#1

Mimetesit aus Spanien - Mitutoyo 20x

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 16.11.2016 20:34
von Florian | 28 Beiträge



Kamera: OM-D E-M1
Objektiv: Mito 20x
Blende:
Zeit: 1/160
Beleuchtung: 4x LED Panele
ISO: 200
Dateiformat:RAW
Stativ/Setup:
Abbildungsmaßstab: BB ~1,1 mm bei Bild eins, ~1,5 mm bei Bild zwei
Stackingschritte: über 150
Stacking-Software: Zerene Stacker
Beschnitt: minimal
Aufnahmedatum:
Besonderes:



Hallo Zusammen,

ich lese schon recht lange bei euch im Forum mit - jetzt habe ich es endlich geschafft mal zwei Bilder bei euch im Forum nachzuladen.

Beide Bilder zeigen Mimetesit - xx aus der Mina Sol, Rodalquilar, Andalusien, Spanien in verschieden Ausbildungformen und Farbe. Beide Stücke sind nicht analysiert nur optisch bestimme.

Bin gespannt was ihr sagt was man verbessern könnte.

Gruß

Florian

nach oben springen

#2

RE: Mimetesit aus Spanien - Mitutoyo 20x

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 16.11.2016 22:00
von Sboernemeyer | 769 Beiträge

Schoen dass mal jmd Mineralien zeigt


... ich wollt noch DANKE sagen ...
nach oben springen

#3

RE: Mimetesit aus Spanien - Mitutoyo 20x

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 16.11.2016 22:18
von Adalbert | 2.805 Beiträge

Hallo Florian,
sehr interessante Fotos!
Bei den beiden hast Du ziemlich große Tiefe aufgenommen aber nicht ganz durchgestackt.
Bei dem ersten Foto würde ich die unscharfen Bereiche entfernen/wegstempeln und bei dem zweiten Foto abschneiden.
Noch besser wäre schon beim Positionieren eine flache Stelle zu suchen. Das erleichtert die Arbeit bei 20:1 sehr.
Danke und Gruß,
ADi


zuletzt bearbeitet 16.11.2016 22:20 | nach oben springen

#4

RE: Mimetesit aus Spanien - Mitutoyo 20x

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 17.11.2016 07:33
von Sebastian | 201 Beiträge

Moin Florian,
Schön noch einen mit dem objektiv hier zu haben. Freue mich auf den Austausch, Vorallem das auch du Mins fotographierst. Wie hast du das Teil adaptiert?
Die Fotos sehen gut aus, meine sind glaube ich nicht so scharf, da hab ich deutlich Nachholbedarf.
Aber heute oder morgen wird ein neuer Stack fertig.
Auf gute Bilder!
@sboernemeyer
Poste doch selber auch Bilder.
Wird's ein bisschen bunter hier.
Gruss Sebastian

nach oben springen

#5

RE: Mimetesit aus Spanien - Mitutoyo 20x

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 17.11.2016 10:35
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Hallo Florian,

sind vielleicht etwas zu hell ausgeleuchtet - mit einer kleinen Tonwertkorrektur geht es , hier ein kleines Beispiel



....wenn Du das nicht möchtest, sag Bescheid, dann lösche ich es (oder Heike)

Angefügte Bilder:
c7001d (2).jpg

--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang

zuletzt bearbeitet 17.11.2016 10:38 | nach oben springen

#6

RE: Mimetesit aus Spanien - Mitutoyo 20x

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 17.11.2016 12:17
von Florian | 28 Beiträge

Hallo Zusammen,

danke für das Feedback.

@goethe19 - sieht find ich gut aus - macht echt was her - aber in real sieht das Stück halt eher gelblich aus und "leuchtet" nicht so sehr. Aber bin ich halt im Konflikt zwischen real oder toll - was ist der beste weg?

Bezüglich Aufbau werde ich heute abende was posten.

Gruß FLorian

nach oben springen

#7

RE: Mimetesit aus Spanien - Mitutoyo 20x

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 17.11.2016 12:34
von stekki | 1.352 Beiträge

Hi Wolfgang... die Datei ist nicht Forenkompatibel *lach*

ich wurde hier schon an den Pranger gestellt, als ich das Zauberwort "Kopie" auf dem Foto vergessen hatte.
Aber vielleicht gibt es ja unterschiedliche User-Kategorien *schmunzel*


VG Ekki
nach oben springen

#8

RE: Mimetesit aus Spanien - Mitutoyo 20x

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 17.11.2016 12:52
von Florian | 28 Beiträge

Ich versteh den letzten Beitrag nicht - hab ich was falsch eingestellt?

Gruß

Florian

nach oben springen

#9

RE: Mimetesit aus Spanien - Mitutoyo 20x

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 17.11.2016 13:48
von goethe19 (gelöscht)
avatar

An ALLE :

so besser ...............
keine Bevorzugung gewollt !
Florian - jetzt mal in gelb


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang

zuletzt bearbeitet 17.11.2016 13:48 | nach oben springen

#10

RE: Mimetesit aus Spanien - Mitutoyo 20x

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 17.11.2016 14:04
von stekki | 1.352 Beiträge

Zitat
Ich versteh den letzten Beitrag nicht - hab ich was falsch eingestellt?
Gruß Florian



Nein, nix falsch gemacht. Es geht darum,
wenn jemand einen Foto-Bearbeitungs-Verbesserungs-Vorschlag
in Form eines geänderten Fotos macht, dann gehört darauf der Vermerk: "Kopie"


VG Ekki
nach oben springen

#11

RE: Mimetesit aus Spanien - Mitutoyo 20x

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 17.11.2016 14:52
von Sboernemeyer | 769 Beiträge

Ich bin immer fuer das reale
Kleine Korrekturen erlaubt


... ich wollt noch DANKE sagen ...
nach oben springen

#12

RE: Mimetesit aus Spanien - Mitutoyo 20x

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 17.11.2016 21:16
von Florian | 28 Beiträge

Hallo zusammen,

jetzt zu meinem Aufbau - ich hab mir alles als waagrechte Stackingeinheit aufgebaut - Unterbau mehre schichten Granitfliesen mit zwischen liegenden Absorbierschichten aus weicheren Silikonmatten oder einem TPU-Schaum mit Dichte um 0,35 g/cm³ - auf die oberste Fliese habe ich einen Proxon Frässchlitten fixiert auf diesen dann die Stackshootrail und auf dieser dann den Balgen an welchem auf einer Seite die Oly Om-d em-1 sitzt und zur anderen Seite vom balgen kommt eine Raynox 250 in Retro und dann schon die Mitutoyu 20x Linse. Beleuchtung zur Zeit eine LED-Paneelen Nachbau alle "Heike" - hier die Version mit nur den "Ringen" der LED Paneele - hier von 4 Stück in Reihe . Diesen "Lichtwürfel Liegend angeordnet das ich mit dem Stück auf einem Magnetständer in den Lichtwürfel hineinragt. Am Objektiv habe ich eine recht transparente aber strukturierte Folie aus PMMA als Diffusor im Einsatz. Viel gebracht hat dann noch ein Stabiler Objekthalter - früher verwendete ich ein umgebautes altes Mikroskopstativ, was sich aber herausstellte sehr schwingungsempfindlich war. Jetzt habe ich mir einen Granit Quader geholt - auf diesen einen weiteren Proxonfrässchlitten fixiert und auf diesen kommt der Magnet-Objekthalter. Hört sich komplizierter an als es ist - ich schau mal das ich ein paar Fotos davon mach.

Gruß

Florian

nach oben springen

#13

RE: Mimetesit aus Spanien - Mitutoyo 20x

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 18.11.2016 12:37
von Sebastian | 201 Beiträge

Hallo,
Interessant das so viele die Raynox 250 nehmen, obwohl die eig. Brennweite nicht ideal ist. Die 150 kommt dem eindeutig näher, allerdings hat man dadurch eine größere Vergrößerung. Wäre intersssnt wie es bei dir ist. Auch meine ich das man zwischen objektiv und Tubus einen Abstand von einigen (max7cm) lassen sollte. Wenn man das nicht macht werden die Bilder offensichtlich auch gut, die Frage wäre könnten sie dadurch besser werden. Ich quäle mich noch sehr mit der Bildqualität herum, vermute aber das mit 2sec auslösezeit zu viele Vibrationen herrschen und blitzen in diesem Fall besser wäre. Weil die Bilder sind meistens unter den Erwartungen.
Gruss Sebastian

nach oben springen

#14

RE: Mimetesit aus Spanien - Mitutoyo 20x

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 18.11.2016 12:42
von Sboernemeyer | 769 Beiträge

@Sebastian:
Die Raynox.250 in Abstand von bis zu 70mm vorm Objektiv hat mir am Vollformat Abschattungen spendiert
Wenn die >eaynix in Retro direkt am Ende des Tubus ist (also vorm Objektiv) da ist alles gut

Raynox 250 für unendlich gerechnete Objektive
Die 150er für Tubuslänge 160mm (160-10mm=150mm)


... ich wollt noch DANKE sagen ...
nach oben springen

#15

RE: Mimetesit aus Spanien - Mitutoyo 20x

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 18.11.2016 12:49
von Sebastian | 201 Beiträge

Hä? Die Raynox 250 hat ne Brennweite von 125mm und die 150 von 215mm. Ideal wären 200mm und die kennvergrösserung zu bekommen. In Retro soll die 150 leicht bessere Ergebnisse erzielen. Wenn es Abschattungen mit der 250 gibt, dann auch weil du das objektiv außerhalb der specs betreibst. Ist halt für 200mm gerechnet. Wenn ich die Wahl hätte, würde ich immer zu den specs nahen Varianten greifen. Aber der Abstand ändert auch die Vergrößerung. Deshalb sollte man ausprobieren was am besten passt. Und ich glaube kaum das bei dem kleinen Sensor abschattungen eintreten.
Gruß Sebastian
Gruß Sebastian

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Karl443
Besucherzähler
Heute waren 95 Gäste und 9 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2215 Themen und 17830 Beiträge.

Heute waren 9 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).