#1

Stackmaster

in Hardware 26.02.2016 06:49
von makrosucht | 2.574 Beiträge

Hallo,

ich habe eine allgemeine Frage über den Stackmaster,

Hier im Forum hat Rainer mal erklärt das der Stackmaster
als kleinsten Schritt 0,0001mm beherrscht. Dieser Schritt
wäre sogar noch etwas kleiner als der kleinste Schritt den
der Stackshoot (0,000496mm) beherrscht.

Hier wurde dieser Wert von ihm aktuell bestätigt:
KLICK

___________________________________________

hier:
KLICK

und hier:
KLICK

....erklärt Rainer allerdings das der Stackmaster nur 0,001mm Schritte beherrscht.
Diese Schritte wären dann etwas größer als der kleinste Schritt den
der Stackshoot (0,000496mm) beherrscht.

Ich bin daher etwas verwirrt und verstehe nun nicht was richtig ist?

Ich bitte um Aufklärung.


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr
nach oben springen

#2

RE: Stackmaster

in Hardware 26.02.2016 08:05
von stonemaster (gelöscht)
avatar

Hallo Alex,
Hier die totale Aufklärung
0,0001mm ist richtig.
Das andere war ein Schreibfehler. Ich bedanke mich für eure Aufmerksamkeit. So kann ich meine Fehler beseitigen. Fehler machen ist ja menschlich.
Wenn ich die Theorie die du über den StackShot schreibst, auf meinen StackMAster anwende ist das sogar nur noch 1/6 davon.
Erklärung
Du schreibst, dass sich beim Stackshot die Spindel bei einem Step ca.0,11° dreht. Das ergibt dann deinen genannten Wert, da die Spindelsteigung etwa 1,6mm ist.
Mein Motor kann auch bei 1 Step die 0,11°. Da ich aber eine Spindelsteigung von 0,05mm habe (1mm geteilt durch Übers. von Getriebe 20:1) ergibt das den linearen Weg von 0,0000167.
Das ist aber nur Theorie.
Deshalb kann ich mit ruhigem Gewissen die 0,0001mm angeben,
Sobald es die Zeit erlaubt, nehme ich einen Stackshot und einen StackMAster in ein Messlabor und lasse einen Vergleichstest machen.

Allgemeine Info
Den Breich Fototechnik habe ich erst in den letzten 3 Jahren aufgebaut, Die HP ist etwa 1,5 Jahre alt.Wenn man jetzt die ganzen Geräte anschaut, ist das eine Leistung die auch von meinen Wettbewerbern sehr geschätzt wird.

Es grüßt euch aus der Stonemaster-Schmiede
Euer Rainer


Geht net - gibt´s net

zuletzt bearbeitet 26.02.2016 08:16 | nach oben springen

#3

RE: Stackmaster

in Hardware 26.02.2016 09:44
von makrosucht | 2.574 Beiträge

Hallo Rainer,

das ist sehr interessant vielen Dank für die Info!

Das versteh ich jetzt nicht?
Hier hast du doch erklärt in Posting 10,
dass Du die Rails schon vermessen lassen
hast in einem Zeiss Labor:

KLICK


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr
nach oben springen

#4

RE: Stackmaster

in Hardware 26.02.2016 10:09
von stonemaster (gelöscht)
avatar

Ja Alex,
das war ja nur 1 Stackshot.
Das Messergebnis war misserabel. Deshalb will ich einen zweiten mitnehmen und am besten lade ich dich zu diesem Test ein. Dann könnte wir auch deinen Schlitten testen.
Ich übernehme die Kosten, auch für deine Anreise.
Damals hatte ich meinen StackMaster auch nur mit 0,001mm angegeben und gemessen.
Nach der neuen Mechanik muss ich das sowieso nochmal messen lassen. DIe eigenen Messungen nach passt das.

Gruß
Rainer


Geht net - gibt´s net
nach oben springen

#5

RE: Stackmaster

in Hardware 26.02.2016 10:25
von makrosucht | 2.574 Beiträge

Hallo,

Achso ich verstehe.
Hatte mich gerade gewundert. ;-)

Du hattest mir ja mal geschrieben
das Du den alten Stackshoot ohne
USB Anschluss vermessen hast.
Dieser konnte ja keine Schritte
von 0,000496mm.

Erst mit der verbesserten Software und
dem HP Modus war das dann möglich.

Ok gib mit Bescheid wenn das so weit ist das interessiert mich sehr.

Zitat
Damals hatte ich meinen StackMaster auch nur mit 0,001mm angegeben und gemessen.



0,001mm?
Ich dachte das wäre ein bzw. 2 Schreibfehler wie Du oben erklärt hast?


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

zuletzt bearbeitet 27.02.2016 04:50 | nach oben springen

#6

RE: Stackmaster

in Hardware 26.02.2016 11:51
von stonemaster (gelöscht)
avatar

Hi Alex,
ich hatte nie erwähnt, dass das der alte Stackshot war, denn der Testschlitten hatte USB-Anschluss und war auch erst knapp 1 Jahr alt.
Wenn ich einen Termin gefunden habe, lade ich dich herzlich ein.
Gruß
Rainer


Geht net - gibt´s net
nach oben springen

#7

RE: Stackmaster

in Hardware 26.02.2016 12:02
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo zusammen,
falls einer von Euch die Schrittgröße in Nano-Meter braucht, dann kann man ein planetares Getriebe einsetzten.
http://www.makro-forum.de/ftopic113339-0-asc-10.html
Welche Übersetzung des Getriebes man braucht, hängt von der Genauigkeit der Mikrometerschraube ab.
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#8

RE: Stackmaster

in Hardware 26.02.2016 13:10
von makrosucht | 2.574 Beiträge

Hallo Rainer,

wir hatten vor kurzem einen
interessanten PN wechseln in
dem ich Dich darauf hingewiesen habe
das es einen Stackshoot ohne USB gibt
und das es das alte Model ist
welches nicht diese Schritte realisieren kann.

Du hast mir darauf gesagt das es wohl
das Model gewesen sein muss
welches Du vermessen hast lassen. Ich habe die PN noch!!!

Die Messergebnisse habe ich bis heute nicht von Dir erhalten!


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

zuletzt bearbeitet 27.02.2016 04:46 | nach oben springen

#9

Stackmaster arbeitsweise...

in Hardware 26.02.2016 16:01
von stekki | 2.718 Beiträge

Im Zuge dieser Diskussion, ob es besser ist, wenn die Stack-Technik die Kamera oder das Objekt bewegt, stelle ich mir die Frage, ob der Stackmaster von Rainer - auch von der Software her - nur darauf ausgerichtet ist, die Kamera zu bewegen? Wie ich lesen konnte, wird die Kamera an den Stackmaster angeschlossen. Sehe ich das richtig?

Dabei müsste es doch dann eigentlich egal sein, ob die Kamera (mit dem Stackmaster) vertikal oder horizontal oder schräg arbeitet? Eine Objektbewegung durch den Stackmaster ist demnach vermutlich nicht vorgesehen.

Weiß jemand, ob es egal ist, wie da der amerikanische Stackshot arbeitet (bewegen von Kamera oder Objekt oder ggf. beides)?


VG Ekki

zuletzt bearbeitet 26.02.2016 16:06 | nach oben springen

#10

RE: Stackmaster arbeitsweise...

in Hardware 26.02.2016 16:20
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Ekki,
ich habe weder StackShot noch Stackmaster aber bin ziemlich sicher,
dass die beiden über standardisierte im Foto-Bereich Zoll-Schrauben Befestigung verfügen,
und Du alles so befestigen kannst, wie Du es möchtest.
Was mehr Sinn macht ist aber eine andere Frage.
Und dazu gibt es unterschiedliche Meinungen :-)
Danke und Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 26.02.2016 16:24 | nach oben springen

#11

RE: Stackmaster arbeitsweise...

in Hardware 26.02.2016 16:33
von stekki | 2.718 Beiträge

Zitat von Adalbert im Beitrag #10
ich habe weder StackShot noch Stackmaster aber bin ziemlich sicher,
dass die beiden über standardisierte im Foto-Bereich Zoll-Schrauben Befestigung verfügen,
und Du alles so befestigen kannst, wie Du es möchtest.
Was mehr Sinn macht ist aber eine andere Frage.
Und dazu gibt es unterschiedliche Meinungen :-)


Adalbert: Es ging nicht um die Frage der Befestigung, sondern um mehr bzw. etwas völlig anderes.


VG Ekki
nach oben springen

#12

RE: Stackmaster arbeitsweise...

in Hardware 26.02.2016 17:44
von makrosucht | 2.574 Beiträge

Hallo,

auf den Stackshoot kannst
du alles Schrauben was Du
willst du kannst ihn in
alle Richtungen bewegen, vor und
zurück. Du kannst dabei die Kamera
bewegen oder das Model. Du kannst
ihn vertikal oder Horizontal einsetzen.

Hier hast Du die Anleitung vom Stackshoot
in Deutsch.

KLICK

Die vielen Einstellungsoptionen benötigt man im
Studio und outdoor auf jeden Fall im vollen
Umfang und es gibt zu jetzigen Zeitpunkt kein Rail auf der
ganzen Welt welches mehr Einstellmöglichkeiten
bietet und welches man Autark steuern kann!

Man könnte sogar eine feinere Spindel einbauen
und einen anderen Motor und entsprechend
das Getriebespiel im Menü verändern und anpassen.


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr
nach oben springen

#13

RE: Stackmaster arbeitsweise...

in Hardware 26.02.2016 17:55
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Nur zur allgemeinen Info - und ich bin nicht verheiratet oder verschwägert mit Rainer.
Ich habe inzwischen den STACKMASTER bei mir und das ist mir so auch sehr recht, denn ich bekommen, wenn was wäre, durch die Nähe sehr schnell geholfen !
Ansonsten kann das Gerät locker > 8KG in sämtliche Richtungen durch die Welt fahren, entweder die CAM oder die Fliege - und zwar genau mit definierbaren Varianten ...........bin damit sehr zufrieden - die Ergebnisse sollten dies zeigen. Das perfekte Ergebnis kommt dann eher über eine bessere BEA !!!!
Alles gut ?


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang
nach oben springen

#14

RE: Stackmaster arbeitsweise...

in Hardware 26.02.2016 19:41
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo zusammen,
Stackmaster und Stackshot sind mit Sicherheit tolle und hochwertige Geräte.
Für einen Anfänger, wie mich reicht aber ein selbstgebasteltes MacroRail, das etwas über 50 Euro gekostet hat. Da es über eine USB-Schnittstelle immer wieder neu programmiert werden kann, ist extrem flexibel. Theoretisch könnte man fast alle Funktionen der Profi-Geräte implementieren.
Meine Version mit einer groben Mikroschraube erlaubt einen Schritt von 2 Nano-Meter.
Das Ding läuft selbständig, kann aber auch vom Computer interaktiv gesteuert werden., dann hat man sehr komfortable Kommunikation mit dem Gerät, sonst nur 6 Tasten und ein LCD.
Die offene Arduino- Plattform ist sehr populär, so dass man im Netz für alles eine Lösung findet.
Man kann sehr bequem mit C oder C++ die Abläufe selbst programmieren.
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#15

RE: Stackmaster arbeitsweise...

in Hardware 26.02.2016 22:13
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Prima, Adi - nun kann das stacken losgehen.....


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 5 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 317 Gäste und 11 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4144 Themen und 31098 Beiträge.

Heute waren 11 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 241 Benutzer (22.07.2021 04:15).