#1

Wie milchige Fotos (Falschlicht) in den Griff bekommen ?

in Für Einsteiger und Ratlose: Typische Fehler und Stacking-Effekte 14.01.2018 22:03
von Sboernemeyer | 927 Beiträge

Nabend zusammen,
Hier mal ein schlechtes Beispiel für Fremdlicht durch Reflexionen (hier die einzelnen Kristalle, welche wie Spiegel wirken.
Trotz sehr diffusem Licht (Acrylröhre beidseitig satiniert.
Jmd Tipps dazu parat ?
Es handelt sich um LED Beleuchtung von oben (aus Richtung Objektiv) beim vertikalen Setup.
Gruß
Sven


Hotspot



Mit Irisblende abgeschwächt


... ich wollt noch DANKE sagen ...

zuletzt bearbeitet 15.01.2018 05:06 | nach oben springen

#2

RE: Wie milchige Fotos (Falschlicht) in den Griff bekommen ?

in Für Einsteiger und Ratlose: Typische Fehler und Stacking-Effekte 15.01.2018 10:02
von stekki | 1.949 Beiträge

Wie soll so etwas von "uns Usern" bewertet werden können ohne die Details des Aufbaues, der Lichtstärke (Beleuchtung) etc. zu kennen.
Da kannst Du nur selbst rumtesten. War denn noch Fremdlicht/Mischlicht gegeben?
Falls das Licht zu hell war, entweder bei manueller Einstellung die Zeit verändern oder bewußt unterbelichten oder Beleuchtung reduzieren.
Die zusätzliche Blende ist sicher nicht hilfreich.


VG Ekkehard
nach oben springen

#3

RE: Wie milchige Fotos (Falschlicht) in den Griff bekommen ?

in Für Einsteiger und Ratlose: Typische Fehler und Stacking-Effekte 15.01.2018 10:50
von RheinweibAdministratorin | 2.486 Beiträge

Moin Sven,
das erste Bild zeigt einen beeindruckenden Hotspot. Die entstehen fast schon garantiert,
wenn irgendwo zwischen Frontlinse und Sensor im inneren blankes Metall vorhanden
ist. Check mal das Innenleben ganz genau. MMn ist das eindeutig ein Reflex (Hotspot),
der durch etwas spiegelndes im Inneren verursacht wird. Das kann schon ein nicht schwarzer
Verbindungsring o.ä. sein. Das Innenleben MUSS von vorne bis hinten komplett matt
schwarz sein. Ich kenne das nur zu gut von der Mikroskopie.

LG
Heike


_______________________________________________________

"Es ist mir scheißegal, wer dein Vater ist, wenn ich angel, läuft hier niemand übers Wasser!"
_______________________________________________________
Makrofotografie-Online

zuletzt bearbeitet 15.01.2018 10:52 | nach oben springen

#4

RE: Wie milchige Fotos (Falschlicht) in den Griff bekommen ?

in Für Einsteiger und Ratlose: Typische Fehler und Stacking-Effekte 15.01.2018 11:08
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Sven,
was für ein Objektiv hast Du verwendet?
Ich bekomme so etwas bei mir auch aber nur bei einem bestimmten Objektiv, bei allen anderen nicht.
Das Setup ist aber gleich (gleiches Rohr :-)
Danke und Gruß, ADi

nach oben springen

#5

RE: Wie milchige Fotos (Falschlicht) in den Griff bekommen ?

in Für Einsteiger und Ratlose: Typische Fehler und Stacking-Effekte 15.01.2018 14:34
von Sboernemeyer | 927 Beiträge

Aaaaaaalsoooooooo,
So sieht das Setup aus:
Vertikal
Kamera VF
Balgen
Tubusrohr
Objektiv (diverse - meist Luminare - man kann sagen Objektivunabhängig)
Beleuchtung: LED Segmentleuchte SuperNova
Die Reflexionen, welche zum Hotspor führen scheinen von den Objekten zu kommen
Als Diffusor kommt eine beidseitig satiniert Acrylrähre zum Einsatz
Alle Tubusrohre sind mit der entsprechenden Lichtschluckerfolie Herstellerseitig verkleidet
Einzig ein Adapter ist innen silbern
Aber der ist testhalber mit schwarzem Tonpapier unschädlich gemacht
Beleuchtung wie gesagt aus Objektiv Richtung
Leider weiß ich nicht mehr genau welches Objektiv mir das erzeugt hat
Wie gesagt tritt mit beinahe allen Objektiven auf
Ich werd noch bekloppt im Kopp
Die Irisblende macht’s deutlich besser aber nicht perfekt
Bin schon drauf und dran mit 2 Polfiltern in gekreuzter Stellung zu arbeiten
L>g
Sveb


... ich wollt noch DANKE sagen ...
nach oben springen

#6

RE: Wie milchige Fotos (Falschlicht) in den Griff bekommen ?

in Für Einsteiger und Ratlose: Typische Fehler und Stacking-Effekte 15.01.2018 14:46
von RheinweibAdministratorin | 2.486 Beiträge

Wenn ich so drüber nachdenke, etwas ähnliches hatte ich auch schon mal,
mit dem 50mm Apo-Rodagon am Stackingmikroskop. Beleuchtet hab ich mit
Dauerlicht (4 LED-Spots). Da war zwar kein klarer Hotspot, aber das ganze
Bild war irgendwie trüb. Ich weiß bis heute nicht, woran das gelegen hat und
nochmal erzeugen kann ich es nicht, weil das Objektiv nur geliehen war und
es inzwischen wieder beim Besitzer ist. Mit dem 80mm Gegenstück tritt das
Phänomen nicht auf.
Aber Du schreibst ja, dass das mit beinahe allen Objektiven auftritt....Ballerst
Du vielleicht einfach nur zuviel Licht drauf? Die "Supernova" heißt ja nicht
zufällig so.

LG
Heike


_______________________________________________________

"Es ist mir scheißegal, wer dein Vater ist, wenn ich angel, läuft hier niemand übers Wasser!"
_______________________________________________________
Makrofotografie-Online

zuletzt bearbeitet 15.01.2018 14:48 | nach oben springen

#7

RE: Wie milchige Fotos (Falschlicht) in den Griff bekommen ?

in Für Einsteiger und Ratlose: Typische Fehler und Stacking-Effekte 15.01.2018 15:09
von stekki | 1.949 Beiträge

Die beleuchtete Blendenanzeige des APO Rodagon hatten wir schon mal hier: Blendenbeleuchtungs-Fragen bei EL-Nikkor und APO-Rodagon


VG Ekkehard
nach oben springen

#8

RE: Wie milchige Fotos (Falschlicht) in den Griff bekommen ?

in Für Einsteiger und Ratlose: Typische Fehler und Stacking-Effekte 15.01.2018 16:03
von Sboernemeyer | 927 Beiträge

Heike: SuperNova heißt nicht umsonst so
Könntest du Recht haben
Mein >einstelllicht sind nur knapp 50 %
5700k
4w
Ra99

Am APO Rodagon 50mm hab ich’s auch
Folgende Objektive haben das Problem:

Canon MFL 35mm Hotspot abgeblendet deutlich sichtbar
Canon MFL 20mm Hotspot abgeblendet deutlich sichtbar
Luminar 63mm Hotspot abgeblendet deutlich sichtbar
Luminar 40mm Hotspot abgeblendet deutlich sichtbar
Luminar 25mm Hotspot abgeblendet deutlich sichtbar
Luminar 16mm Hotspot abgeblendet deutlich sichtbar
APO Rodagon 50mm Hotspot abgeblendet deutlich sichtbar
Rodagon 12,5mm 1.9 Hotspot abgeblendet deutlich sichtbar


... ich wollt noch DANKE sagen ...
nach oben springen

#9

RE: Wie milchige Fotos (Falschlicht) in den Griff bekommen ?

in Für Einsteiger und Ratlose: Typische Fehler und Stacking-Effekte 15.01.2018 16:10
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Sven,
wenn das bei so vielen Objektiven auftritt, dann liegt das nicht am Objektiv :-)
Was liegt bei Dir auf dem Boden des Setups?
Vielleicht produziert der HG das Gegenlicht und reflektiert um die Gegend.
Danke und Gruß,
ADi


zuletzt bearbeitet 15.01.2018 16:10 | nach oben springen

#10

RE: Wie milchige Fotos (Falschlicht) in den Griff bekommen ?

in Für Einsteiger und Ratlose: Typische Fehler und Stacking-Effekte 15.01.2018 16:15
von Sboernemeyer | 927 Beiträge

Zum Test liegt dort ein Objektmikrometer aus Glas
Auf weißem HG
Und:das jeweilige Mineral#glaube beinahe die Objekte verursachen das allein
Das Objektmikrometer bekomme ich mit Dunkelfeldbeleuchtung ganz gut hin


... ich wollt noch DANKE sagen ...
nach oben springen

#11

RE: Wie milchige Fotos (Falschlicht) in den Griff bekommen ?

in Für Einsteiger und Ratlose: Typische Fehler und Stacking-Effekte 15.01.2018 16:21
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Sven,
danke für das Zeigen der Blende!
BTW, probiere anstatt des weißen HG z.B. ProtoStar-Folie zu nehmen
http://www.protostar.biz/flock.htm
Gruß, ADi

nach oben springen

#12

RE: Wie milchige Fotos (Falschlicht) in den Griff bekommen ?

in Für Einsteiger und Ratlose: Typische Fehler und Stacking-Effekte 15.01.2018 17:03
von Sboernemeyer | 927 Beiträge

Adi Danke
Den Tipp kenn ich
Alles ist mit Flockfolie Herstellerseitig ausgekleidet
Weißes Papier bzw Kunststoffdöschen in schneeweiß dient nur als HG für das Objwktmikrometer aus Glas
Nur um die Striche im 100stel Bereich zu erkennen
Da wäre Protofolie kontraproduktiv
Ist auch nur zum ausmessen der genauen Bildbreite und damit vom Abbildungsmassstab
Danke
Gruß
Sven


... ich wollt noch DANKE sagen ...

zuletzt bearbeitet 15.01.2018 17:03 | nach oben springen

#13

RE: Wie milchige Fotos (Falschlicht) in den Griff bekommen ?

in Für Einsteiger und Ratlose: Typische Fehler und Stacking-Effekte 15.01.2018 17:09
von Sboernemeyer | 927 Beiträge

In etwa so




... ich wollt noch DANKE sagen ...
nach oben springen

#14

RE: Wie milchige Fotos (Falschlicht) in den Griff bekommen ?

in Für Einsteiger und Ratlose: Typische Fehler und Stacking-Effekte 15.01.2018 17:18
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Sven,
ist der Tisch des Setups glänzend?
Gruß, ADi

nach oben springen

#15

RE: Wie milchige Fotos (Falschlicht) in den Griff bekommen ?

in Für Einsteiger und Ratlose: Typische Fehler und Stacking-Effekte 15.01.2018 17:51
von Sboernemeyer | 927 Beiträge

Der Tisch ist matt schwarz
Auch der Magnetkugeltisch ist schwarz eloxiert
Ich werd mal wieder mein Setup vorstellen müssen um mich darauf zu beziehen
Hab aber nur recht schlechte Bilder vom Setup


... ich wollt noch DANKE sagen ...
nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 19 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Alexander Tripolski
Besucherzähler
Heute waren 280 Gäste und 19 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2587 Themen und 21336 Beiträge.

Heute waren 19 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).