#1

Samenkapsel der Primel

in Stacking: Flora und Fauna indoor 20.08.2019 18:37
von franzders | 97 Beiträge



Kamera: OMD M1 II
Objektiv: Zeiss 8x
Blende:
Belichtungszeit: 1,6s
Beleuchtung: LED Panel, Diffusor Papier
ISO: 800
Dateiformat RAW/JPG: RAW
Beschnitt in % (Breite und Höhe): ca 5%
Abbildungsmaßstab: 5:1
Anzahl der Schritte: 27 manuell
Länge der Schritte:0,05 mm
Arbeitsabstand: 40 mm
Stacking-Software: HF Methode C
Artenname: Primel
Aufnahmedatum: 20.08.2019
Sonstiges: Arbeitsfolge --> .orf --> HF .dng --> Topaz Denoise .dng --> PS RAW entwickelt und reduziert auf 1000px

Heute zum erstenmal das Zeiss 8x mit Umkehrlinse R150 eingesetzt und sie direkt nach dem Objektiv angeordnet.

nach oben springen

#2

RE: Samenkapsel der Primel

in Stacking: Flora und Fauna indoor 21.08.2019 22:10
von Olaf | 748 Beiträge

Hallo Franz,

Glückwunsch zum ersten Stack mit der neuen Kombi.
Das Bild sieht in Forumsgröße sehr gut aus. Die abgebildete Schärfe reicht hier bis in die Ecken. Mit welch einer Blende hast Du das Bild aufgenommen? Mir kommen bei diesem ABM die Stackschritte etwas groß vor. Das ist aber nur ein Gefühl...
Die Beleuchtung hast Du ordentlich hinbekommen. man sieht auch auf den reflektierenden Bereichen schöne Details.

Rechts hast du einen Stackrand, welcher noch weggeschnitten werden sollte.

ISO800 verstehe ich nicht. Bei einer Studioaufnahme kannst Du ja auf LowISO gehen. Da spielt die Belichtungszeit ja eine untergeordnete Rolle.
Wenn man in HF statt Methode C Methode B verwendet, fallen die hellen Reflektionen noch geringer aus und die Farbstruktur wird besser.

Ein interessantes Bild, Samenkapseln haben immer etwas.

Tschüss Olaf

nach oben springen

#3

RE: Samenkapsel der Primel

in Stacking: Flora und Fauna indoor 22.08.2019 10:08
von franzders | 97 Beiträge

Zitat von Olaf im Beitrag #2
Hallo Franz,

Glückwunsch zum ersten Stack mit der neuen Kombi.

Ein interessantes Bild, Samenkapseln haben immer etwas.

Tschüss Olaf




Danke!

Mit welch einer Blende hast Du das Bild aufgenommen?
Die Blende/Apertur ist durch das Objektiv vorgegeben. Zeiss 8x/0.10 (unendlich)/ 0(2)-A

Mir kommen bei diesem ABM die Stackschritte etwas groß vor. Das ist aber nur ein Gefühl... Da ich einen manuellen Schlitten von Sunfoto verwende und die Schrittlänge mit einer 1/100 mm Meßuhr einstelle ist dies schon ziemlich friemelig.

Die Beleuchtung hast Du ordentlich hinbekommen. man sieht auch auf den reflektierenden Bereichen schöne Details.
Hatte zuerst vor mit natürlichem Licht zu arbeiten aber dann doch mit einem LED-Panel mit einem ebenen Blatt Papier als Diffusor zwischen Leuchte und Kapsel von der Gegenrichtung wurde durch eine Alufolie aufgehellt. Hatte dann vergessen die ISO zu verändern.

Hier habe ich zum ersten mal auch eine andere Vorgehensweise verwendet.
Die Bilder habe ich sowohl in JPG als auch in RAW aufgenommen. Das Stacking der JPG war etwas schwach im Kontrast. Danach habe ich die RAW gestackt in DNG abgespeichert. Das DNG mit Topaz Denoise bearbeitet und anschließend in PS entwickelt und war erstaunt wie brillant das Ergebnis war. Dies hat sich auch durch das verkleinern nicht verschlechtert. Die Alternative erst in PS zu entwickeln und dan Topaz anzuwenden war nicht so gut.

VG Franz

nach oben springen

#4

RE: Samenkapsel der Primel

in Stacking: Flora und Fauna indoor 22.08.2019 14:09
von Kurt | 2.225 Beiträge

Hallo Franz

Leider sind deine Angaben etwas spärlich.
Die Bezeichnung:
"Zeiss 8x"
lässt auf ein unendlich Mikroskop Objektiv schliessen.
Schön wäre, wenn du die ganze Bezeichnung des Objektivs nennen würdest.
Nicht nur bei Fokus Stacking, ist die Apertur eine sehr wichtige Grösse.

"Umkehrlinse R150" sagt mir ebenfalls sehr wenig und das Internet hat keine Erklärung bereit.
Wenn unendlich Objektiv? Dann tritt die Frage auf, ob du die Umkehrlinse R150 als Tubuslinse verwendest?
Oder quälst du mit der Umkehrlinse R150 die Vergrösserung des Objektivs von 8:1 auf 5:1 und weshalb?

Sehe ich das richtig, dass du das Rauschen der 800 ISO, erst nach dem Stacken entfernst?
Ich fotografiere meist mit 64 oder 100 ISO in RAW und entrausche bei der Entwicklung der Bildserie von RAW in das TIF Format, also vor dem Stacken.

"Die Alternative erst in PS zu entwickeln und dan Topaz anzuwenden war nicht so gut."
Camera Raw von Photoshop kann entrauschen, "Rauschreduzierung, Luminanz",
das funktioniert bestens, da benötigt es kein Topaz DeNoise.

Wenn bei 5:1 die Apertur 0.1 beträgt, ist eine Stackschrittgrösse von 0.05mm etwas knapp, 0.02mm wäre empfehlenswert.
Das Zeiss 8x besitzt vermutlich eine Apertur um 0.2 dann sind Stackschritte von etwa 0.007mm passend.

Zum Bild kann ich leider nur wenig sagen, denn die Samenkapsel der Primel ist mir nicht näher bekannt.

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#5

RE: Samenkapsel der Primel

in Stacking: Flora und Fauna indoor 23.08.2019 08:27
von franzders | 97 Beiträge

Zitat von Kurt im Beitrag #4
Hallo Franz

Die Bezeichnung:
"Zeiss 8x"

"Umkehrlinse R150"

Sehe ich das richtig, dass du das Rauschen der 800 ISO, erst nach dem Stacken entfernst?
I
das funktioniert bestens, da benötigt es kein Topaz DeNoise.

Wenn bei 5:1 die Apertur 0.1 beträgt, ist eine Stackschrittgrösse von 0.05mm etwas knapp, 0.02mm wäre empfehlenswert.

Zum Bild kann ich leider nur wenig sagen, denn die Samenkapsel der Primel ist mir nicht näher bekannt.

Kurt



Danke für deine Hinweise.

Die vollständige Bezeichnung des Objektives lautet: Zeiss 8x/0,10(unendlich)/0(2)-A.

Eine Raynox 150 Nahlinse sitzt in Umkehrstellung am Anfang des Tubus.

Die Vergößerung verändere ich durch die Länge des Tubus.

Wenn ich Rauschen entferne, dann nach dem Stapeln. In de Regel werden durch die Menge der Bilder das Rauschen durch den minimalen geometrischen Versatz von Bild zu Bild reduziert. Wobei ich jetzt feststellen musste, wenn ich vor der RAW-Entwicklung entrausche mit Topaz DeNoise bekomme ich mehr Details, was sich auch in der Dateigröße zeigt. Gestern hatte ich ein Bild (JPG). entrauscht nach der RAW-Entwiklung, das war etwa 8 MB groß und entrauscht vor der Entwicklung etwa 13 MB groß.

ISO 800 war ein versehen von mir, hatte es nicht angepasst. Sonst verwende ich die Kamera native ISO von 200. Danke für den Hinweis auf die niederen ISO Einstellungen. Werde ich ausprobieren.

Da ich einen manuellen Makroschlitten einsetzte, sind 0,05 mm schon recht friemelig, aber mit viel Geduld und Feinmotorik sollten 0,02 mm noch gehen. Gibt es eine Formel, mit der die Schrittweite ermittelt werden kann?

Jetzt noch Bilder der Samenkapsel.

VG Franz

nach oben springen

#6

RE: Samenkapsel der Primel

in Stacking: Flora und Fauna indoor 23.08.2019 12:02
von Kurt | 2.225 Beiträge

Hallo Franz

Ja, so kenne ich die Samenkapseln auch und habe auch schon Bilder der Samen gemacht, das sind also Primeln!
Das Objektiv ist somit der etwas ältere Zeiss Jena Planapochromat 8x/0.1 ∞/0, der für einen Abbildungsmassstab von 8:1 mit einer Tubuslinse mit Brennweite 250mm gerechnet ist, aber auch mit kürzerer Brennweite zu verwenden geeignet.
Ebenfalls ist das Objektiv voll auskorrigiert, so dass weder eine spezielle Tubuslinse noch Okular zur Anwendung kommen muss.
Ebenfalls ist der Preis des Objektivs günstig.
Also eigentlich alles o.k. ausser der Auflösung.
Eine Apertur von 0.1 löst etwa 365 LP/mm auf, 1/(λ/(2NA)),
bei einem 8:1 Objektiv ist aber selbst eine Apertur von 0.2 noch keine Glanzleistung, diese löst mit 720 LP/mm auf.
Der Bildkreis des Objektivs passt vermutlich in der Grösse gut zum Krop Faktor 2.

Rechnen wir etwas weiter:
Die objektseitige Bildbreite beträgt mit einer Cropfaktor 2 Kamera bei 5:1, 3.46mm
(17.3mm / 5).
Mit einer Vollformat Kamera müsste der Abbildungsmassstab etwa 10:1 betragen, mit dem entsprechenden Objektiv (Apertur 0.25-0.3), würde das Objekt mit etwa 900 - 1080LP/mm aufgelöst.

"In der Regel werden durch die Menge der Bilder das Rauschen durch den minimalen geometrischen Versatz von Bild zu Bild reduziert."

In der Praxis kenne ich es umgekehrt, beim Stacken kann sich das Rauschen verstärken, aber nicht geringer werden.

Die Dateigrösse bei JPG kann etwas über die Auflösung im Bild aussagen, man darf die Grösse aber nicht als Massstab nehmen, da es je nach Bildinhalt grosse Abweichungen gibt.
Ich habe jahrelang diesen Zusammenhang verfolgt und zeitweise als Massstab genommen und bin dabei einige Male gewaltig daneben gelegen.

Die Stackschrittgrösse ist ein Thema für sich,
da die Ansprüche des Fotografen der gewichtigste Faktor ist.

Nichtsdestotrotz sind deine Bilder gelungene Stacks und gefallen mir gut.

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#7

RE: Samenkapsel der Primel

in Stacking: Flora und Fauna indoor 23.08.2019 21:37
von franzders | 97 Beiträge

Zitat von Kurt im Beitrag #6
Hallo Franz

Ja, so kenne ich die Samenkapseln auch und habe auch schon Bilder der Samen gemacht, das sind also Primeln!

Nichtsdestotrotz sind deine Bilder gelungene Stacks und gefallen mir gut.

Kurt




Kurt, danke für deine Ausführungen. Von diesem Wissen bin ich noch meilenweit entfernt.

Die Dateigrösse bei JPG kann etwas über die Auflösung im Bild aussagen, man darf die Grösse aber nicht als Massstab nehmen, da es je nach Bildinhalt grosse Abweichungen gibt.
In meinem Fall war es das gleiche Foto nur unterschiedlich bearbeitet. Sonst stimme ich dir zu, denn unterschiedliche Bildinhalte führen im JPG-Generator zu unterschiedlichen Kompressionsgrad vor allem bei größeren gleichmäßigen Farbflächen.

Also eigentlich alles o.k. ausser der Auflösung.

Für mein Gefühl sind 360LP/mm auch schon eine Menge und solang das Ergebnis stimmt, nehme ich es so wie es ist.

Die Stackschrittgrösse ist ein Thema für sich, da die Ansprüche des Fotografen der gewichtigste Faktor ist.
Gibt es eine Formel oder heutzutage eine APP die abhängig von der Blende/Apertur und der Entfernung zum Objekt die erforderlche Schrittweite ermittelt, um eine durchgehende Schärfe zu erhalten. Ich denke feiner ist besser, wenn die Technik dafür geeignet ist.

VG Franz

nach oben springen

#8

RE: Samenkapsel der Primel

in Stacking: Flora und Fauna indoor 23.08.2019 22:49
von Kurt | 2.225 Beiträge

Hallo Franz

Die Mikroskopiker berechnen die Schärfentiefe mit:
λ/(NA x NA)
Bei diesem Bereich der Schärfentiefe, lässt sich von blossem Auge kein Auflösungsunterschied zwischen Nah-, Fokus- und Fernpunkt feststellen.
Diese Schärfentiefe kann somit auch mit Erfolg als Stackschrittgrösse verwendet werden.

Die Fotografen berechnen die Schärfentiefe mit:
2 x Zerstreukreis (~0.02) x Blendenzahl x (Abbildungsmassstab + 1) / (Abbildungsmassstab x Abbildungsmassstab)
Hier streiten sich die Geister, ob noch zusätzlich ein Formatfaktor enthalten sein soll, oder ob es reicht, wenn die Grösse des Zerstreukreises dem Format angepasst wird.
Bei diesem Bereich der Schärfentiefe ist der Nah- und Fernpunkt von blossem Auge erkennbar, nicht so hoch aufgelöst wie der Punkt der höchsten Schärfe (Fokuspunkt).
Man teilt somit diese Schärfentiefe durch etwa 3 und erhält so die Stackschrittgrösse.

Wer ganz klare Bilder wünscht, fertigt doppelt so viele Schritte an!

Alles etwas schwammig und ungenau, doch in der Praxis verhält es sich je nach Objekt ebenso.
Manchmal reichen grössere Schritte manchmal benötigt es kleinere Schritte.

Zu grosse Schritte sieht man im Bild, bei zu kleinen Schritten werden die Bilder etwas klarer!

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 23.08.2019 22:50 | nach oben springen

#9

RE: Samenkapsel der Primel

in Stacking: Flora und Fauna indoor 23.08.2019 23:02
von franzders | 97 Beiträge

Kurt, vielen Dank für die Formel. Da hab ich jetzt was zum lernen.

VG Franz

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 9 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 246 Gäste und 15 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3539 Themen und 28077 Beiträge.

Heute waren 15 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).