#1

Clubiona comta Pedipalpus

in Stacking: Flora und Fauna indoor 17.04.2019 14:39
von Jürgen | 363 Beiträge

Servus,
mit dieser kleinen Serie möchte ich mal eine Dankschön in die Runde schmeißen!
Und zwar dafür, dass man hier immer wieder mit Rat und Tat unterstütz wird und man sich somit immer mehr verbessern kann.
Sicher habe ich noch einiges, was verbesserungswürdig ist, vor allem die Bildverarbeitung.... aber Rom ist auch nicht auf einem Tag erbaut worden.

Wenn ich meine heutigen Stacks mit denen vor 1-3 Jahren vergleiche liegen meiner Meinung nach schon einige Welten dazwischen.... und das habe ich größtenteils EUCH zu verdanken

Zu den Aufnahmen:
Es handelt sich um den linken Pedipalpus (fertig entwickeltes männchliches Geschlechtsorgan) einer Sackspinne mit dem wissenschaftlichen Namen Clubiona comta. Die Körperlänge des Männchen betrug 3,4 mm und der hier gezeigte Pedipalpus ca. 0,3 mm.
Die beiden Seitenansichten waren relativ einfach zum realisieren, da diese gebogene Schleife (Tibialapophyse) eine gute Fixierung am Objketträger bot. Die ventrale Aufnahme konnte ich nur mit Gleitgel realisieren, da ich den Palpus sonst nicht in der Ausrichtung fixieren konnte. Das merkt man auch in der Qualität, diese Klarheit der anderen beiden Bilder ging verloren, da die "Schichtdicke" vom Gleitgel doch um einiges dicker ist als mit WintergreenOil.
Der Palpus lag vorab für ca. 20 Stunden in WintergreenOil, damit die Strukuren auch schön transparent werden. Das Öl ist klasse, richt sehr angenehm und kostet um die 10 € die 50 ml.
Ich hänge mal die Seite vom SpinnenWiki an, damit ihr vergleichen könnt, was momentan so für eine Qualität gezeigt wird. Clubiona comta.

Finde schon, dass sich diese Aufnahmen mit denen im Wiki messen können, dank eurer Hilfestellung!

Zu den Daten, die sind bei allen drei Aufnahmen meist identisch, nur die Aufnahmezahlen schwankten zw. 38-52, ansonsten wie im making of allgemein angegeben.

Grüße Jürgen


Kamera: Canon EOS M3
Objektiv: Olympus M10 0,25
Blende:
Belichtungszeit: 50tel sec.
Beleuchtung: Durchlicht mit LED-Panele +2x Jansö von der Seite
ISO: 100
Dateiformat RAW/JPG: JPG
Beschnitt in % (Breite und Höhe): minimal
Abbildungsmaßstab: 10:1
Anzahl der Schritte: 38-52
Länge der Schritte: am Feintrieb vom Mik per Hand gedreht
Arbeitsabstand:
Stacking-Software: HF Methode C
Artenname: Clubiona comta
Aufnahmedatum: 17.04.2019
Sonstiges: linker Pedipalpus in Wintergreen Oil





nach oben springen

#2

RE: Clubiona comta Pedipalpus

in Stacking: Flora und Fauna indoor 17.04.2019 17:48
von witweb | 511 Beiträge

Hallo Jürgen,

beeindruckende Bilder!
Auch wenn ich mit dem Thema nicht viel anfangen kann, sind deine Bilder und detaillierten Infos immer eine Freude - und etwas zum Aufschlauen!
Die Qualität deiner Bilder hat sich über die Zeit enorm verbessert, alle Achtung für diese 10:1- Aufnahmen! Da brauchst du dich hinter den Wiki-Bildern nicht zu verstecken, im Gegenteil!
Ich freue mich schon auf die nächsten Stackingergebnisse von dir - und die mitgelieferten Informationen!
Und was die EBV anbelangt, da gibt es i m m e r etwas zu verbessern. Aber wie Stacker schon sagte: "Step by Step".

Viele Grüße

Michael

nach oben springen

#3

RE: Clubiona comta Pedipalpus

in Stacking: Flora und Fauna indoor 17.04.2019 19:04
von Olaf | 614 Beiträge

Hallo Jürgen,

da ich leider keinerlei Ahnung habe, wie man mit einem Microskop in Durchlicht Bilder aufnimmt, enthalte ich mich auch komplett über diesen Bereich. Für mich Außenstehenden sieht das aber erst mal gut aus.

Deine Bilder sind auch immer interessant und ich schaue sie mir immer gern an.

Ich bin nur froh, dass wir Menschen Namen haben und zur Bestimmung nicht kastriert werden müssen...

Tschüss Olaf

nach oben springen

#4

RE: Clubiona comta Pedipalpus

in Stacking: Flora und Fauna indoor 17.04.2019 21:00
von Kurt | 1.883 Beiträge

Hallo Jürgen

Deine Bilder gefallen mir gut und eine Verbesserung in der Qualität ist klar erkennbar.
Das Durchlicht lässt viele Details erkennen.
Beim zweiten Bild erkennt man, dass die Form unserer Ohren, auch als Geschlechtsorgan dienen kann.
Macht Freude deinen Text zu lesen und deine Bilder zu sehen.

Vielen Dank

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 17.04.2019 21:01 | nach oben springen

#5

RE: Clubiona comta Pedipalpus

in Stacking: Flora und Fauna indoor 24.04.2019 09:04
von Jürgen | 363 Beiträge

Danke für eure Rückmeldungen.

Zitat von Kurt im Beitrag #4

Das Durchlicht lässt viele Details erkennen.



Ja, aber nur in Verbindung mit WintergreenOil, das Mittelchen bringt so manches Verborgene zum Vorschein. Mit dieser Tranzparenz kann man dann so bestimmte Strukturen im/am Palpus erst verstehen, da man die Wege und Zusammenhänge verstehen kann.
Die Evolution ist schon ein gigantischer Baumeister.

Man verwendet ja die Pedipalpen zur verlässlichen Artbestimmung bei den meisten Arachniiden, da sie zum Gegenstück der weiblichen Epigyne wie Schlüssel und Schloss zusammenpassen.
3D-Aufnahmen wären hier eine spannende Option, kann mir aber momentan nicht vorstellen, wie man es technisch realisieren könnte (Torben, das ist ein Wink mit dem Zaunpfahl)

Dieser Pedipalpus ist relativ groß, da reicht das 10er aus, es gibt aber wesentlich kleinere Spinnentiere, da bräuchte ich ein Nummer größer so richtung 20er Objektiv.....

Gruß Jürgen


zuletzt bearbeitet 24.04.2019 09:05 | nach oben springen

#6

RE: Clubiona comta Pedipalpus

in Stacking: Flora und Fauna indoor 25.04.2019 10:39
von Dirk Lankenau | 17 Beiträge

Super Aufnahmen Jürgen !!!
Gibt es eigentlich im Stackingforum eine Bildergalerie speziell von Spinnenarten ? So etwas wäre als Sammlung so toll - mit solchen Detetail-Fotos von Pedipalpen und anderen Details !

LG, Dirk

nach oben springen

#7

RE: Clubiona comta Pedipalpus

in Stacking: Flora und Fauna indoor 26.04.2019 09:15
von Saga | 322 Beiträge

Hey Jürgen habe dein Winken gesehen ;-) Tolle Fotos und Informationen, obwohl ich eher auf die Sechsbeiner stehe.
Richtig toll wäre da doch aber gleich ein richtiges 3D Modell und das dann mit den Photodaten überlagern. Das Museum für Naturkunde Berlin zeigt das ab und zu in seiner Instagram-Story tolle Sache aber wohl eher für größere Dinge geeignet.
Wie kriegt man denn das Geschlechtsorgan separiert? Und wo sitzt es? Bei den Spinnen tragen die Männchen das doch vorne oder?

nach oben springen

#8

RE: Clubiona comta Pedipalpus

in Stacking: Flora und Fauna indoor 27.04.2019 13:39
von Jürgen | 363 Beiträge

Danke für eure Rückmeldungen.

@Dirk, das würde hier den Rahmen sprengen. Es gibt aber eine tolle Seite mit ausgezeichneten Genitalaufnahmen, sozusagen meine Messlatte.Hier
Hier mal die Sprinngspinne, die Heike "wahrscheinlich" so schön abgelichtet hat.
@Torben, die männlchichen Geschlechtorgane separiert man mit einem kleinen scharfen Skalpel. Ja das sind diese "Boxhandschuhe" vorne drann.
Bei den Weibchen liegt die Geschlechtsöffnung "an gewohnter Stelle" ventral am Opisthosoma (Hinterleib). Dieses Geschlechtteil =Epigyne operiert man mit einer sehr kleinen Einmal-Kanüle raus, legt sie anschließend in Milchsäure, damit sich die "fleischigen" Gewebeteile auflösen und nur noch die sklerotisierten "Hartteile" übrig bleiben. Bei vielen Arten kann man nur so die genaue Bestimmung vornehmen. Weibliche Epigynen sind meist recht zweidimensional, da würde 3D nicht viel bringen, doch bei den männlichen Palpen wäre das der Hit.

Ich hab aber keine Ahnung oder Idee wie man die Palpen auf etwas aufspannt, damit man sie drehen könnte? Vielleicht auf eine feine Insektennadel mit Sekundenkleber? Bei größeren Palpen ab ca. 0,4 mm aufwärts vielleicht möglich, bei kleinen Palpen unter 0,2 mm wird das wahrscheinlich nicht funktionieren bzw. sehr sehr tricki werden.
Bleibt wohl ein Wunschdenken......
Ich möchte mir auf jedem Fall für diese kleinen Palpen noch ein gutes 15- 20er oder 25er Objektiv zulegen

Grüße Jürgen


zuletzt bearbeitet 27.04.2019 13:41 | nach oben springen

#9

RE: Clubiona comta Pedipalpus

in Stacking: Flora und Fauna indoor 03.11.2019 19:06
von Jürgen | 363 Beiträge

Kamera: Canon EOS M3
Objektiv: Olympus M 10 0,25
Blende:
Belichtungszeit: 1/5
Beleuchtung:
ISO: 100
Dateiformat RAW/JPG: JPG
Beschnitt in % (Breite und Höhe): ca. 30 %
Abbildungsmaßstab: 1:10
Anzahl der Schritte: 50
Länge der Schritte: Handkurbelei am Olympus-Mik
Arbeitsabstand:
Stacking-Software: HF Methode C
Artenname: Clubiona comta
Aufnahmedatum: 03.11.2019
Sonstiges:Nur zum Nachtrag, will hier auch keine fotografischen Loorbeeren erhaschen, geht nur um den biologischen Zusammenhang.
Nichts desto trotz kenne ich "fast" keine bessere Abbildung von dieser Epigyne.

Das Foto zeigt die weibliche Genitalstruktur von Clubiona comta.
Bei den Spinnentieren passen quasi die ausgebildeten Geschlechtsorgane wie "Schlüssel und Schloss" zusammen, kein artfremdes Tier kann sich dadurch gewollt oder ungewollt miteinander verpaaren.

Diese einzelnen Windungen vom männlichen Pedipalpus müssen sich in die passenden Windungen der Epigyne einfinden, um zum "Ziel" zu kommmen.
Evolution pur, echt faszinierend.

Gruß Jürgen


zuletzt bearbeitet 03.11.2019 19:13 | nach oben springen

#10

RE: Clubiona comta Pedipalpus

in Stacking: Flora und Fauna indoor 03.11.2019 19:51
von stekki | 2.347 Beiträge

Jürgen, ich bin begeistert von Deinen sehr interessanten Arbeiten.


VG Ekkehard
nach oben springen

#11

RE: Clubiona comta Pedipalpus

in Stacking: Flora und Fauna indoor 04.11.2019 12:10
von Kurt | 1.883 Beiträge

Hallo Jürgen

Das sieht perfekt aus und ist sehr interessant.
Es freut mich, dass du inzwischen so eine hohe Abbildungsqualität erreicht hast.
Eine Freude!

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#12

RE: Clubiona comta Pedipalpus

in Stacking: Flora und Fauna indoor 04.11.2019 16:50
von Jürgen | 363 Beiträge

Dankeschön für die Blumen.

Ich werde mal hier die Epigyne rausoperieren und noch weitere Bilder machen, da kommen dann noch wesentlich mehr Details zum vorschein.
Bei dieser Art wäre es nicht nötig, da man mit der oben gezeigten Ansicht bis zur Art kommt, oft braucht man aber die Innenseite (Vulva) um solch ein Tier bis zur Art zu bestimmen.

Dieser Vorgang dauert aber seine Zeit, da man eben die herausoperierte Epigyne eine gewisse Zeit in Milchsäure legen muss, damit sich die fleischigen Gewebeteile verflüchtigen/zersetzen.
Also auch hier muss man sich in Geduld üben, so auf die Schnelle wird das nichts.
Im Milchsäurebad sind am Anfang sehr viele Lufteinschlüsse mit in der Probe, diese verschwinden dann aber mit der Zeit. Je länger man die Probe einwirken lässt, um so "sauberer" wird das Objekt, je sauberer um so einfacher die Bestimmung = auch die Fotos werden besser.

Gruß Jürgen

nach oben springen

#13

RE: Clubiona comta Pedipalpus

in Stacking: Flora und Fauna indoor 05.11.2019 07:12
von Jürgen | 363 Beiträge

Und hier die versprochene Präparation dazu.
Erstes Bild zeigt die Epigyne, also die Aussenseite, zweites die Vulva Innenansicht derselbigen.

Man kann jetzt gut nachvollziehen, wie sich dieses peitschenartige Gebilde (Terminalapophyse) und das Cymium in den weiblichen Begattungsgang bis zum Receptaculum seminis einfügen um dort die Spermien zu plazieren.

Bevor das Männchen sein Sperma überträgt, muss es vorab ein Spermanetz weben, hier setzt es dann einen Spermatropfen ab um dort seine Bulbi mit Sperma zu füllen.

Alles hochkomplexe Vorgänge, hochspannend.

Gruß Jürgen



Kamera: Canon EOS M3
Objektiv: Olympus M10 0,25
Blende:
Belichtungszeit: 1/80
Beleuchtung: LED-Panele Durchlicht
ISO: 100
Dateiformat RAW/JPG: JPG
Beschnitt in % (Breite und Höhe): ca. 20-30%
Abbildungsmaßstab:
Anzahl der Schritte: 67
Länge der Schritte: händisch am Feintrieb
Arbeitsabstand:
Stacking-Software: HF Methode C
Artenname: Clubiona comta
Aufnahmedatum: 04.11.2019
Sonstiges:




Kamera:
Objektiv:
Blende:
Belichtungszeit:
Beleuchtung:
ISO:
Dateiformat RAW/JPG:
Beschnitt in % (Breite und Höhe):
Abbildungsmaßstab:
Anzahl der Schritte: 71
Länge der Schritte:
Arbeitsabstand:
Stacking-Software:
Artenname:
Aufnahmedatum:
Sonstiges: identisch mit oben


zuletzt bearbeitet 05.11.2019 07:13 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 12 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Janicebunch
Besucherzähler
Heute waren 106 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3023 Themen und 25038 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).