#16

RE: Laufkäferlarve?

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 16.02.2018 15:56
von RheinweibAdministratorin | 2.626 Beiträge

Aber bloß nicht pusten oder Druckluft, damit machst Du alles noch viel schlimmer!!

Bin grad am stacken und sehe, das ich auch ein Siebengestirn aufm Sensor habe


___________________________________________________________________________________________

Das schöne an der Entwicklung der modernen Digitalfotografie ist doch, dass jetzt wirklich jeder fotografieren kann.
Das bedauerliche daran ist, dass es auch wirklich jeder tut.
___________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online

zuletzt bearbeitet 16.02.2018 15:57 | nach oben springen

#17

RE: Laufkäferlarve?

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 17.02.2018 17:03
von Jürgen | 281 Beiträge

Danke für eure Rückmeldungen. Ich hab jetzt mal die Kamera unterm Bino gereinigt, Spiegel hochgeklappt und viele, viele Fussel entfernt, am besten ging es mit einem feinen Pinsel, bei den Wattestäbchen kamen immer wieder neue Fussel dazu, einer weg, zwei drauf....
Was auch auf dem Sensor zu sehen war, ist ein "leichter Beschlag", hatte den Sensor vor ca. 8 Monaten mit einem Reiniger für Objktive benebelt, war wohl ein großer Fehler, hoffe ich hab die Rückstände jetzt einigermaßen wieder in den Griff bekommen.
Beim Rodagon das selbe Spiel, unterm Bino auf beiden Endlinsen enorm viel Staubpartikel, wiederrum die effektivste Reinigungsmethode ein feiner Pinsel.
Was ich aber leider auch entdeckt habe, ist ein größerer Schmutzpartikel, eine Art Splitter (vielleicht vom Objektiv selbst) im Inneren auf einem Glas und der liegt so ziemlich im inneren Drittel der Optik, lässt sich durch Schütteln auch nicht bewegen. Zerlegen bringt wohl nix, oder?

leicht depremierter Jürgen

nach oben springen

#18

RE: Laufkäferlarve?

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 17.02.2018 17:27
von RheinweibAdministratorin | 2.626 Beiträge

Hallo Jürgen,
das klingt ja haarsträubend
Hast Du ein Q-Tip genommen, oder ein x-beliebiges Wattestäbchen? Die echten Q-Tips
fusseln nämlich nicht.
Also waren das doch die klassischen Würmchen auf Deinem Bild, gepaart mit irgend einem
Film, der drauf dem Sensor liegt. Da Deine Würmchen recht genau von innen nach außen
streben, würde ich sagen, das Du Dein Setup sehr gut zentriert hast.
Wirkt sich denn dieser Splitter negativ aufs Bildergebnis aus?

LG
Heike


___________________________________________________________________________________________

Das schöne an der Entwicklung der modernen Digitalfotografie ist doch, dass jetzt wirklich jeder fotografieren kann.
Das bedauerliche daran ist, dass es auch wirklich jeder tut.
___________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online
nach oben springen

#19

RE: Laufkäferlarve?

in Stacking: Flora und Fauna im "Studio" 17.02.2018 18:08
von Jürgen | 281 Beiträge

Es waren Wattestäbchen aus dem Reinigungsset, hab ich mal bei ebay ersteigert, mit eben Linsenreinigungsspray, Blasebalg, Pinsel, Tuch...der Marke Canon (auf jedem Fall steht Canon drauf)
Bei dem Splitter bin ich mir noch nicht ganz sicher, bis jetzt ist er mir auf jedem Fall noch nicht aufgefallen, will aber bei den anderen vielen Fehlern nix heissen
Ich kann heute leider nicht mehr testen, vielleicht schaffe ich es morgen früh...

Jürgen

nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Woodlenks788
Besucherzähler
Heute waren 812 Gäste und 28 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2668 Themen und 22156 Beiträge.

Heute waren 28 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 59 Benutzer (30.10.2018 12:10).