#1

Kleine Entfernungen mit Zerene messen

in Plauderecke für Techniker 26.11.2016 12:01
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo zusammen,

falls jemand von Euch kleine Entfernungen präzise messen möchte, kann er das einfach mit Zerene bewerkstelligen.
Ich habe diese Methode verwendet um die Schrittgröße meines Schlittens zu messen (und zwar einer ganzen Reihe der Schritte).

Dafür befestigt man auf dem beweglichen Objekt ein Bild mit einem kontrastreichen Punkt.
Dann fotografiert man ihn senkrecht zu der Bewegung für die einzelnen Positionen/Schritte, die man messen möchte.
Je größer die Vergrößerung des verwendetes Objektives, desto genauer die Messung.
Danach werden diese Bilder in Zerene geladen und dann Stack->Align all frames aufgerufen.
Dann geht man zu Options->View Consloe Log und speichert man den Inhalt.
Dann selektiert man nur die Zeilen mit xoffset bzw. yoffset abhängig davon ob man vertikal bzw. horizontal das zu messende Objekt bewegt hat.
Dann schneidet man die Spalten mit den Werten (von xoffset oder yoffset) heraus und berechnet die Entfernung E zwischen den zwei benachbarten Punkten, wie folgt:

E[n+1] = ( Of[n+1]-Of[n] ) * B / V

Of[n] = xoffset oder yoffset (n=Nr. des Fotos)
V = Vergrößerung des Objektivs z.B. 50x
B = Breite des Sensors (z.B. 36mm) oder Höhe des Sensors (z.B. 24 mm)

BTW, wenn man Diagramme in Excel erstellen möchte, dann muss zuerst das Dezimaltrennzeichen (Punkt gegen Komma) ersetzt werden.
z.B.


In Preferences von Zerene muss Alignment aktiviert und Automatic order ausgeschaltet sein!

@EDIT: die Plätze von * und / zwischen B und V getauscht, wie auf der Seite 5

Danke und Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 25.03.2017 20:53 | nach oben springen

#2

RE: Kleine Entfernungen mit Zerene messen

in Plauderecke für Techniker 26.11.2016 12:49
von KurtCo-Admin | 1.140 Beiträge

Hallo Adi
Vielen Dank für diesen Hinweis.
"lohnt sich ein Batch-Skript", meine Lösung wäre dann ein Basic Programm, das schon alles entsprechend berechnet und ausgibt.
Doch bevor ich diese Arbeit angehe, werde ich mir eine Serie solcher Bilder mal am Monitor ansehen
und eventuell da von Hand ausmessen, oder Pixel zählen.

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#3

RE: Kleine Entfernungen mit Zerene messen

in Plauderecke für Techniker 26.11.2016 13:56
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Kurt,
ja klar, ein Skript oder ein Programm, damit es schneller geht.
Wichtig ist noch, dass man vorher den ABM des Objektivs in dem messenden Setup gemessen hat
und bei den Zahlen das Dezimaltrennzeichen (Punkt gegen Komma) ersetzt hat.
Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#4

RE: Kleine Entfernungen mit Zerene messen

in Plauderecke für Techniker 27.11.2016 14:15
von KurtCo-Admin | 1.140 Beiträge

Hallo
Ich habe nun nach Adi's Vorschlag mit dem StackShot eine Schlittenverstellung um 0.05mm in 84 Einzelschritten mit Zuhilfenahme von Zerene vermessen.
Als Objekt diente ein Mikrometer mit 0.01 Teilung.
Damit könnte man auch von blossem Auge einen durchschnittlichen Wert berechnen.
Die Auswertung der Console Log Datei von Zerene ergab:
Aus 84 Schritten in 0.05mm resultiert eine Durchschnittliche Schrittgrösse von 0.05mm / 84 = 0.59 µm, die Werte die Cognisys nennt, wären bei 0.496 µm.
Die Schrittgrösse variiert von 0.34 µm bis einzelne Ausreissern von 1.26 µm.
Stehen geblieben ist der Schlitten nie!

Sichtbar ist hier die einigermassen kontinuierliche Bewegung des StackShot.


Hier wird ersichtlich, wie unterschiedlich gross, die Einzelschritte sind.


Zu bedenken ist, dass die Erschütterungen durch Raum und Kamera in den Werten enthalten sind.
Somit können die Werte, als für mich relevant betrachtet werden.

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 27.11.2016 14:19 | nach oben springen

#5

RE: Kleine Entfernungen mit Zerene messen

in Plauderecke für Techniker 27.11.2016 14:36
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hi Kurt,

danke für die Diagramme!

Ich finde das Erebniss sehr gut, Rik hat das hier
auch schon mal mit dem Stackshot und Zerene vermessen.

KLICK

Er hat dabei auch den High Presession Mode und den normalen Mode gegenüber gestellt.
Den HP Mode sollte man meiner Meinung nach immer einstellen. Zumindest in der
Größenordnung von Mikroskop Objektiven und Lupen Objektiven.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#6

RE: Kleine Entfernungen mit Zerene messen

in Plauderecke für Techniker 27.11.2016 14:40
von KurtCo-Admin | 1.140 Beiträge

Hallo Alex
Da ich den Schlitten bei den Aufnahmen mit Zerene steuere, ist automatisch der "High Precision Mode".
Das kann man in Zerene in den Grundeinstellungen so einstellen, dann vergisst man es nicht.

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 19.03.2017 23:12 | nach oben springen

#7

RE: Kleine Entfernungen mit Zerene messen

in Plauderecke für Techniker 27.11.2016 14:46
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Kurt,
könntest Du bitte noch den Backlash beim Richtungswechsel messen?
Das ist auch eine wichtige Eigenschaft des Schlittens.
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#8

RE: Kleine Entfernungen mit Zerene messen

in Plauderecke für Techniker 27.11.2016 14:53
von KurtCo-Admin | 1.140 Beiträge

Nein Adi nein!
Der ist nicht von Interesse,
da IMMER über den gewünschten Bereich gestackt werden soll!

Ich gehe immer vorwärts, wohl in unterschiedlicher Geschwinigkeit und Schrittgrösse, mal etwas links mal etwas rechts,
aber NIE zurück ---> Lebenserfahrung!

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 27.11.2016 14:54 | nach oben springen

#9

RE: Kleine Entfernungen mit Zerene messen

in Plauderecke für Techniker 27.11.2016 14:58
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Kurt,

klar, da hast Du völlig Recht. Ich stacke auch nur in eine Richtung (aber nicht nur vorwärts).
Dafür nehme ich aber einen kleinen Anlauf um das Richtungswechsel direkt beim Start zu vermeiden.

Der Backlash beschreibt nur eine mechanische Eigenschaft, die aber häufig beim Vergleich der verschiedenen Rails verwendet wird.

BTW, an alle StackMaster Besitzer: könnte einer von Euch bitte auch einen Test, wie Kurt durchführen?

Danke im Voraus.
Gruß,
ADi


zuletzt bearbeitet 27.11.2016 15:05 | nach oben springen

#10

RE: Kleine Entfernungen mit Zerene messen

in Plauderecke für Techniker 27.11.2016 15:08
von KurtCo-Admin | 1.140 Beiträge

Hallo Adi
Beim Einstellen des gewünschten Bereiches, bekommt man den Backlash zu spüren,
er ist beim StackShot im Verhältnis zu der Schrittgrösse sehr gross.
Bei Zerene kann man ihn, seine Grösse einstellen.
Das Bewirkt: Wird die Richtung mit einem Einzelschritt geändert,
dann fährt der Schlitten entsprechend der gewählten Distanz des Backlash zurück
und macht erst dann den gewünschten Einzelschritt.
Ist der Backlash nicht absolut exakt eingestellt, ist die Abweichung entsprechend.

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 27.11.2016 15:09 | nach oben springen

#11

RE: Kleine Entfernungen mit Zerene messen

in Plauderecke für Techniker 27.11.2016 15:09
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hi,

der Stackmaster würde mich im Vergleich auch interessieren,
aufgrund seiner Bauweise vermute ich das er noch etwas präziser ist
als der Stackshot.

Man muss aber auch bedenken, das diese Werte nur für das jeweilige Setup
gelten, ich würde das daher als "Richtlinie" ansehen. Die Werte werden je nach
Modelstreuung und auch nach Setup und der jeweiligen Gegebenheiten
von Schlitten zu Schlitten und Setup zu Setup etwas variieren.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#12

RE: Kleine Entfernungen mit Zerene messen

in Plauderecke für Techniker 27.11.2016 15:12
von KurtCo-Admin | 1.140 Beiträge

Ja Alex
Und bei einem Haus, das nicht 194 Jahre alt ist, wird das Ergebnis, bedingt durch weniger Erschütterung anders sein.
Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#13

RE: Kleine Entfernungen mit Zerene messen

in Plauderecke für Techniker 27.11.2016 15:13
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hi,

ich kapiere bei der ganzen Sache etwas nicht. Warum
muss man Milimeterpapier verwenden oder einen Kontrastreichen Punkt wie Adi
schreibt und nicht einfach eine normale Bilderserie?


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

zuletzt bearbeitet 27.11.2016 15:14 | nach oben springen

#14

RE: Kleine Entfernungen mit Zerene messen

in Plauderecke für Techniker 27.11.2016 15:18
von KurtCo-Admin | 1.140 Beiträge

Hallo Alex
Bei einer Bilderserie ist die Bewegung der Stackschritte im Fokus und da kann man keine einfache Messung vornehmen!
Im Fokus sind unterschiedlich grosse Schritte mit kleiner Abweichung für Zerene bedeutungslos.
Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#15

RE: Kleine Entfernungen mit Zerene messen

in Plauderecke für Techniker 27.11.2016 15:20
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hi,

ok stimmt das leuchtet ein....


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: xf00741
Besucherzähler
Heute waren 247 Gäste und 22 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2210 Themen und 17790 Beiträge.

Heute waren 22 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).