#1

Focus-Stacking unter Ubuntu (Liniux)

in Alles rund um die Bildbearbeitung 29.05.2019 18:45
von witweb | 434 Beiträge

Hallo,

ich habe mal versucht, den kompletten Workflow beim Focus-Stacking unter Ubuntu zu realisieren.
Wen das Thema interessiert: Bitte weiterlesen!

Kurze Anmerkung vorweg: Ich habe auf meinem Computer zwei Betriebssysteme parallel installiert. Windows und Ubuntu.
Windows nutze ich ausschließlich fürs Stacking und die Bildverarbeitung. Das heißt, da laufen Helicon Focus Pro, Bridge, Lightroom, Photoshop CC , RawDigger und sonst noch ein paar Tools.

Ubuntu nehme ich für alles andere, also Internet, E-Mails, Office usw.

Nachdem ich vor ein paar Wochen das Upgrade von Win7 auf Win10 gemacht habe, war nun Ubuntu dran, von 16.04 auf das aktuelle 18.04.
Als das erledigt war, kam mir die Idee, mal zu versuchen, alles, was ich sonst unter Windows mache, mit entsprechender Software unter Ubuntu umzusetzen. Nebenbei, vor ein paar Jahren habe ich das schon mal probiert, aber da war z.B. GIMP noch mit 8-Bit unterwegs, und alles andere war auch nix rechtes.

Mir ging es wirklich nur darum, das mal zu testen. Einfach aus Interesse, aber auch, um zu sehen, ob das etwas für den Reise-Laptop wäre. Oder generell als Alternative zu Windows und Adobe. Wer weiß…

Also habe ich die jeweiligen Linux-Alternativen zu Lightroom, Photoshop und Helicon Focus installiert. Von ZereneStacker habe ich das „30-day free trial“ genommen. Alles war ruck-zuck auf der Festplatte. Allerdings habe ich mich in die Programme nicht wirklich tief eingearbeitet. Man kommt aber mit Hilfe von Youtube-Tutorials und den Handbüchern (Links s. u.) schnell klar.


Hier die Programme und Arbeitsschritte

Arduino IDE - Steuerung des Schlittens und der Kamera-Auslösung (hatte ich allerdings schon vorher unter Ubuntu)

Darktable - Tethering, Live-View für Probeaufnahmen und Einrichten der Anfangs- und End-Punkte des Stacks
Darktable - Einlesen der RAW-Bilder von der Kamera, Belichtung anpassen, Schärfe zurücknehmen und entrauschen. Als 16-Bit-TIFF auf die Platte schreiben

ZenereStacker - Stacken

GIMP 2.10 - Retusche und Ausgabe

Als „Versuchskaninchen“ habe ich ein Büschel Rucola-Sprossen aus dem Kräutergärtchen genommen. Daten zum Stack siehe unten. Zunächst habe ich Anfangs- und Endpunkt des Stacks anhand des Kameradisplays festgelegt, mit der Folge, dass ein paar Blättchen unscharf sind, weil ich das auf dem kleinen Display übersehen hatte .
Die Möglichkeit, Darktables Tethering zu nutzen (großes Live-Bild), habe ich erst später entdeckt.

Wie schon erwähnt, für das Stacken habe ich die Test-Version von ZereneStacker verwendet. Helicon Focus gibt es nicht für Linux und Picolay wohl auch nicht, aber vielleicht kann Heribert dazu was sagen?



Hier ein nun paar Screenshots:

1. Darktable – Tethering mit Live-View





2. Darktable - Import der Bilder und RAW-Konvertierung des Stapels





3. ZereneStacker





4. GIMP 2.10 Retusche und Ausgabe




Fazit:
Alle Schritte ließen sich im Großen und Ganzen so durchführen, wie ich das von Windows kenne. Darktable und GIMP sind h i e r vom Funktionsumfang sicher mit Photoshop und Lightroom bzw. ACR vergleichbar. Kleines Manko für mich: Bei GIMP gibt es z. B. keine Smartobjekte. Soll aber in einer späteren Version noch kommen.
Will man alle Möglichkeiten dieser Programme nutzen, sollte man sich allerdings schon etwas einarbeiten. Da bin ich auch noch am Anfang. Wer mit Photoshop & Co. vertraut ist, wird jedoch keine Schwierigkeiten haben.
Interessant ist auch, dass GIMP Photoshop-Dateien lesen kann. Umgekehrt kann GIMP Bilder auch im Photoshop-Format exportieren. Ich denke aber, es wird schon das eine oder andere verloren gehen, wenn es im jeweils anderen Programm für bestimmte Dinge kein Äquivalent gibt.
Da es GIMP auch für Windows gibt, kann man es sich ja mal ansehen, ohne Ubuntu installiert zu haben.

Mit ZereneStacker hatte ich vorher noch nicht gearbeitet. Ich habe deshalb nur die Bilder geladen und mit PMax losgestackt...

Alle Programme, einschließlich des Betriebssystems Ubuntu, gibt es für lau, außer ZereneStacker, das aber, soweit ich weiß, auf mehreren Rechnern bzw. Betriebssystem laufen darf. Also z.B. unter Windows oder Mac OS - und zusätzlich vielleicht auf dem Laptop unter einem schlanken Ubuntu.

Da ich mit meiner Windows Lösung, Photoshop Abo und HeliconFocus Pro (lifetime license) keine Not habe, werde ich wohl dabei bleiben.
Aber ich habe mich gefreut, zu sehen, das es Alternativen gibt!


Beste Grüße

Michael


Links zu den Handbüchern:
darktable-usermanual-de.pdf
gimp-handbuch.de


Rucola-Kresse - das 5. Bild aus meiner Kräuter-Trilogie



Kamera: CANON EOS 650D
Objektiv: Tamron Makro SP AF 90mm F/2.8 Di MACRO 1:1
Blende: 5,0
Beleuchtung 2 Blitze
Belichtungszeit: 1/160
ISO:100
ABM: 1:1
Bildbreite: ca.22mm
Beschnitt B/H:
Dateiformat: RAW
Stackingschritte: 217
Schrittweite: 0,13mm
Software: Darktable, ZereneStacker, GIMP 2.10
Name: Rucolakresse


zuletzt bearbeitet 29.05.2019 18:48 | nach oben springen

#2

RE: Focus-Stacking unter Ubuntu (Liniux)

in Alles rund um die Bildbearbeitung 29.05.2019 21:36
von stekki | 2.238 Beiträge

Mir persönlich wäre diese Umstellung auf Linux-Ebene zu aufwändig; mich neu zu sortieren und einzuarbeiten ... im Moment ist dafür sowieso keine Zeit.

Hier in diesem Forum gibt es eine Ecke für Linux-Fans...
ein alter Forenkollege (outsourced), den ich persönlich kenne, hat sich dem Thema gewidmet.


VG Ekkehard

zuletzt bearbeitet 29.05.2019 21:38 | nach oben springen

#3

RE: Focus-Stacking unter Ubuntu (Liniux)

in Alles rund um die Bildbearbeitung 30.05.2019 12:14
von witweb | 434 Beiträge

Hi Ekki,

ich mache das auch nicht, läuft ja alles bestens. Aber ich wollte mal sehen, ob es unter Ubuntu geht.
Danke für den Link. Die Seite kannte ich noch nicht, werde ich mir aber mal genauer ansehen. Sind ja viele Infos zum Thema zu finden, auch sehr spezielle. Steckt sicher viel Erfahrung dahinter. Bestimmt hilfreich, wenn man das mal "richtig" angehen will.

Beste Grüße

Michael

nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 20 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Thomas
Besucherzähler
Heute waren 1114 Gäste und 23 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2916 Themen und 24113 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).