#1

Her mit euren Arbeitsabläufen

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 19.02.2016 20:24
von Sboernemeyer | 1.046 Beiträge

Ich hätte gern von euch gewusst:
Welches Setup nutzt ihr:
Kamera
Objektiv
Kameraeinstellungen
Beleuchtung
Software
Einstellungen der Software
Wie errechnet ihr nötige Stackingschritte
Wie sieht eure EBV (Nachbearbeitung) aus
Am liebsten Schritt für Schritt wie im Kochbuch oder HowTo
Glück auf! Aus Duisburg

nach oben springen

#2

RE: Her mit euren Arbeitsabläufen

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 19.02.2016 20:36
von Pixelsucher | 59 Beiträge

Das würde mich auch interessieren:

Wie errechnet ihr nötige Stackingschritte

Am liebsten Schritt für Schritt wie im Kochbuch oder HowTo.

vg
Wolfgang

nach oben springen

#3

RE: Her mit euren Arbeitsabläufen

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 19.02.2016 20:43
von Sboernemeyer | 1.046 Beiträge

Zwei Methoden kenn ich bereits:

Bildbreite geteilt durch 100
Ergebnis nochmal geteilt durch 2
Z.b. 3mm Bildbreite / 100 = 0,03mm
0,03mm /2 = 0,015

λ/(NA x NA) Lambda grünes Licht 550nm (NA = Numerische Apertur)

Z.b.
0,00055/0,25 = 0,0022mm / 2 = 0,0011

Das geteilt durch 2 ist Minimum
Es kann auch Bus zu 7 geteilt werden
So erwischt man mehr der Kernschärfe


zuletzt bearbeitet 19.02.2016 20:43 | nach oben springen

#4

RE: Her mit euren Arbeitsabläufen

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 19.02.2016 21:05
von makrosucht | 2.574 Beiträge

Hallo,

Bildbreite durch 100 vergiss das mal schnell wieder.
ich habe schon bildlich bewiesen das das keinen Sinn macht...

Siehe hier was passiert wenn man die BB durch 100 teilt

klick

Es ist schwierig Deine Fragen einfach pauschal zu beantworten. Da
es für vieles kein Koch Rezept gibt. Man sammelt über Jahre Erfahrungen
mit Photoshop und wendet diese Sachen dann unterschiedlich bei
den Bildern an.

Ich versuche mal hinter die Fragen die antworten zu schreiben.

Welches Setup nutzt ihr:: klick

Kamera: Nikon D7100 + Nikon D610 + Nikon D5200

Objektiv: Nikon M Plan Familie, Zeiss Semiplan 3,2+6,3

Kameraeinstellungen: Verschlusszeit 2 sek. mit Blitzsync. auf den zweiten Vorhang, Iso 100, alle Automatiken sind aus.

Beleuchtung: 3 Blitze und ggf. LED Hintergrund Beleuchtung

Software: Zerene, Photoshop cc, Bug Slabber, Topaz - detail_Clean_in Focus_de noise

Einstellungen der Software: Jedes mal unterschiedlich

Wie errechnet ihr nötige Stackingschritte siehe hier: klick und hier klick

Wie sieht eure EBV (Nachbearbeitung) aus: ist bei jedem Bild unterschiedlich angepasst. Zu 99% arbeite ich mit Frequenztrennung und Doge and Burn, sehr viel mit Masken und Verläufen,teilweise nehme ich aber auch komplizierte Manipulationen vor. Manchmal braucht man für ein Bild nur mehrere Stunden manchmal sind es mehrere Tage. Ich fotografiere immer in Raw, wandle dann die Bilder in 16 bit Tif`s um und Stacke diese mit Zerene. Meistens verwende ich P-max oft aber auch eine Kombination aus P-max und D-map. Vor dem Stacken entrausche und entschärfe ich alle Bilder immer in ACR. Der Rest ist sehr individuell und jedem Bild angepasst.

Das Thema ist sehr interessant. Vermutlich würde es Sinn machen,
wenn du ein Bild aus dem Forum verlinkst bei dem dich die Entstehung interessiert
und ich dir dann das original zeige so das du sehen kannst welche Änderungen
ich vorgenommen habe?

Zusätzlich habe ich hier noch ein Retusche Video von mirklick


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

zuletzt bearbeitet 20.02.2016 07:03 | nach oben springen

#5

RE: Her mit euren Arbeitsabläufen

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 19.02.2016 22:01
von RheinweibAdministratorin | 4.029 Beiträge

Hallo zusammen,
Du wolltest so ne Art "Kochbuch"...also, man nehme.....(bzw. Heike nimmt)

Kamera: DSLR (Nikon)
Objektiv: Mikroskopobjektive CZJ 3,2x und 6,3x beides Semiplane (meine "Hauptoptiken")
Kameraeinstellung: immer manuell
Beleuchtung: meistens 4 LED-Spots, 5500 Kelvin, 100 Watt Lichtleistung (die Sonne geht auf), ab und zu mal zwei Blitze.
Software: Zerene Stacker
Einstellungen der Software: Standard
Wie errechnet ihr nötige Stackingschritte: nach Gefühl und Wellenschlag + Erfahrung (lieber ein paar Bilder zu viel, als an der entscheidenden Stelle zu wenig)
Wie sieht eure EBV (Nachbearbeitung) aus: stacken, dann die RAWs ins Photoshop verfrachten, mit Camera Raw in 16bit-Tifs umwandeln *wartwartwart*, dann die Tifs
ins Zerene werfen und machen lassen.
Das Rohbild....ich fange immer so an: Tiefen/Lichter, wenn nötig (fast immer) Kontrast ect. korrigieren, schärfen per Hochpassmethode, ausflecken, evtl. freistellen,
wenn nötig, entrauschen mit Noiseware (Freeware, sehr gut, wie ich finde, selbst die Gratisversion) und dann passt das meistens schon. Bisschen Salz und Pfeffer
drauf, dann bei 120° ein Stündchen schmoren lassen und heiß servieren, dazu passt ein feiner Bordeaux

LG
Heike (die einfach keine Lust auf Stackingwissenschaften hat)


Man lebt nicht länger, wenn man sich beeilt....
meine Homepage
nach oben springen

#6

RE: Her mit euren Arbeitsabläufen

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 20.02.2016 11:34
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Sven

ich kann mir denken was du meinst
Aber bei mir sieht fast jeder Stack etwas anders aus
Standardisier habe ich lediglich meine Vorbereitungen
Akkus voll geladen
Alles fest sodass mir nicht mittendrin das Objekt abfällt was schon vorgekommen ist
Hab ich Ruhe denn nichts nervt mehr als wenn man unterbrechen muss 😒
Vielleicht fällt mir noch mehr ein

Kochbuch bringt wenig oder hast du mal ein Rezept vom Lafer nachgekocht das genauso geschmeckt hat 🙆


Viele Grüße
Thomas


Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest - dann steig ab (Sprichwort der Dakota Indianer)

Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute
- Ansel Adams -
zuletzt bearbeitet 20.02.2016 11:38 | nach oben springen

#7

RE: Her mit euren Arbeitsabläufen

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 20.02.2016 19:09
von Sboernemeyer | 1.046 Beiträge

Hi Alex,
die Berechnung der Stacktiefe erfolgt per Faustformel.
Bildbreite geteilt durch 100 - das geht gut im Kopf
Das Ergebnis dann nochmal geteilt durch 2
Das passt näherungsweise (rechnerisch) relativ gut
Vier Nachkommastellen. Sollten doch reichen denk ich. In der Software für die Stackingschritte kann man ja häufig nicht mehr einstellen
Bei der Formel mit der Wellenlänge müsste eigentlich ha auch noch der Unschärfekreis des Sensors mit einfließen
Ich weiß für nen Newbie ganz schön großes Mundwerk *ironieaus*
Glück auf!
Sven

nach oben springen

#8

RE: Her mit euren Arbeitsabläufen

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 21.02.2016 09:31
von makrosucht | 2.574 Beiträge

Hi,

schau Dir noch mal den Link
an. Mit dieser BB/100 Formel
bekommt man Lücken in den Bildern.

Ich mag Kopfrechnen nicht. Ich rechne
einmal alles aus, schreibe es mir einmal alles
auf und kann später so oft ich will ablesen.

Ne der Unschärfenkreis muss da nicht
mit rein. Du kannst das aber natürlich
rechnen wie Du das möchtest. :-)


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr
nach oben springen

#9

RE: Her mit euren Arbeitsabläufen

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 21.02.2016 09:42
von Sboernemeyer | 1.046 Beiträge

[quote=makrosucht|p4455]Hi,

schau Dir noch mal den Link
an. Mit dieser BB/100 Formel
bekommt man Lücken in den Bildern.

Und dann das Ergebnis noch geteilt durch 2

So war das geplant

Thx

nach oben springen

#10

RE: Her mit euren Arbeitsabläufen

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 21.02.2016 09:46
von makrosucht | 2.574 Beiträge

Hi,

wenn das für Dich so
funktioniert dann ist das
natürlich ok.

Aber die Formel ist halt frei erfunden.


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr
nach oben springen

#11

RE: Her mit euren Arbeitsabläufen

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 21.02.2016 10:51
von stekki | 2.718 Beiträge

Zitat von Thomas Hauth im Beitrag #6
Standardisier habe ich lediglich meine Vorbereitungen
Akkus voll geladen


Dazu einen Tipp:

Bei den meisten Kameras (teurere Klasse) liegen Adapter mit dabei, um die Stromversorgung der Kamera ohne Akku gewährleisten zu können:

nur als Beispiel mit dabei waren/sind:

- Canon 1Ds Mark II Gleichstrom-Kuppler-Kit
- Sony A7r Steckeradapter für Netzteil Kamera

oder als Zubehör: Canon 5D Mark III Netzadapter-Kit ACK-E6 für Kamera

Damit braucht man sich in Punkto Stromversorgung Kamera nicht mehr drum zu kümmern...


VG Ekki
nach oben springen

#12

RE: Her mit euren Arbeitsabläufen

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 21.02.2016 11:30
von leku | 898 Beiträge

Hallo zusammen,
diese Beiträge war auch für mich sehr informativ. Wenn man als Anfänger nicht genau weis, was man an Equipment oder Software so alles braucht, dann kann man sich an Hand der eingestellten Fotos und der Beschreibung ein ungefähres Bild machen, wie man ans Werk gehen soll - ich zumindest tue mich mit einer fotografischen Darstellung und Erleuterung viel leichter.
Ich finde, für Neulinge sind gerade solche Beiträge eine enorme Zeitersparnis und für die erfahrenen Stacker die uns behilfich sind, ist es dann auch nicht so mühsam , jedesmal die gleichen Fragen zu beantworten - obwohl sie das natürlich sehr gerne tun......
Dank an Heike und Alex für eure genaue Beschreibung und Bilder.
Gruß Leo

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 303 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4147 Themen und 31112 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 241 Benutzer (22.07.2021 04:15).