#1

Wismut

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 26.06.2017 12:28
von Sebastian | 201 Beiträge

Hallo,
Heute zeige ich ein eigentlich älteres Bild, welches ich aber erst vor kurzen Endbearbeitet habe.
Zu sehen ist ein ged. Wismutkristall mit Bismuthinit (Wismutsulfid) in einer Dolomitdruse. Gefunden habe ich die kleine Stufe in Schlema/Erzgebirge.
Beste Grüße,
Sebastian


Kamera: Canon 60d
Objektiv: Photar 25 f 2,5
Blende: ~ 3,5
Belichtungszeit: 2 sec
Beleuchtung: LED
ISO: 100
Dateiformat RAW/JPG: RAW-Tiff-JPG
Beschnitt in % (Breite und Höhe): kaum
Abbildungsmaßstab: BB: 3mm
Anzahl der Schritte:
Länge der Schritte: 20 ym
Stacking-Software: Helicon Focus
Artenname: ged. Wismut mit Bismuthinit
Aufnahmedatum:
Sonstiges:

nach oben springen

#2

RE: Wismut

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 26.06.2017 13:30
von KurtCo-Admin | 1.140 Beiträge

Hallo Sebastian

Leider kann ich mit deinem Satz nix anfangen:
" ged. Wismutkristall mit Bismuthinit (Wismutsulfid) in einer Dolomitdruse"

Weder weiss ich was ""ged." ist, noch sehe ich eine Druse.
Eventuell ist der Bildausschnitt aus einer Druse?
Wo befindet sich der Wismutkristall und wo das Bismuthinit?

Kannst du bitte einen Anfänger aufklären?

Vielen Dank

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#3

RE: Wismut

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 26.06.2017 14:01
von Adalbert | 2.800 Beiträge

Hallo Sebastian,
was auch immer das ist, es sieht sehr gut aus.
Das ist besonders wertvoll, weil Du das gefunden hast.
Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#4

RE: Wismut

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 26.06.2017 14:15
von Sebastian | 201 Beiträge

Ok, kurze Erklärung. Ged. steht für gediegen also natives (elementares) Wismut. Der Wismutkristall ist der graue blockige Kristall. Der ist zwischen zwei Dolomitkristallen gefangen.
Dies ist richtigerweise bemerkt ein Ausschnitt aus einer Druse, trotzdem befindet sich der Kristall in einer Druse (in dem Fall von Dolomit ausgekleidet). Die Bismuthinitkristalle sind typisch für Ihre Spezies nadlig ausgebildet und sitzen auf dem Wismutkristall auf oder daneben auf Dolomit als dünste schwarze Nadeln.
Ich hoffe das hilft weiter, wenn weitere Fragen kommen (auch allg. Mineralogisch/Geologisch), bitte stellen, ich helfe gerne weiter.
Beste Grüße vom Geologen

nach oben springen

#5

RE: Wismut

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 26.06.2017 17:21
von KurtCo-Admin | 1.140 Beiträge

Hallo Sebastian

Vielen Dank.
So erklärt, erkenne ich alles, was zu sehen ist.
Diese feinen Nadeln (Bismuthinitkristalle) gefallen mir speziell.

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: luxikon
Besucherzähler
Heute waren 94 Gäste und 11 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2211 Themen und 17798 Beiträge.

Heute waren 11 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).