#1

Blitzversuche Yongnuo

in Hardware 07.07.2017 13:24
von RheinweibAdministratorin | 1.843 Beiträge

Hallo zusammen,
heute sind meine heiß ersehnten Yougnuos eingetroffen und ich habe mich
natürlich sofort draufgeworfen. Hier kamen 2 Blitze zum Einsatz, weil ich für
meine 4 etwas aufwändiger umbauen muss. Flexible Halterungen für die
anderen beiden müssen auch noch her. Das hat aber Zeit, weil ich finde, das
man schon mit zwei (supergeilen) Blitzen so einiges hinkriegt.
Bin von den Dingern echt begeistert.
Hab mich erstmal mit dem 3,2/0,10er CZJ Semiplan amüsiert, die anderen
Objektive kommen natürlich auch noch an die Reihe.
Hier sind erste, vorzeigbare Ergebnisse:




Olivenit - ohne Diffusor bei 1/125 Leistung



Kopfbereich Prachtkäfer - mitgelieferte Diffusoren + Trinkbecher bei 1/64 Leistung



Flügeldecken Sagrakäfer - mitgelieferte Diffusoren + Trinkbecher bei 1/64 Leistung


begeisterte Grüße
Heike


_______________________________________________________

In Ohm we trust
_______________________________________________________
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope
nach oben springen

#2

RE: Blitzversuche Yongnuo

in Hardware 07.07.2017 13:32
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Heike,
sehr schöne Fotos, die Blitze funzen sehr gut :-)
Mittlerweile verwende ich auch die Blitze von Yongnuo.
Zwar habe ich noch nicht alle Features getestet aber bin bis jetzt total zufrieden.
Ich habe die einfachen YN660 (ohne E-TTL), die aber für unsere Zwecke absolut ausreichen.
Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#3

RE: Blitzversuche Yongnuo

in Hardware 07.07.2017 13:35
von RheinweibAdministratorin | 1.843 Beiträge

Hi Adi,
ja, die Blitze sind absolut super, die feine Regelbarkeit der Leistung ist wunderbar.
Ich hab die YN 560 III......echt tolle Dinger! Alle Funktionen hab ich auch noch nicht
ausprobiert, wozu auch? An die kleine Nikon kann ich keinen externen Blitz o.ä.
anschließen, also bleibt mir nur der Sklavenmodus "S1" und ein Auslöseblitz, der
nicht ins Bild eingreift.

LG
Heike


_______________________________________________________

In Ohm we trust
_______________________________________________________
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope

zuletzt bearbeitet 07.07.2017 13:36 | nach oben springen

#4

RE: Blitzversuche Yongnuo

in Hardware 07.07.2017 13:45
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Heike,
momentan verwende ich meine YNs auch im S1 Modus.
Die werden von den CANON 430EXII aktivieret, die aber selbst über einen YN622C ausgelöst werden.
Ich habe aber vor komplett auf die YNs umzusteigen, so habe ich mir noch einen RF-605 bestellt,
damit ich die YN660 direkt auslösen kann. Meine EOS M3 hat einen Blitzschuh.
Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#5

RE: Blitzversuche Yongnuo

in Hardware 07.07.2017 13:54
von RheinweibAdministratorin | 1.843 Beiträge

Das ist das einzige, was ich an der kleinen Nikon anmeckern muss,
der fehlende Mittenkontakt. Wenn wenigstens ein Kabelanschluss
da wäre, wärs ja auch ok, aber is nich......also die klassische "Hutmethode",
Hütte abdunkeln usw....anders geht's bei der J5 nicht.

LG
Heike


_______________________________________________________

In Ohm we trust
_______________________________________________________
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope
nach oben springen

#6

RE: Blitzversuche Yongnuo

in Hardware 07.07.2017 14:46
von leku | 642 Beiträge

Grüß euch,
ich habe mir ebenfalls 2 YN 568EXII Blitze mit einer YN622C II
Steuereinheit zugelegt. Bin gerade beim Testen und ich bin sehr zufrieden
damit. Man kann jeden Blitz separat steuern und die Werte ändern.


Grüße Leo

zuletzt bearbeitet 07.07.2017 14:46 | nach oben springen

#7

RE: Blitzversuche Yongnuo

in Hardware 07.07.2017 15:10
von Diana1982 | 171 Beiträge

Hi,
Mal eine Zwischenfrage zu den Blitzen im Allgemeinen: Braucht man da quasi einen mit Masterblitzfunktion und beliebig viele normale?

Viele Grüße
Diana

nach oben springen

#8

RE: Blitzversuche Yongnuo

in Hardware 07.07.2017 15:20
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Diana,
theoretisch ja :-) Die meisten, neuen Blitzgeräte können beides.
Man kann aber die Blitze auf verschiedene Arten und Weisen auslösen.
Meines Erachtens ist es am besten die Blitzgeräte mit einem Sender ( z.B. RF-605 oder YN622C, je nach Gerät ) anzusteuern.
Für extrem kurze Blitzzeiten wäre optimal identische Blitze zu verwenden.
Hast Du bereits welche im Auge? Für unsere Zwecke sin die YNs sehr gut geeignet. Für Tropfen auch.
Bei 1/128 Leistung bekommt man sehr kurze Blitzzeiten.
Danke und Gruß,
ADi


zuletzt bearbeitet 07.07.2017 15:25 | nach oben springen

#9

RE: Blitzversuche Yongnuo

in Hardware 07.07.2017 17:51
von Diana1982 | 171 Beiträge

Hi Adi,

Hab noch nix im Auge, aber irgendwann mal (als nächste Anschaffung) brauch ich das auch, da sind solche Informationen vorab schonmal klasse!

Danke Dir!

LG Diana

nach oben springen

#10

RE: Blitzversuche Yongnuo

in Hardware 07.07.2017 18:21
von stekki | 1.341 Beiträge

Bei mir steuert der YN560-TX die 3 Yongnuo Flashes: https://www.amazon.de/Yongnuo-YN560-TX-W...s/dp/B00MA72306

damit kann man die Yongnuo YN560 Mark III problemlos bedienen/steuern. Bei sind es Sony-Bodys...


VG Ekkehard

Canon / Sony / Panasonic / Xiaomi und andere
nach oben springen

#11

RE: Blitzversuche Yongnuo

in Hardware 07.07.2017 18:24
von KurtCo-Admin | 1.140 Beiträge

Hallo Heike

Die Bilder sind für mich eine Freude und ich nehme an, dass dir das Blitzen auch Spass macht.

Wer blitzen möchte, sollte folgendes bedenken:
Bei Focus Stacking müssen alle Bilder gleich beleuchtet werden.
Damit dies sicher der Fall ist, muss auf eine Automatik verzichtet werden.
Jedes Blitzgerät wird nach Bedarf in der Blitzleistung manuell eingestellt und genau so blitzt es dann die ganze Serie hindurch.
Es bedarf somit keiner Blitzsteuergeräte, oder wenn man solche verwendet, müssen sie auf "M" manuell gestellt werden!
Wichtig ist lediglich ein Blitz, der nicht an der Beleuchtung des Objektes beteiligt ist, der die anderen Blitzgeräte (alle das gleiche Modell) auslöst.
Der Blitz, der die an der Beleuchtung beteiligten Blitzgeräte auslöst, kann ein kamerainterner Blitz sein, oder ein per Kabel verbundener Blitz.

Das Blitzgerät von YONGNUO, Speedlite YN560 III mit der Einstellung "S1", besitzt einen internen Empfänger und lässt sich damit durch einen Blitz auslösen, also als Slave.
Dazu ist kein Blitzsteuergerät nötig!
Die YONGNUO, Speedlite YN560 III sind sehr gut, Leistungsstark und inzwischen auch sehr preisgünstig.

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 07.07.2017 18:25 | nach oben springen

#12

RE: Blitzversuche Yongnuo

in Hardware 07.07.2017 18:34
von stekki | 1.341 Beiträge

Zitat von Kurt im Beitrag #11
Das Blitzgerät von YONGNUO, Speedlite YN560 III mit der Einstellung "S1", besitzt einen internen Empfänger und lässt sich damit durch einen Blitz auslösen, also als Slave. Dazu ist kein Blitzsteuergerät nötig!


Der Transmitter für rund 40 EUR steuert aber alle gleichermaßen (Gruppensteuerung). So entfällt das Fummeln an jedem einzelnen Blitzgerät.


VG Ekkehard

Canon / Sony / Panasonic / Xiaomi und andere
nach oben springen

#13

RE: Blitzversuche Yongnuo

in Hardware 07.07.2017 18:53
von KurtCo-Admin | 1.140 Beiträge

Ja aber ...
Wie sieht es denn aus, wenn ich 4 oder mehr Blitze auslösen will?

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 07.07.2017 19:06 | nach oben springen

#14

RE: Blitzversuche Yongnuo

in Hardware 07.07.2017 19:11
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hallo Kurt,
sogar mit dem billigen RF-605 kann man 6 Gruppen der Blitze ansteuern:
https://www.fotichaestli.ch/yongnuo-rf60...oeser-zu-canon/
Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#15

RE: Blitzversuche Yongnuo

in Hardware 07.07.2017 19:25
von KurtCo-Admin | 1.140 Beiträge

Ja Adi
Das ist dann aber nicht mehr so handlich!
Vor allem, weil das Steuergerät auf der Kamera befestigt ist und bei jeder Änderung der Einstellung,
könnte die Kamera etwas verschoben werden.
Ich fasse nur die Blitzgeräte an und weiss mit Sicherheit, welches ich in der Einstellung verändere!

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: luxikon
Besucherzähler
Heute waren 38 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2210 Themen und 17795 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).