#1

Vergleich Mitu 20x

in Plauderecke für Techniker 15.02.2016 23:51
von goethe19 (gelöscht)
avatar

erste Aufnahme mit APS-C, zweite Aufnahme VF - unter exakt gleichen Bedingungen zusammen gerechnet. beide mit 50% geschärft,sonst nichts - auch die jeweiligen schärfsten unbearbeiteten Einzelaufnahmen sind gut vergleichbar bis in die Ecken - Motiv (Glas-Mikrometer) exakt ausgerichtet - anschließend alles belassen und nur noch die Kameras gewechselt. In allen Aufnahmen wurde immer eine 250ziger Raynox verwendet.
Fazit: mMn taugt das 20ziger auch für VF !!





Vergleich an einem "echten" Motiv : ein Ziegelstein. Die Oberfäche wird doch vom 20ziger ordentlich aufgelöst - durch den unruhigen Verlauf war aber kein echter Vergleich möglich, daher die Strichplatte - Reihenfolge und Technik wie oben - hier aber keine BEA !!!




--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang

zuletzt bearbeitet 16.02.2016 00:15 | nach oben springen

#2

RE: Vergleich Mitu 20x

in Plauderecke für Techniker 16.02.2016 01:51
von stekki | 1.144 Beiträge

Du könntest mit beiden Kameras die gleiche Vergrößerung erreichen, wenn Du den Format-Faktor (vom APS.C-Sensor) bei der Vollformatkamera in der Vergrößerung berücksichtigst. Welche Kameras, mit welchem Sensor liegen diesem Vergleich zugrunde?


VG Ekki
nach oben springen

#3

RE: Vergleich Mitu 20x

in Plauderecke für Techniker 16.02.2016 02:18
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Zitat von stekki im Beitrag #2
Du könntest mit beiden Kameras die gleiche Vergrößerung erreichen, wenn Du den Format-Faktor (vom APS.C-Sensor) bei der Vollformatkamera in der Vergrößerung berücksichtigst. Welche Kameras, mit welchem Sensor liegen diesem Vergleich zugrunde?



...dann müßte ich aber den Auszug vergrößern, das wollte ich aber nicht......
(es waren Canon 50D und 5d MK 3)


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung.....


Grüsse
Wolfgang
nach oben springen

#4

RE: Vergleich Mitu 20x

in Plauderecke für Techniker 16.02.2016 06:59
von makrosuchtCo. Admin | 2.553 Beiträge

Hi Wolle,

die ergebnisse sind sehr gut am Crop.

Die Ränder sind auch an Vollformat
gut. Man kann nur einen leichten
abfall erkennen in den Ecken. Der ist
aber minimal in Webauflösung aber
er ist vorhanden wie ich auch erwartet
habe. Bei den Backsteinen kann man es
deutlicher erkennen, und es wird
je nach Motiv mal mehr mal weniger
ins gewicht fallen.

Was ich nur nicht verstehe, wenn ich
die Milimeter anschaue und durch dein
sensorformat rechne, dann komme ich
ca. auf ABM +/- 15:1. Ich hätte vermutet
das du mit der Raynox 250 über der nennvergrößerung
des Objektivs liegst?

Ist es möglich über diese Nennvergrößerung
zu kommen in dem du den Balgen ausszug erhöhst?
Ich weiß nicht wie das bei unendlichen Optiken ist, bei
den endlichen ist das ja so.

Wenn das geht, dann versuche mal das Bild am Cropformat exakt
bei 20zu1 anzufertigen dann die Tubuslänge um den Faktor 1,5 erhöhen.

Dann werden wir bei beiden kameras den gleichen Bildausschnitt sehen
und die Ecken werden schnee von gestern sein. Dazu wirst
du sehen das das Bild an vollformat extrem gut aufgelöst ist.

Wenn das mit der tubusverlängerung an unendlich nicht geht, sondern
nur über eine andere tubuslinse, dann geht das natürlich nicht
wie ich geschrieben habe.

Danke dir für den vergleich...:-)


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px

zuletzt bearbeitet 16.02.2016 07:01 | nach oben springen

#5

RE: Vergleich Mitu 20x

in Plauderecke für Techniker 16.02.2016 08:54
von stonemaster (gelöscht)
avatar

Hallo Alex, du schreibst bei dem Ziegelsteinfoto
man kann an den Ecken einen leichten Abfall erkennen.
Kann es nicht sein, dass der Ziegelstein abfällt?
Der ist ja nie so plan wie das Objektmikrometer!


Gruß
Rainer


Geht net - gibt´s net
nach oben springen

#6

RE: Vergleich Mitu 20x

in Plauderecke für Techniker 16.02.2016 09:35
von makrosuchtCo. Admin | 2.553 Beiträge

Hi,

doch klar, fällt der auch ab,
aber das ist doch ein Stack?
Dann sollte das nicht an einem
gewölbten Model Liegen.

Bei Objektiven bei denen der Rand gut
ist, ist auch der Rand gut wenn
das Model gewölbt oder 3demensional ist,
sofern man stackt.

Aber die Ergebnisse sind gut für ein Mikroskop
Objektiv. Es gibt deutlich schlechtere als das gezeigte
schon am Crop Format.

Das wird je nach Motiv mal mehr mal weniger
ins Gewicht fallen.

Bei dem Mikrometer sieht es sogar so aus
als ob die 8 in der Mitte etwas unschärfer
wäre wie am Rand die 7 und die 9.


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px

zuletzt bearbeitet 16.02.2016 09:55 | nach oben springen

#7

RE: Vergleich Mitu 20x

in Plauderecke für Techniker 16.02.2016 10:45
von Adalbert | 2.426 Beiträge

Hallo Wolfgang,
vielen Dank für den Test!
Für mich ist das Ergebnis eindeutig.
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#8

RE: Vergleich Mitu 20x

in Plauderecke für Techniker 16.02.2016 11:13
von stekki | 1.144 Beiträge

Hinweis:
der Crop-Faktor bei Canon APS-C Kameras ist 1,6 genau wie bei der Canon 50D!
Es gibt aber Ausnahmen, wie APS-H mit 1,3!
Deshalb auch meine Nachfrage, um welche Kamera mit Crop-Faktor es sich handelte.

Sony hat bei kleineren Sensoren i.d.R. Formatfaktor 1,5 (Standard)
Bei Nikon ist es das DX-Format mit Formatfaktor rund 1,5 (es gibt je nach Sensor aber Toleranzen von 1,5 bis 1, 558)
Bei MFT ist der Formatfaktor in aller Regel bei 2,0


VG Ekki
nach oben springen

#9

RE: Vergleich Mitu 20x

in Plauderecke für Techniker 16.02.2016 11:20
von makrosuchtCo. Admin | 2.553 Beiträge

Hi Ekki,

es ist der Faktor 1,6.


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px

nach oben springen

Das Team des www.focusstackingforum.de - Admin: Heike (Rheinweib) Co-Admin: Alex (Makrosucht)
Besucher
2 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SantosapowN
Besucherzähler
Heute waren 447 Gäste und 20 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2002 Themen und 15930 Beiträge.

Heute waren 20 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).