#1

Großer Mic-Objektiv-Test !!!

in Plauderecke für Techniker 14.11.2015 01:48
von goethe19 (gelöscht)
avatar

hallo Stapler,

ich habe mir die letzten 2 Tage mal richtig Arbeit gemacht - ggf. für den einen oder anderen interessant . Thema : ich suche ja seit längerem ordentliche Mikroskopobjektive !
Zur Sache: ich hatte bei einem Objektiv-Anbieter einen persönlichen Termin - der war extrem nett, hilfsbereit und sehr offen für mein Anliegen. Ich habe nachstehende Objektive zur Ansicht mitbekommen. Mein Testaufbau war ein markantes Stück Stoff - immer mit den gleichen Bedingungen aufgenommen, wie folgt:
Kamera: VF 5D MK III
Objektiv: wie gelistet
Blende: war vorgegeben
Zeit: was 4 TLB hergaben
Beleuchtung:
ISO: 100
Dateiformat: RAW TIFF
Stativ/Setup: PZ wr
Abbildungsmaßstab: s.EXCEL-Liste
Stackingschritte: immer 45
Stacking-Software:HF
Beschnitt: nein
Aufnahmedatum:13./14.11.2015
Besonderes: keine weitere BEA

Übersicht:


1.Auswertung - Optik mit Faktor 20 und 16


2.Auswertung - Optik mit Faktor 10



3.Auswertung - Optik mit Faktor 6


Mein Fazit : Bin recht überrascht, dass die MICR-Objektive sich nicht besser von meinen bisherigen Optiken unterscheiden, sogar tw. deutlich schlechter sind !!!
Hier hätte ich gerne mal das Nikon M-plan 10x und das CZJ SemiPlan 6,3 dabei gehabt !!

Vielleicht sind es nicht die Richtigen - mal bitte Eure Meinungen - muss ich hier weiter suchen ??????????
Mit den gelb in der Liste hinterlegten Positionen werde ich weitere Aufnahmen an anderen Motiven erstellen


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung
(diese Erkenntnis hat lange gebraucht)

Grüsse
Wolfgang

zuletzt bearbeitet 15.11.2015 15:40 | nach oben springen

#2

RE: Großer Mic-Objektiv-Test !!!

in Plauderecke für Techniker 14.11.2015 11:16
von makrosuchtCo. Admin | 2.565 Beiträge

Hi Wolle,

die Hast bei allen Objektiven viel zu große stackshritte genommen...

Rein auf den ersten Blicke sehen die Ergebnisse in der tat ziemlich gleich aus...

Ich muss dazu sagen das ich aber immer wenn ich ein Mikroskop Obktiv gekauf habe niemals

anhand eines Bildes hätte beurteilen können ob das teil nun gut oder schlecht ist...

Man muss erst mal lernen mit der Optik um zu gehen....und verstehen und wissen wie das Objektiv tickt...

je mehr Bilder man gemacht hat desto besser komme ich mit der Linse klar....

So sind die ersten Bilder mit meinem Nikon M plan 10 für die tonne gewesen, hätte ich anhand dessen geurteilt...

wäre ich zum entschluss gekommen das diese teil nicht gut ist....da ich aber wusste das es mehr kann, übte ich weiter

und heute kann ich damit umgehen und die Linse liefert mit die schärfsten bilder die ich je gesehen habe....

ich bin teils überrascht was diese Linse alles auflösen kann wenn das Licht nur stimmt...

Ich würde daher nicht zu frühe schlussfolgerungen ziehen...

erstmal musst Du lernen bei der jeweiligen Linse das Licht richtig zu setzen und damit richtig umzugehen...

Die Stackschritte müssen stimmen und dann kommst du der sache näher...

ab 20x....muss es umbedingt ein ELWD Objektiv sein....

mit z. b. einem 20er umzugehen ist nicht so leicht....von 10 stacks die ich damit mache sind aber locker 9 für die tonne...

und das obwohlt ich das 20er schon lange habe....

das 20er hat aber auch sichtbar die meisten details aufgelöst, aber man sieht das die stackschritte zu groß sind...

wie war den der arbeitsabstand?....bestimmt nur so 1-2mm? vermute ich...


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen

#3

RE: Großer Mic-Objektiv-Test !!!

in Plauderecke für Techniker 14.11.2015 11:40
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Hi Alex,

die Schritte waren beim 20er 0,01mm
beim 10er 0,02
beim 6er 0,03

ist das zu groß ??? Wenn das der Fall ist, brauche ich einen feineren Schlitten......mehr geht bei mir nicht !

@ Abstand beim 20er ca. 4mm


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung
(diese Erkenntnis hat lange gebraucht)

Grüsse
Wolfgang

zuletzt bearbeitet 14.11.2015 11:41 | nach oben springen

#4

RE: Großer Mic-Objektiv-Test !!!

in Plauderecke für Techniker 15.11.2015 12:56
von makrosuchtCo. Admin | 2.565 Beiträge

Hi Wolle,

JAAA viele zu groß....

die Tiefenschärfe bei einem Objektiv mit einer Apertur von 0,4 beträgt.....0,0034mm...

Bei einem Objektiv mit einer Apertur von 0,25 beträgt die Tiefenschärfe ....0,0088mm...

jetzt muss man am besten noch 2 Bilder innerhalb der Tiefenschärfe machen....

4mm ist verdammt wenigt.....das 20er ELWD von Nikon hat fast 2 cm, Arbeitsabstand....


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen

#5

RE: Großer Mic-Objektiv-Test !!!

in Plauderecke für Techniker 15.11.2015 15:53
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Wolfgang,

wenn ich dein Aufbau und die Ergebnisse anschaue ist es doch genau das was ich dir schon ewig sage.....

ABM 6:1 Zuiko und MPE, was willst du mehr. Wenn du einen > ABM möchtest, geht es mit dem momentanen Aufbau nicht, also sind die MIC.-Objektive auch so nicht

auswertbar.


Viele Grüße
Thomas


Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest - dann steig ab (Sprichwort der Dakota Indianer)

Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute
- Ansel Adams -
nach oben springen

#6

RE: Großer Mic-Objektiv-Test !!!

in Plauderecke für Techniker 15.11.2015 19:19
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Zitat von makrosucht im Beitrag #4
Hi Wolle,

JAAA viele zu groß....

die Tiefenschärfe bei einem Objektiv mit einer Apertur von 0,4 beträgt.....0,0034mm...

Bei einem Objektiv mit einer Apertur von 0,25 beträgt die Tiefenschärfe ....0,0088mm...

jetzt muss man am besten noch 2 Bilder innerhalb der Tiefenschärfe machen....

4mm ist verdammt wenigt.....das 20er ELWD von Nikon hat fast 2 cm, Arbeitsabstand....






hi Alex,

Du hast ja Recht - habe mal mit dem CZJ 6,3 / 0,16 160/- POL weiter experimentiert - die Schritte deutlich kleiner eingeteilt (kriege ja den Wolf !!) - aber nun wird alles gut. Ob ich so allerdings manuell weitermache, werde ich mir überlegen!

nochmals gleiches Motiv


Kamera: VF
Objektiv: CZJ 6,3 / 0,16 160/- POL
Blende:
Zeit: 1/10
Beleuchtung: 4TGB
ISO: 100
Dateiformat: RAW TIFF
Stativ/Setup: wr
Abbildungsmaßstab: 6:1
Stackingschritte: 118 / 0,01mm
Stacking-Software: HF
Beschnitt: nein
Aufnahmedatum: 15.11.14
Besonderes: mehr Mühe gegeben


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung
(diese Erkenntnis hat lange gebraucht)

Grüsse
Wolfgang
nach oben springen

#7

RE: Großer Mic-Objektiv-Test !!!

in Plauderecke für Techniker 15.11.2015 20:10
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Unglaublich, jetzt isses Super.


Viele Grüße
Thomas


Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest - dann steig ab (Sprichwort der Dakota Indianer)

Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute
- Ansel Adams -
nach oben springen

#8

RE: Großer Mic-Objektiv-Test !!!

in Plauderecke für Techniker 16.11.2015 05:55
von makrosuchtCo. Admin | 2.565 Beiträge

Hallo Wolle,

sehr schön...die Tiefenschärfe bei semiplan 6,3 ist 0,021mm....

mit dem wert von 0,01 liegst du somit goldrichtig....

japp hol dir das stackshoot rail...und deine einzigen probleme die dich als bekämpfen sind beziegt...

hör einfach auf das teufelchen auf der linken schulter...


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen

#9

RE: Großer Mic-Objektiv-Test !!!

in Plauderecke für Techniker 16.11.2015 07:11
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Wolfgang,

die Tiefenschärfe ist aber auch abhängig vom Sensorformat.

0,02 mm ist bei APS-C Sensor, bei VF liegt die TS bei 0,03 mm.

In etwa entspricht die Apertur von 0,16 einer Blendenzahl von 3,1.

Berechnung: f=1/2*NA (numerische Apertur)


Viele Grüße
Thomas


Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest - dann steig ab (Sprichwort der Dakota Indianer)

Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute
- Ansel Adams -
nach oben springen

#10

RE: Großer Mic-Objektiv-Test !!!

in Plauderecke für Techniker 16.11.2015 10:10
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Zitat von Thomas Hauth im Beitrag #9
Hallo Wolfgang,

die Tiefenschärfe ist aber auch abhängig vom Sensorformat.

0,02 mm ist bei APS-C Sensor, bei VF liegt die TS bei 0,03 mm.

In etwa entspricht die Apertur von 0,16 einer Blendenzahl von 3,1.

Berechnung: f=1/2*NA (numerische Apertur)


Danke für die Info


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung
(diese Erkenntnis hat lange gebraucht)

Grüsse
Wolfgang
nach oben springen

#11

RE: Großer Mic-Objektiv-Test !!!

in Plauderecke für Techniker 16.11.2015 11:08
von makrosuchtCo. Admin | 2.565 Beiträge

Hallo,

man sollte bei Mikroskop Objektiven alleine über die Apertur die Tiefenschärfe bestimmen.

Das Sensorformat bleibt bei dieser Formel unberührt. Ich kenne niemanden der das dabei mit in Betracht zieht...

Eine Umrechnung zur Blende macht meines Erachtens keinen Sinn, wie wäre denn die Rechnung an APSC mit Blende 3,1?

Bei normalen Objektiven ist die Freistellung am Vollformat Sensor doch eigentlich größer als an APSC, daher müsste, die Tiefenschärfe wenn überhaupt,

ja eigentlich geringer sein.

Leute die ich kenne und die mit Vollformat Stacken verwenden immer die normale "Apertur Tiefenschärfe Formel", Leute die mit 2x Crop arbeiten ebenfalls....

niemand macht je nach Format einen unterschied...

Ich lass mich aber gerne eines besseren belehren...ich bin auch nur ein einfacher Fotograf...


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen

#12

RE: Großer Mic-Objektiv-Test !!!

in Plauderecke für Techniker 16.11.2015 12:31
von SvenHP (gelöscht)
avatar

Hallo Alex, hallo Leute

Gestern war ich in Darmstadt bei der Fotogena Hausmesse und da war auch Novoflex - mit denen habe ich ein wenig geredet und die Arbeiten wohl auch an einer Motorsteuerung für einen Schlitten.

Wollte ich nur mal gesagt haben

LG Sven

PS: Gerade gar keine Zeit in ruhe Makros Bilder zu machen ... :-(


Zitat von makrosucht im Beitrag #8
Hallo Wolle,

sehr schön...die Tiefenschärfe bei semiplan 6,3 ist 0,021mm....

mit dem wert von 0,01 liegst du somit goldrichtig....

japp hol dir das stackshoot rail...und deine einzigen probleme die dich als bekämpfen sind beziegt...

hör einfach auf das teufelchen auf der linken schulter...


nach oben springen

#13

RE: Großer Mic-Objektiv-Test !!!

in Plauderecke für Techniker 16.11.2015 17:05
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von makrosucht im Beitrag #11
Hallo,

man sollte bei Mikroskop Objektiven alleine über die Apertur die Tiefenschärfe bestimmen.





Und was schreibe ich? TS 0,02mm, was schreibt Alex 0,021 mm


Viele Grüße
Thomas


Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest - dann steig ab (Sprichwort der Dakota Indianer)

Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute
- Ansel Adams -
nach oben springen

#14

RE: Großer Mic-Objektiv-Test !!!

in Plauderecke für Techniker 16.11.2015 17:37
von makrosuchtCo. Admin | 2.565 Beiträge

Hallo,

nein so meinte ich das nicht

ich dachte du hast meinen wert nur übernommen.....

und hast nur für vollformat die apertur in blende umgerechnet um

auf die 0,03 zu kommen....

0,02 oder 0,021....ist für jedes sensorformat richtig....


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen

#15

RE: Großer Mic-Objektiv-Test !!!

in Plauderecke für Techniker 16.11.2015 18:41
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Zitat von Thomas Hauth im Beitrag #13
Zitat von makrosucht im Beitrag #11
Hallo,

man sollte bei Mikroskop Objektiven alleine über die Apertur die Tiefenschärfe bestimmen.





Und was schreibe ich? TS 0,02mm, was schreibt Alex 0,021 mm


Nanna - seid mal bitte nicht so ungenau, ist ja immerhin noch 1/1000 mehr, oder ???


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung
(diese Erkenntnis hat lange gebraucht)

Grüsse
Wolfgang
nach oben springen

Das Team des www.focusstackingforum.de - Admin: Heike (Rheinweib) Co-Admin: Alex (Makrosucht)
Besucher
6 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Holger_K
Besucherzähler
Heute waren 476 Gäste und 20 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2095 Themen und 16711 Beiträge.

Heute waren 20 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).