#1

Kameraeinstellungen Sony Alpha 7

in Plauderecke für Techniker 23.02.2016 12:26
von Sboernemeyer | 727 Beiträge

Hallo zusammen,

Ich richte mich an die Sony Alpha 7 Vollformatfotografen.

Wie stellt ihr eure Kamera für Mikrofotografie ein:
Programm: Auto P A S M
Ggf Belichtung
ISO
Belichtungskorrektur
Fokusfeld: Breit Feld Mitte Flexible Spot
Messmodus: Multi Mitte Spot
Weißabgleich
Bildgrösse: 24M 10M 6M
Qualität: RAW RAW+J Xfine Fine Std

Geht wie immer um Mikroaufnahme am Mikroskop bzw Kamera-Balgen- Objektivkonfiguration.

Bin zu doof (wegen neuer Cam)

Und Sensor total verdreckt. hat da jmd speziell für diesen Kameratyp gute Tipps parat?

Glück auf!

nach oben springen

#2

RE: Kameraeinstellungen Sony Alpha 7

in Plauderecke für Techniker 23.02.2016 12:43
von Adalbert | 2.563 Beiträge

Hallo Sven,
ich habe zwar keine Sony aber fürs Stacking schaltet man alle Automatiken aus.
Deswegen „M“ oder im schlimmsten Falle „P“ wählen.
Dateiformat RAW mit der höchsten Auflösung (alle Korrekturen danach).
Fokussieren auch manuell.
Sensor vorsichtig reinigen :-)
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#3

RE: Kameraeinstellungen Sony Alpha 7

in Plauderecke für Techniker 23.02.2016 12:44
von makrosuchtCo. Admin | 2.565 Beiträge

Hallo,

Jegliche Automatiken, AF und Messmodi`s funktionieren
nicht beim Stacken. Die Objektive übertragen keine Daten
an die Kamera. Die Kamera muss auf M
gestellt werden und RAW höchste Qualitätsstufe.
Beim Blitzen ggf, noch die passende Modus wählen.

Man kann keine Mikroskop Objekive oder Lupen Objektive
für die Kamera Konfigurieren.

Die ISO ist immer auf 100. Die Verschlusszeit steht fest (immer
eine Erschütterungsarme verwenden). Blende wählst Du Manuell
am Objektiv... immer die Blende die am höchsten Auflöst.
Bei einem Mikroskop Objektiv ist diese ja Fix (Apertur)

Die Bildhelligkeit wird dann nur über die Lichtquelle bestimmt und
den Diffusor.


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr
nach oben springen

#4

RE: Kameraeinstellungen Sony Alpha 7

in Plauderecke für Techniker 23.02.2016 14:04
von stekki | 1.222 Beiträge

Kamera-Modus auf A (Blendenpriorität): Ermöglicht Aufnehmen mit vorgewählter Blende! In diesem Fall die Arbeitsblende...d.h. die Kamera rechnet die Zeit vor...
Bei Modus M müsste ich anderweitig messen oder schätzen!

MENU → (Benutzer- einstlg.) → [ MF-Unterstützung] → [Ein].
MENU → (Kamera- einstlg.) → [Fokusvergrößerung]. Fokus-Lupe im Display sollte verfügbar sein.


VG Ekki
nach oben springen

#5

RE: Kameraeinstellungen Sony Alpha 7

in Plauderecke für Techniker 23.02.2016 14:55
von Uli | 421 Beiträge

Hi Sven,

ich verwende auch ausschliesslich den manuellen Modus.
Blende probiere ich aus, möglichst weit offen, soweit es die Tiefenschärfe zulässt.
Um die Verschlusszeit etwas niedriger zu halten habe ich acuh schon mal mit Iso 200/400 rumprobiert, geht auch...halt mehr Rauschen.
Fokusfeld etc. entfällt beim stacken ja eh.
Aufnahmeformat: raw+jpg in größter Auflösung.
Wenn Du bei der Einstellung "Kreativmodus" Schärfe und Kontrast auf -1 stellst, verbiegt die jpg-engine die Bilder nicht so stark, damit kann zB. ich besser stacken und nacharbeiten, als wenn ich raws entwickele und sie total verhunze.

Ich reinige den Sensor meiner A7s vorzugsweise mit einem Blasebalg mit Pinselaufsatz:
http://www.amazon.de/DURAGADGET-Blasebal...für+linsen
Für die hartnäckigen Fälle verwende ich dieses System:
http://www.amazon.de/gp/product/B000QUYE...ailpage_o01_s00

Gruß,
Uli


Mottekk Münster auf Youtube
nach oben springen

#6

RE: Kameraeinstellungen Sony Alpha 7

in Plauderecke für Techniker 23.02.2016 15:29
von stekki | 1.222 Beiträge

Uli: der Kamera-Modus A mit Blendenvorwahl; in diesem Falle die unverstellbare Arbeitsblende; d.h. die Kamera erkennt die optischen, lichttechnischen Bedingungen auch hinsichtlich Balgenauszug etc. und rechnet auf Grund dieses Tests von sich aus die Zeit aus. Wie willst Du bei Mikroobjektiven etwas an der Blende verstellen, testen, ausprobieren?? Was erhoffst Du Dir da mehr mit Manuell??? Natürlich entfällt jegliche Kameraoption für Autofokus...

Worin siehst Du die Vorteile für Kamera-Modus M?

Auch beim Modus A kannst Du noch zusätzlich mit Unter-/ bzw. Überbelichtung reagieren. In der Regel eher eine gewisse Unterbelichtung, um Lichter zu retten.


VG Ekki

zuletzt bearbeitet 23.02.2016 15:31 | nach oben springen

#7

RE: Kameraeinstellungen Sony Alpha 7

in Plauderecke für Techniker 23.02.2016 16:09
von Uli | 421 Beiträge

Hi Ekki,

an ein Mikroskopobjektiv habe ich in diesem Fall nicht gedacht.
Ich weiß aber, dass mein Makro-Objektiv bei Blende 5,6 die höchste Auflösung hat.
Also stelle ich diese ein.
Wenn ich allerdings bei größeren ABM nur noch Matsche sehe, schließe ich die Blende soweit, dass ich genug Tiefenschärfe für meine kleinstmöglichen Stackingschritte habe.
Komme ich dann allerdings auf 1s Belichtung oder mehr, gehe ich mit der Iso rauf.
Muss aber sagen, dass ich auch außerhalb von Makro ausschließlich manuell fotografiere und nicht die geringste Ahnung habe wie die Automatiken funktionieren.

Gruß,
Uli


Mottekk Münster auf Youtube
nach oben springen

#8

RE: Kameraeinstellungen Sony Alpha 7

in Plauderecke für Techniker 23.02.2016 16:15
von stekki | 1.222 Beiträge

Klar, bei Objektiven mit Blendenverstell-Möglichkeit dann auch nur im A-Mode, denn egal, was Du mit der A7s einstellst (Blende, ISO, Unter-/Überbelichtung, Balgen und was auch immer) die Kamera zeigt Dir die exakte Zeit an. M bringt Dir da keine Vorteile.

Richtig: die meisten Makroobjektive erreichen ihre höchste Schärfe bei Blende 5.6 (mit Ausnahme von Spezial- bzw. Lupenobjektiven, die man auch ohne Beugungs-Verluste weiter abblenden kann.)


VG Ekki
nach oben springen

#9

RE: Kameraeinstellungen Sony Alpha 7

in Plauderecke für Techniker 23.02.2016 16:44
von Adalbert | 2.563 Beiträge

Hallo zusammen,
bei meiner etwas älteren Kamera ist es so, dass die automatischen Programme immer wieder neu kalkulieren.
Das bedeutet, wenn ich mit einem Mikroskop-Objektiv fotografiere, das keine Blende hat und den A Modus nehme,
dann wird die passende Verschlusszeit immer wieder neu berechnet. Beim Stacken ist aber nicht erwünscht, dass sich die Zeiten ändern.
Man erwartet zwar, dass die Kamera bei den gleichen Lichtverhältnissen immer die gleiche Zeit berechnet; garantiert ist es aber nicht :-(
Zur Sicherheit nehme immer das Programm M.
Um die richtige Verschlusszeit herauszufinden kann aber den Modus A nehmen.
Und ein paar Test-Fotos in dem M-Modus sollte man vor dem Stacken immer noch machen :-)
BTW, fürs Blitzen bringen die Automatiken recht wenig :-(
Danke und Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 23.02.2016 16:51 | nach oben springen

#10

RE: Kameraeinstellungen Sony Alpha 7

in Plauderecke für Techniker 23.02.2016 17:05
von stekki | 1.222 Beiträge

Zitat von Adalbert im Beitrag #9
BTW, fürs Blitzen bringen die Automatiken recht wenig :-(


Bei Yongnuo gibt es die i-TTL (auch für Nikon), bei Canon die e-TTL Mark II-Blitze und auch diese lassen sich natürlich noch individuell anpassen. Im Prinzip gehen die aber über die Mess-Stellen der Kamera (through the lens - durch die Optik).

Zusatzfrage: was ist daran schlecht, wenn das Einzelfoto im Stacking-Prozess entsprechend der tatsächlichen Belichtungssituation einen anderen Zeitwert ermittelt und anwendet?


VG Ekki
nach oben springen

#11

RE: Kameraeinstellungen Sony Alpha 7

in Plauderecke für Techniker 23.02.2016 17:17
von SvenHP (gelöscht)
avatar

hi

Also wenn wenn ich mit meiner Sony A7R2 auf meinem Tisch Stacke, dann mache ich das Geräuschlos (nur wenn du keine 50Hz Lichquelle hast geht das, ansonsten hast du leider Streifen im Bild. Und, Geräuschlos geht nur ohne Blitz!!!), dann kann da nix wackeln, aber du musst den internen Bildstabilisator (wenn du einen hast!?) ausschalten

Auch wenn es weh tut, ein wenig Anleitung lesen musst du schon nach dem Umstieg - ging mir von Canon genau so

Beim Stacken manuell Einstellungen

Im Grunde aber kein Hexenwerk :-)

nach oben springen

#12

RE: Kameraeinstellungen Sony Alpha 7

in Plauderecke für Techniker 23.02.2016 18:00
von Adalbert | 2.563 Beiträge

Hallo Sven,
Geräuschlos (bei Canon: leise Aufnahme :-) ist schon sehr gut aber das Blitzen auf den zweiten Vorhang ist noch besser.
Wenn Du die Stärke der Blitze runterdrehst (z.B. auf 1/128) kommst du auf extrem kurze Blitz-Zeiten (je nach Blitz 1/20000 oder besser).
Verschluss ist wieder aktiv wenn alles schon gelaufen ist. Da kann es wieder schwingen und wackeln :-)
Und am besten 2 Sekunden Verschlusszeit nehmen, damit sich alles vom Öffnen des Verschlusses beruhigen kann.
Gruß,
Adi

nach oben springen

#13

RE: Kameraeinstellungen Sony Alpha 7

in Plauderecke für Techniker 23.02.2016 18:08
von SvenHP (gelöscht)
avatar

Ich fange da keine Diskussion mehr an - es geht ganz wunderbar und ich arbeite mit LED

das es geht kann man sehen

https://500px.com/photo/139352369

Und Canon hat einen Spiegel, ich nicht!

Zitat von Adalbert im Beitrag #12
Hallo Sven,
Geräuschlos (bei Canon: leise Aufnahme :-) ist schon sehr gut aber das Blitzen auf den zweiten Vorhang ist noch besser.
Wenn Du die Stärke der Blitze runterdrehst (z.B. auf 1/128) kommst du auf extrem kurze Blitz-Zeiten (je nach Blitz 1/20000 oder besser).
Verschluss ist wieder aktiv wenn alles schon gelaufen ist. Da kann es wieder schwingen und wackeln :-)
Und am besten 2 Sekunden Verschlusszeit nehmen, damit sich alles vom Öffnen des Verschlusses beruhigen kann.
Gruß,
Adi

nach oben springen

#14

RE: Kameraeinstellungen Sony Alpha 7

in Plauderecke für Techniker 23.02.2016 18:34
von Adalbert | 2.563 Beiträge

Hallo Ekki,

Zitat
“Bei Yongnuo gibt es die i-TTL (auch für Nikon), bei Canon die e-TTL Mark II-Blitze und auch diese lassen sich natürlich noch individuell anpassen. “


Diese Yongnuo verwende ich auch. Aber bei Makrofotos und Stacken ausschließlich in dem manuellen Modus :-(
Zauberring & Makro-Brettchen
Das einzige, was ich bei dem Flash ändere sind die Stärke, die Brennweite und natürlich den zweiten Vorhang :-)

Zitat
Zusatzfrage: was ist daran schlecht, wenn das Einzelfoto im Stacking-Prozess entsprechend der tatsächlichen Belichtungssituation einen anderen Zeitwert ermittelt und anwendet?


Je nach dem was für ein Stacking-Programm Du verwendest, wirst Du Probleme bekommen. Die sind sehr wählerisch, wenn es um die Beleuchtungs-Unterschiede geht.
Im Schlimmsten Falle muss man solche Fotos löschen, die etwas außer der Reihe tanzen und dann noch mal das Stacking-Programm starten.

Danke und Gruß,
Adi


zuletzt bearbeitet 23.02.2016 18:37 | nach oben springen

#15

RE: Kameraeinstellungen Sony Alpha 7

in Plauderecke für Techniker 23.02.2016 20:03
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo zusammen,

also wenn die einzelnen Fotos unterschiedliche Helligkeitswerte haben, motzt zumindest Helicon. Man sieht es dann auch an diesen Schlieren oder auch an matschigen Stellen.
Ich verwende immer Kamera und Blitz auf manuellem Modus.Die Belichtung wird durch die Blitz gesteuert (Stärke/Blitz und Abstand zum Objekt). Blitzzeit immer 1/180, Spiegelvorauslösung und 2" Selbstauslöser aktiviert. Bisher bestes Ergebnis bis 10:1. Bei > 10:1 ist sicherlich auch blitzen auf den 2. Vorhang sinnvoll. Wichtig ist aber auch, dass man zwischen den einzelnen Stackschritten das Objekt "auswackeln" lässt. Da sind 3 Sekunden oft nicht genug. Kleinste Bewegungen können hier einen Einfluss haben.


Viele Grüße
Thomas

Besuchen sie auch meinen Fotoblog unter folgendem LINK
nach oben springen

Das Team des www.focusstackingforum.de - Admin: Heike (Rheinweib) Co-Admin: Alex (Makrosucht)
Besucher
5 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Holger_K
Besucherzähler
Heute waren 476 Gäste und 20 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2095 Themen und 16711 Beiträge.

Heute waren 20 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).