#1

Zu wenig Bilder gespeichert

in Hardware 02.07.2017 20:08
von Sboernemeyer | 767 Beiträge

Nabend zusammen,
gerade bin ich dabei meinen ersten Stack größer 400 Einzelbilder zu fertigen.
Lt SW hätten 755 Bilder gespeichert werden.
Die Steuersoftware für den Linearschlitten zeigt auch 755/755 an
Beim Kopieren der SD Karte dann Ernüchterung: 349 Einzelbilder
Wo sind die weiteren 400 geblieben
Die SD Karte hat genügend Kapazität
Belichtungszeit war 0,5"
Pausenzeiten auf 3300ms
Sollte dich fürs Speichern ausreichen?!
Das ganze ist mir an meiner Sony a7R II im VF Lautlosmodus passiert
Habt ihr Ideen für mich?
Schönen Abend
Sven


... ich wollt noch DANKE sagen ...

Fototechnik: SONY Alpha (a7R II Vollformat / Crop, a5000 CROP)
Setup: Vertikal, computergesteuerter Linearschlitten mit Schrittweite von 0,0001mm, XY-Verstellung, Magnetkugeltisch mit div. Halterungen)
Beleuchtung: 8x LED-Segmentleuchte (je 4W, 5700k, Ra85)
Optiken: im wesentlichen ZEISS Luminare, CANON MacroPhotoLens, Mikroskopoptiken (Mitutoyo M Plan APO 20x, ....)
Tubuslinsen: Raynox DCR250 + DCR150 (in Retrostellung)
Computer HW / SW: iMac 27 5k, HeliconFocus, Lightroom, Photoshop
nach oben springen

#2

RE: Zu wenig Bilder gespeichert

in Hardware 02.07.2017 20:56
von RheinweibAdministratorin | 1.843 Beiträge

Hallo Sven,
ich hatte das gelesen, mit den Schultern gezuckt und nicht weiter nachgedacht,
weil ich die Kamera und die andere Hard/Software nicht kenne. Dann fiel mir eben
ein, das ich auch schon mal einen Packen Bilder "vermisst" hatte. Die Lösung bei
mir war allerdings sehr simpel. Der eine Ordner, den die Kamera auf der Speicherkarte
abgelegt hatte, was voll und sie hat einen zweiten generiert, den ich einfach nur übersehen
hatte.
Könnte das evtl.......................?

LG
Heike


_______________________________________________________

In Ohm we trust
_______________________________________________________
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope
nach oben springen

#3

RE: Zu wenig Bilder gespeichert

in Hardware 02.07.2017 21:09
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Sven,
wie ist denn Deine Kamera angeschlossen ( wie wird sie ausgelöst) ?
Fernauslösung-Kabel, IR, USB, WLAN ?
Manche Methoden liefern kein Feedback, so dass die Steuerung asynchron läuft.
@Heike: mega süß :-)
Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#4

RE: Zu wenig Bilder gespeichert

in Hardware 02.07.2017 22:15
von Sboernemeyer | 767 Beiträge

@heike: das wäre ja ..... verrückt
Hab nachgesehen: kein zweiter Ordner :(

@di: ausgelöst wird via USB
Gut stereoklinke auf USB
StackMaster spezifisch


... ich wollt noch DANKE sagen ...

Fototechnik: SONY Alpha (a7R II Vollformat / Crop, a5000 CROP)
Setup: Vertikal, computergesteuerter Linearschlitten mit Schrittweite von 0,0001mm, XY-Verstellung, Magnetkugeltisch mit div. Halterungen)
Beleuchtung: 8x LED-Segmentleuchte (je 4W, 5700k, Ra85)
Optiken: im wesentlichen ZEISS Luminare, CANON MacroPhotoLens, Mikroskopoptiken (Mitutoyo M Plan APO 20x, ....)
Tubuslinsen: Raynox DCR250 + DCR150 (in Retrostellung)
Computer HW / SW: iMac 27 5k, HeliconFocus, Lightroom, Photoshop

zuletzt bearbeitet 02.07.2017 22:34 | nach oben springen

#5

RE: Zu wenig Bilder gespeichert

in Hardware 03.07.2017 10:11
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Sven,

Zitat
”Gut stereoklinke auf USB”


In diesem Falle zeigt der Controller, was er gerne hätte aber nicht das, was die Kamera tatsächlich gemacht hat.
Die Zeit zum Speichern würde ich nicht verdächtigen, weil Du wahrscheinlich noch Pausen für die Schritte ( Bewegungen ) in dem Ablauf hast.
Vielleicht war der Akku in der Kamera leer :-)

BTW, hast Du bereits gemessen, wie lange Deine Kamera braucht um ein Bild zu speichern?
Und was für eine Speicherkarte hast Du im Einsatz?
https://alikgriffin.com/best-sd-memory-c...the-sony-a7rii/


Danke und Gruß,
ADi


zuletzt bearbeitet 03.07.2017 10:55 | nach oben springen

#6

RE: Zu wenig Bilder gespeichert

in Hardware 03.07.2017 10:59
von KurtCo-Admin | 1.140 Beiträge

Hallo Sven

Hast du dir die Bildserie der 349 Bildern angeschaut?
Decken sie nur einen Teil des Bereiches ab, den du gewählt hast?
Oder ist der ganze Bereich vorhanden, dies aber mit grösseren Stackschritten?

Es könnte sein, dass wenn die gewählten Schritte zu klein sind, die Steuersoftware wartet, bis die Anzahl Schritte vorhanden sind,
die für den kleinsten machbaren Schritt rechnerisch nötig sind.
Beispiel:
Der Schlitten kann kleinste Schritte von 0.001mm.
Mit der Steuersoftware wählst du Schritte von 0.0005mm.
Dann macht der Schlitten nur bei jedem zweiten Befehl (von 0.0005mm) einen Schritt von 0.001mm, also nur halb so viele Bilder.

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#7

RE: Zu wenig Bilder gespeichert

in Hardware 03.07.2017 11:15
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Kurt,

Upps, gibt es das wirklich?

Das kann ich mir nur bei universellen Steuerungen vorstellen, die konfigurierbar sind und den kleinsten Schritt des Schlittens nicht kennen.
Bei den kommerziellen Schlitten ist es aber meistens so, dass der Controller entweder zusammen mit dem Schlitten vermarktet oder auf den Schlitten perfekt zugeschnitten wird.
Die kleinste Schrittgröße gehört zu den wichtigsten Parametern eines Schlittens, deswegen kann ich kaum glauben, dass irgendein Hersteller eine Software einsetzt, die das nicht berücksichtigt.

Bei mir ist es so, dass man im Menü die Schrittgröße (also den Schlitten) auswählen muss.
Ich habe eine Steuerung für mehrere Schlitten, die aber durch die kleinste Schrittgröße identifiziert werden.

Danke und Gruß,
ADi


zuletzt bearbeitet 03.07.2017 11:19 | nach oben springen

#8

RE: Zu wenig Bilder gespeichert

in Hardware 03.07.2017 12:04
von stekki | 1.341 Beiträge

Ich würde mal den Anbieter dieses Schlittens befragen. Dort gibt es ja auch ein Forum...


VG Ekkehard

Canon / Sony / Panasonic / Xiaomi und andere
nach oben springen

#9

RE: Zu wenig Bilder gespeichert

in Hardware 03.07.2017 12:10
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Ekki,
stimmt, aber man kann doch ein bisschen spekulieren :-)
Vielleicht ein Problem mit der SD-Karte ?
Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#10

RE: Zu wenig Bilder gespeichert

in Hardware 03.07.2017 12:57
von KurtCo-Admin | 1.140 Beiträge

Hallo Adi

In ausserordentlichen Fällen sollte man sich nicht nur auf eigene Erfahrung und Glauben verlassen ("deswegen kann ich kaum glauben")
sondern bereit sein, seinen Horizont auch etwas ins Unbekannte zu erweitern.
Herstellerangaben sind oft so verlogen, wie die Werbung für das Produkt.
Bei Anfragen beim Hersteller wird man oft mit einer Person verbunden, die für Werbung und Kundenanfragen zuständig ist und genau weiss, was die geschickteste Antwort ist.
Selten wird man mit einem ehrlichen Techniker verbunden, der wirklich weiss wie ein Teil tickt oder manchmal eben nicht ticken kann
und dies auch offen an Kundschaft mitteilt (inzwischen arbeiten solch offene Techniker an einer anderen Arbeitsstelle).

Mit Zerene kann man den Schlitten steuern. Ich habe da auch schon versehentlich zu kleine Werte (Faktor 10) eingetragen.
Der Schlitten hat mit seiner Bewegung dann gewartet, bis sich die eingegebene Schrittgrösse auf einen Wert summiert hat, der machbar war.
Genau habe ich dieses Verhalten bis jetzt aber nicht getestet.

Im Fall von Sven, wäre wichtig zu wissen, ob der Schlitten den ganzen Bereich abgefahren hat.

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#11

RE: Zu wenig Bilder gespeichert

in Hardware 03.07.2017 13:30
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Kurt,
wenn Du den Schlitten über Zerene steuerst, dann ist er per USB angeschlossen, oder?
So könnte doch Zerene abfragen, mit welchem Schlitten es zu tun hat und eine Warnung bringen, dass der Wert außerhalb des Ranges liegt.

Gibt es irgendwo eine Beschreibung der Schnittstelle? Bis jetzt habe ich nur das gefunden :-(
https://zerenesystems.com/cms/stacker/docs/stackshot

Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#12

RE: Zu wenig Bilder gespeichert

in Hardware 03.07.2017 20:32
von Sboernemeyer | 767 Beiträge

Zitat von Kurt im Beitrag #6
Hallo Sven

Hast du dir die Bildserie der 349 Bildern angeschaut?
Decken sie nur einen Teil des Bereiches ab, den du gewählt hast?
Oder ist der ganze Bereich vorhanden, dies aber mit grösseren Stackschritten?

Es könnte sein, dass wenn die gewählten Schritte zu klein sind, die Steuersoftware wartet, bis die Anzahl Schritte vorhanden sind,
die für den kleinsten machbaren Schritt rechnerisch nötig sind.
Beispiel:
Der Schlitten kann kleinste Schritte von 0.001mm.
Mit der Steuersoftware wählst du Schritte von 0.0005mm.
Dann macht der Schlitten nur bei jedem zweiten Befehl (von 0.0005mm) einen Schritt von 0.001mm, also nur halb so viele Bilder.

Kurt



Hallo Kurt,
Die Bilder decken nur den Bereich der Schärfe ab, den sie hätten darstellen sollen (ich sag mal Teil 1)
Der zweite Teil in die Ferne fehlt quasi
Gruß
Sven


... ich wollt noch DANKE sagen ...

Fototechnik: SONY Alpha (a7R II Vollformat / Crop, a5000 CROP)
Setup: Vertikal, computergesteuerter Linearschlitten mit Schrittweite von 0,0001mm, XY-Verstellung, Magnetkugeltisch mit div. Halterungen)
Beleuchtung: 8x LED-Segmentleuchte (je 4W, 5700k, Ra85)
Optiken: im wesentlichen ZEISS Luminare, CANON MacroPhotoLens, Mikroskopoptiken (Mitutoyo M Plan APO 20x, ....)
Tubuslinsen: Raynox DCR250 + DCR150 (in Retrostellung)
Computer HW / SW: iMac 27 5k, HeliconFocus, Lightroom, Photoshop
nach oben springen

#13

RE: Zu wenig Bilder gespeichert

in Hardware 03.07.2017 20:48
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Sven,
sind nicht Deine Aussagen widersprüchlich?
In dem ersten Satz steht, dass der Bereich abgedeckt ist.
In dem zweiten, dass etwas fehlt.
Entspricht das erste Foto dem Startpunkt und das letzte Foto dem Endpunkt ?
Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#14

RE: Zu wenig Bilder gespeichert

in Hardware 03.07.2017 20:57
von Sboernemeyer | 767 Beiträge

Hallo Adi,
Schwer zu sagen - bereits gelöscht
Es schien mir so: Die ersten 349 Bilder scheinen Vom Nah zum Fernpunkt bis in etwa zur Hälfte der Nahpunktes abzudecken
Die Speicherkarte könnte schneller sein denk ich
Gemessen habe ich die Schreibgeschwindigkeit nicht
Gem. Datenblatt der Kamera macht sie ja 5 Bilder pro Sekunde in raw
Da sollte die eingefügte Pause doch locker ausreichen
Gruß
Sven


... ich wollt noch DANKE sagen ...

Fototechnik: SONY Alpha (a7R II Vollformat / Crop, a5000 CROP)
Setup: Vertikal, computergesteuerter Linearschlitten mit Schrittweite von 0,0001mm, XY-Verstellung, Magnetkugeltisch mit div. Halterungen)
Beleuchtung: 8x LED-Segmentleuchte (je 4W, 5700k, Ra85)
Optiken: im wesentlichen ZEISS Luminare, CANON MacroPhotoLens, Mikroskopoptiken (Mitutoyo M Plan APO 20x, ....)
Tubuslinsen: Raynox DCR250 + DCR150 (in Retrostellung)
Computer HW / SW: iMac 27 5k, HeliconFocus, Lightroom, Photoshop
nach oben springen

#15

RE: Zu wenig Bilder gespeichert

in Hardware 03.07.2017 21:36
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Sven,
OK, dann würde es bedeuten, dass etwas auf halber Strecke passiert ist.
Wenn nicht der Akku, nicht die SD-Karte, dann vielleicht die USB-Verbindung ?
Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen


Besucher
7 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: BrianPugh
Besucherzähler
Heute waren 152 Gäste und 16 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2210 Themen und 17792 Beiträge.

Heute waren 16 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).