#1

Euscorpius sp.

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 26.06.2018 12:58
von Jürgen | 234 Beiträge

Servus,

hier stelle ich mal meinen ersten Vesuch eines Skorpions ein. Das Tier ist leider bei einem Zuchtversuch verstorben. Es stammt aus meinem Südtirol-Urlaub.

Jaja ich weis, jetzt kommen wieder irgendwelche "Naturschutzaktivisten" auf den Plan, die immer alles besser wissen und die Entnahme aus der Natur für solche Versuche etc.. veruteilen.
Doch nur was man kennt, schützt man..... Und über diese Gesellen ist nun mal nichts bekannt, außer das sie nicht unter Naturschutz stehen und dort unten durch Baumasnahmen und Rodung ihres angestammte Lebensraumes beraubt werden. Aber das soll jetzt nicht Inhalt hier sein.

Skorpione gehören zu den Spinnentieren und stehen daher schon ganz vorne bei mir auf der "Interessant-Liste".
Es ist wirklich sehr wenig über dies Tiere bekannt, außer das es ein großer Artenkomplex ist, der über den gesammten Alpenkamm von West nach Ost in mehreren Arten vorkommt. Österreich ist das nördlichste Verbreitungsgebiet dieser Tiere. Ich habe in meinem Urlaub zwei dieser Tiere entdeckt, direkt neben einer Neubauanlage eines Hotels...
Da das Tier nun leider tot ist, versuche ich im Nachhinein es noch bis zur Art bestimmen zu können um einen statistischen Wert für die Arachnologie zu erhalten, so nutzt es vielleicht dann doch noch für ein ökologisches Gutachten z.B. beim Ausweisen neuer Bauflächen, Straßen etc....Ohne solche Daten kann man bei so etwas überhaupt nicht argumentieren!

Hier noch eine gute Seite, für Skorpionsinteressierte.

Da ich jetzt leider in die Arbeit muss, stand ich etwas unter Zeitdruck, die Scheren sind meinerm Meinung zu grob durchgestackt, was meint ihr?

Gruß Jürgen

Kamera: Canon EOS M3
Objektiv: EL-Nikkor 50 mm 1:2,8 Retro
Blende: 2,8
Belichtungszeit: 1/15
Beleuchtung: 2 Schwanenhals LED
ISO: 100
Dateiformat RAW/JPG: JPG
Beschnitt in % (Breite und Höhe): 0
Abbildungsmaßstab: ?
Anzahl der Schritte: 69
Länge der Schritte: China-Makroschlitten
Stacking-Software: HF
Artenname: Euscorpius sp.
Aufnahmedatum: 26.06.2018
Sonstiges:

nach oben springen

#2

RE: Euscorpius sp.

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 26.06.2018 18:55
von RheinweibAdministratorin | 2.486 Beiträge

Hallo Jürgen,
ja, die Scheren sind leicht unscharf, da waren, wie Du schon vermutest hast, die Schritten
wohl etwas zu groß, wobei, die Unschärfe ist schon sehr gleichmäßig, eigentlich ungewöhnlich.
Aber das kann ja nur daran liegen.
Wie groß sind diese Skorpione? Man hat, als Unkundiger, so garkeinen Anhaltspunkt, um die
Größe abschätzen zu können.
Um evtl. auflaufende "Naturschutzaktivisten" brauchste Dir keinen Kopf zu machen, die sind
an einem anderen Ort versammelt

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Ich bin nicht faul.....ich habe Geduld.
______________________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online

zuletzt bearbeitet 26.06.2018 18:55 | nach oben springen

#3

RE: Euscorpius sp.

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 26.06.2018 19:37
von stekki | 1.949 Beiträge

Ich denke, Jürgen, der Stachel ist doch fast das Interessanteste an so einem Skorpion. Vielleicht noch ein Bild von der Seite?


VG Ekkehard
nach oben springen

#4

RE: Euscorpius sp.

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 27.06.2018 18:18
von Saga | 197 Beiträge

Hi Jürgen,
ich find das Bild eigentlich ganz gut, der Skorpion ist doch zum stacken vermutlich schon relativ groß. Einzig der „harte“ Sprung in die unschärfe in Höhe des Schwanzansatzes stört mich etwas. Krass, ich wusste garnicht, dass es in Österreich Skorpione gibt na die kommen sicher bald nach Deutschland... Mach dir um die „Aktivisten“ keine Sorge, was du mit den Bildern erreichst und Aufklärst ist positiv und steckt das negative Genörgle locker in die Tasche. Damit meine ich das der Mehrwert des Naturschutzes auf deiner Seite liegt!

nach oben springen

#5

RE: Euscorpius sp.

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 27.06.2018 18:43
von Kurt | 1.602 Beiträge

Hallo Jürgen
Dateiformat RAW/JPG: JPG
JPG verhindert eine konstruktive Bildbearbeitung.

Abbildungsmaßstab: ?
Ist Fischen im trüben, konstruktive Ratschläge betreffend Blende (Auflösung)
und Grösse der Stackschritte (durchgehend hohe Auflösung) ist nicht möglich.

Blende: 2,8
Ist sicher nicht die am höchsten auflösende Blende!

Anzahl der Schritte: 69
Kann wohl imponieren, ist aber nicht wichtig.
Die Grösse der Stackschritte ist wichtig!

Es wäre so schön, wenn du Angaben betreffend Abbildungsmassstab machen könntest,
denn sonst wanderst du stetig im Nebel und man kann dich nicht kompetent beraten.

Liebe, motivierende Grüsse

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#6

RE: Euscorpius sp.

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 10.07.2018 07:26
von Jürgen | 234 Beiträge

Zitat von Kurt im Beitrag #5

Dateiformat RAW/JPG: JPG
JPG verhindert eine konstruktive Bildbearbeitung.



Abbildungsmaßstab: ?
Ist Fischen im trüben, konstruktive Ratschläge betreffend Blende (Auflösung)
und Grösse der Stackschritte (durchgehend hohe Auflösung) ist nicht möglich.

Es wäre so schön, wenn du Angaben betreffend Abbildungsmassstab machen könntest,
denn sonst wanderst du stetig im Nebel und man kann dich nicht kompetent beraten.




MIt der Bearbeitungstechnik in HF bin ich leider immer noch nicht weiter, HF wandelt automatisch meinen EinzelRaw-Bilder nach dem Bearbeiten das Endergebnis in JPG um.

Wie soll ich den ABM berechnen, gibt es da einen Formel?

Danke für die konstruktiven Rückmeldungen!

Gruß Jürgen

nach oben springen

#7

RE: Euscorpius sp.

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 10.07.2018 09:04
von stekki | 1.949 Beiträge

Jürgen: der Zwischenarbeitsschritt RAW nach 16bit TIF mit einem geeigneten Converter ist quasi zwingend.
HF kann zwar selbst RAW nach JPG wandeln, aber nicht in der optimalen Qualität. Und das sieht man am Schluss.
Wenn Dir dies zu viel Aufwand ist, könntest Du auch gleich in JPG fotografieren.


VG Ekkehard

zuletzt bearbeitet 10.07.2018 09:06 | nach oben springen

#8

RE: Euscorpius sp.

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 11.07.2018 08:35
von Jürgen | 234 Beiträge

Zitat von stekki im Beitrag #7

Wenn Dir dies zu viel Aufwand ist, könntest Du auch gleich in JPG fotografieren.


Es liegt nicht am Aufwand, den könnte und möchte ich auch investieren, sonder am fehlenden Wissen, wie ich es technisch umsetzen kann.

Oben war mal kurz die Frage wie groß der Skorpion ist, der Körper alleine ca. 20 mm, dazu kommen noch die Scheren und der Schwanz mit Stachel.

Gruß
Jürgen

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Alexander Tripolski
Besucherzähler
Heute waren 15 Gäste und 2 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2587 Themen und 21336 Beiträge.

Heute waren 2 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).