#16

RE: Auf der schwarzen Acrylplatte

in Stacking: Landschafts-, Architektur und Sachaufnahmen 28.10.2018 10:40
von leku | 742 Beiträge

Hallo Peter,
herzlich willkommen hier in unserem Forum.


Liebe Grüße Leo
nach oben springen

#17

RE: Auf der schwarzen Acrylplatte

in Stacking: Landschafts-, Architektur und Sachaufnahmen 29.10.2018 13:06
von Redunicorn | 22 Beiträge

Danke, Leo .

Jetzt gibts mal was aus der Motorsport-Ecke. Einen DTM-Alfa aus den 90igern, als die da noch mitgefahren sind. Blende 4 und ISO 80 sind bei mir quasi obligatorisch, ansonsten 21 Aufnahmen, 0,8 Sekunden, 260 mm KB-Äquivalent. Oben offenes Lichtzelt, Beleuchtung indirekt mit Zusatz-Diffusor auf dem LZ von der Decke.

Angefügte Bilder:
2018-10-08-22.06.21 ZS PMax Alfa mit offenem LZ bearbeitet klein.jpg

Panasonic Lumix FZ1000, Zubehör: NL, Polfilter, Lichtzelte, LED-Lampen, Stative. Stacking mit der FZ1000, Tablet/Smarty mit Panasonic ImageApp + GSimpleRelease, Stack-Verarbeitung mit Zerene. Für Bildbearbeitung und RAW-Entwickung eine Menge Progs.

Peter

zuletzt bearbeitet 29.10.2018 13:33 | nach oben springen

#18

RE: Auf der schwarzen Acrylplatte

in Stacking: Landschafts-, Architektur und Sachaufnahmen 31.10.2018 00:11
von Redunicorn | 22 Beiträge

Noch eins, aber auf einer normalen, nicht schwarzen Spiegelfliese.

Detail einer Porzellan-Untertasse. 45 Aufnahmen, 1/5 Sekunde, 400 mm KB-Äquivalent, FZ1000 mit Canon 500D Achromat. Ansonsten indirekte Beleuchtung von der Decke, ISO 80 und Blende 4, LW -1,3.

Angefügte Bilder:
2018-10-26-22.33.16 ZS PMax Porzellan Detali 2 klein.jpg

Panasonic Lumix FZ1000, Zubehör: NL, Polfilter, Lichtzelte, LED-Lampen, Stative. Stacking mit der FZ1000, Tablet/Smarty mit Panasonic ImageApp + GSimpleRelease, Stack-Verarbeitung mit Zerene. Für Bildbearbeitung und RAW-Entwickung eine Menge Progs.

Peter

zuletzt bearbeitet 31.10.2018 01:03 | nach oben springen

#19

RE: Auf der schwarzen Acrylplatte

in Stacking: Landschafts-, Architektur und Sachaufnahmen 31.10.2018 08:48
von stekki | 2.080 Beiträge

Hi Peter,
für die Darstellung der Bildtechnik hat sich der Button "Making of" in der Symbolleiste bewährt.
Ich finde, der gehört zu jedem Foto und da hat man gleich den Überblick.


VG Ekkehard
nach oben springen

#20

RE: Auf der schwarzen Acrylplatte

in Stacking: Landschafts-, Architektur und Sachaufnahmen 02.11.2018 18:05
von Redunicorn | 22 Beiträge

Meine dritte Digitalkamera, die vor der Lumix, eine Nikon Coolpix P100. Hab sie an einen Bekannten verkauft und wollte sie noch schnell auf die Platte legen.

Kamera: Lumix FZ1000 mit Stativ
Blende:4
Belichtungszeit:0,62 Sekunden
Beleuchtung: Tageslicht von links. Oben, links und vorne offenes Lichtzelt, Reflexion von rechts
ISO: 80
Dateiformat RAW/JPG:JPG
Beschnitt in % (Breite und Höhe):
Abbildungsmaßstab:
Anzahl der Schritte:14
Länge der Schritte:
Arbeitsabstand:
Stacking-Software: Zerene Prosumer
Artenname:
Aufnahmedatum: 2.11.2018
Sonstiges:110 mm KB-Äquivalent, LW -1,3, Auto-WB

Angefügte Bilder:
2018-11-02-15.30.16 ZS PMax Nikon klein.jpg

Panasonic Lumix FZ1000, Zubehör: NL, Polfilter, Lichtzelte, LED-Lampen, Stative. Stacking mit der FZ1000, Tablet/Smarty mit Panasonic ImageApp + GSimpleRelease, Stack-Verarbeitung mit Zerene. Für Bildbearbeitung und RAW-Entwickung eine Menge Progs.

Peter

zuletzt bearbeitet 02.11.2018 18:34 | nach oben springen

#21

RE: Auf der schwarzen Acrylplatte

in Stacking: Landschafts-, Architektur und Sachaufnahmen 02.11.2018 21:41
von stekki | 2.080 Beiträge

Hallo Peter,
ja, das ist die bekannte Technik mit der FZ1000.

Man kann mit der FZ1000 aber auch nach draußen gehen und bei nahezu Windstille schöne Blümchen ablichten (hier als Lösung mit Ray 5320 Pro).

Diese Spiegelungsaufnahmen laufen sich aber mit der Zeit etwas tot. Probiere doch mal Landschaft als Stack. Das ist gar nicht so einfach, weil man geeignete Objekte für den Vordergrund einen interessanten Mittelgrund und auch etwas für die Ferne in einem Foto versammeln muss.


VG Ekkehard
nach oben springen

#22

RE: Auf der schwarzen Acrylplatte

in Stacking: Landschafts-, Architektur und Sachaufnahmen 02.11.2018 23:02
von Redunicorn | 22 Beiträge

Hallo Ekkehard,

ich bin zwar eher der Indoor-Stacker, aber jede Motivgruppe, auch Blumen, läuft sich irgendwann tot. Ich z.B. liebe Spiegelungen, sind bei mir noch lange nicht gestorben. Aber anderes hab ich auch vor. Nicht nur Blümchen, sondern auch statische Motive draussen bei Windstille, und spätestens kommendes Jahr, wenn es wieder grün wird. Die Ecke hier in Düsseldorf wo ich wohne, ist zwar nicht die fotogenste, aber am Rhein vielleicht. Könnte mir auch Industrie-Brachen vorstellen, da gabs in meiner alten Heimat einige. Naja, muß man halt Stativ und Smarty mitnehmen. Mal sehen, wann ich dazu komme..


Panasonic Lumix FZ1000, Zubehör: NL, Polfilter, Lichtzelte, LED-Lampen, Stative. Stacking mit der FZ1000, Tablet/Smarty mit Panasonic ImageApp + GSimpleRelease, Stack-Verarbeitung mit Zerene. Für Bildbearbeitung und RAW-Entwickung eine Menge Progs.

Peter

zuletzt bearbeitet 03.11.2018 13:04 | nach oben springen

#23

RE: Auf der schwarzen Acrylplatte

in Stacking: Landschafts-, Architektur und Sachaufnahmen 08.11.2018 12:36
von Redunicorn | 22 Beiträge

Eine Bleikristall-Schale, Familenerbstück. Alterer Stack, daher hab ich nicht alle Daten für das Schema parat. Es waren 19 Aufnahmen mit 0,77 Sekunden, 90 mm KB-Äquivalent und wie bei mir üblich, Blende 4, LW -1,3 und ISO 80.

In eigener Sache: Der erzielbare Abbildungsmassstab von 3:1 mit der FZ1000 + Raynox 250 reicht mir völlig aus. Schon mit dem 150iger lassen sich z.B. Pfefferkörner recht groß abbilden, Mohnsamen wird es bei mir nicht werden. Ich hätte auch dazu geneig Produktfotograf zu werden, falls ich nochmal jung wäre und Fotografie zum Beruf hätte machen wollen.

Angefügte Bilder:
2018-10-11-03.28.54 ZS PMax Bleikristallschale klein.jpg

Panasonic Lumix FZ1000, Zubehör: NL, Polfilter, Lichtzelte, LED-Lampen, Stative. Stacking mit der FZ1000, Tablet/Smarty mit Panasonic ImageApp + GSimpleRelease, Stack-Verarbeitung mit Zerene. Für Bildbearbeitung und RAW-Entwickung eine Menge Progs.

Peter
nach oben springen

#24

RE: Auf der schwarzen Acrylplatte

in Stacking: Landschafts-, Architektur und Sachaufnahmen 12.11.2018 03:17
von Redunicorn | 22 Beiträge

Kamera: Lumix FZ1000 mit ImageApp + GSimpleRelease
Objektiv: Leica Elmarit Zoom, hier 135mm
Blende:4
Belichtungszeit: 0,62
Beleuchtung: indirekt über Zimmerdecke
ISO: 80
Dateiformat RAW/JPG:JPG
Beschnitt in % (Breite und Höhe):
Abbildungsmaßstab:
Anzahl der Schritte:21
Länge der Schritte:
Arbeitsabstand:
Stacking-Software: Zerene Prosumer
Artenname:
Aufnahmedatum: 12.11.2018
Sonstiges:Mal was aus dem Food-Bereich, ein Käse-Schinken-Tomatenbrot.

Angefügte Bilder:
2018-11-11-23.28.05 ZS PMax SchinkenKäse klein.jpg

Panasonic Lumix FZ1000, Zubehör: NL, Polfilter, Lichtzelte, LED-Lampen, Stative. Stacking mit der FZ1000, Tablet/Smarty mit Panasonic ImageApp + GSimpleRelease, Stack-Verarbeitung mit Zerene. Für Bildbearbeitung und RAW-Entwickung eine Menge Progs.

Peter

zuletzt bearbeitet 12.11.2018 04:16 | nach oben springen

#25

RE: Auf der schwarzen Acrylplatte

in Stacking: Landschafts-, Architektur und Sachaufnahmen 12.11.2018 09:36
von stekki | 2.080 Beiträge

Mit der Technik geht sehr viel auch im Food-Bereich. Für so eine Technik wären früher die Sach-Fotografen äußerst dankbar gewesen.

Lustig: hätte den Tomatenputzel auf jeden Fall rausgeschnitten...


VG Ekkehard
nach oben springen

#26

RE: Auf der schwarzen Acrylplatte

in Stacking: Landschafts-, Architektur und Sachaufnahmen 12.11.2018 11:24
von Kurt | 1.665 Beiträge

Hallo Peter

Beim mittleren Tomatenstück hätte ich den "Putzel" nach hinten gedreht.

Das Bild ist überschärft und zeigt sehr harte Kanten,
die dann bei der Verkleinerung für das Internetformat pixelig werden.
hart im Kontrast und das gesamte Bild wird dadurch unruhig.
Die Tomatenränder besitzen einen hellen Saum.
Ein Mangel an Auflösung kann nicht mit schärfen wett gemacht werden.
Etwas sanftere Bearbeitung ist angebracht.

5472x3648Pixel, 20 MP
1 Zoll Sensor mit einem Pixelpitch 2.4µm, da ist doch alles etwas klein.

Du könntest einen Versuch anstellen.
Vergrössere deine Einzelbilder z.B. auf 7500x4672 Pixel im TIF Format mit 16Bit Farbtiefe.
Dann werden diese gestackt, mit einer Software die 16Bit unterstützt, Zerene oder das neueste Helicon.
Die Stacking Software interpoliert sowohl in der Farbtiefe, wie in der Auflösung Zwischenwerte.
(Dass die Stacking Software Zwischenwerte interpoliert, ist von mir eine Annahme,
da ich in dieser Richtung eine entsprechende Beobachtung im resultierenden Bild machte.
Schlüssig, hieb und stichfest, konnte ich dies bis jetzt aber nicht beweisen!)

Den Stack speicherst du in voller Grösse mit 16Bit Farbtiefe und bearbeitest das Bild sanft,
mit einer Bearbeitungssoftware die 16Bit Farbtiefe unterstützt.
Wichtig ist auch hier, dass du in der Stärke der Bearbeitung nicht übertreibst.
Wenn du einen Regler betätigst bis zu einem Wert der dir passend erscheint, stellst du ihn auf etwa die Hälfte zurück,
so dass du noch knapp einen Unterschied erkennen kannst. Somit halbierst du die Wirkung eines Arbeitsschrittes.
Durch das grössere Bild mit höherer Farbtiefe,
lassen sich allgemein, die manchmal etwas groben Stufen der Bildbearbeitungswerkzeuge in feineren Schritten einstellen.
Du hast dann bei der Bearbeitung genügend Freiheit, ohne dass Artefakte auftreten.
Da sich mehrere Arbeitsschritte summieren, erhältst du dann ein Bild, das weniger Bearbeitungsartefakte besitzt.
Dies ist dann auch sichtbar, wenn das Bild verkleinert wird.

Probieren geht über studieren.

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#27

RE: Auf der schwarzen Acrylplatte

in Stacking: Landschafts-, Architektur und Sachaufnahmen 12.11.2018 11:35
von stekki | 2.080 Beiträge

Meinst Du Kurt, das bringt was, 8bit-JPG auf 16bit-TIF hochzublasen?

Peter: von dem abgesehen... es ist ein Versuch wert, mit der FZ1000 in RAW zu arbeiten, auch mit der App fürs stacken.
Stelle einfach die Einstellungen in der Kamera auf RAW um... zumindest bei der FZ2000 geht das.


VG Ekkehard
nach oben springen

#28

RE: Auf der schwarzen Acrylplatte

in Stacking: Landschafts-, Architektur und Sachaufnahmen 12.11.2018 13:42
von Redunicorn | 22 Beiträge

Danke Euch

Auf 16 Bit hab ich JPG ja stehen. Mein hautsächlicher Fehler war, den Diffusorstoff oben über dem (oben und vorne offenen) Lichtzelt vergessen zu haben. Dadurch hat es Überstrahlungen links und oberhalb der linken Tomate gegeben, wo ich aus Einzelbildern Teile kopieren und in das Stackbild einfügen musste. Schärfe bringt mehr Brillianz, hab ich bei diesem Bild aber etwas übertrieben. Und die mittlere Tomatenscheibe hätte ich um 180° drehen sollen.
Kommenden Monat werde ich mir Affinity Photo gönnen. Das soll allein wegen den (weitgehend zu Photoshop analogen) Bearbeitungsmöglichkeiten schon sein Geld wert sein, und es kann RAW'S stacken. Laufend weiterentwickelt wird es auch. Ehrlich gesagt hab ich im Moment keinen Bock, einen Bilderstapel in TIFF umzuwandeln und dann durch Zerene zu schicken - schade dass das keine RAW's verarbeiten kann. Ich bin gespannt, ob ich mit AP weiterkommen werde...

Ansonsten - ja, ich bin Hobbykoch und Food daher auch ein Thema, und Produktfotografie sowieso.


Panasonic Lumix FZ1000, Zubehör: NL, Polfilter, Lichtzelte, LED-Lampen, Stative. Stacking mit der FZ1000, Tablet/Smarty mit Panasonic ImageApp + GSimpleRelease, Stack-Verarbeitung mit Zerene. Für Bildbearbeitung und RAW-Entwickung eine Menge Progs.

Peter

zuletzt bearbeitet 12.11.2018 14:21 | nach oben springen

#29

RE: Auf der schwarzen Acrylplatte

in Stacking: Landschafts-, Architektur und Sachaufnahmen 12.11.2018 14:21
von stekki | 2.080 Beiträge

Zitat von Redunicorn im Beitrag #28
Auf 16 Bit hab ich JPG ja stehen.


Das JEPG-Format ist ein reines Komprimierungsformat und kann nicht mehr als 8bit speichern und bei Tonwerten RGB 2hoch8=256 Farbwerte darstellen.

Verlustfreie Bearbeitung geht nur für:
- Bilddrehungen um 90°, 180° und 270°
- horizontale und vertikale Bildspiegelungen
- Beschneiden von Rändern um Vielfache von 16 Pixeln (bzw. 8 Pixel bei Schwarzweißbildern oder Farbbildern ohne Unterabtastung)

alles andere ist mit Tonwertverlusten beim Bearbeiten verbunden. Das sollte man wissen.

Bei TIF können Tonwerte von 16 Bit (entsprechend 2hoch16=65536 Abstufungen) und mehr je Farbkanal erzielt werden. Eine Bearbeitung ist deshalb so gut wie verlustfrei.

Viel Erfolg mit Affinity Photo...


VG Ekkehard

zuletzt bearbeitet 12.11.2018 14:34 | nach oben springen

#30

RE: Auf der schwarzen Acrylplatte

in Stacking: Landschafts-, Architektur und Sachaufnahmen 12.11.2018 14:27
von Redunicorn | 22 Beiträge

Hmm. Bisher war ich davon ausgegangen, dass die höhere Qualität, die man an der FZ1000 für JPG's einstellen kann, 16 Bit sein würde, Ekkehard. Das JPG gar keine 16 Bit kann, wusste ich nicht. Wieder was dazugelernt, danke .

Dann führt ja kein Weg an RAW vorbei. Und natürlich TIFF.


Peter

Panasonic Lumix FZ1000, Zubehör: NL, Polfilter, Lichtzelte, LED-Lampen, Stative. Stacking mit der FZ1000, Tablet/Smarty mit Panasonic ImageApp + GSimpleRelease, Stack-Verarbeitung mit Zerene. Für Bildbearbeitung und RAW-Entwickung eine Menge Progs.
nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: schwarzvogel
Besucherzähler
Heute waren 429 Gäste und 23 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2651 Themen und 21958 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (30.10.2018 12:10).