#1

Darf auch ein CZJ Planachromat sein?

in Plauderecke für Techniker 02.11.2015 22:21
von Adalbert | 2.401 Beiträge

Hallo zusammen,

ist das CZJ Planachromat 2,5 auch für Makro-Fotos ohne Okular gut geeignet?

Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#2

RE: Darf auch ein CZJ Planachromat sein?

in Plauderecke für Techniker 03.11.2015 06:56
von makrosuchtCo. Admin | 2.553 Beiträge

Hi,

hast du mal ein Bild von dem Objektiv?

am besten beide seiten...


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen

#3

RE: Darf auch ein CZJ Planachromat sein?

in Plauderecke für Techniker 03.11.2015 07:35
von jaro | 142 Beiträge

Hallo,
hat Carl Zeiss Jena überhaupt ein solches Objektiv gebaut? Ich habe auch ein Plan 2,5, aber von Zeiss West. Das ist als gering vergrößerndes Objektiv durchaus gut für's Stacken geeignet. Ich habe sogar noch ein Foto eines solchen Objektives bei mir auf dem Rechner gefunden. Sieht deines so aus?

Viele Grüße
Jan

nach oben springen

#4

RE: Darf auch ein CZJ Planachromat sein?

in Plauderecke für Techniker 03.11.2015 11:35
von Adalbert | 2.401 Beiträge

Hallo Jan,
nein, es sieht etwas anders aus:

Ist das Objektiv auch OK ?
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#5

RE: Darf auch ein CZJ Planachromat sein?

in Plauderecke für Techniker 03.11.2015 15:44
von jaro | 142 Beiträge

Hallo,
einfach ausprobieren! Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die CZJ Objektive fast alle sehr gut für's Stackin geeignet sind.
Viele Grüße
Jan

nach oben springen

#6

RE: Darf auch ein CZJ Planachromat sein?

in Plauderecke für Techniker 03.11.2015 15:48
von Adalbert | 2.401 Beiträge

Hallo Jan,
na ja, ich hätte lieber vor dem Kauf gewusst, ob das Objektiv was taugt :-)
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#7

RE: Darf auch ein CZJ Planachromat sein?

in Plauderecke für Techniker 03.11.2015 16:39
von jaro | 142 Beiträge

Hallo,
also wie gesagt, ich hatte noch kein geringvergrößerndes CZJ welches sich nicht eignete.
Was soll es denn kosten? Diese Objektive sind ja eigentlich immer recht günstig. (Im Gegensatz zu dem von mir gezeigten, welches, da von Zeiss West etwas teurer ist)
Ich würde das wirklich vom Preis abhängig machen. Wenn es günstig ist auf jeden Fall ausprobieren, wenn nicht muss man sich das überlegen.
Viele Grüße
Jan

nach oben springen

#8

RE: Darf auch ein CZJ Planachromat sein?

in Plauderecke für Techniker 03.11.2015 16:55
von Adalbert | 2.401 Beiträge

Hallo Jan,
was ist denn jetzt „BILLIG“ ?
Das Ding wird zu 75 Euro angeboten.
Lohnt sich das noch?
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#9

RE: Darf auch ein CZJ Planachromat sein?

in Plauderecke für Techniker 03.11.2015 17:06
von jaro | 142 Beiträge

Hallo,
ich würde das für relativ teuer halten. Das kommt aber immer auch darauf an ob man das Objektiv bei ebay (Risiko) oder bei einem seriösen Gebrauchthändler (z.B. für Zeiss West Thilo Immel etc. ) kauft und wie dringend und schnell man es haben möchte. Ich würde es für den Preis wohl nicht kaufen, aber mein Budget ist als Student auch sehr begrenzt, sodass ich eher auf sehr günstige Gelegenheiten bei Ebay o.ä. warte und das Risiko eingehe, dass mal ein Objektiv nicht so in Ordnung ist. Auch bei Ebay gibt es durchaus Händler, die seriöser sind als andere, "Flohmarkt/Dachbodenfund" und total verrostet und verstaubt vs. sauber fotografiert und detailliert beschrieben, wobei letztere natürlich meist auch teurer sind.
Viele Grüße
Jan

nach oben springen

#10

RE: Darf auch ein CZJ Planachromat sein?

in Plauderecke für Techniker 03.11.2015 17:23
von Adalbert | 2.401 Beiträge

Hallo Jan,
danke für Deine Einschätzung!
Gruß,
Adi

nach oben springen

#11

RE: Darf auch ein CZJ Planachromat sein?

in Plauderecke für Techniker 04.11.2015 04:45
von makrosuchtCo. Admin | 2.553 Beiträge

Hallo,

die gezeigten Objektive sollten bei de Funktionieren.

Es sind endliche Optiken.

Ich weiß allerdings nicht wie gut die sich im allgemeinen durch die relativ kleine

vergrößerung machen, die apertur zahl ist auch recht niedrig....

Das M Plan 2,5 z. b. soll sehr stark vignetieren....

vermutlich ist in diesem ABM ein Lupen oder Fotoobjektiv am balgen besser geeignet.


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen

#12

RE: Darf auch ein CZJ Planachromat sein?

in Plauderecke für Techniker 04.11.2015 08:27
von jaro | 142 Beiträge

Hallo Alex,
natürlich ist die Apertur bei so geringer Vergrößerung niedrig. Man versucht ja auch nicht mit einem 2,5er Objektiv eine einzelene Facette eines Facettenauges oder ähnliches abzubilden. Das sind Übersichtsobjektive. Klar kann man dann in so ein Bild nicht hineinzoomen und da gleiche Bild wie bei einem 20x Objektiv mit einer mehrfach höheren Apertur erhalten. Man hat ja nicht für alle Vergrößerungen nur ein Objektiv. Je höher die Apertur umso höher auch die Auflösung. Und je größer das Objektiv vergrößert umso höher ist generell die Apertur und damit die Auflösung. Hat man noch die Wellenlänge des verwendeten Lichts kann man die sogar ausrechnen.
Auflösung(minimaler Abstand zweier noch unterscheidbarer Punkte)=Wellenlänge/Apertur
(Abbe-Limit)
Viele Grüße
Jan

nach oben springen

#13

RE: Darf auch ein CZJ Planachromat sein?

in Plauderecke für Techniker 05.11.2015 06:42
von makrosuchtCo. Admin | 2.553 Beiträge

Hallo,

es gibt es objekive die bei diesem kleineren ABM`s höher auflösen.

Ich bin selbst auch ein fan von mikroskop Objektiven und verwende diese eigentlich ausschließlich,auch die mit geringeren Aperturen.

Und ich erzliele damit sehr gute ergebnisse.

Wenn man es aber genau nimmt macht es erst wirklich sinn diese erst ab 10zu1 einzusetzen da es darunter höher auflösende Objektive gibt.

Ein Zeiss Luminar 63 besitzt z. b. eine Apetur von 0,11

Ein 105 makro Objekiv von Nikon löst bis 3:1 höher auf wie ein Zeiss Luminar 63.

Mein Nikon M plan 5 bestitzt eine Apertur von 0,1

Das zeiss Luminar 25 besitzt hingegen eine Apertur von 0,15

ein Zeiss Luminar 16 besitzt eine Apertur von 0,2

und kann somit sehr gut durch ein Mikroskop Objektiv ausgetauscht werden,

das Nikon M plan 10 bestizt eine apertur von 0,25 und eine andere version hat sogar eine aptertur von 0,3.

Man sollte immer mit einer Lichtwellenlänge von grünem Licht rechnen ( λ= 550 ) und man kann anhand der Apertur nicht nur

die Auflösung errechnen sondern auch die Tiefenschärfe und man kann die Apertur auch in eine Blendzahl umrechnen.

Das alles ist aber sehr viel theorie, ich selbst bin wie gesagt ein Fan von Mikroskop Objektiven und auch die mit einer niedrigeren Apertur sind

teils sehr gut....viel wichtiger erscheint es mit eine gute beleuchtung zu erschaffen und vorallem genug bilder in der Tiefenschärfe anzufertigen.

Der Arbeitsabstand der Objektiv ist ebenfalls sehr wichtig, so hat man Nikon M Plan 5 z. b. einen arbeitsabstand von guten 2 cm....


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen

#14

RE: Darf auch ein CZJ Planachromat sein?

in Plauderecke für Techniker 05.11.2015 08:24
von jaro | 142 Beiträge

Hallo Alex,
na ja aber man sollte ein 5x oder 10x Objekitv nicht unbedingt mit einem 2,5er vergleichen finde ich. Da gibt es schon einen größeren Unterschied bezüglich Vergrößerung und damit Apertur.
Viele Grüße
Jan

nach oben springen

#15

RE: Darf auch ein CZJ Planachromat sein?

in Plauderecke für Techniker 05.11.2015 09:34
von Adalbert | 2.401 Beiträge

Hallo Alex,
Und was hältst Du von dem CZJ Planachromat 2,5/0.07/160/- zu 75 Euro ?
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

Das Team des www.focusstackingforum.de - Admin: Heike (Rheinweib) Co-Admin: Alex (Makrosucht)
Besucher
2 Mitglieder und 18 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: pemobach
Besucherzähler
Heute waren 308 Gäste und 16 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 1989 Themen und 15839 Beiträge.

Heute waren 16 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).