#1

weibliche Kätzchen der Espe

in Stacking: Flora und Fauna indoor 09.03.2019 23:06
von Lichtfänger | 13 Beiträge

Die grauen Würste an den Espen sind, wenn man sie genau ansieht, doch recht farbig. Nun gut, die Dinger hängen meistens sehr weit oben am Baum. Aber gelegentlich sind sie weiter unten zu finden, dann lohnt sich das Hinschauen.
Kamera:
Objektiv: Makro 150mm
Blende:8
Belichtungszeit: 0,8 Sekunden
Beleuchtung: Tageslicht
ISO: 100
Dateiformat RAW/JPG: RAW
Beschnitt in % (Breite und Höhe): kein
Abbildungsmaßstab: ?
Anzahl der Schritte:31
Länge der Schritte:0,1mm
Arbeitsabstand: ?
Stacking-Software: Affinity
Artenname: Espe / Zitterpappel
Aufnahmedatum: 04.03.2019
Sonstiges:

nach oben springen

#2

RE: weibliche Kätzchen der Espe

in Stacking: Flora und Fauna indoor 09.03.2019 23:40
von RheinweibAdministratorin | 2.721 Beiträge

Hallo Hans,
Du macht mir echt Bock, doch mal noch genauer hinzuschauen. Danke dafür. Motive gibt's jede Menge,
man muss sie nur finden.

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Demokratie ist, wenn vier Füchse und ein Hase darüber abstimmen, was es zum Abendessen gibt
______________________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online
nach oben springen

#3

RE: weibliche Kätzchen der Espe

in Stacking: Flora und Fauna indoor 09.03.2019 23:49
von Olaf | 438 Beiträge

Hallo Hans-Joachim,

auch hier wieder ein super Bild mit einem nicht alltäglichem Motiv.

Tschüss Olaf

nach oben springen

#4

RE: weibliche Kätzchen der Espe

in Stacking: Flora und Fauna indoor 10.03.2019 10:46
von witweb | 257 Beiträge

Hallo Hans-Joachim,

tolle Bilder von eher selten zu sehenden Motiven! Gefallen mir sehr gut.
Und du zeigst, dass es sich lohnt, auch mal nach oben zu schauen, wenn man im Frühjahr durch die Gegend streift.

Beste Grüße

Michael

nach oben springen

#5

RE: weibliche Kätzchen der Espe

in Stacking: Flora und Fauna indoor 10.03.2019 12:22
von Dirk Lankenau | 15 Beiträge

Hallo Hans-Joachim! Tolles Foto! Tolle potentielle "Bienenweide" !
Darum bin ich so motiviert bei Euch dabei zu sein !
LG, Dirk

nach oben springen

#6

RE: weibliche Kätzchen der Espe

in Stacking: Flora und Fauna indoor 10.03.2019 12:44
von Kurt | 1.728 Beiträge

Hallo Lichtfänger

Licht und Auflösung sind sehr gut.
Der Verlauf in die Unschärfe ist nicht abrupt.
Ich würde dennoch die Schärfebereiche etwas anders verteilen.
Die Knospe ist scharf, würde ich leicht unscharf machen und im Bild weiter oben platzieren und das Kätzchen gesamthaft scharf,
auch die etwas weiter hinten liegenden weissen Fasern und ebenfalls möchte ich vom Weidekätzchen etwas mehr sehen.
Solche Objekte stacke ich durch und erst nach abgeschlossener Bearbeitung, füge ich in aller Ruhe einen passenden Schärfeverlauf ein.

Es geht im Bild um das interessante und schöne Weidekätzchen (Titel: "weibliche Kätzchen der Espe") und nicht um die geschlossene Knospe,
ich würde deshalb einen anderen Bildausschnitt oder Einstellungsgrösse wählen.

Dienlich wären noch zu wissen, welche Kamera, genaue Bezeichnung des Objektiv und der Abbildungsmassstab.

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#7

RE: weibliche Kätzchen der Espe

in Stacking: Flora und Fauna indoor 10.03.2019 21:38
von Lichtfänger | 13 Beiträge

Hallo Kurt,
danke für Deine Statements. Deine Argumente sind für mich schlüssig und, ich kann mich ja mit dem Bild nochmals in diesem Sinne beschäftigen. Allerdings, die "Schwänzchen" der Espe sind mindestens 5cm lang, wären also ein Schlauch im Bild. Deshalb entschied ich mich für die amputierte Variante, ist aus meiner Sicht ästhetischer. Selten findet man "verwachsene Schwänzchen" dann läßt sich DFein Wunsch besser realisieren.
Solch ein Bild habe ich auch, allerdings schon etwas betagt. Vielleicht gelingt es mir, dieses hier anzuhängen.
Zum Abbildungsmaßstab, da streue ich Asche auf mein Haupt. Da bin ich etwas nachlässig, da achte ich nie drauf.

Zum Objektiv: Sigma Makro 150mm
Kamera : Canon EOS 7D


Ich mußte die ältereKamera wieder rauskramen, da mir die Canon EOS 7D mark II am laufenden Band die Speicherkarten zerschießt und der Fehler nicht gefunden werden kann.


Beste Grüße

Hans - Joachim

nach oben springen

#8

RE: weibliche Kätzchen der Espe

in Stacking: Flora und Fauna indoor 10.03.2019 22:16
von franzders | 53 Beiträge

Die letzte Variante gefällt mir persönlich besser, weil sie für mich "natürlicher" ist und mir die Suche draußen erleichtert.

VG Franz

nach oben springen

#9

RE: weibliche Kätzchen der Espe

in Stacking: Flora und Fauna indoor 10.03.2019 22:47
von Kurt | 1.728 Beiträge

Hallo Hans-Joachim

Das neu eingestellte Bild gefällt mir um einiges besser.
Diese sich umschlingenden Kätzchen, finde ich den absoluten Hit!

Vielen Dank

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#10

RE: weibliche Kätzchen der Espe

in Stacking: Flora und Fauna indoor 11.03.2019 22:40
von Lichtfänger | 13 Beiträge

Hallo liebe "Kritiküsse",

danke für Euer summa cum laude!!! Ich muß Euch aber etwas verraten, das an Kurts Statement angehängte Bild der verwachsenen Espenschwänzchen habe ich bei mehreren Wettbewerben eingereicht. Wollte niemand sehen. So ist eben das Leben!

Beste Grüße

Hans - Joachim

nach oben springen

#11

RE: weibliche Kätzchen der Espe

in Stacking: Flora und Fauna indoor 12.03.2019 00:07
von RheinweibAdministratorin | 2.721 Beiträge

Zitat von Lichtfänger im Beitrag #10
Wollte niemand sehen. So ist eben das Leben!



Wahrscheinlich zu "unspektakulär" für einen Wettbewerb. Mach Dir nix draus, die sind so
puschelig und kuschelig, ich finds sehr, sehr schön.

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Demokratie ist, wenn vier Füchse und ein Hase darüber abstimmen, was es zum Abendessen gibt
______________________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online
nach oben springen

#12

RE: weibliche Kätzchen der Espe

in Stacking: Flora und Fauna indoor 12.03.2019 12:34
von Dirk Lankenau | 15 Beiträge

... ich finde es jedenfalls ganz toll - beide Fotos ! Die Pappel- oder Espenarten dienen den Bienen im März als Pollenquelle mit der "Pollenwertigkeit" 3. Nektar gibt es jedoch für Bienen gar nicht! Ein Foto mit einer Biene auf der Blüte, hätte die Wettbewerbs Juroren vielleicht etwas leichter bewegt, es anzunehmen .... ! LG, Dirk

nach oben springen

#13

RE: weibliche Kätzchen der Espe

in Stacking: Flora und Fauna indoor 16.03.2019 21:10
von Lichtfänger | 13 Beiträge

Hallo Dirk,

interessant Dein Kommentar. Bei all den von Bienen besuchten Pflanzen waren die Pappeln und Espen nicht bei mir auf dem Schirm. Im März, in diesem Jahr schon im Februar, sind bei mir die Bienen emsig am Feenkrokus. Ich habe da einen ganzen Garten voll. Das emsige Treiben finde ich immer sehr interessant. Nebenwirkung, durch das sofortige Bestäuben hält die ganze Pracht nicht einmal eine Woche. Und das Ergebnis, jede Menge Krokussamen zur Jahresmitte.

Beste Grüße

Hans - Joachim

nach oben springen

#14

RE: weibliche Kätzchen der Espe

in Stacking: Flora und Fauna indoor 17.03.2019 10:51
von Dirk Lankenau | 15 Beiträge

.... eine schöne Referenz für Blüten und deren Bienenbesucher ist das bei Imkern beliebte Büchlein "Bienenweide":
1. Pritsch, G. 2007. Bienenweide - 200 Trachtpflanzen erkennen und bewerten. Franckh-Kosmos, Stuttgart.

Daher stammt meine Info! LG, Dirk

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Ohrensessel
Besucherzähler
Heute waren 57 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2752 Themen und 22817 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (30.10.2018 12:10).