#1

Zerene Stacker - Erfahrungen

in Plauderecke für Techniker 09.03.2016 10:58
von thom | 12 Beiträge

Hallo,

ich bin noch recht neu im Stacking-Geschehen und probiere noch alles Mögliche aus.
Ich benutze Helicon Focus und bin damit sehr zufrieden.

Da hier viel von Zerene Stacker geschrieben wird, habe ich die Trial-Version installiert.
Bei den ersten Stacking-Versuchen war ich allerdings entsetzt.

Ich wollte einen Stack aus 60 JPEG-Bildern machen.
Diesen hatte ich vorher mit Helicon ohne Probleme gemacht, ohne dass Arbeitsspeicher
und Prozessoren auch nur ansatzweise an ihre Grenzen gestoßen wären.

Beim Stacken mit Zerene fror der Rechner ca. bei der 40sten Aufnahme ein, ein Neustart wurde nötig.
Der zweite Versuch endete mit einem Bluescreen. Das war das erste Mal bei mir, dass ein Programm zum Absturz von Win 7 geführt hatte.
Bei den Stacking-Versuchen wurden sowohl Arbeitsspeicher als auch Prozessor zu 100% ausgenutzt,
Helicon war da wesentlich bescheidener.
Ich nutze 8 GB RAM und einen Vierkern-Prozessor.

Meine konkreten Fragen dazu:

Ist Zerene wirklich so ressourcen-hungrig, und wenn ja, wie weit müsste man aufrüsten?
Lohnt sich der Aufwand, sind die Ergebnisse besser als bei Helicon?

Ich bin auf eure Antworten gespannt.

Gruß Thomas

nach oben springen

#2

RE: Zerene Stacker - Erfahrungen

in Plauderecke für Techniker 09.03.2016 11:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Thomas,

zunächst einmal herzlich willkommen.

Bei Zerene können dir sicherlich die Kollegen weiterhelfen, ich habe auch nur Helicon.

Komisch finde ich dieses Phänomen aber schon.


Viele Grüße
Thomas

Besuchen sie auch meinen Fotoblog unter folgendem LINK
nach oben springen

#3

RE: Zerene Stacker - Erfahrungen

in Plauderecke für Techniker 09.03.2016 11:57
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Thomas,
herzlich willkommen im Forum !
Das kann ich sehr gut nachempfinden, weil ich vor ein paar Monaten angefangen habe und mich auch nicht entscheiden konnte.
Deswegen habe ich unzählige Tests mit der Stacking-Software gemacht und mich letztendlich für Zerene entschieden :-)
Du kannst in den Einstellungen von Zerene selbst die Verwendung von Ressourcen bestimmen bzw. begrenzen.
BTW, mein größter Stack war bisher mit 450 TIFF-Dateien jeweils über 100MB.
Leider ist nichts daraus geworden, weil die Batterien von einem Blitz zu schwach waren :-(
Danke und Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 09.03.2016 12:12 | nach oben springen

#4

RE: Zerene Stacker - Erfahrungen

in Plauderecke für Techniker 09.03.2016 12:13
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hi Thomas,

herzlich willkommen im Forum.

Ich nutze ebenfalls Zerene und weiß
das Zerene mehr resourcen verbraucht
wie Helicon und auch langsamer ist.

Allerdings hatte ich noch nie die von
Dir beschrieben Probleme. Mein Rechner
ist ähnlich wie Deiner und ich hatte
früher schon schlechtere Rechner und
habe Zerene verwendet.

Ich muss dazu sagen das ich keine
Jpeg`s stacke sondern nur 16bit Tif.
Ich verbrauche also deutlich mehr Leitung
an Du.

Ich habe zusätzlich meistens noch
den Photoshop an, YouTube Videos
und schreibe Beiträge hier oder in
andere Foren.

wie gesagt bei mir läuft alles tadellos.

Versucht mal die Einstellungen zu
ändern wie Adi beschrieben hat
und wenn das nichts hilft liegt
bei dir auf jeden fall irgendein Fehler vor.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr
nach oben springen

#5

RE: Zerene Stacker - Erfahrungen

in Plauderecke für Techniker 09.03.2016 12:38
von stekki | 1.341 Beiträge

Willkommen auch von mir Thomas, der selbst gerade dabei ist, sich Technik fürs Stacken zu basteln.

Ich gehe bei Deinem Rechner mal von Win 7/64bit aus. 8GB-Ram und einer CPU-4kern (da gibt es natürlich große Generations-und-Leistungs-Unterschiede). Insofern ?
Die Grafikkarte spielt mit dem GPU-Speicher auch eine Rolle. Und eine schnelle HDD noch besser SSD beschleunigt auch die Vorgänge.

Wenn Du das nächste mal Bilder stapelst, rufe dazu den Win-Task-Manager [gleichzeitig auf STRG+Shift+ESC] auf und schaue bei Leistung auf den Ressourcen-Monitor.
Der zeigt Dir dann auf, wo die Belastung liegt.

Welche BlueScreen-Fehlermeldung wurde denn geboten? Dieser Hinweis wäre schon mal eine gute Grundlage für eine Problemlösung.


VG Ekki
nach oben springen

nach oben springen

#7

RE: Zerene Stacker - Erfahrungen

in Plauderecke für Techniker 09.03.2016 13:16
von SvenHP (gelöscht)
avatar

Hallo und willkommen

Ich hatte und habe Helicon Focus und hatte irgendwie immer Probleme da ein wirkliches top Bild raus zu bekommen

Außerdem war mir nie klar was die Einstellmöglichkeiten wirklich bewirken

Dann habe ich mir die Demo runtergeladen und ein Bild was mit Helicon normal gut war mit Zerene noch einmal gesteckt und ich war vom Ergebnis her so geflasht, das ich es gleich gekauft habe

Speicher, bzw Festplattenlatz bracht man, aber das ist nicht weiter schlimm - bei großen Bilder musste ich einen wert ändern - aber sonst tut es das was es soll und das sehr gut seit über einem Jahr

nach oben springen

#8

RE: Zerene Stacker - Erfahrungen

in Plauderecke für Techniker 09.03.2016 19:48
von thom | 12 Beiträge

Vielen Dank für die Begrüßung und die Tipps!

Mir kommt das Ganze auch ziemlich komisch vor.
Bei dem Stacking-Versuch waren RAM und CPU am Anschlag (100 % Auslastung).
Die Geschwindigkeit ist jetzt nicht ganz so wichtig, nur generell funktionieren sollte es schon.
Ich nutze Win 7 64-bit mit SSD.
Vielleicht liegt´s wirklich an der Grafik, hatte vor Jahren ein ähnliches Problem mit Photoshop.
Ich werde weiter experimentieren.

@ Adi
Vielen Dank für die Links, werd ich mir mal zu Gemüte führen.

Gruß Thomas

nach oben springen

#9

RE: Zerene Stacker - Erfahrungen

in Plauderecke für Techniker 10.03.2016 05:38
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hi Thomas,

es sollte wirklich funktionieren
auch mit einem viel älteren PC.
Ich habe schon vor Jahren mit Zerene
gestackt, da hatte ich nur 4B ram und diese
ganzen Werte die die PC`s erreichen
gab es heute noch gar nicht.

Auch jetzt habe ich keine super high end
Grafik Karte.

Du kannst in Zerene in den Einstellungen
einige Sachen verändern, die die Leistung
betreffen unter options, dann memory.

Aber auch in der Standardeinstellung ist
bei mir noch nie ein PC abgestürzt und
gerade jpeg verlangt dem PC nicht so
viel ab.

Mein größter Stack hat um die 1300
Bilder mit 16bit Tif`s. Das Datenvolumen
welches Zerene dort durchrechnen musste
betrug ca.180 Gigabite.

Das hat ohne Probleme funktioniert.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr
nach oben springen

#10

RE: Zerene Stacker - Erfahrungen

in Plauderecke für Techniker 10.03.2016 09:02
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Herzlich Willkommen Thomas,

ich arbeite mit Helicon. Die 64-bit-Version funktioniert
problemlos auch mit größeren Datenmengen. Dabei
sind alle zukünftigen Updates lebenslang kostenfrei (Pro-Version)
Die Handhabung ist einfach und alle anderen EBV-Arbeiten werden ja in PS erledigt.
Am Anfang habe ich die Modi (in Helicon Focus) gewechselt aber jetzt läuft alles in C-Standart-Einstellung
durch.

Beim Stacken ist es wie sonst in der Fotografie auch......nicht wackeln, richtig belichten und
einen guten Bildausschnitt wählen!

BG
Bernardo


„Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.“
Kurt Tucholsky
nach oben springen

#11

RE: Zerene Stacker - Erfahrungen

in Plauderecke für Techniker 10.03.2016 20:23
von thom | 12 Beiträge

Hallo Bernardo,

vielen Dank für dein Willkommen.
Ich denke auch, dass die Aufnahmebedingungen wichtiger sind als die Frage ob Helicon oder Zerene.
Habe es mit einem anderen Bilderstapel nochmal mit Zerene probiert (ohne Einstellungen zu ändern) und es hat geklappt, warum auch immer.
Den gleichen Stack habe ich dann noch mit Helicon gemacht und die Ergebnis-Bilder bei 200% verglichen:
es war kein Unterschied zu erkennen.
Ich werde deshalb bei Helicon bleiben, zumal es flotter und ressourcenschonender ist.
Zudem kann es RAW direkt verarbeiten.

Viele Grüße

Thomas

nach oben springen

#12

RE: Zerene Stacker - Erfahrungen

in Plauderecke für Techniker 11.03.2016 04:53
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hi,

kein Stackingproamm der Welt kann
RAW direkt verarbeiten. RAW ist eine Datei und
kein Bildformat. Helicon wandelt die RAW`s
im Hinterfund in Tif um.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

zuletzt bearbeitet 11.03.2016 04:53 | nach oben springen

#13

RE: Zerene Stacker - Erfahrungen

in Plauderecke für Techniker 11.03.2016 09:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hi Thomas,
Du hast ja tolle Arbeiten auf Deiner Website (Microfotos), ich habe sie erst gestern Abend gesehen!
Zeig doch davon auch hier etwas. Es muss nicht immer "Gestacktes" sein.......
BG
Bernardo


„Erfahrung heißt gar nichts. Man kann seine Sache auch 35 Jahre schlecht machen.“
Kurt Tucholsky
nach oben springen

#14

RE: Zerene Stacker - Erfahrungen

in Plauderecke für Techniker 11.03.2016 13:43
von Uli | 421 Beiträge

Hallo Thomas,

ich bin Heliconanwender, habe Zerene und Helicon als Testversion ausprobiert und mich letztendlich für Helicon entschieden.
Glaube aber nicht, dass die Ergebnisse sich groß unterscheiden.
Es ist wahrscheinlich auch eine Glaubensfrage, wie bei Adidas/Puma, Maggi/Knorr, MacDonalds/Burgerking etc... ;)

Gruß,
Uli


Mottekk Münster auf Youtube
nach oben springen

#15

RE: Zerene Stacker - Erfahrungen

in Plauderecke für Techniker 11.03.2016 17:29
von SvenHP (gelöscht)
avatar

Also bei mir gab es einen sehr großen Unterschied, deswegen hatte ich nach dem ersten Test mit Zerene es sofort gekauft - Aber vielleicht sollte ich mal wieder ein Update machen von HF und sehen ob es meine Bilder jetzt besser bearbeitet?

LG Sven

Zitat von Uli im Beitrag #14
Hallo Thomas,

ich bin Heliconanwender, habe Zerene und Helicon als Testversion ausprobiert und mich letztendlich für Helicon entschieden.
Glaube aber nicht, dass die Ergebnisse sich groß unterscheiden.
Es ist wahrscheinlich auch eine Glaubensfrage, wie bei Adidas/Puma, Maggi/Knorr, MacDonalds/Burgerking etc... ;)

Gruß,
Uli

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: BrianPugh
Besucherzähler
Heute waren 283 Gäste und 24 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2210 Themen und 17791 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).