#1

Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 26.10.2016 13:16
von RheinweibAdministratorin | 2.762 Beiträge

Hallo liebe Gemeinde,
hier der versprochene Vergleich, Blitzt vs. Dauerlicht.
Die Blitze waren in einem Dreieck angeordnet, genau wie die 3 LED-Spots.
Beli-Zeit bei Dauerlicht 1/15, beim blitzen 1,3 Sek im abgedunkelten Raum (Hutmethode).
Beide wurden im berührungsfreien Intervallmodus gemacht.




Tracheen im Schlupfwespenflügel - geblitzt und bearbeitet



Tracheen im Schlupfwespenflügel - Dauerlicht und bearbeitet



Ausschnitt geblitzt - unbearbeitet



Ausschnitt Dauerlicht - unbearbeitet



Ausschnitt geblitzt - unbearbeitet



Ausschnitt Dauerlicht - unbearbeitet



Die Anzahl der Bilder war exakt gleich, der Bearbeitungswörkfloh ebenfalls.
Ich finde, das sich die beiden fertig bearbeiteten Bilder nicht großartig unterscheiden.
Da gefällt mir persönlich die Dauerlichtversion etwas besser, weil die Härchen so schöne,
deutliche Schatten werfen (auf 10 Uhr).
Kurt, Du bist schuld, das mich das mit den Schattenwürfen immer noch so fasziniert .

Nun kommt Ihr :-))


LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
meine Homepage

zuletzt bearbeitet 26.10.2016 13:37 | nach oben springen

#2

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 26.10.2016 13:49
von Sboernemeyer | 928 Beiträge

Ehrlich gesagt hat ich Dauerlicht auch vom ersten Augenblick gehabt
Im Dauerlicht finde ich so gut: WYSIWYG - what you see is what you get
Keine Frage: an die Lichtleistung eines guten Blitzes kommt man mit den Leuchten nicht ran


... ich wollt noch DANKE sagen ...
nach oben springen

#3

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 26.10.2016 14:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo,

vielen Dank für den Test! Ich finde auch das die Bilder sich nichts nehmen! Mir ist aufgefallen das die Bilder mit LED sogar etwas größer im Ausschnitt sind und somit sogar etwas unschärfer sein dürfen!

Wie du es schon geschrieben hast, wenn die Erschütterungen ausgeschaltet werden wird das Ergebnis bei guten Dauerlicht nicht schlechter sein!

LG Hansgünter

nach oben springen

#4

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 26.10.2016 14:27
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Heike,
Danke für den Vergleich!
Du hast mit Deinen LEDs relativ kurze Verschlusszeiten erreicht.
Bedeutet: „Hutmethode“ auf den zweiten Vorhang?
- wenn auf den ersten (elektronischen), dann kann doch die Zeit die kürzeste Synchro-Zeit sein, oder?
- wenn auf den zweiten, dann lieber 2 Sek oder mehr
Danke und Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 26.10.2016 14:44 | nach oben springen

#5

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 26.10.2016 14:54
von RheinweibAdministratorin | 2.762 Beiträge

Hallo Adi,
da ich keinerlei Möglichkeiten habe, einen externen Blitz mit der Nikon
zu verbinden, bleibt mir nichts anderes übrig, als den Raum etwas abzudunkeln,
die Beli-Zeit auf 1,3" (ist ein guter "Takt" zum auslösen des Blitzes) zu stellen
und mit der klassischen "Hutmethode" zu fotografieren.
Meine Kamera hat einen voll elektronischen Verschluss, also nix mit zweitem Vorhang.

Ich habe den Eindruck, das die geblitzten Bilder schärfere Kanten haben, aber mehr rauschen,
als die dauerlichtbelichteten. Das ist dann wohl der 1,3" BeliZeit geschuldet.......irgendwas is ja immer

LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
meine Homepage
nach oben springen

#6

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 26.10.2016 15:13
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Heike,
werden bei Dir die externeren Blitze als Slave (S1) mit dem internen gezündet?
Ist der zweite Vorhang bei Deiner Kamera wirklich völlig elektronisch?
Wie auch immer, bei den elektronischen kannst Du eigentlich auf den ersten blitzen.
Mich hat nur die Zeit 1,3 verwundert, so wusste ich nicht ob Du auf den ersten oder auf den zweiten Vorhang geblitzt hast.
Und Du sagst weder noch :-)
Danke und Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 26.10.2016 15:17 | nach oben springen

#7

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 26.10.2016 15:47
von RheinweibAdministratorin | 2.762 Beiträge

Hallo Adi,
ich hab keinen "zweiten Vorhang", die Kamera ist voll elektronisch, kein
einziges bewegtes Teil ist verbaut. Wenn das Objektiv (das ich nicht habe),
runter ist, blickt man direkt auf den Sensor
.
Zwei Blitze stecken auf Servos , den dritten, der Auslöseblitz löse ich von Hand aus.
Erstens geht es nicht anders und zweitens gefällt mir sehr, das ich kleinerlei Kabelgewirr
rumliegen hab. Kein Kabel = kein Wackelkontakt (die ziehe ich nämlich magnetisch an )

LG
Heike, die jetzt Batterien kaufen geht


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
meine Homepage

zuletzt bearbeitet 26.10.2016 15:48 | nach oben springen

#8

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 26.10.2016 16:37
von makrosucht | 2.570 Beiträge

Hallo Heike,

die Blitzergebnisse sind nur einen hauch besser mit den klareren Kanten.
Die Unterschiede bei meinen Tests damals und auch den Tests
von Kurt waren deutlicher und klarer zu unterscheiden. Deine Blitzbilder
in der letzten Zeit waren auch deutlicher im Unterschied zu den ohne hin
schon guten Bildern zuvor. Es wundert mich auch das die Blitzbilder mehr
rauschen.

Sehr seltsam bei mir ist das alles genau anders herum.

Machst Du bitte noch einen Vergleich mit dem Nikon M Plan 20 ELWD, das würde
mich interessieren.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#9

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 26.10.2016 16:57
von RheinweibAdministratorin | 2.762 Beiträge

Hi Alex,
das Rauschen kommt vermutlich von der 1,3Sek. die ich eingestellt hab.
Mich hat der nicht besonders große Unterschied auch etwas verwundert.
Keine Ahnung, woran das liegt......

20er? Mach ich, dauert aber nochn bisschen.

LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
meine Homepage
nach oben springen

#10

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 26.10.2016 18:30
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Heike,

fast jede moderne Foto-Kamera hat einen ersten und zweiten Vorhang (ausgenommen die mit dem Zentralverschluss).
Die Begriffe sind zwar etwas veraltet aber im Prinzip bedeuten immer noch das gleiche:
„Verschluss öffnen“/“Sensor aktivieren“ und
„Verschluss schließen“/ „Sensor deaktivieren“.
Beim Blitzen muss der Verschluss normalerweis ganz offen (bzw. Sensor aktiv) sein (und zwar bei bestimmten Synchro-Zeiten).
Da die meisten Blitze (außer vielleicht manchen Studioblitzen) beide Auslösungsmethoden unterstützen, werden diese Features in jeder modernen Kamera implementiert.
Zwar kenne ich Deine Kamera nicht aber bin ziemlich sicher, dass Du in dem Blitzmenu die Option: „Synchronisation auf den zweiten Verschlussvorhang“ finden wirst.

Wenn es um die Kabel geht hast Du natürlich Recht aber warum startest Du die Blitze manuell habe ich nicht verstanden.
Wenn die Kamera keinen Anschluss hat, dann hat sie meistens einen internen Blitz, mit dem Du die externen Blitze steuern kannst.
Was für Blitze hast Du im Einsatz? Das ist jetzt die Frage :-)


Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#11

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 26.10.2016 19:22
von RheinweibAdministratorin | 2.762 Beiträge

Zitat von Adalbert im Beitrag #10


„Verschluss öffnen“/“Sensor aktivieren“ und
„Verschluss schließen“/ „Sensor deaktivieren“.




Adi.......bitte bitte verstehe mich doch endlich, die Kamera hat KEINEN Verschluss
und in Folge dessen auch keinen Menueeintrag dieser Art.

Ich kann NICHTS, was mit externem Blitz zu tuen hat, an den Body anschließen.
Wie bitteschön soll ich denn mit einem kleinen Klappblitz mit Leitzahl 6!! irgendwas
steuern??? Die beiden Hauptblitze hocken auf Servos, die "nach unten gucken".
Den Blitz dieses winzige Einbaublitzes nehmen die Servos nicht wahr, außerdem
brauche ich sowieso 3 Blitze, wegen der Ausleuchtung und der dritte löst halt die
beiden anderen mit aus.

Ich hab den guten, alten Metz CT45-4 und 2x C 320 "Studio" von Osram.

LG
Heike

Edit: ok, sie hat eine Funktion "auf den zweiten Vorhang", die mir aber trotzdem
nicht hilft. Danke Adi, für die PN.


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
meine Homepage

zuletzt bearbeitet 26.10.2016 20:00 | nach oben springen

#12

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 26.10.2016 19:57
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Hallo Heike,

danke für den informativen Test - einerseits verwunderlich, dass der Unterschied so extrem gering ist - anderseits auch "beruhigend", da somit bei fast gleicher Quali auch LED annähernd perfekte Ergebnisse liefert, denn das Arbeiten ist hier wesentlich einfacher. Guter Vergleich - ............


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang
nach oben springen

#13

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 26.10.2016 22:19
von RheinweibAdministratorin | 2.762 Beiträge

@ Adi,
ich habe einen Weg gefunden, wie ich mit der kameraeigenen Synchronzeit von 1/60
doch blitzen kann.
Der Metz hat jetzt sein Kabel angeschlossen, an Ende klemmt ein Servo mit X-Stecker,
der dicht beim Miniblitz der J5 liegt. Damit wird der Metz ausgelöst, und der nimmt dann
die anderen beiden mit. Ich muss jetzt nur noch warten, denn ich habe nur zwei Servos,
der dritte ist geordert.
Das dürfte das Langzeitrauschen (1,3") erheblich mindern. Mit einer 1/60 kann ich nicht
mal im Dauerlicht fotografieren, dafür reicht die LED-Power nicht aus.
Und, das ganze funktioniert auch im Intervallmodus.

LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
meine Homepage

zuletzt bearbeitet 26.10.2016 22:21 | nach oben springen

#14

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 26.10.2016 22:48
von Kurt | 1.770 Beiträge

Hallo
Es gibt da einiges, was ich nicht verstehe.
Blitzsteuergeräte, Servos und dergleichen.

Mit der Kamera ist ein Blitz per Kabel verbunden.
Dieser Blitz beleuchtet das Objekt nicht, er ist auf die kleinste Leistung eingestellt.
Um das Objekt stehen 4 Stk. YONGNUO YN560III diese stehen auf der Einstellung "S1" die Blitzleistung stelle ich von Hand ein.
Wenn die Kamera den mit Kabel verbundenen Blitz auslöst, blitzt es und alle 4 YONGNUO Blitzen dann ebenfalls absolut synchron.

Für was benötigt es da, Blitzsteuergeräte, Servos und dergleichen?

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 26.10.2016 22:49 | nach oben springen

#15

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 26.10.2016 23:04
von RheinweibAdministratorin | 2.762 Beiträge

Hallo Kurt,
ich nehme die Servos so gerne, weil kein Kabelsalat rumliegt, kein Wackelkontakt usw.
Dein Blitz ist mit Deiner Kamera verbunden, das ist schön. Bei der J5 geht das aber nicht,
also musste ich mir eine Alternative ausdenken.
Mein "Auslöseblitz" belichtet das Motiv auch mit, warum auch nicht, wenn er schon mal da ist.....
Ich schreibe mir hier so langsam einen Wolf..........
Morgen mache ich ein Foto vom Aufbau, das hoffentlich den Wust an Missverständnissen/Nichtverständnissen
aus der Welt schafft.

LG
heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
meine Homepage

zuletzt bearbeitet 27.10.2016 01:18 | nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: yaya2017
Besucherzähler
Heute waren 927 Gäste und 20 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2805 Themen und 23139 Beiträge.

Heute waren 20 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (30.10.2018 12:10).