#1

Rodenstock Rodagon 1:5.6 f=105mm, Abbildungsmassstab, Auflösung

in Hardware 28.08.2017 17:58
von Kurt | 1.247 Beiträge

Hallo

Inzwischen habe ich das Objektiv, im Bereich der für mich interessant ist mit der Nikon D810 ausgemessen,
also im vergrössernden Abbildungsmassstab.

Bei 1:1 und 2:1 mit Blende 5.6 ist das Objektiv in der Höhe der Auflösung vergleichbar mit den
Rodenstock APO Rodagon 50mm, 1:2.8
Rodenstock APO-Rodagon N 50mm, 1:2.8
von der Klarheit und dem Kontrast vergleichbar mit dem
Rodenstock APO Rodagon 50mm, 1:2.8

Bei 3:1 und Blende 5.6 ebenfalls vergleichbar in der Auflösung mit den
Rodenstock APO Rodagon 50mm, 1:2.8
Rodenstock APO-Rodagon N 50mm, 1:2.8
von der Klarheit und dem Kontrast vergleichbar mit dem
Rodenstock APO Rodagon 50mm, 1:2.8

Bei 3:1 besteht bei den
Rodenstock APO Rodagon 50mm, 1:2.8
Rodenstock APO-Rodagon N 50mm, 1:2.8
die Möglichkeit mit Blende 4.8 zu fotografieren, was eine Erhöhung der Auflösung um etwa 10% zur Folge hat,
diese ist im Bild, je nach Objekt sichtbar.

Bei 4:1 ist Blende 4 die am höchsten auflösende Blende bei den Objektiven:
Rodenstock APO Rodagon 50mm, 1:2.8
Rodenstock APO-Rodagon N 50mm, 1:2.8
sie lösen damit um etwa 20% höher auf, wie das Rodagon 1:5.6 f=105mm, bei 4:1 und Blende 5.6.

Der Auflösungsabfall am Vollformat zu den Ecken beträgt weniger wie 5% und Farbsäume bedingt durch CA sind nicht erwähnenswert.

Somit eignet sich das Rodagon 1:5.6 f=105mm bei mir bis zu einem Abbildungsmassstab von 3:1
und wenn das Objekt unbedingt einen hohen freien Arbeitsabstand benötigt auch noch bei 4:1.
Alle Rodagon Objektive immer in retro montiert.

Abbildungsmassstab / freier Arbeitsabstand Rodagon 50mm / Rodagon 105mm
1:1 / 75mm / 195mm
2:1 / 60mm / 145mm
3:1 / 50mm / 125mm
4:1 / 46mm / 115mm

Der Bildeindruck den das Rodagon 1:5.6 f=105mm hinterlässt gefällt mir gut,
es zeichnet etwas sanfter wie das Rodenstock APO-Rodagon N 50mm, 1:2.8
und lässt somit einen grösseren Spielraum bei der Bearbeitung der Bilder mit Software.

Zu bedenken ist, dass das Rodagon 1:5.6 f=105mm ein echtes 105mm Objektiv ist, dies auch bei vergrössernden Massstäben,
im Gegensatz dazu besitzt das AF MICRO NIKKOR 105mm 1:2.8 D bei 1:1 eine Brennweite von 75.7mm
und einen freien Arbeitsabstand von 135mm.
Die beim MICRO NIKKOR 105mm 1:2.8 D bei 1:1 angezeigte Distanz bezieht sich vom maximalen Focus beim Objekt, bis zur Chipebene
und beträgt 0.314 Meter, diese Anzeige ist also einiges höher, wie der effektive freie Arbeitsabstand!

Das Rodagon 1:5.6 f=105mm besitzt somit auch den gewünschten, hohen freien Arbeitsabstand, eines echten 105mm Objektiv.

Hier findet man ein Bild, das mit dem Objektiv angefertigt wurde:
Rodenstock Rodagon 1:5.6 f=105mm

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 28.08.2017 18:20 | nach oben springen

#2

RE: Rodenstock Rodagon 1:5.6 f=105mm, Abbildungsmassstab, Auflösung

in Hardware 28.08.2017 18:03
von Sboernemeyer | 827 Beiträge

... ich wollt noch DANKE sagen ...

Fototechnik: SONY Alpha (a7R II Vollformat / Crop, a5000 CROP)
Setup: Vertikal, computergesteuerter Linearschlitten mit Schrittweite von 0,0001mm, XY-Verstellung, Magnetkugeltisch mit div. Halterungen)
Beleuchtung: 8x LED-Segmentleuchte (je 4W, 5700k, Ra85)
Optiken: im wesentlichen ZEISS Luminare, CANON MacroPhotoLens, Mikroskopoptiken (Mitutoyo M Plan APO 20x, ....)
Tubuslinsen: Raynox DCR250 + DCR150 (in Retrostellung)
Computer HW / SW: iMac 27 5k, HeliconFocus, Lightroom, Photoshop
nach oben springen

#3

RE: Rodenstock Rodagon 1:5.6 f=105mm, Abbildungsmassstab, Auflösung

in Hardware 29.08.2017 06:14
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hi Kurt,

danke für Deine Ausführungen!!!


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr
nach oben springen

#4

RE: Rodenstock Rodagon 1:5.6 f=105mm, Abbildungsmassstab, Auflösung

in Hardware 29.08.2017 12:15
von Adalbert | 2.975 Beiträge

Hallo Kurt,

viele von uns haben das APO-Rodagon 50 N (ich auch).
Lohnt sich in diesem Falle nach den Rodagons mit längeren Brennweiten zu schauen?
Und zwar für das Stacken im Studio?

Ich habe mir das EL NIKKOR 75mm zugelegt in der Hoffnung, dass ich es draußen verwenden kann.
Es hat sich aber festgestellt, dass es dafür ungeeignet ist,
weil man auf dem Display bei der Blende 11 und der V-Zeit 1/200 gar nichts sehen kann.

Was für Vorteile bieten die Vergrößerungs-Objektive mit den längeren Brennweiten als 50mm?
Einen Arbeitsabstand von über 10cm braucht man im Studio nicht.

Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#5

RE: Rodenstock Rodagon 1:5.6 f=105mm, Abbildungsmassstab, Auflösung

in Hardware 30.08.2017 11:34
von Kurt | 1.247 Beiträge

Hallo Adi

Wenn du beim EL Nikkor bei Blende 11 auf dem Monitor zu wenig siehst,
dann ist das bei anderen Objektiven ohne Springblende bei Blende 11 ebenso.

Je höher der freie Arbeitsabstand ist, umso besser kann Licht gesetzt werden, dies auch im Studio,
das Objekt kann gleichmässiger beleuchtet werden.
Ebenfalls kann eine Perspektive aus weiterer Distanz für Focus Stacking dienlich sein,
etwas weniger Artefakte.
Das Verhältnis zwischen Stacktiefe und freiem Arbeitsabstand wird grösser.

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#6

RE: Rodenstock Rodagon 1:5.6 f=105mm, Abbildungsmassstab, Auflösung

in Hardware 30.08.2017 11:54
von Adalbert | 2.975 Beiträge

Hallo Kurt,

Zitat
”Wenn du beim EL Nikkor bei Blende 11 auf dem Monitor zu wenig siehst,
dann ist das bei anderen Objektiven ohne Springblende bei Blende 11 ebenso.”


Das ist ja klar aber angeblich gibt es Kameras, die bei diesen Parametern doch etwas darstellen können (meine M3 und 6D aber nicht :-(


Zitat
”etwas weniger Artefakte.”


Das klingt überzeugend. So gebe ich dem EL Nikkor 75 noch eine Chance :-)

Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#7

RE: Rodenstock Rodagon 1:5.6 f=105mm, Abbildungsmassstab, Auflösung

in Hardware 19.12.2017 17:11
von Sebastian | 234 Beiträge

Hallo kurt, danke für deinen Interessanten Test.
Ich hätte dazu noch eine Frage, die Vergrößererobjektive sind ja in Retrostellung angebracht, wie verhält es sich in Normalstellung?
Mich würde an diesem Objektiv Abbilfungsmaßstäbe von 0,3:1 interessieren. Wie gut ist das Objektiv gegenüber einem modernen Makro?
Mich interessiert das da ich größere Plane Objekte ablichten möchte (polierte Steine).
Beste Grüße,
Sebastian

nach oben springen

#8

RE: Rodenstock Rodagon 1:5.6 f=105mm, Abbildungsmassstab, Auflösung

in Hardware 19.12.2017 17:49
von Kurt | 1.247 Beiträge

Hallo Sebastian

jenseits von 1:1, also bei verkleinernden Massstäben, bestimmt zur Hauptsache die Kamera
und nicht das Objektiv, die maximale Auflösung, deshalb ist eine hoch auflösende Vollformat Kamera von Vorteil.
Objektive in Retro, ist nicht zu empfehlen, deshalb verwende ich die Rodagon bei den verkleinernden Massstäben nicht.
Als Objektiv verwende ich ein Fotoobjektiv, AF MICRO NIKKOR 105mm 1:2.8 D.

Kurt


__________________________________________________________________________
Ein besseres Bild, ist das Produkt vieler kleinen Optimierungen, die man einzeln oft nicht sieht.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#9

RE: Rodenstock Rodagon 1:5.6 f=105mm, Abbildungsmassstab, Auflösung

in Hardware 19.12.2017 18:00
von Sebastian | 234 Beiträge

Hallo Kurt,
das hilft mir weiter. Also ist es besser mein Makro zu nutzen.
Vielen Dank,
Sebastian

nach oben springen

#10

RE: Rodenstock Rodagon 1:5.6 f=105mm, Abbildungsmassstab, Auflösung

in Hardware 19.12.2017 18:03
von stekki | 1.468 Beiträge

Zitat von Sebastian im Beitrag #9
das hilft mir weiter. Also ist es besser mein Makro zu nutzen.


Oder Makro mit Zwischenringen und oder mit Vorsatzlupen wie die Raynox 5320 Pro mit 72mm Filtermaß (damit so gut wie keine Vignette).


VG Ekkehard
nach oben springen

#11

RE: Rodenstock Rodagon 1:5.6 f=105mm, Abbildungsmassstab, Auflösung

in Hardware 19.12.2017 18:13
von Kurt | 1.247 Beiträge

Ekki

Sebastian redet von 0,3:1, also etwa 1:3!
Ich vermute Objektbreite 5-15cm.
Also "normale" Fotografie, da ist nix an zusätzlichem Material nötig.

Kurt


__________________________________________________________________________
Ein besseres Bild, ist das Produkt vieler kleinen Optimierungen, die man einzeln oft nicht sieht.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 19.12.2017 18:14 | nach oben springen

#12

RE: Rodenstock Rodagon 1:5.6 f=105mm, Abbildungsmassstab, Auflösung

in Hardware 19.12.2017 18:26
von stekki | 1.468 Beiträge

Ich dachte ja auch nur für die Optimierung von normalen 1:1 oder 1:2 Makroobjektiven hin zu 2-3:1


VG Ekkehard
nach oben springen

#13

RE: Rodenstock Rodagon 1:5.6 f=105mm, Abbildungsmassstab, Auflösung

in Hardware 19.12.2017 18:37
von Kurt | 1.247 Beiträge

Achso, ach so du denkst schon weiter.
Bis 3:1 mit Balgen oder/und Zwischenringen, habe ich das AF MICRO NIKKOR 105mm 1:2.8 D ebenfalls in Gebrauch.
Was sich dazu nicht eignet ist die Superlinse bis 1:2, das ZEISS Macro-Planar T* 2/100mm ZF.2

Kurt


__________________________________________________________________________
Ein besseres Bild, ist das Produkt vieler kleinen Optimierungen, die man einzeln oft nicht sieht.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#14

RE: Rodenstock Rodagon 1:5.6 f=105mm, Abbildungsmassstab, Auflösung

in Hardware 19.12.2017 19:07
von Sebastian | 234 Beiträge

Kurt hat mich richtig verstanden.
Die Erklärung macht auch so Sinn, meine Überlegung die Vergrösserer einzusetzen beruht auf der Annahme das sie ein besonders Planes gut korrigiertes Bild liefern.
Ohne Verlust an den Ecken (bei meinem 60mm Makro durchaus ein kleineres Problem was mich bisher nicht störte).
Beste Grüße,
Sebastian

nach oben springen

#15

RE: Rodenstock Rodagon 1:5.6 f=105mm, Abbildungsmassstab, Auflösung

in Hardware 19.12.2017 19:15
von Kurt | 1.247 Beiträge

Plan?
beim Stacken spielt "Plan" keine Rolle!
Kurt


__________________________________________________________________________
Ein besseres Bild, ist das Produkt vieler kleinen Optimierungen, die man einzeln oft nicht sieht.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: matten
Besucherzähler
Heute waren 80 Gäste und 10 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2269 Themen und 18637 Beiträge.

Heute waren 10 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).