#1

Chrysokoll und Turmalinstufe?

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 31.10.2022 15:56
von cuwohler | 517 Beiträge

Hallo Leute,

heute habe ich auch noch zwei Mineralstufen fotografiert.
Aufgenommen habe ich am Stackmaster mit EOS 650D und LED Flächenleuchten, 6500K, 860lm. Objektiv war das CZJ 3,2 Semiplan.

Chrysokollstufe (?)






Turmalinstufe?




Kann jemand vielleicht Genaueres zu diesen Mineralin sagen?


Viele Grüße
Cai-Uso
http://www.sandphoto.de
nach oben springen

#2

RE: Chrysokoll und Turmalinstufe?

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 31.10.2022 21:00
von Lichtfänger | 864 Beiträge

Hallo Cai-Uso,

Du zeigst uns hier sehr interessante Stufen! Leider überzeugt mich das Ergebnis nicht so richtig. Beide Bilder kommen sehr weich daher. Das Auge wandert ruhelos über die Bilder, findet keinen Ankerpunkt in Form einer scharfen Kante oder Fläche. Schade!!

Beste Grüße

Hans - Joachim


Dem Menschen wurde der Verstand gegeben, leider hat er vergessen die Gebrauchsanleitung zu lesen!!!
nach oben springen

#3

RE: Chrysokoll und Turmalinstufe?

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 01.11.2022 08:14
von cuwohler | 517 Beiträge

Hallo Hans-Joachim,

genau das habe ich, nachdem ich fertig war, auch gedacht.
Ich habe früher hauptsächlich Foraminiferen fotografiert, das geht mit Diffusor am besten.
Hier sollte ich vielleicht mal eher auf LED Spot-Beleuchtung gehen. Das werden meine nächsten Versuche sein.


Viele Grüße
Cai-Uso
http://www.sandphoto.de
nach oben springen

#4

RE: Chrysokoll und Turmalinstufe?

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 01.11.2022 19:31
von Heribert Cypionka | 114 Beiträge

Hallo Cai-Uso,

ich glaube nicht - bzw. bin sicher, dass es nicht an der Schärfe liegt. Es gibt ja hier im Forum einige Top-Fotografen, die ihre Objekte perfekt schattenlos ausbeleuchten. Dadurch geht die Tiefe verloren und Stacking wird zum 'digitalen Plattbügeln' (vor allem, wenn man keine 3D-Bilder zeigt). Vielleicht darf ich an dieser Stelle mal wieder auf mein Tutorial dazu verweisen:
Die richtige Beleuchtung bei der Makrofotografie . Fazit: Viel weiches Licht von links oben...

Herzliche Grüße,
Heribert

nach oben springen

#5

RE: Chrysokoll und Turmalinstufe?

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 01.11.2022 20:40
von stekki | 2.777 Beiträge

Hallo zusammen,
es hat sich doch sicher rumgesprochen, dass das CZJ 3,2 Semiplan (das ich auch besitze) nicht das Optimum in diesem Auflösungsbereich ist (wie z.B. das Carl Zeiss Jena Semiplan 6.3/0.16 160/-).

Zitat von Kurt zum 3,2 er:
Das weniger stark vergrössernde Carl Zeiss Jena Semiplan 3.2/0.10 160/- löst an der Nikon D7100 (Crop-Faktor 1.5) bei einem Abbildungsmassstab von 3.2:1 in der Bildmitte mit 340LP/mm sehr hoch auf, jedoch sinkt die Auflösung in den Bildecken sehr stark auf 180LP/mm, das sind nur noch 53% der Auflösung in der Bildmitte, mit nur minimalen Farbrändern (CA). Dies bei einem freien Arbeitsabstand von 20mm und einem Abschattungswinkel von nur 40°..

Allerdings kann bei den Fotos oben mit Tonemapping noch einiges an Prägnanz herausgeholt werden.


VG Ekkehard
nach oben springen

#6

RE: Chrysokoll und Turmalinstufe?

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 02.11.2022 07:42
von cuwohler | 517 Beiträge

Hallo Heribert und Ekkehard,

vielen Dank für eure Beiträge!

@ Heribert: Dein Video werde ich mir heute Abend mal in Ruhe anschauen. Ich denke auch, dass man mit Licht das meiste machen kann. Ich habe mir auch schon eine Punktlichtquelle von Schott bestellt.

@ Ekkehard: In Tonemapping muss ich mich reinlesen. Habe vorhin in PS schon mal den Farbkontrast etwas erhöht, das bringt auch schon etwas.
Dass das 3,2er CZJ im Gegensatz zum 6,3er CZJ nicht so gut ist, wußte ich tatsächlich nicht. Werde es in Zufunft berücksichtigen - ist nur schwer, wenn man nicht so nah ran will.


Viele Grüße
Cai-Uso
http://www.sandphoto.de
nach oben springen

#7

RE: Chrysokoll und Turmalinstufe?

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 02.11.2022 09:38
von stekki | 2.777 Beiträge

Hier ein Versuch mit div. Programmen/Tools (ein Mix) aus den kleinen Bildchen noch was rauszuholen:









Als Tipp für eine passende Optik im ABM von 2.5:1 bis 5:1 wäre das LAOWA 25mm F 2.8, 2.5-5X Ultra Macro .


VG Ekkehard
nach oben springen

#8

RE: Chrysokoll und Turmalinstufe?

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 02.11.2022 10:32
von cuwohler | 517 Beiträge

Hallo Ekkehard,

wow, das sieht wirklich viel besser aus. Wenn dann noch etwas Schatten durch Beleuchtung von
oben links kommt ... naja, wenn ich erst mal meine Schott KL 300 LED habe, geht es weiter .


Viele Grüße
Cai-Uso
http://www.sandphoto.de
nach oben springen

#9

RE: Chrysokoll und Turmalinstufe?

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 02.11.2022 15:26
von stekki | 2.777 Beiträge

Zitat von cuwohler im Beitrag #8
.. naja, wenn ich erst mal meine Schott KL 300 LED habe, geht es weiter .


Cai-Uso, meinst Du dass Dir 80 LM Lichtquelle für Focus-Bracketing ausreichen werden?
https://www.schott.com/de-de/products/kl...?tab=kl-300-led


VG Ekkehard
nach oben springen

#10

RE: Chrysokoll und Turmalinstufe?

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 02.11.2022 16:29
von cuwohler | 517 Beiträge

Hallo Ekkehard,

ich mache ja Fokus stacking (ist das ein Unterschied?).
Allerdings habe ich keine Erfahrung, ob das reicht. Ansonsten muss ich mit anderen (Haushalts-)Mitteln versuchen,
mehr Licht auf das Objekt zu bringen, z.B. mit einer entsprechenden Taschenlampe oder einem Strahler.


Viele Grüße
Cai-Uso
http://www.sandphoto.de

zuletzt bearbeitet 02.11.2022 16:29 | nach oben springen

#11

RE: Chrysokoll und Turmalinstufe?

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 02.11.2022 16:36
von stekki | 2.777 Beiträge

Zitat von cuwohler im Beitrag #10
ich mache ja Fokus stacking (ist das ein Unterschied?


Focus Bracketing ist der Vorgang Fotos in Serie mit steigender Schärfentiefe herzustellen: Ergebnis: einzelne Fotos...
die dann mittels Software zu einem finalen Bild gestacked werden. Das nennt man dann Focus Stacking.


VG Ekkehard
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 12 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 218 Gäste und 6 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4316 Themen und 31998 Beiträge.

Heute waren 6 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 241 Benutzer (22.07.2021 04:15).