#16

RE: Microsetup

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 21.03.2016 11:15
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hi Leo,

die Teile gibt es komplett fertig zu kaufen.

Hier habe ich meine Bestellt:

KLICK

vorne ist dann ein M 6 Gewinde.
Dann habe ich bei Thorlabs einfach
zwei Adapter bestellt M6 zu 1/4 Zoll
für die Blitzkugelköpfe.

KLICK

Bisschen Loctite drauf und alles hält wie Bombe....

Das ganze mag in Verbringung mit dem Novoflex Kugelköpfen
recht teuer erscheinen. Aber es ist wirklich äußerst Stabil
und es lässt sich alle sehr gut bedienen und sitzt sehr feste
und Stramm.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr
nach oben springen

#17

RE: Microsetup

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 21.03.2016 19:37
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Alex, die Magnete sind mein Wunsch und auch die M6/1/4 Zoll ist eine Idee.
Werde ich mir auch besorgen. Sind die Magnet batteriebetrieben?


Viele Grüße
Thomas

Besuchen sie auch meinen Fotoblog unter folgendem LINK

zuletzt bearbeitet 21.03.2016 19:50 | nach oben springen

#18

RE: Microsetup

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 21.03.2016 20:03
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hi thomas,

nein batterien kommen da nicht
rein. Das ist aber eine gute frage!
wie funktioniert das eigentlich?
man schaltet etwas ein und aus,
aber es ist kein strom und keine
batterie da....

ich habe ehrlich gesagt keinen
plan was da der technische hintergrund
ist.

die beiden thorlabs 1/4 zoll adapter
sind mir ganz schön auf dem wecker
gegangen ... schau mal was die mit ups
versand kosten.....


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr
nach oben springen

#19

RE: Microsetup

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 21.03.2016 22:07
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Sind die Magnet batteriebetrieben?

funktioniert durch das Umpolen eines Magnetfeldes.................


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang

zuletzt bearbeitet 21.03.2016 22:07 | nach oben springen

#20

RE: Microsetup

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 22.03.2016 04:55
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hi Wolle,

ich habe gestern Abend
im Netz einen Riesen Roman
zu Magneten gelesen.

Du hast jetzt mit wenigen Worten
beschrieben wie es funktioniert
in musste dazu zig Seiten lesen.

Ich habe gestern beim lesen so gedacht
bestimmt weiß das der wolle auch so
und in der tat wusstest du es....

Danke dir...:-)


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr
nach oben springen

#21

RE: Microsetup

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 22.03.2016 10:26
von stekki | 1.349 Beiträge



Der Aufbau dieser Position sieht für den uneingeweihten fast ein bischen übertrieben aus (Turmbau zu Babel).

Klar ist schon: alles ist auf der Basis fest verschraubt...

Underst der Stackshot, dann Kreuzschlitten an Kreuzschlitten und dann noch die Mini-Verstell-Schlitten, nur um ein Objekt in die richtige Position zu rangieren?
Oben drauf steht oder hält dann noch die helfende Hand oder so was ähnliches mit dem Millimeter-Objekt am Greifärmchen...

Gibt es Gründe für genau diese Konstruktion, Alex?

Zusatzfrage: der Stackshot hat auf der Unterseite seitlich 2 Nasen. Vom Maß her ist diese Breite ca. 3,8cm bzw. 1,5 inch.
Sind das die Aufnahmen für Arca-Swiss? D.h. kann ich den Stackshot ohne weiteres in eine Arca-Swiss-Klemme befestigen?


VG Ekki
nach oben springen

#22

RE: Microsetup

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 22.03.2016 11:39
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hi Ekki,

japp der Aufbau macht
in der tat so Sinn und wirkt
natürlich auf den Außen stehenden
abenteuerlich.

Auf dem Stackshot ist ein
Standard Makroschlitten installiert.
Mit diesem kann ich eine grobe Positionierung
(x;y) vornehmen und auch z. b. schnell weg oder
zur Seite Fahren wenn ich das Objektiv
wechseln will.

Mit dem kleinen Tisch darüber kann
ich dann in 0,01mm Schritte die Feinpositionierung
des Insektes vornehmen in die Richtungen X,Y und Z.
Die Z Richtung ist dabei die Positionierung nach oben
und nach unten.

Die helfende Hand ist praktisch der Objekt Halter
mit Krokodilsklemme. Der lange Arm hat den
Sinn das das Model frei schwebend im Diffusor
platziert werden kann. Mit der helfenden Hand
kann ich das Model zusätzlich in 360 Grad schwenken
und kippen. Dadurch das das Insekt an einen
Zahnstocher geklebt ist. kann ich das Insekt so
noch mal zusätzlich neigen und um die eigene Achse
drehen.

Alleine durch die feineinstell Möglichkeit des kleinen
Tisches auch in die Höhe werde ich vermutlich bei
einigen Stacks locker manchmal eine Stunde Zeit
einsparen.

Ich benötige diese Einstellmöglichkeiten alle, sodass
ich das Insekt wirklich in jede x-belibige Position bringen kann.

Wenn man die Einstellung nur über den normalen
Makroschlitten macht, dann findet man bei
heftigen Vergrößerungen niemals den gewünschten
Punkt wieder auch wenn man nur so feinfühlig
dreht wie es nur geht. Es macht zack und man
ist irgendwo in Kanada...

Für sind daher diese Einstellmöglichkeiten
sehr wichtig. Man kann das auch niedriger
bauen im dem man bei Thorlabs, gleich
einen kleinen Tisch kauft, der in alle
genannten Richtungen bedienen kann,
das gibt es sogar motorisiert. Aber
dann kann man schnell mal mehrere
tausende Euros auf den Tisch legen schon
ohne Motorisierung...;-)
Die Höhe ist aber so sehr gut gelöst. Der
Gegenpart, also der teil mit dem Balgen
ist ja ebenfalls so hoch und so habe ich
genau Freiraum um auch Licht von unten
zu realisieren. Das geht nicht gut, wenn
man Bodennähe ist.

Wichtig ist auch das man auch auf das Gewicht
achtet. Der Stackshot hebt bei vollem Drehmoment
9KG vertikal. Ich bewege jetzt ca.
2KG horizontal und vertikal bei vollem
Drehmoment. Damit bin ich immer noch deutlich
leichter oder ein Leichtgewicht als wenn ich die Kamera mit Balgen,
Tubus, aufsetzen und Objektiv bewegen würde.
Da würde ich fast das Doppelte an Masse bewegen.

Der Stackshot hat auf der unteren Platte
4 Löcher mit unterschiedlichen Gewinden.
Welche das genau sind weiß ich gerade nicht
auswendig, ich glaube 1/4 Zoll und 3/8 Zoll.

Die gesamte untere Platte sieht aus sie so eine
Führungsschiene. Ich vermute das man
dann die gesamte untere Platte einfach in
diese Arca-Swiss einklemmt.

Auf der Seite von Cognisys steht ja beschrieben
das diese Kompatibilität besteht, daher
muss das ja so gehen. Ich selber
habe keine Erfahrung damit.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr
nach oben springen

#23

RE: Microsetup

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 21.08.2016 10:03
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hallo Leute,

schaut ihr in dem Thema ein wenig höher
so findet ihr auf meinem Setup den Aufbau
für den Stackshot. Auf dem Stackshot war
ein 0815 x y Schlitten. darauf dann ein kleiner
präziserer x y z Schlitten. Darauf dann eine Helfende
Hand für Horizontal, diese wird dann durch eine
Platte mit Winkel für Vertikal ersetzt und durch
einen magnetischen Kugeltisch ergänzt, den man mit einer Platte
oder einem Schraubeinsatz erweitert kann um z. b.
eine Krokodilsklemme zu befestigen.

Dieser 0815 x y Schlitten, war wackelig ließ
sich nicht mehr richtig festziehen nur mit viel
Kraft. Dazu hat es mich gestört das so viel nach
oben auf dem Stackshot drauf war zusätzlich war mit
das Gewicht zu hoch.

Ich hatte dann die Idee das zur groben Ausrichtung
etwas unter den Stackshot soll. Dadurch ist oben weniger
drauf und unten drunter sollte der Schlitten
fester, stabiler sein. Ich habe mich dann an die Firma
Stonemaster gewendet mit konkreten Vorstellungen
wie das sein soll. Rainer ernst hat mir dann genau nach
meinen Vorstellungen einen hoch stabilen Schlitten gebaut
aus 2 Lineaführungen. Er hat super Ideen dazu eingebracht und
alles exakt so umgesetzt wie ich es wollte.

Der Stackshot sitzt jetzt absolut im Lot, alles ist sehr schwer, stabil
und lässt sich präzise verstellen und verschieben. Es wackelt an der
stelle jetzt gar nix mehr. Rainer hat mir eine Führung gebaut in der
der Stackshot exakt rein passt. Diese Führung kann ich auch abnehmen
und könnte direkt einen seiner Stackmaster integrieren. Ich hätte
nicht gedacht das diese Schlitten so einen Vorsprung an Stabilität leistet.
Ich kann alles grob schieben wie ich möchte das Insekt wackelt
kein Stück mehr im Live view....Dazu habe ich jetzt auf dem Stackshot
nur noch den kleinen X Y Z schlitten und spare sehr viel Gewicht
nach oben. Dreht man jetzt an dem kleinen X Y Z schlitten wackelt
ebenfalls nix mehr, da der Unterbau deutlich stabiler ist.

Ich zeige jetzt nur mal schnell ein Bild von dem Einzelnen Aufbau. Weitere
Bilder folgen.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#24

RE: Microsetup

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 21.08.2016 13:36
von stekki | 1.349 Beiträge

Nachgefragt wegen Magnethalter: http://www.ebay.de/itm/261529643283?clk_...3159&rmvSB=true
Wie stark oder überhaupt funktioniert der auf einer Alu-Platte?


VG Ekki
nach oben springen

#25

RE: Microsetup

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 21.08.2016 13:52
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hi Ekki,

so weit mit das bekannt ist, ist Alu
nicht magnetisch. Ich habe deswegen
Verzinkte Stahllatten genommen.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#26

RE: Microsetup

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 21.08.2016 14:19
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Hi Alex,

da hast Du gut investiert - das geht in die richtige Richtung. Damit wird das "Grundmaterial" bereits sehr gut.............
Präzision kann man nur durch eines ersetzen - durch Präzision....


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang

zuletzt bearbeitet 21.08.2016 14:21 | nach oben springen

#27

RE: Microsetup

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 21.08.2016 17:24
von stekki | 1.349 Beiträge

Zitat von makrosucht im Beitrag #25
so weit mit das bekannt ist, ist Alu nicht magnetisch. Ich habe deswegen Verzinkte Stahllatten genommen.


vielleicht könntest Du das mal gelegentlich selbst probieren...? Alu ist paragmetisch https://de.wikipedia.org/wiki/Paramagnetismus und wer weiß, wie stark dieser Magnet arbeitet...


VG Ekki
nach oben springen

#28

RE: Microsetup

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 21.08.2016 17:44
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hi,

da haste recht wolle...

@ekki

japp ich teste es mal, warte kurz noch ca. 100 Bilder,
dann teste ich es...;-)


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen

#29

RE: Microsetup

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 21.08.2016 18:13
von Adalbert | 2.801 Beiträge

Hallo Alex,
danke fürs Zeigen!
Mich würde interessieren, wie Du die Blitze (3*YN + 2*SB) ansteuerst und wie die externe Stromversorgung von YN 560 III funktioniert.
BTW, habe vor mir 1* YN 560 IV und 2 * YN 560 III anzuschaffen und das IV mit Kabel und von IV aus die III per Funk anzusteuern.
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#30

RE: Microsetup

in Die Focus-Stacking Setups unserer Mitglieder 21.08.2016 20:35
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hallo ekki,

es funktioniert nicht mit alu, habe
es getestet.

@ adi,

Ich verwende nur noch die yn 560III,
zum stacken. Ich würde immer
nur blitze von der selben bauart verwenden
und nicht unterschiedliche, denn sonst kommt
man auf vermischungen in dem abbrennzeiten,
und das ist nicht gut. Es würde daher sinn machem
wenn du dir die 506III 3 mal kaufst und diese
einfach per funk steuerst.

Was meinst du mit externer stromversorgung?

ich verwende die billig JA alkaline batterien von rewe,
12 batterien für 3 blitze halten locker 1300 bilder durch.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Karl443
Besucherzähler
Heute waren 5 Gäste und 5 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2213 Themen und 17812 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).