#1

Smithsonit

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 26.06.2017 17:15
von KurtCo-Admin | 1.140 Beiträge

Hallo

In einer ganz kleinen Höhle befinden sich diese Rosenkohlförmigen und -farbigen Kugeln.

Kurt



Kamera: Nikon D810
Objektiv: Nikon EL-NIKKOR 50mm 1:2.8 N
ISO: 64
Beleuchtung: Blitz
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0, 0
Herkunft: Laurion, Attika, Griechenland
Abbildungsmassstab: 6:1
sonstiges: Stack aus 396 Bildern im Abstand von 0.008mm


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#2

RE: Smithsonit

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 26.06.2017 17:51
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Kurt,

sehr schönes Foto!

Mich würde aber etwas anderes interessieren.
In Sphalerit ? hast Du gesagt:

Zitat
“Bei stärkerer Vergrößerung erhöht sich die Auflösung, sie ist dann bei Vollformat mit Vergrößerungsobjektiv höher wie mit einer Crop Kamera und Mikroskop Objektiv!”



Gilt das allgemein oder nur bis zu einem bestimmten ABM?
Laut der Tabelle in Deinem Dokument (z.B. Seite 114) schneiden die Mikroskop-Objektive (in der Mitte) fast immer besser ab ( sogar an einer FF-Kamera / Nikon D810 ).
Wo ist hier der Hacken?

Wäre nicht einfacher eine Crop mit dem CZJ 6.3 zu nehmen statt mit einem ultralangen Tubus zu jonglieren?
Bei diesem Motiv (Fliegenkopf) wäre das doch in Ordnung, oder?

Danke und Gruß,
ADI

nach oben springen

#3

RE: Smithsonit

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 26.06.2017 18:02
von stekki | 1.341 Beiträge

Adi, diese oder ähnliche Frage hatte ich bereits gestellt: Sphalerit ?


VG Ekkehard

Canon / Sony / Panasonic / Xiaomi und andere
nach oben springen

#4

RE: Smithsonit

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 26.06.2017 18:03
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Ekki,
ich habe mich auch auf die Antwort auf diese bezogen :-)
Danke und Gruß,
ADi


zuletzt bearbeitet 26.06.2017 18:04 | nach oben springen

#5

RE: Smithsonit

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 26.06.2017 18:08
von KurtCo-Admin | 1.140 Beiträge

Hallo Adi
Wenn ich von Auflösung in Linienpaaren pro Millimeter (LP/mm) schreibe, dann ist immer die Auflösung des Objektes gemeint.
Bei unterschiedlich grossem Chipformat, muss für den gleichen Bildausschnitt der Abbildungsmassstab verändert werden.
Bei einer Vollformat Kamera muss für den gleichen Bildausschnitt doppelt so stark vergrössert werden wie bei einer Oly (Crop Faktor 2).
Dies bedeutet optisch: Bei stärkerer Vergrösserung ist die Auflösung höher.

Damit die höhere Auflösung im Bild sichtbar wird, benötigt es eine Vollformatkamera die entsprechend mehr Pixel besitzt
und auf die Bildhöhe -breite mehr Zeilen Auflösen kann, deshalb Nikon D810.
Natürlich gelingt dies nur sauber, wenn der Bildkreis mit guter Abbildungsleistung des Objektivs genügend gross
für das Vollformat ist, deshalb Vergrösserungsobjektive.

Klar oder unklar?

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 26.06.2017 18:15 | nach oben springen

#6

RE: Smithsonit

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 26.06.2017 18:21
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Kurt,
alle Klarheiten wurden beseitigt :-)
Also wenn man EL-NIKKOR an eine Mittelformat-Kamera anhand des 30cm - Tubus anschließt,
bekommt man eine bessere Auflösung als bei FF ?
Angenommen gleiche Pixelgröße und Abbildungsleistung des Objektivs genügend gross fürs Mittelformat.
Danke und Gruß,
ADi


zuletzt bearbeitet 26.06.2017 18:24 | nach oben springen

#7

RE: Smithsonit

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 26.06.2017 18:32
von RheinweibAdministratorin | 1.843 Beiträge

Hallo Kurt,
das ist ja interessant, Minikohlköpfe im Eispalast. Ich könnt ganz Ebay leerkaufen,
wenn ich könnt , irre spannend, das Mikromounten.
Mutter Natur ist wirklich sehr kreativ. Tolles Bild!

LG
Heike


Keep calm and vape on
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope
nach oben springen

#8

RE: Smithsonit

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 26.06.2017 18:35
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Heike,

Zitat
”Ich könnt ganz Ebay leerkaufen”


Jetzt weiß ich warum ich bis jetzt nichts ersteigern konnte :-)
Danke und Gruß,
ADI

nach oben springen

#9

RE: Smithsonit

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 26.06.2017 18:43
von RheinweibAdministratorin | 1.843 Beiträge

"könnt, wenn ich könnt"....... Ich wars nich!


Keep calm and vape on
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope

zuletzt bearbeitet 26.06.2017 18:43 | nach oben springen

#10

RE: Smithsonit

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 26.06.2017 18:49
von KurtCo-Admin | 1.140 Beiträge

Hallo Adi

Ja so ist es, je grösser das Chipformat umso höher ist die Auflösung, sofern das Objektiv dies auch bietet.
Weshalb ich Auflösungsfanatiker bin:
In den 70er Jahren habe ich an einer Klimsch Zweiraumkamera gearbeitet.
(Google nach "Klimsch Zweiraumkamera" und schaue dir die Bilder an.)
Zur Verwendung kam Planfilm in der Grösse bis zu einem halben Quadratmeter.
Deshalb musste stärker vergrössert werden, meistens im Bereich um 1:1 und entsprechend hoher Auflösung.
Stelle dir vor, ein Chip in der Grösse von 90cm x 60cm und damit fotografierst du ein Bild von Paul Gauguin das 90cm x 60cm misst.
Da siehst du dann nicht nur jedes Detail perfekt, sondern auch die Sprünge in der Ölfarbe und der Schmutz der in ihnen sitzt, wie in echt.
Betreffend Auflösung, ist für mich das Kleinbildformat schon viel zu klein!

Ich hoffe, du verstehst nun, weshalb ich aus deiner Sicht, oft etwas übertreibe.
Ich bin aus alten, konservativen Gründen, einiges mehr an Auflösung gewöhnt wie es das Kleinbildformat zu bietet hat.

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#11

RE: Smithsonit

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 26.06.2017 18:52
von RheinweibAdministratorin | 1.843 Beiträge

Zitat von Kurt im Beitrag #10


Stelle dir vor, ein Chip in der Grösse von 90cm x 60cm und damit fotografierst du ein Bild von Paul Gauguin das 90cm x 60cm misst.




Früher nannte man das Kontaktbogen


Keep calm and vape on
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope
nach oben springen

#12

RE: Smithsonit

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 26.06.2017 18:58
von KurtCo-Admin | 1.140 Beiträge

Hallo Heike

Eine Klimsch Kamera mit einer Klasch- oder Kontaktkopie zu vergleichen ist Beleidigung.
Nach der Klimsch Kamera hat man die Bilder z.T. vom Rahmen getrennt
und mit einem Trommelscanner eingelesen,
jetzt nimmt man Flachbettscanner.
Oder für unbewegte Bilder, Zeilenkameras.
Besser und teurer wie wir es tun, geht es immer.
Solange die Leute mit den iPhone Bildern zufrieden sind,
ist der Anspruch an die Bildqualität im Keller.

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#13

RE: Smithsonit

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 26.06.2017 19:00
von RheinweibAdministratorin | 1.843 Beiträge

Neiiiiiiiin! Ich meinte das nur wegen Deinem Vergleich 60x90 Sensor zu 60x90 Bild.....1:1
Ich versuche grade, mir einen 60x90cm großen Sensor vorzustellen


Keep calm and vape on
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope

zuletzt bearbeitet 26.06.2017 19:01 | nach oben springen

#14

RE: Smithsonit

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 26.06.2017 19:03
von KurtCo-Admin | 1.140 Beiträge

Hallo Heike

"no problem"
Ich verzeihe dir ALLES!

Kürtu


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#15

RE: Smithsonit

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 26.06.2017 19:04
von RheinweibAdministratorin | 1.843 Beiträge
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: luxikon
Besucherzähler
Heute waren 38 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2210 Themen und 17795 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).