#1

Anfänger-Fragen

in Plauderecke für Techniker 27.10.2015 12:27
von Adalbert | 2.569 Beiträge

Hallo zusammen,

ich bin neu hier Adi’s introduction
und möchte gerne ein paar Fragen loswerden (ist das OK, wenn ich mehrere Fragen in einem Thread stelle?)

Momentan stacke ich mit PhotoShop , möchte aber eine spezialisierte Software einsetzten.
Wenn es um die Ausrüstung geht, bastle ich mir jetzt einen kleinen Makroschlitten.

Anbei meine Fragen:
1.) SOFTWARE
- Wo finde ich einen ausführlichen Vergleich der Stacking-Software?
- Was ist Eure Empfehlung „Helicon Focus“ oder „Zerene Stacker"
- Falls „Zerene Stacker“ dann „Prosumer“ oder „Personal“

2.) HARDWARE
- Was haltet Ihr vom StackShot und der Anbindung an Zerene ?
- Welche Kamera ist besser geeignet Canon 5Ds oder Sony A7II ?

3.) BIOLOGIE
- Womit bzw. wie werden die Insekten betäubt?

Danke im Voraus.

Gruß,
Adi

nach oben springen

#2

RE: Anfänger-Fragen

in Plauderecke für Techniker 27.10.2015 15:55
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Adi,

helfen wird dir es wahrscheinlich nicht, aber beantworten werde ich die Fragen dennoch

Anbei meine Fragen:
1.) SOFTWARE
- Wo finde ich einen ausführlichen Vergleich der Stacking-Software? Kenne ich keinen
- Was ist Eure Empfehlung „Helicon Focus“ oder „Zerene Stacker" Ich habe Helicon Focus Pro, hat so seine Nachteile (Stapel bis max 255 Fotos, mehr nicht),
CombineZ hatte ich auch schon, aber ich mag keine englischsprachigen Software Programme.

- Falls „Zerene Stacker“ dann „Prosumer“ oder „Personal“ Heike oder Alex fragen

2.) HARDWARE
- Was haltet Ihr vom StackShot und der Anbindung an Zerene ? --> Alex hat den StackShot
- Welche Kamera ist besser geeignet Canon 5Ds oder Sony A7II ? ??????????, kommt darauf an, was du sonst noch an Linsen bereits im Programm hast

3.) BIOLOGIE
- Womit bzw. wie werden die Insekten betäubt?


Viele Grüße
Thomas


Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest - dann steig ab (Sprichwort der Dakota Indianer)

Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute
- Ansel Adams -
nach oben springen

#3

RE: Anfänger-Fragen

in Plauderecke für Techniker 27.10.2015 18:04
von Adalbert | 2.569 Beiträge

Hallo Thomas,

danke für die Antworten!

Zerene Stacking in der Personal Edition ist aber billiger als Helicon Focus und läuft auch unter Linux.
Die Sprache spielt für mich keine große Rolle.
Wenn es um die Linsen geht, da habe ich alles von Canon aber soweit ich weiß, gibt es gute Adapter Canon EF auf Sony E.
Angeblich ist der Verschluss der neuen Alpha 7II fast erschütterungsfrei.
Das wäre ein Kaufargument (und WLAN auch).

BTW, wie kann man hier jemanden direkt fragen?

Danke du Gruß,
Adi

nach oben springen

#4

RE: Anfänger-Fragen

in Plauderecke für Techniker 27.10.2015 18:44
von makrosuchtCo. Admin | 2.565 Beiträge

Hallo adi,

herzlich willkommen im forum

ich nutze zerene in der normalen versio, die pro version is

nicht nötig.

zerene ist wenn es ums stacken geht weltweit die nr 1.

einen direkten vergleich habe ich nicht.

zerene bietet aber die möglichkeit 16 bit tif zu stapeln und davon so viele bilder man will.

Ich nutze auch das stackshootrail, welches ich bestens empfehlen kann.

ich nutze allerdings das rail nicht direkt in verbindung mit zerene.

diese option is zwar nett, wird aber nicht benötigt.

Die beiden kameras sind sehr teuer. Ich würde nicht so viel geld für eine stack kamera ausgebem wollen.

die kamera fungiert beim stacken wie ein auto eines vertreters und bekommt ziemlich schnell

ziemlich viele kilometer auf den tacho. Die ganzen zahlreichen optionen

Die diese bildaufnehmer beherschen bruachst du zum stacken nicht.

eine stacking kamera muss, spielgvoraualösung können, blitzen auf den zweiten vorhang, raw 14 bit und manueller modus.

video, wifi,wlan,sogar der af könnte zum stacken ausgebaut werden....

wenn du dennnoch so viel geld in den bildaufnehmer inbestieren willst so kann ich dir zu den kameras keinen tip geben da ich mit

nikon stacke.

für die von dir genannten vollformat kameras würde ich zum stacken ein objektiv aus der zeiss luminar serie empfehlen da diese auch

im ramdbereich an vollformat sehr gut sind.

grundsätzlich würde ich aber das cropformat mit einem hochauflösenden sensor und mikroskop objektiven empfelehen.

Für studio stacks wirst du mit normalen optiken nicht sehr weit kommen.

Als beleuchtung empfehle ich blitzlicht.

die tiere werden nicht beteubt. Das wäre tierquälerei. Wir studio stacker arbeiten ausschlieslich mit totfunden.

lebende oder beteubte tiere können niemals bei 10 oder 20 zu ein für zig hunderte bilder absolutnstill halten.

wenn du noch fragen hast....frag einfach..☺

bor bestimmt hab ich voll den kauderwelsch geschrieben das war grad mein erster beitrag mit dem tablett...haha


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen

#5

RE: Anfänger-Fragen

in Plauderecke für Techniker 27.10.2015 21:08
von Adalbert | 2.569 Beiträge

Hallo Alex,

danke für die so ausführliche Beantwortung meiner Fragen!
Mit normal meinst Du die Personal Edition zu $89 USD ?
Zerene ist auch mein Favorit. Werde noch die Trial-Version testen.

Wenn es um die Kamera geht, da wollte ich im nächsten Jahr mir eine neue zulegen aber nicht nur für die Makrofotografie.
Es wäre aber von Vorteil, wenn sie auch für Makro geeignet wäre :-)
Momentan verwende ich Canon 6D. Ja ich weiß für einen Nikonian ist das nix. Für mich ist sie OK und WLAN macht Spaß.

Bezüglich des Blitzlichts habe ich verschiede Meinungen gehört.
Solle man dabei besonders dicke Diffusoren verwenden?

Vor ein paar Tagen habe ich doch einen lebendigen Marienkäfer fotografiert.
Ich habe ihn nur ein bisschen gekühlt. Er stand ca. 10 Minuten ganz still.
Oder auch nicht, weil die Fotos nicht unbedingt scharf geworden sind.
Da ich mich beeilen musste, konnte ich auch nicht viele Fotos fürs Stacking schießen.

BTW, Dein erster Beitrag mit dem Tablett war richtig klasse !

Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#6

RE: Anfänger-Fragen

in Plauderecke für Techniker 28.10.2015 05:51
von makrosuchtCo. Admin | 2.565 Beiträge

Hi Adi,

Japp ich meine die ganz normale version.

also die personal edition...

Du musst bei Zerene nicht viel machen.

In dem Optionen richtest du nur einen Wert ein wie viel Arbeitsspeicher Zerene brauchen darf und wie viel M pix dene kamera hat...

Dann stachst du in 16 bit Tit mit dem Modus P max......wenn du fertig bist kannst du hier und da etwas mit zerene vorretuschieren...

dann gibtst du das Bild als 16bit tif aus und dann kommt die eigentliche arbeit in adrobe Camera raw und dann in PS selbst...

Die Canon 6 d ist doch gut...ich bin nicht so marken verliebt das ich andere kameras nicht gut finde...;-)

Canon hat seine vorteile und nikon auch....

im großen und ganzen sind das ja nur Bildaufnehmer....eigentlich der unwichtigste teil in der fotografie...

ich muss immer lachen wenn man ein tolles bild zeigt und die leute fragen...boooooor mit welcher kamera hast du das gemacht...

wenn einem das essen im restaurant schmeckt, fragt den koch auch niemand mit welchem Topf er gekocht hat....;-)

Es ist definitv so das mit Blitzlicht die Auflösung am höchsten ist, die bilder werden am schärfsten..

es ist aber schwieriger einzurichten wie z. .b LED....

aber mit ein bisschen übung wird man das hinbekommen....

die Dicke des diffusors richtet sich auch danach was du fotografieren willst.

dazu wird das licht auch weicher wenn man mit den blitzen mehr abstand zum diffsuor hält...

Ich habe mir Diffusoren aus bechern gebaut, in diese kann man jeweils noch einen einsatz reinmachen

um die wanstärke dicker zu machen....so ist man flexibler je nach Model...

hier kannst du mein setup und meine Diffusoren sehen...

KLICK

Das mit dem insekten Kühlen is so eine Sache, wenn du das in dem richtigen Forum schreibst,

wird ein shitstorm über dich reinbrechen....einige Tierliebhaber reafieren auf so was äußerst empfindlich

obwohl diese auch den weg nicht seegnen und keeren auf dem sie laufen, wenn sie in einer wiese fotos machen...

Ich weiß das das viele so praktizieren...ich mache das nicht und die anderen leute hier auch nicht...

Es ist einfach Tierquälerei wenn an es genau nimmt dazu halten die Tiere wenn sie leben auch nie richtig still....

das mag bei kleinen ABM`s gewissermaßen funktionieren, aber im Studio geht das nicht...

Wenn meine Kinder in der Wohnung rum rennen oder ein fenster offen ist oder eine Baustelle vor den Haus

so kann es schon sein das ein Stack ruhiniert ist.....also es sollte schon verdammt still sein um zu perfekten

ergebnissen zu kommen....

Ich und die leute hier beschränken sich daher auf jeden fall auf totfunde....

jetzt im winter findet man weniger....

aber das macht nichts, es gibt auch noch pflanzen...

und man kann sich mit allen technik themen auseinander setzen für die man im sommer keine zeit hatte....

wenn du noch frage hast meld dich einfach...;-)


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen

#7

RE: Anfänger-Fragen

in Plauderecke für Techniker 28.10.2015 11:24
von goethe19 (gelöscht)
avatar

Hi,

stimme Alex absolut zu !!!
Also nicht kühlen - es geht auch ohne .............


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung
(diese Erkenntnis hat lange gebraucht)

Grüsse
Wolfgang
nach oben springen

#8

RE: Anfänger-Fragen

in Plauderecke für Techniker 28.10.2015 17:37
von Adalbert | 2.569 Beiträge

Hallo Alex, hallo Wolfgang,

OK, dann kühle ich nicht mehr :-)

Ich dachte mir nur (bzw. habe spekuliert, da ich nicht wirklich wusste), dass es nicht so schlimm wäre, weil der Winter vor der Tür steht und er sich an niedrige Temperaturen sowieso einstellen müsste. Der ist aber schon vor dem Ende des Fotoshootings weggeflogen.
Zu dem Thema Präparation der toten Insekten werde ich aber einen neuen Faden starten.

Was hältst von einer Kombination von Blitz und LED-Licht ?
Ich habe nur zwei Blitze aber mehrere LED’s

Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#9

RE: Anfänger-Fragen

in Plauderecke für Techniker 28.10.2015 19:57
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Hallo Adi,

jeder der stackt hat sicherlich schon die ein oder andere Methode "probiert" die kleinen Viecher ruhig zu stellen.

NUR ZUGEBEN WIRD ES KEINER

In den frühen Morgenstunden..... ist mir noch keine Libelle mit den Tautropfen auf den Augen begegnet ,und dich war schon früh auf allen möglichen Wiesen

unterwegs.

Kühlen funktioniert schon um die Insekten ruhig zu stellen, aber sie halten halt nur so lange still, wie sie kühl sind.

Wenn ich mein Gartenhaus mal genauer anschaue, verenden da täglich Insekten. Dagegen kann ich aber nichts ändern, oder soll ich jedesmal die Rettung holen?

Wieviele Fliegen/Mücken wurden schon auf dem Arm zermatscht.

Also immer realistisch bleiben und nicht päpstlicher als der heilige Vater sein.

Nicht Wasser predigen und Wein trinken.

Ich werde jetzt keine Libellen töten um sie zu fotografieren, aber wenn sie aus meinem Gartenhaus nicht mehr hinausfinden .... werden sie schon mal gestackt-ohne

schlechtes Gewissen.


Viele Grüße
Thomas


Wenn du merkst, dass du ein totes Pferd reitest - dann steig ab (Sprichwort der Dakota Indianer)

Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute
- Ansel Adams -

zuletzt bearbeitet 28.10.2015 19:57 | nach oben springen

#10

RE: Anfänger-Fragen

in Plauderecke für Techniker 28.10.2015 20:21
von Adalbert | 2.569 Beiträge

Hallo Thomas,
OK, ich habe es verstanden. Nur cool bleiben :-)
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#11

RE: Anfänger-Fragen

in Plauderecke für Techniker 29.10.2015 06:01
von makrosuchtCo. Admin | 2.565 Beiträge

Hi Adi,

ich verwende eine kombination...

das hautmotiv wird angeblitzt, und der hintergrund wird mit LED aufhellt.

Ich würde aber nicht verschiedene Lichtquellen auf das Hauptmotiv richten.

das gibt keine guten ergebnisse.

Wenn du zwei Blitze hast ist das schon mal gut...

aber du kannst es auch nur mit LED versuchen...LED und halogen verwenden viele auch mit sehr guten ergebnissen.

Achte nur drauf das Du kaltes Licht verwendest, viele LED`s haben einen hohen rotanteil im Licht, diesen verringert die

Auflösung und die Tiefenschärfe verändert sich....


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen

#12

RE: Anfänger-Fragen

in Plauderecke für Techniker 29.10.2015 10:46
von Adalbert | 2.569 Beiträge

Hallo Alex,
danke für die Tipps!
Dann werde ich mit der ersten Methode anfangen:
Also „das Hauptmotiv wird angeblitzt, und der Hintergrund wird mit LED aufgehellt“.
Bei den LED’s bin ich flexibel.
Soll ich in die Richtung blau gehen und mit Royal-Blue beleuchten?
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

#13

RE: Anfänger-Fragen

in Plauderecke für Techniker 29.10.2015 10:55
von makrosuchtCo. Admin | 2.565 Beiträge

Hi,

ich machte das so...

Ich Blitze mit 2 sekunden auf den Zweiten vorhang, das minimiert erschütterungen

durch den verschluss. Zusätzlich ist spiegelvorauslösung aktiviert...

das LED Hintergrundlicht ist so eingestellt, das kein Licht zurück auf das Motiv fällt.

Wenn ich die blitze ausschalte und nur das LED Licht an ist, dann ist das hauptmotiv komplett schwarz.

also blau sollte das LED Licht nicht sein....

ich meine einfach kaltes Licht, ich denke irgenwas um die 5000 Kelvin oder mehr sollte die Lichtquelle schon haben...

Diese Lampen tagen meisten die Bezeichnung "DAYLIGHT".


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen

#14

RE: Anfänger-Fragen

in Plauderecke für Techniker 03.11.2015 11:57
von Uli | 421 Beiträge

Eine recht umfangreiche Übersicht zu verschiedenen Programmen habe ich hier gefunden:

http://www.mikrofotografie.info/Erprobte..._programme.html

Nur nicht mehr sooo up to date...

nach oben springen

#15

RE: Anfänger-Fragen

in Plauderecke für Techniker 03.11.2015 12:19
von Adalbert | 2.569 Beiträge

Hallo Uli,
danke, das ist schon mal nicht schlecht.
Manche Astroprogramme haben auch astronomische Preise :-)
Momentan bin ich zu 99,99% für Zerene Staker.
Habe noch fast 30 Tage zum Testen.
Aus meiner bisherigen Erfahrung gibt es nur zwei preiswerte Alternativen: Helicon und Zerene.
CombineZ und Picolay sind nicht schlecht aber nicht so gut, wie die zwei oben genannten.
Danke und Gruß,
Adi

nach oben springen

Das Team des www.focusstackingforum.de - Admin: Heike (Rheinweib) Co-Admin: Alex (Makrosucht)
Besucher
2 Mitglieder und 8 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Holger_K
Besucherzähler
Heute waren 483 Gäste und 20 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2100 Themen und 16740 Beiträge.

Heute waren 20 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).