#1

Mondfinsternis von heute früh

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 21.01.2019 09:27
von Arminius | 225 Beiträge

Hallo Fotofreunde,

hier ein Schuss von heute Morgen um 6:18 Uhr.
EOS 760D - Refraktor 150/1200mm - 200 ASA - 13 sec.



Wenn noch jemand auf war um zu Fotoknipsen, gerne hier mit rein.

Gruß,
Armin

nach oben springen

#2

RE: Mondfinsternis von heute früh

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 21.01.2019 12:03
von RheinweibAdministratorin | 2.747 Beiträge

Hi Armin,
sehr schön! Ich hätte keine Chance gehabt, die MoFi vom Fenster aus sehen zu können, hätte dafür raus gehen
müssen und das bei -8° um diese Uhrzeit? . Der innere Schweinehund hatte es sehr leicht, mich zu überzeugen,
im Bettchen zu bleiben

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Demokratie ist, wenn vier Füchse und ein Hase darüber abstimmen, was es zum Abendessen gibt
______________________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online
nach oben springen

#3

RE: Mondfinsternis von heute früh

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 21.01.2019 14:28
von Saga | 272 Beiträge

tolles Bild! Heute morgen als ich aus dem Haus ging war die Finsternis gerade mittendrin. Hab sie mir kurz angeschaut und bin dann ins Auto. Gefühlt kommt die dauernd und immer das letzte mal für 50 Jahre :-)

nach oben springen

#4

RE: Mondfinsternis von heute früh

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 21.01.2019 16:30
von stekki | 2.200 Beiträge

Ich war heute morgen um 4:30h sowieso irgendwie wach und habe bei -6° einen ersten Blick vom Balkon geworfen... die Nacht war klar aber kalt...
die Technik, ein einfaches Stativ mit Video-Neiger, Kamera und Optik wurde nach draußen gebracht, aber da war der Mond noch nicht so effektvoll.
Bin dann an den Rechner, um mit Programmierarbeiten die Zeit bis 6:00h zu nutzen, da war es dann knapp -8° und ich
habe dann 3 Serien fotografiert...



Kamera: Sony ILCA-77M2
Objektiv: Mamiya 645 Sekor C 5.6/500mm bei F5.6
Belichtungszeit: 1/3 Sek.
Beleuchtung: nix
ISO: 800
Dateiformat RAW/JPG: RAW/TIF/JPG
Anzahl der Schritte: 38
Stacking-Software: Zerene Pro
Aufnahmedatum: 21.01.2019
Sonstiges: AYEX Fernauslöser

Das Foto von mir ist aber nur Dreck vor dem tollen Foto von Armin der Experte (mit entsprechender Technik) nach Stefan Seip... *lach*

Ich hatte erst den 2-fach-Konverter dran, aber habe da nicht wirklich genau manuell fokussieren können das waberte alles am externen Sony-Display bei der Dunkelheit des Objekts ... und habe dann nur die 500mm verwendet.

Künftig mit stabiler Monti und Nachführung wird das bestimmt einfacher ...


VG Ekkehard
nach oben springen

#5

RE: Mondfinsternis von heute früh

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 21.01.2019 16:57
von RheinweibAdministratorin | 2.747 Beiträge

Ekki, Dein Vollmond gefällt mir auch gut . Für den Mond und relativ moderate Brennweiten
brauchst Du keine Nachführung, der Mond ist so hell, da bekommst Du immer Belichtungszeiten, die kurz
genug sind.......aber schaden kanns auch nicht. Dat übt.

Zitat von Saga im Beitrag #3
Gefühlt kommt die dauernd und immer das letzte mal für 50 Jahre :-)

Thorben, den Gedanken hatte ich auch, aber wir verwechseln da vermutlich beide die MoFi mit der SoFi

Zitat CalSky.com:
"Die nächste Mondfinsternis findet in der Nacht vom Dienstag, 16. Juli auf den Mittwoch, 17. Juli 2019 statt - die
partielle Phase beginnt dann in der bürgerlichen Abenddämmerung um 22:01 Uhr und endet um 1 Uhr, wenn der
Mond fast im Süden seine höchste, wenn auch geringe Horizonthöhe erreichen wird.
"

Da freu ich mich schon drauf.

LG

Heike


______________________________________________________________________________________________________

Demokratie ist, wenn vier Füchse und ein Hase darüber abstimmen, was es zum Abendessen gibt
______________________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online

zuletzt bearbeitet 21.01.2019 17:02 | nach oben springen

#6

RE: Mondfinsternis von heute früh

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 21.01.2019 17:09
von stekki | 2.200 Beiträge

Zitat von Rheinweib im Beitrag #5
Ekki, Dein Vollmond gefällt mir auch gut . Für den Mond und relativ moderate Brennweiten
brauchst Du keine Nachführung, der Mond ist so hell, da bekommst Du immer Belichtungszeiten, die kurz
genug sind.......aber schaden kanns auch nicht. Dat übt.


Als ich anfangs mit dem 2-fach-Konverter und den 500mm Brennweite und höherer ISO gearbeitet hatte, bekam ich Belichtungszeiten von 30 Sekunden....
das war sowieso für die Katz, da sich alles in Striche auflöste...
Alle Versuche mit Fitswork4 scheiterten, da der Mond ständig aus dem Bild lief und die Software daran offenbar keinen Gefallen gefunden hat.
Auch das nachfolgende Maskieren von 3 bis 4 Punkten hat mit Fitswork4 nicht geklappt.
Zerene Pro machte das Stacken aber fast perfekt. *brav*


VG Ekkehard

zuletzt bearbeitet 21.01.2019 17:13 | nach oben springen

#7

RE: Mondfinsternis von heute früh

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 21.01.2019 17:24
von Jürgen | 314 Beiträge

Zitat von Rheinweib im Beitrag #5

Zerene Pro machte das Stacken aber fast perfekt. *brav*



Hab hier eine Verständnissfrage!

Warum ist hier bei diesem Objekt stacken überhaupt notwendig, bzw. was bringt es hier an Vorteile zu einer Einzelaufnahme.
Ich kann mir das hier nicht erklären?

Nichtwissende Grüße
Jürgen

Ps. beide Aufhnahmen sind sehr schön anzuschauen.
Ich hab den Mond heute um 05:30 Uhr nach dem Aufstehen begutachtet, er war bei uns leicht in Schleier gehüllt und bei -11° wollte ich mir die fotografische Aufgabe auch nicht unbedingt geben.

nach oben springen

#8

RE: Mondfinsternis von heute früh

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 21.01.2019 17:38
von RheinweibAdministratorin | 2.747 Beiträge

Zitat von Jürgen im Beitrag #7

Hab hier eine Verständnissfrage!

Warum ist hier bei diesem Objekt stacken überhaupt notwendig, bzw. was bringt es hier an Vorteile zu einer Einzelaufnahme.
Ich kann mir das hier nicht erklären?




Hallo Jürgen,
bei längeren Brennweiten, also wirklich langen, filmt man den Mond, bzw. Ausschnitte davon, und stackt dann die
Einzelbilder, um die Luftunruhe auszutricksen.
Bei solchen Mondbildern braucht man das eigentlich nicht zu machen, da genügen gut belichtete One-Shots mit
kurzen Beli.-Zeiten.

@Ekki
30 Sekunden??? Wie weit hast Du abgeblendet, wie viele Blenden frisst der Konverter? 30 Sekunden für einen nicht
ganz so hellen Vollmond kommt mir arg lang vor. In solchen Regionen brauchste natürlich ne Nachführung.


______________________________________________________________________________________________________

Demokratie ist, wenn vier Füchse und ein Hase darüber abstimmen, was es zum Abendessen gibt
______________________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online
nach oben springen

#9

RE: Mondfinsternis von heute früh

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 21.01.2019 17:40
von Arminius | 225 Beiträge

Hallo Jürgen,

wenn man Bilder durch hohe Iso verrauscht hat kann man 100 oder 200 stacken um dann das Rauschen zu reduzieren.
Das hat nichts mit Fokusstacking zu tun. Astrostacken hat ganz andere Gründe. Rauschen reduzieren, schwache Nebel herausarbeiten ....
Ich Stacke DSLR-Mondbilder seit neuerem auch und zwar mit Autostackert. Allerdings klappt das nicht mit Tiff`s. Ich wandle die
Rohdateien in BMP um dann kann man sogar 1000 Bilder stacken. Dauert allerdings ne halbe Ewigkeit, aber geht.

Gruß,
Armin

nach oben springen

#10

RE: Mondfinsternis von heute früh

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 21.01.2019 17:41
von Jürgen | 314 Beiträge

ah, jetzt ist der Groschen gefallen...

Danke Heike

Gruß Jürgen

Nachtrag:
@Armin, hab den Beitrag erst nach der Einstellung gelesen.
Ok, leuchtet ein


zuletzt bearbeitet 21.01.2019 17:42 | nach oben springen

#11

RE: Mondfinsternis von heute früh

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 21.01.2019 17:46
von Arminius | 225 Beiträge

Hallo Heike,

das ist nur bedingt richtig.
Je nach Seeing kann der Mond sogar kurzzeitig richtig unscharf werden, b.z.w. Bereiche des Mondes.
Ich habe schon den Mond ablichten wollen und nichts ging wegen Flimmern in verschiedenen Luftschichten.
Ausserdem nimmt das Rauschen eines Einzelbildes bei der Nachschärfung zu, sofern man das machen möchte.
Will man ein großes Poster vom Mond (so 1m x 1m) ist es immer angebracht eine Serie zu verarbeiten.

LG
Armin

nach oben springen

#12

RE: Mondfinsternis von heute früh

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 21.01.2019 17:52
von witweb | 279 Beiträge

Hi,
schöne Bilder zeigt ihr da. Ich habe auch mal rausgeschaut, aber es war zu diesig, so dass sich fotografische Aktivitäten nicht gelohnt hätten.
Vielleicht beim nächsten Mal. Dann werde ich auch versuchen mal die Rückseite zu erwischen. Mal sehen, ob die auch blutrot ist, oder eher gelb.

Beste Grüße

Michael

nach oben springen

#13

RE: Mondfinsternis von heute früh

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 21.01.2019 18:02
von RheinweibAdministratorin | 2.747 Beiträge

Zitat von Arminius im Beitrag #11

Je nach Seeing kann der Mond sogar kurzzeitig richtig unscharf werden, b.z.w. Bereiche des Mondes.



Ok, an die Rauschreduzierung hatte ich nicht gedacht, da hast Du zweifellos Recht. Solche Totalen vom
Mond hab ich noch nie gestackt, bin garnicht auf die Idee gekommen, aber das wäre durchaus mal einen
Versuch wert. Hab wohl Glück mit dem Seeing gehabt.

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Demokratie ist, wenn vier Füchse und ein Hase darüber abstimmen, was es zum Abendessen gibt
______________________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online
nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 10 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: funki30
Besucherzähler
Heute waren 442 Gäste und 14 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2783 Themen und 23013 Beiträge.

Heute waren 14 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (30.10.2018 12:10).