#1

Der große Orionnebel, neu bearbeitet

in Stacking: Astrofotografie 23.11.2019 15:45
von RheinweibAdministratorin | 3.039 Beiträge

Sooo muss das aussehen! So strahlt seine Majestät, wie es sich gehört.
Die Gurke von gestern hab ich gelöscht.
Die fehlenden Darks von gestern haben das erste Bild vermasselt, hab die Darks gestern Nacht nachgeholt und alles
nochmal neu bearbeitet, incl. einen kleinen Stack vom Zentrum mit 10 x 5 Sekunden, damit er nicht so ausbrennt. Es
ist allerdings vollkommen unmöglich, das "Trapez" im Zentrum mit 242mm Brennweite aufzulösen.
Mit dem Ergebnis bin ich hochzufrieden und auch ein bisschen stolz (wie Oskar).

256 Lights á 20 Sek. - 150 Darks - 30 Flats - 30 Flatdarks + 10 x 5 Sek. für das Zentrum, gestackt mit Deep Sky Stacker
Skywatcher Evoguide 50 + Flattener - ZWO Asi 183 MC





neue Bearbeitung in groß


zufriedene Grüße
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Wenn Wahlen etwas ändern könnten, wären sie schon längst verboten.

______________________________________________________________________________________________________

zuletzt bearbeitet 23.11.2019 16:26 | nach oben springen

#2

RE: Der große Orionnebel, neu bearbeitet

in Stacking: Astrofotografie 23.11.2019 16:12
von Dirk Lankenau | 22 Beiträge

Hi Heike - super Foto - und super, dass Du Astrofotografie machst! (Hab mich länger nicht gemeldet, weil viel los in der Familie war - Todesfälle, Krankheit etc.).
Ich hab Dein Foto meinem Bruder gezeigt, der gerne Astrofotos macht, die ich auf Flickr hochlade:
https://www.flickr.com/photos/143115576@...57693632384010/
Er meinte, dass er für die Bearbeitung gerne "pixinsight" benutzt .... aber vermutlich kennst Du es sicher schon!

LG, Dirk

P.S.:
(... bei mir geht es weiter mit dem Bienen-Arten Stacking-Projekt etc. - Ich bin dauernd in Kontakt mit Thorben Danke - er hat mir hier viel geholfen !!... ich schreib bald mal was zum
FlickrProjekt ....mit Foto .... )

nach oben springen

#3

RE: Der große Orionnebel, neu bearbeitet

in Stacking: Astrofotografie 23.11.2019 16:23
von RheinweibAdministratorin | 3.039 Beiträge

Hallo Dirk,
vielen Dank fürs Lob. Pixinsight habe ich nicht, das ist mir klar zu teuer und die Arbeitsweise mit den Modulen ist auch nicht
so meins, ich mach das mit Photoshop, ein paar guten Astro-Plugins und dem altehrwürdigen Fitswork.
Die Bilder Deines Bruders können sich aber auch sehen lassen, wobei mir einige etwas zu knallig sind.

Auf Dein Bienenprojekt bin ich sehr gespannt.

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Wenn Wahlen etwas ändern könnten, wären sie schon längst verboten.

______________________________________________________________________________________________________
nach oben springen

#4

RE: Der große Orionnebel, neu bearbeitet

in Stacking: Astrofotografie 23.11.2019 16:44
von stekki | 2.387 Beiträge

Heike *staun* und danke für das Update


VG Ekkehard
nach oben springen

#5

RE: Der große Orionnebel, neu bearbeitet

in Stacking: Astrofotografie 24.11.2019 22:17
von Arminius | 302 Beiträge

Hallo Astrogirl,

schön ist er geworden, richtig schön. Meinen Glückwunsch.
Nun fehlt noch der Pferdekopf und dann Barnards Loop mit Weitwinkel.
Bei mir säuft der im hellen Himmelshintergrund ab, vor allem unten.

Bis dann und danke fürs zeigen.

Armin.

nach oben springen

#6

RE: Der große Orionnebel, neu bearbeitet

in Stacking: Astrofotografie 24.11.2019 22:49
von RheinweibAdministratorin | 3.039 Beiträge

Hi Großer
genau das hab ich aufm Zettel, Barnards Loop. Hab heute mein einzig verbliebenes 35mm-WW an die Asi angeschlossen,
damit krieg ich zwar den Loop nicht ganz aufs Bild, der Ausschnitt wird, wenn es denn klappt, "nur" den Bogen um die Gürtelsterne,
incl. Saiph und Rigel packen, aber besser als nix. Versuchen werde ich es auf jeden Fall, auch wenn ich dafür 8 Stunden belichten
muss. Das geht nur mit der Asi, die hat ja ne brauchbare Empfindlichkeit im H-Alphabereich, die Canon 1100D ist noch unmodifiziert
und fast blind.

Und klar, dat Pääd und die Flamme.....und M78 und der Affenkopfnebel......ich liebe die winterliche Spielwiese, auch wenn einem
die Füße dabei fast abfrieren
Hatte heute auf einen kurzen Blick gehofft, um das 35er mal anzutesten, aber es nebelt übelst, nix zu machen.
Danke fürs Lob aus berufenem Munde, freut mich sehr.


LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Wenn Wahlen etwas ändern könnten, wären sie schon längst verboten.

______________________________________________________________________________________________________
nach oben springen

#7

RE: Der große Orionnebel, neu bearbeitet

in Stacking: Astrofotografie 25.11.2019 09:36
von Saga | 348 Beiträge

woooow! Super Bild!
Toll was da alles zum Vorschein kommt. 'Ne Zeit lang habe ich das ja auch laienhaft versucht und kann mich am Himmel ein klein wenig orientieren. Mit bloßem Auge kann man sich ja ganz gut an den drei Gürtelsternen Orion-tieren aber krass was da noch so alles im Nebel schwimmt. Musste gerade erst mal googeln welchen Teil du da genau abgelichtet hast. Der ganze Nebel ist ja riesig aber das ist ja "nur" das Zentrum. Toll wie nah du schon ran kannst und das in dieser Qualität!!!

nach oben springen

#8

RE: Der große Orionnebel, neu bearbeitet

in Stacking: Astrofotografie 25.11.2019 14:41
von RheinweibAdministratorin | 3.039 Beiträge

Zitat von Saga im Beitrag #7
Toll wie nah du schon ran kannst und das in dieser Qualität!!!


Och, Thorben, ich kann ihm noch viel näher auf die Pelle rücken, wenn ich mag. Der Minirefraktor hat ja nur
242mm Brennweite, aber dieser Nebel ist dermaßen groß und ich wollte unbedingt auch den NGC 1977, den
"running man" (der obere Nebel) mit auf dem Bild haben, da waren die 242mm genau passend.

Mal sehen, vielleicht hänge ich bei der nächsten Gelegenheit nochmal 2 Stündchen Belichtungszeit dran, denn
das ist immer noch nicht die volle Größe von M42, aber derzeit geht Garnichts mehr, es nebelt ohne Ende *heul*.
Naja, kamma nix machen, is halt so.

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Wenn Wahlen etwas ändern könnten, wären sie schon längst verboten.

______________________________________________________________________________________________________
nach oben springen

#9

RE: Der große Orionnebel, neu bearbeitet

in Stacking: Astrofotografie 25.11.2019 23:06
von Lichtfänger | 211 Beiträge

Hallo Heike,

Glückwunsch, ein klasse Ergebnis. Und das zu dieser Jahreszeit, wo es beim Sternegucken immer so a....kalt ist.

Noch mehr aus dem Häuschen wäre ich allerdings, wenn Du den Pferdekopfnebel präsentiert hättest. Das ist mein heimlicher Favorit.

Beste Grüße Hans - Joachim

nach oben springen

#10

RE: Der große Orionnebel, neu bearbeitet

in Stacking: Astrofotografie 25.11.2019 23:46
von RheinweibAdministratorin | 3.039 Beiträge

Gemach, gemach Hans Joachim,
der kommt auch noch an die Reihe, keine Sorge , der steht auf meiner winterlichen todo-Liste ganz weit
oben. Die Orionsaison hat ja zu annehmbaren Uhrzeiten grade erst angefangen.

Zitat
Und das zu dieser Jahreszeit


Tja, der Orion ist halt nur im Winter anwesend, da machste nix ....verdammter Nebel.......

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Wenn Wahlen etwas ändern könnten, wären sie schon längst verboten.

______________________________________________________________________________________________________

zuletzt bearbeitet 25.11.2019 23:49 | nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 11 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Konfra
Besucherzähler
Heute waren 709 Gäste und 22 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3062 Themen und 25287 Beiträge.

Heute waren 22 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).