiv am Mikroskop.

Viele Grüße
Diana

nach oben springen

#18

RE: Katzenfloh - Einstandsbildchen von einer Anfängerin

in Stacking: Flora und Fauna 27.06.2017 09:51
von RheinweibAdministratorin | 1.849 Beiträge

Moin,
kannst Du mal Dein Setup fotografieren und einstellen? Mich würde das
auch sehr interessieren.

Ich sehe grade, Du hast ja einen Trinotubus am Oly, dann kannst Du mit dem
Versatz durch die Schräge ja kein Problem haben.

@Alfred
das Objektiv heißt tatsächlich so

LG
Heike


Keep calm and vape on
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope

zuletzt bearbeitet 27.06.2017 10:00 | nach oben springen

#19

RE: Katzenfloh - Einstandsbildchen von einer Anfängerin

in Stacking: Flora und Fauna 27.06.2017 10:07
von Adalbert | 2.805 Beiträge

Hallo Diana,

diesmal ist das Foto hell genug :-)

Auf den ersten Blick sieht man die üblichen Stacking-Probleme.
Schau Mal bitte hier: Häufige Fehler und ihre Vermeidung

Womit (mit welcher Software) könntest Du das freistellen?
Ich kann mir gut vorstellen, dass der Floh nach einer sorgfältigen Freistellung sehr gut aussehen könnte.


Danke und Gruß,
ADi


zuletzt bearbeitet 27.06.2017 10:10 | nach oben springen

#20

RE: Katzenfloh - Einstandsbildchen von einer Anfängerin

in Stacking: Flora und Fauna 27.06.2017 10:15
von RheinweibAdministratorin | 1.849 Beiträge

Moin Adi,
warum immer freistellen? Das ist die Königsklasse und ich mag mir nicht vorstellen,
was dabei raus kommt, wenn ein EBV-Neuling ein kompliziertes Objekt freistellt.
Das kann nur schlimmer werden, keinesfalls besser.

LG
Heike


Keep calm and vape on
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope
nach oben springen

#21

RE: Katzenfloh - Einstandsbildchen von einer Anfängerin

in Stacking: Flora und Fauna 27.06.2017 10:19
von Diana1982 | 171 Beiträge

Hallo Heike,

Hier erstmal ein Bild vom Setup.
Im Prinzip ist es das Olympus SZX12 Stereomikroskop, mit dem ich von ca. 8,4x bis 108x vergrößern kann.
An dieses Mikroskop ist über einen Fotoausgang (Zwischentubus) und einem Adapter ("Ofenrohr") meine Kamera adaptiert.

LG Diana

nach oben springen

#22

RE: Katzenfloh - Einstandsbildchen von einer Anfängerin

in Stacking: Flora und Fauna 27.06.2017 10:19
von Adalbert | 2.805 Beiträge

Hallo Heike,
wenn man aber vorsichtig ausmalt (wie Alex),
und anschließend die Kanten etwas weichmacht,
dann kann eigentlich nichts schief gehen.
Und den HG nur etwas unscharf und weichmachen.
Warum meinst Du dass es nicht klappen sollte?

@Diana: hätte ich so ein tolles Mikroskop, möchte ich nur damit
fotografieren :-)


Danke und Gruß,
ADi


zuletzt bearbeitet 27.06.2017 10:26 | nach oben springen

#23

RE: Katzenfloh - Einstandsbildchen von einer Anfängerin

in Stacking: Flora und Fauna 27.06.2017 10:28
von Diana1982 | 171 Beiträge

Hallo!

Nur so als Zwischeninfo: Freistellen hab ich noch nie gemacht...
Ich fotographiere überhaupt erst seit ein paar wenigen Wochen in dem Bereich, das ist jetzt erst das 3. oder 4. Motiv. Auch die Begriffe ISO und Belichtungszeit hatte ich erst vor ca. 2 Wochen das erste Mal gehört. Zuvor gab es nur Familienfotos mit den Autoprogrammen...nur damit ihr meinen Stand kennt ;-) ...(hier bitte wieder das Emoticon mit dem schämenden Affen vorstellen!).

Viele Grüße
Diana

nach oben springen

#24

RE: Katzenfloh - Einstandsbildchen von einer Anfängerin

in Stacking: Flora und Fauna 27.06.2017 10:33
von RheinweibAdministratorin | 1.849 Beiträge

Sie ist aber Anfängerin, hat vermutlich von Photoshop oder Gimp keinen Schimmer.
Ich mache seit fast 20 Jahren mit Photoshop rum, und mit freistellen stehe ich immer
noch auf Kriegsfuß. Freistellen sollte man eh nur, wenn der Hintergrund total unpassend
ist, aber den HG kann (und sollte) man schon vor der Aufnahme richtig planen.
Nach meiner Erfahrung ruiniert eine mittelmäßige Freistellung ein Bild praktisch immer.
Es wird nicht besser. Selbst gut gemachtes Freistellen erkennt man auf den ersten
(geübten) Blick sofort.
Diana sollte erstmal die Grundlagen des stackens lernen, über üppige EBV usw. sollte
sie sich jetzt wirklich noch keine Gedanken machen müssen.

LG
Heike


Keep calm and vape on
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope
nach oben springen

#25

RE: Katzenfloh - Einstandsbildchen von einer Anfängerin

in Stacking: Flora und Fauna 27.06.2017 10:36
von Rumpstack | 102 Beiträge

Hallo Diana,

das Mikroskop sieht wirklich erlesen aus, Glückwunsch.

Aber nach meinem Gefühl machst Du zu viele Schritte auf einmal.
Stacken, Bearbeiten, Freistellen, weiches Licht etc.: das sind dann die Feinheiten.
Solange Du nicht eine einzige Ebene wirklich knallescharf abbilden kannst, ist alles andere Zeitverschwendung.

Fotografiere mal eine Strichplatte (oder, wenn Du keine hast, den Rand einer Rasierklinge).
Da muß jetzt ein Punkt bzw. kleiner Bereich der Schneide wirklich scharf sein.
Falls nicht, musst Du den Grund eliminieren.
Das können z.B. Erschütterungen sein. 1 Sekunde ist endlos lange. Es reicht ein Zittern im um Bereich, und das Foto ist nicht scharf.
Probier mal blitzen (Leistung ganz reduziert, dann hast Du ca. 1/20.000 - 1/30.000 Sekunde, da zittert nix mehr).

Also: solange probieren, bis Du ein ebenes Objekt scharf abbilden kannst.

MfG
Alfred

nach oben springen

#26

RE: Katzenfloh - Einstandsbildchen von einer Anfängerin

in Stacking: Flora und Fauna 27.06.2017 10:36
von Diana1982 | 171 Beiträge

Zitat
hätte ich so ein tolles Mikroskop, möchte ich nur damit fotografieren :-)



Hallo Adi,
Zum Betrachten ist es erstklassig. Ich kann sogar trotz sehr schlechtem linken Auge das erste Mal 3D-kucken.
Fürs Fotostacking soll es (Stereomikroskope allgemein) wohl nicht der "Burner" sein. Das liegt angeblich an dem seitlichen Versatz zw. den Einzelbildern und am Winkel mit dem man aufs Objekt schaut. Einzelbilder werden hingegen recht gut.

Aber: Ich hab hier wirklich den Ehrgeiz weiterzuprobieren! Mit einem Wechselrevolver fürs Objektiv könnte man auch tricksen und den Strahlengang "gerade stellen". Sobald ich so einen bekommen kann, könnte es besser werden.

Ich dachte eigentlich das Helicon Focus und Co. mit dem Versatz ganz gut klarkommen. Vielleicht tun sie es doch nicht so optimal oder es liegt an meinem noch nicht vorhanden "Können".

LG
Diana

nach oben springen

#27

RE: Katzenfloh - Einstandsbildchen von einer Anfängerin

in Stacking: Flora und Fauna 27.06.2017 10:41
von Diana1982 | 171 Beiträge

So und es läuft jetzt auch schon die nächste Serie durch Helicon Focus...man die Zeit geht rum mit so einem Bild .

Ich versuche es gerade mit am Mikroskop ganz geschlossener Blende. Die Einzelbilder sehen (relativ) vielversprechend aus. Bin gespannt!

nach oben springen

#28

RE: Katzenfloh - Einstandsbildchen von einer Anfängerin

in Stacking: Flora und Fauna 27.06.2017 10:42
von Adalbert | 2.805 Beiträge

Hallo Heike,
OK, einverstanden.
Mit dem Freistellen wollte ich nur sagen, dass das Bild Potential hat und eigentlich ganz gut ist :-)
Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#29

RE: Katzenfloh - Einstandsbildchen von einer Anfängerin

in Stacking: Flora und Fauna 27.06.2017 10:54
von Adalbert | 2.805 Beiträge

Hallo Diana,

ich finde Dein Einstandsbild gar nicht so schlecht.
Mit ein bisschen Bildbearbeitung könnte man das Bild etwas nachschärfen und den HG nachbessern,
so dass man nicht erkennen könnte, dass Du ein Anfänger bist.
Bin schon auf Deine weiteren Bilder gespannt.

Zitat
”Einzelbilder werden hingegen recht gut”


Wenn die Einzelbilder gut sind, dann sollte der Stack auch gut sein.
Die Stacking-Software verträgt mittlerweile ziemlich viel.

Noch eine Sache, brauchst Du wirklich so lange Verschlusszeiten?
Falls der LED-Ring zu schwach sein sollte, dann nimm noch ein paar LEDs dazu.
Blitzen geht natürlich auch, wenn Du welche Blitzgeräte hast und sie entfesselt auslösen kannst.

Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#30

RE: Katzenfloh - Einstandsbildchen von einer Anfängerin

in Stacking: Flora und Fauna 27.06.2017 10:55
von Diana1982 | 171 Beiträge

Alfred,

Wie recht du hast, dass ich erstmal mit der Strichplatte o.ä. anfangen sollte....aber der Floh hats mir angetan und ich hab nur den einen. Wenn ich jetzt erst wochenlang Strichplatten üben muss ist er bis dahin bestimmt vertrocknet. Hmmm, ich könnte ihn einfrieren...

Wie auch immer, jetzt mach ich mal noch ein paar Floh-Durchgänge und danach mach ich Rasierklingen und Strichplättchen oder ähnliches ...muss wohl sein.

Viele Grüße
Diana

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Karl443
Besucherzähler
Heute waren 95 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2215 Themen und 17830 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).