#16

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 27.10.2016 10:59
von makrosucht | 2.574 Beiträge

Hallo Heike,

Zitat von Rheinweib im Beitrag #9
Hi Alex,
das Rauschen kommt vermutlich von der 1,3Sek. die ich eingestellt hab.
Mich hat der nicht besonders große Unterschied auch etwas verwundert.
Keine Ahnung, woran das liegt......

20er? Mach ich, dauert aber nochn bisschen.

LG
Heike


ich habe eine Vermutung, daher meine Frage nach einem Stack mit dem
20er. Bei mir war es damals so das mit den Schwächeren Objektiven z. b. 3,2 oder
6,3er kaum ein Unterschied zum Dauerlicht war. Die Kanten waren etwas klarer , etwas
härter, man hatte es bei den Blitzbilder später etwas leichter in der Bearebeitung, sie
wurden einen Tick knackiger. Habe ich aber einen Verleicht mit einem 10er oder 20er
Objektiv gemacht, waren die Unterschiede deutlich, hier konnte ich Dauerlicht
mit meiner Kamera nicht mehr gebrauchen. Die Bilder wurden schon beim 10er Mplan
richtig unscharf. Das ganze bezieht sich bei mir aber auf meine Kamera, diese hat kein
ESFC.

Ich denke daher, wenn deutlichere unterschiede vorhanden sein sollten, dann
wir sie das 20er aufdecken. ;-)

Hat man allerdings ESFC und ein Stabiles Setup kommt man mit Dauerlicht sehr weit
und die Unterschiede zu Blitz sind gering sehr gering. Erinnert euch an Charles Krebs, er
macht alles mit Dauerlicht und dem ESFC der kleinen Canon modelle. Er arbeitet auch
micht richtig heftigen Vergrößerungen. Er beschreibt den ESFC bei Canon als nahezu
erschütterungsfrei und das Blitzen auf den zweiten vorhang als vollständig erschütterungsfrei.
Unterschiede werde da immer vorhanden sein, aber sehr geringe.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#17

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 27.10.2016 12:15
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Heike,

1/60 ist der Verschluss ganz offen (in Deinem Falle Sensor aktiviert) damit man auf den ersten Vorhang blitzen kann.

In Deiner Kamera: „VORHANG“ bedeutet:
- erster Vorhang = Foto-Chip aktiv
- zweiter Vorhang = Foto-Chip nicht aktiv
Eigentlich sagt der etwas veraltete Begriff wann das Auslösesignal an das Blitzgerät gesendet werden soll.
Also entweder direkt nach dem Aktivieren des Foto-Chips oder direkt vor dem Ausschalten des Foto-Chips.

Wenn Du aber auf den ersten Vorhang synchronisierst und im Dunkeln blitztst, dann ist die Blitzzeit der Blitzgeräte entscheidend.
Wenn Du kompakte Yongnuo nimmst und die Leistung auf 1/128 runterdrehst dann bekommst Du etwas um 1/20000 Sek.

Du brauchst also nicht auf den zweiten Vorhang zu blitzen, weil Deine Kamera einen elektronischen Verschluss hat, der gar nicht vibriert.
Wir blitzen auf den zweiten um abzuwarten bis sich die Kamera von den Vibrationen beruhigt hat, die von dem mechanischen Öffnen des Verschlusses verursacht worden sind.

Jetzt kommt die entscheidende Frage: welche Blitzzeiten erlauben Deine Blitzgeräte?
Wenn Du also alles im Dunkeln machst, dann ist die reale Verschlusszeit nicht 1/60 Sek sondern die minimale Blitzzeit Deiner Blitze (am besten von dem gleichen Typ).

Die meisten hier verwenden die Youngnuo, die diese kurzen Blitzzeiten ermöglichen und sehr preiswert sind :-)

Danke und Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 27.10.2016 12:19 | nach oben springen

#18

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 27.10.2016 12:41
von makrosucht | 2.574 Beiträge

Hi Adi,

Zitat
Wir blitzen auf den zweiten um abzuwarten bis sich die Kamera von den Vibrationen beruhigt hat, die von dem mechanischen Öffnen des Verschlusses verursacht worden sind.



Aber nicht nur das. Klar werden die Mechanischen Sachen entkoppelt, aber
in Verbindung mit dem 2 sek. Belichtungszeit, kann das Motiv sich auch ausschwingen
von den Bewegungen des Schlittens, etwaige Bewegungen des Setup`s werden auch
in dieser Zeit ausklingen. Wenns dann blitzt, steht zu diesem Zeitpunkt ALLES still.

Heikes Verschluss hat also den Vorteil, das der Vorhang selber schon mal keine Vibrationen
machen kann. Aber nach jeder Bewegung kann das Setup noch wackeln und das Motiv selber
auch. Der Zweite Vorhang, mit einer Belichtungszeit von 2 sek. wir hier daher auch eine
Steigerung bringen, aber nur in Verbindung mit zeitlich absolut gleich ausgelösten Blitzen
mit einer sehr schnellen Abbrennzeit also auf niedriger Leistung.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#19

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 27.10.2016 13:52
von RheinweibAdministratorin | 3.022 Beiträge

@Adi
wie heißen denn die Youngnuos genau? Sind das die hier?
Die lösen sich gegenseitig selber aus, oder?

Um das mal zu entwirren:


Die Nikon blitzt die (bestellte) Fotozelle an, die löst den Metz per Kabel aus und nimmt
die beiden Orsams mit.
Ich hoffe, das jetzt alle Klarheiten restlos beseitigt sind. Und, wehe, einer macht sich über
meine Blitz"stative" lustig

LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
meine Homepage

zuletzt bearbeitet 27.10.2016 14:33 | nach oben springen

#20

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 27.10.2016 14:40
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Heike,

Wenn Du auf YN umsteigen möchtest dann lieber gleich ganze Blitzgeräte (alle können S1) :

Einige Kollegen verwenden die alten YN-560-III:
http://www.ebay.de/itm/YONGNUO-YN-560-II...3cAAOSw--1WrvEE

Ich persönlich würde stattdessen die folgenden nehmen:
http://www.ebay.de/itm/Yongnuo-YN660-2-4...w0AAOSwLnBX6NIv

So, könnte der kleine Blitz von Nikon J5 alle YNs gleichzeitig über S1 ansteuern.
Bei den anderen Kameras (aber nicht J5) könntest Du ein YN per Kabel ansteuern und er die restlichen per Funk.
Oder ein RF-Sender auf die Kamera und alle Blitze gleichzeitig.


Oder willst Du nur die Transceiver (Sender/Empfänger) für Deine alten Blitze?

BTW, Deine Stative finde ich toll :-)

Danke und Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 27.10.2016 14:52 | nach oben springen

#21

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 27.10.2016 15:31
von RheinweibAdministratorin | 3.022 Beiträge

Ich warte jetzt erst mal ab, bis die dritte Fotozelle kommt, das dürfte
morgen der Fall sein, dann werde ich das ganze mal in der Praxis ausprobieren.
Über andere Blitze kann ich ja immer noch nachdenken.

LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
meine Homepage
nach oben springen

#22

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 27.10.2016 18:38
von Kurt | 1.894 Beiträge

Hallo Heike
"Die Nikon blitzt die (bestellte) Fotozelle an, die löst den Metz per Kabel aus und nimmt die beiden Orsams mit."
Das Mitnehmen ergibt eine Zeitverzögerung, bis die Osrams auslösen und blitzen, ist der Metz schon längst erloschen!
Wenn du den Metz so abdunkelst, dass er das Objekt mich beleuchtet, sondern nur die Osram's auslöst,
dann werden die Bilder klarer und höher aufgelöst.

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#23

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 27.10.2016 19:06
von RheinweibAdministratorin | 3.022 Beiträge

Hallo Kurt,
also heißt das, es muss noch ein dritter Osram her.
Ich habe heute allerdings auch mal ausprobiert, nur die beiden Osrams mit dem
Nikon-Blitz auszulösen, ohne den Kabel-Metz. Hab zwei Alufolienstücke unter
die beiden Fotozellen gelegt, damit sie genug Licht bekommen, um auszulösen.
Das hat tatsächlich funktioniert. Das dürfte dann aber wohl synchron sein. Leider
kommt mit nur zwei Blitzen aber zu wenig Licht auf den Sensor, da muss auf jeden
Fall noch ein dritter her.

LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
meine Homepage
nach oben springen

#24

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 27.10.2016 19:27
von Kurt | 1.894 Beiträge

Hallo Adi
"Ich persönlich würde stattdessen die folgenden nehmen:"

"Würde", ohne eigene Erfahrung ist Theorie und somit keine akzeptable Empfehlung für die Praxis.

Auf Empfehlungen aus Werbung und von Leuten die man kennt, kann ich verzichten!
Ich will mich auf Erfahrungen verlassen können, die Anwesende selbst gemacht haben!

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 27.10.2016 19:44 | nach oben springen

#25

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 27.10.2016 19:45
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Kurt,
irgendwie habe ich den Eindruck, dass Du verärgert bist, dass ich Deinen Empfehlungen nicht folge.
Heike hat schon bereits eine Blitz-Ausrüstung und es wäre unvernünftig jetzt plötzlich auf etwas anderes umzusteigen.
Deswegen habe ich nur angedeutet, was ich machen würde.
Meines Erachtens war in diesem Fall die Konjunktivform angebracht.
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#26

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 27.10.2016 19:53
von Kurt | 1.894 Beiträge

Hallo Adi
Die Konjunktivform ändert nix daran, dass ich ein Gegenüber mit eigener Erfahrung und eigenem Wissen wünsche.
Selbst dann, wenn das Wissen falsch ist, rentiert es sich mit solchen Menschen die Wirklichkeit zu erarbeiten.

Kurt


___________________
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#27

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 28.10.2016 06:29
von makrosucht | 2.574 Beiträge

Hallo Adi,

Oben empfielst Du Heike das sie die neueren Yonnuos nehmen
soll, anstatt die älteren Modelle. Dann weißt Dich Kurt darauf hin,
das Du keinerlei Erfahrungen hast mit dem 560III Blitzen und jetzt
schreibst du das heike bereits eine Blitzausrüstung hat und das
es unvernünftig wäre auf was anderes umzusteigen...

Zitat
Wenn Du auf YN umsteigen möchtest dann lieber gleich ganze Blitzgeräte (alle können S1) :

Einige Kollegen verwenden die alten YN-560-III:
http://www.ebay.de/itm/YONGNUO-YN-560-II...3cAAOSw--1WrvEE

Ich persönlich würde stattdessen die folgenden nehmen:
http://www.ebay.de/itm/Yongnuo-YN660-2-4...w0AAOSwLnBX6NIv




Zitat von Adalbert im Beitrag #25
Hallo Kurt,
irgendwie habe ich den Eindruck, dass Du verärgert bist, dass ich Deinen Empfehlungen nicht folge.
Heike hat schon bereits eine Blitz-Ausrüstung und es wäre unvernünftig jetzt plötzlich auf etwas anderes umzusteigen.
Deswegen habe ich nur angedeutet, was ich machen würde.
Meines Erachtens war in diesem Fall die Konjunktivform angebracht.
Danke und Gruß,
Adi



Ich kann Kurt voll verstehen und ich frage mich dazu ob Du Adi eigentlich manchmal
selber glaubst was Du da so schreibst. Oder viel mehr abschreibst....

Bei dem neueren Blitz von Yonnuo in deinem zweiten link ist doch noch gar
nicht geklärt ob der auch tadellos mit der Gruppensteuerfunktion funktioniert.
Selbstverständlich ist das nicht. Meine Nikon Blitze die ein vielfaches mehr gekostet
haben als die YN560III können diese Gruppen funktion auch. Funktioniert bestens
bei Potraits auf den zweiten Vorhang haben sie aber einen Fehler, den ich nach
Monaten erst aufgedeckt habe und selbst Nikon konnte mir dabei nicht helfen. Vermutlich
war ich der erste dem das überhaupt aufgefallen ist. Wer Blitzt schon tausende Fotos
nur immer auf den zweiten vorhang und hat mehrer SB910 und R1 makroblitze.

Bevor ich daher irgendwelche Blitze empfehlen würde, würde ich die Geräte schon im
harten Dauereinsatz getestet haben so das man auch selber sagen kann das die wirklich
gut sind!!!!

Wenn einer Blitze kaufen will, würde ich daher immer wieder die Yonnuos 560III empfehlen. Ich
löse sie mit einem kleinen Sender aus. 3 Stück kosten im Angebot oft gerade mal 160 euro und
man kann mit ihnen mehr als 1000 Bilder am stück blitzen ohne das nur ein Bild fehlbelichtet ist.
Ich glaube das sie meine Kamera überleben werden, den bis jetzt zeigen sie gar keinen vergang.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

zuletzt bearbeitet 28.10.2016 06:34 | nach oben springen

#28

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 28.10.2016 10:29
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Alex,

in den Zitaten steht immer „wenn“ und „würde“ !

Die etwas konservative Einstellung von Kurt kann ich noch verstehen aber Du bist noch sehr jung.
Woher kommt diese panische Angst vor neuen Sachen und den Veränderungen?
Die YN660 sind mit den alten fast Baugleich und haben nur RF-605, mehr Kanäle und Telewinkel bekommen. Das war‘s auch.

Mit Blitzgeräten kenne ich mich bestens aus. Ich habe welche zusammengebaut und weiß genau, wie sie intern funktionieren.
Ich möchte jetzt nicht Dich und Kurt danach befragen.

Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#29

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 28.10.2016 13:56
von RheinweibAdministratorin | 3.022 Beiträge

@ Alex

Hier mal mit dem 20er geblitzt und im Dauerlicht.



Geblitzt Nikon M Plan 20/0,4 210/- bearbeitet



Dauerlicht Nikon M Plan 20/0,4 210/- bearbeitet



Ausschnitt - geblitzt Nikon M Plan 20/0,4 210/- bearbeitet



Ausschnitt - Dauerlicht Nikon M Plan 20/0,4 210/- bearbeitet


Mit den Blitzen hat die Nikon Mühe mit dem Weissabgleich, komischerweise aber nur beim 20er.


LG
Heike


"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist" Henry Ford
meine Homepage

zuletzt bearbeitet 28.10.2016 13:56 | nach oben springen

#30

RE: Blitz vs. Dauerlicht

in Stacking: Flora und Fauna indoor 28.10.2016 14:11
von makrosucht | 2.574 Beiträge

Hallo Heike,

die Unterscheide sind wieder sehr gering.
Ich denke das der ESFC bei Dir mit Deinem
Setup und können sehr gut funktioniert.

Bei mir sieht das Ergebnis deutlich zu
Gunsten des Blitzes aus.

Danke für den Vergleich.

PS: das Bild ist super cool geworden...


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

zuletzt bearbeitet 28.10.2016 14:12 | nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Sabine
Besucherzähler
Heute waren 699 Gäste und 24 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3034 Themen und 25112 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).