#1

Beute vom 22.3.2020 - M13 und M101

in Stacking: Astrofotografie 23.03.2020 15:22
von RheinweibAdministratorin | 3.140 Beiträge

Hallo Sternenfans,
zwei Objekte, die ich noch nie fotografiert habe, M101, die Feuerradgalaxie und M13, den Herkuleshaufen.
M101 hätte ich definitiv länger belichten müssen, 123 Minuten waren zu kurz, wieder was gelernt. Habe auch
das erstemal "gebinnt", das heißt, das Pixel zusammen geschlossen werden, dadurch erhöht sich zwar die
Empfindlichkeit, aber die Auflösung geht runter, je nach dem, wieviel man binnt. Hier hab ich 2x gebinnt, d.h.,
aus 4 Pixeln wird ein "Superpixel". Man muss alles mal ausprobieren. Fürs erste bin ich mit dem Ergebnis
recht zufrieden, aber das geht noch besser.


Hier also die Feuerradgalaxie M101, sie ist von uns etwa 16 Millionen Lichtjahre entfernt und hat einen Durchmesser von etwa 170000 Lichtjahren.
123 x 60 Sek. ungeguidet (noch) + 60 Darks - Newton 150//50 - Asi 183 MC, 2x binning




Und das ist der berühmte Herkuleshaufen M13, darin befinden sich ca. 500.000 Sonnen, er ist wohl der schönste Kugelsternhaufen überhaupt.
44 x 60 Sek + 60 Darks - Newton 150/750 - Asi 183 MC, 2xbinning



Ich hoffe die beiden Perlen gefallen Euch ein bisschen, auch wenn sie nicht perfekt sind, ich übe ja immer noch. Das aktuelle Hochdruckgebiet
zu Neumondzeiten ist ein Geschenk des Himmels, im wahrsten Sinn des Wortes.

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.

______________________________________________________________________________________________________
nach oben springen

#2

RE: Beute vom 22.3.2020 - M13 und M101

in Stacking: Astrofotografie 24.03.2020 00:31
von gogs | 53 Beiträge

Hallo Heike,

ich finde beide Aufnahmen sind Dir super gelungen, aber die Galaxie ist für mich beeindruckender, vorallem wegen der Entfernung.

Vielen Dank
Christian

nach oben springen

#3

RE: Beute vom 22.3.2020 - M13 und M101

in Stacking: Astrofotografie 24.03.2020 03:34
von RheinweibAdministratorin | 3.140 Beiträge

Danke Christian,
ich kann derzeit nichts anderes mehr machen, als mich des nächtens damit zu befassen. Das ist ja so ziemlich das
schwierigste Fotogebiet, das es gibt, aber es ist extrem faszinierend und es gibt Stolperfallen ohne Ende, rein mechanische,
Kabel und sowas, worüber man wunderbar stolpern und einen nächtlichen Salto schlagen kann und dann die fotografischen
Fallen......es ist ein ständiges lernen, frustriert sein und dann wieder neu anfangen. Das ist auch sehr anstrengend, wenn
man noch keine echte Routine hat, an allen Ecken und Enden lauern ungebetene Überraschungen...….

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.

______________________________________________________________________________________________________
nach oben springen

#4

RE: Beute vom 22.3.2020 - M13 und M101

in Stacking: Astrofotografie 24.03.2020 15:51
von Arminius | 344 Beiträge

Hallo Heike,
das sind super Ergebnisse. Vor allem der Kern von M13 ist sehr gut in der Helligkeit geworden. Meist überstrahlt der weil er ja viel intensiver leuchtet als die Randsterne. Du wirst allmählich Profi.
Ich beneide dich um deinen Himmel und die Blickrichtung.

LG,
Armin

nach oben springen

#5

RE: Beute vom 22.3.2020 - M13 und M101

in Stacking: Astrofotografie 24.03.2020 17:53
von RheinweibAdministratorin | 3.140 Beiträge

Zitat von Arminius im Beitrag #4
Du wirst allmählich Profi.



Hi Armin,
davon bin ich aber noch ne gehörige Ecke weg . Heute wird's spannend, hab gestern im Fenster mit dem
Star Adventurer mal das autoguiden geübt. Nach anfänglichen Schwierigkeiten hat es auch tatsächlich geklappt.
PHD2 kommt ins schleudern, wenn am Rechner zwei Asi´s hängen, es weiß nicht (logisch), welche Cam der Guider
ist, denn man kann bei der Guiderauswahl in PHD2 nur "Zwo Asi Camera" auswählen…….da musste ich aber erst
mal dahinter kommen. Da muss dann eine strikte Reihenfolge einhalten werden. Erst das Hauptrohr komplett einstellen,
dann die Haupt-Cam wieder abklemmen und den Autoguider anwerfen. Erst, wenn das guiding läuft, kann ich die
Aufnahmecam wieder anschließen. Irgendwas is immer...……

Freut mich, das Euch die eisigen Bilder gefallen, danke fürs Lob.

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.

______________________________________________________________________________________________________

zuletzt bearbeitet 24.03.2020 17:54 | nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Peter Hüller
Besucherzähler
Heute waren 251 Gäste und 23 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3177 Themen und 25976 Beiträge.

Heute waren 23 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).