#1

Schattenbildung durch Objektbewegung?

in Hardware 08.12.2017 15:03
von witweb | 136 Beiträge

Hallo zusammen,

ich habe nun die Teile für ADis "Elektro-Schlitten zum Selbermachen zu 60 Euro" fast zusammen. Eigentlich wollte ich die Kamera fest aufbauen und den Objekttisch mit dem Schlitten bewegen. Nun habe ich mir überlegt, dass sich die Schattenbildung durch die Bewegung des Objekts - bei feststehender Beleuchtung - verändern wird.
Ich gehe bei meinen Überlegungen von einem Abstand der Blitze zum Objekt von ca. 60mm oder mehr aus und es wird auf jeden Fall ein Diffusor verwendet.

Was sagt eure Erfahrung,
ist das bei ABM von 1:1 bis 10:1 relevant?
Wie geht die Stackingsoftware damit um?

Viele Grüße
Michael

nach oben springen

#2

RE: Schattenbildung durch Objektbewegung?

in Hardware 08.12.2017 15:41
von KurtCo-Admin | 1.240 Beiträge

Hallo Michael

Deine Überlegung ist richtig, die Lichtquelle müsste mit dem Objekt bewegt werden,
ich mache das inzwischen auch so.
Der StackShot bewegt bei mir, einen kleinen durchsichtigen Tisch 33cm x 33cm.
Auf diesem ist das Objekt und die 4 Blitzgeräte angeordnet.
Da sich um das Objekt ein grosser Diffusor befinden sollte, muss die Lichtquelle aber nicht zwingend mitbewegt werden,
sondern es reicht, wenn der Diffusor mitbewegt wird.

Kurt


__________________________________________________________________________
Ein besseres Bild, ist das Produkt vieler kleinen Optimierungen, die man einzeln oft nicht sieht.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#3

RE: Schattenbildung durch Objektbewegung?

in Hardware 08.12.2017 15:42
von Sboernemeyer | 823 Beiträge

Hi Michael,
Also ich habe dies >Erfahrung gemacht:
Unterschiede in der Beleuchtung sind tötlich
Ich fahre den Objekttisch inkl Beleuchtung
Bleibt nur die Beleuchtung stehen ändert sich diese auch faktisch mit jedem Schritt
Gruß
Sven


... ich wollt noch DANKE sagen ...
nach oben springen

#4

RE: Schattenbildung durch Objektbewegung?

in Hardware 08.12.2017 16:29
von Adalbert | 2.960 Beiträge

Hallo Michael,

Zitat
“Eigentlich wollte ich die Kamera fest aufbauen und den Objekttisch mit dem Schlitten bewegen.”


Am besten wäre, wenn Du die Befestigung anhand einer Schnellwechselplatte umsetzen würdest. Somit würde das Setup flexibel sein.
Falls Du möchtest, dann kann ich ein paar Fotos einstellen, wie ich das umgesetzt habe.

Ich habe festgestellt, dass bei großen ABMs und der Verwendung dicker Diffusoren das Problem mit der Beleuchtung fast keine Rolle spielt.
Und wenn man noch Blitze mit dem Zoom 200 verwendet, die entfernt von dem Objekt stehen, spielt die Verschiebung der Beleuchtung noch kleinere Rolle.

BTW, zu dem Thema was soll bewegt werden und was passiert mit der Beleuchtung gab es schon viele Diskussionen.
Ich kann mich noch gut daran erinnern als ich das Thema angesprochen habe , welche Antworten ich bekommen habe :-)

Danke und Gruß,
ADi


zuletzt bearbeitet 09.12.2017 12:40 | nach oben springen

#5

RE: Schattenbildung durch Objektbewegung?

in Hardware 08.12.2017 17:11
von RheinweibAdministratorin | 1.914 Beiträge

Hallo zusammen,
als ich mein erstes XXL-Bild gemacht hatte, war das Licht und die Kamera/Mik statisch,
das Objekt habe ich "abgeklappert", mit fatalen Folgen. Beim stitchen konnte ich recht
ordentliche Unterschiede in den Schatten sehen. Danach habe ich umgebaut und nun
bewegt sich das Licht mit dem Objekt, die Kamera ist immer noch statisch.
Bei stärkerer Vergrößerung und einem, evtl. etwas dünnen Diffusor kann man den
Effekt schon sehen.

Im Grunde ist es egal, on man einen horizontalen, oder vertikalen Aufbau hat, so lange
Licht und Objekt verheiratet sind, kann nichts schief gehen (also zumindest mit den Schatten,
schief gehen kann aber trotzdem immer noch genug )

LG
Heike


_______________________________________________________

Outlook ist kein Teil von Australien
_______________________________________________________
Makrofotografie-Online

zuletzt bearbeitet 08.12.2017 17:14 | nach oben springen

#6

RE: Schattenbildung durch Objektbewegung?

in Hardware 08.12.2017 18:51
von witweb | 136 Beiträge

Es leuchtet ein, das eine feste Verbindung von Objekt und Lichtquelle das Beste ist. Nun verwende ich im Moment diese Magnet-Gelenkstative, die Alex mal gezeigt hat. Mit Magnetfüßen auf Stahlblechplatte 55cm x 55cm. Da kann ich meine Blitze fast frei positionieren. Für die Kristall-Fotografiererei (danke MM-Challenge!) optimal. Das alles zu bewegen wird wohl nix.
Da wäre es sicher besser, entsprechend "dicke" Diffusoren zu verwenden, wie Kurt sie kürzlich gezeigt hat.
Wo kein Schatten ist, kann sich auch nichts verschieben...Ist für die MMs vielleicht auch nicht in jedem Fall die Lösung, kann ich aber abschließend noch nicht beurteilen.

Ich habe bisher alles mit Alu-Profil zusammengeschraubt. Und die Kamera bzw. Balgen sitzen auf Arca-Swiss-Schnellwechselplatten. Da bin ich schon felxibel. Auch wenn ich manchmal Werkzeug brauche...
Bisher saßen die Diffusoren immer auf dem Objekttisch. Die können also problemlos mitbewegt werden. Ansonsten werde ich versuchen, in den kritischen Fällen, wo lange Wege zu gehen sind, den Abstand der Blitze zum Objekt größer zu machen. Das hat zwar auch wieder Nachteile (z.B. längere Abbrennzeiten), aber irgendwas ist halt immer :-).

@ Heike, du hast dann aber auch noch in x/y- Richtung bewegt?
@ ADi, werde mal noch nach den älteren Beiträgen suchen

Vielen Dank euch allen!
Michael

nach oben springen

#7

RE: Schattenbildung durch Objektbewegung?

in Hardware 08.12.2017 20:34
von RheinweibAdministratorin | 1.914 Beiträge

Zitat von witweb im Beitrag #6


@ Heike, du hast dann aber auch noch in x/y- Richtung bewegt?




Hallo Michael,
mein Tisch (ein Brett) ist mit den Lampen waagerecht auf einem Proxxon-Schlitten montiert, so ein Ding klick .
Ich stacke vertikal mit einem "Zeiss Epimicroscope".

LG
Heike


_______________________________________________________

Outlook ist kein Teil von Australien
_______________________________________________________
Makrofotografie-Online

zuletzt bearbeitet 08.12.2017 20:35 | nach oben springen

#8

RE: Schattenbildung durch Objektbewegung?

in Hardware 09.12.2017 10:06
von witweb | 136 Beiträge

Alles klar Heike, auf so einem Proxxon-Koordinatentischl habe ich im Moment die Kamera montiert und stacke damit von Hand.
LG
Michael

nach oben springen

#9

RE: Schattenbildung durch Objektbewegung?

in Hardware 10.12.2017 11:50
von Adalbert | 2.960 Beiträge

Hallo Michael,
Möchtest Du den Schrittmotor an den Proxxon-Tisch anschließen?
Danke und Gruß, ADi

nach oben springen

#10

RE: Schattenbildung durch Objektbewegung?

in Hardware 10.12.2017 13:01
von witweb | 136 Beiträge

Hi ADi,
nein, eigentlich nicht. Mit dem Schlitten will ich den Objekttisch bewegen. Den Proxxon -Tisch nehme ich für die Kamera zur groben Positionierung. So war jedenfalls der Plan. Deshalb auch die Frage nach dem Schattenwurf...
Gruß
Michael

nach oben springen

#11

RE: Schattenbildung durch Objektbewegung?

in Hardware 10.12.2017 21:59
von Adalbert | 2.960 Beiträge

Hallo Michael,
falls Du das noch nicht kennst, dann werfe einen Blick auf diese Lösung:
http://www.stonemaster.eu/products/stackunit
Gruß, ADi

nach oben springen


Besucher
8 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: matten
Besucherzähler
Heute waren 421 Gäste und 28 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2265 Themen und 18572 Beiträge.

Heute waren 28 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).