#1

Goethit und Covellin

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 18.06.2017 17:19
von RheinweibAdministratorin | 1.846 Beiträge

Hallo zusammen,
ein Freund aus dem Mikroskopieforum hat mir netterweise einige seiner Mikromounts
aus der Grube Clara im Schwarzwald ausgeliehen. An denen darf ich mich jetzt so richtig
schön austoben. Hier mal ein Anfang. Da ist noch Luft nach oben, schon klar......


Covellin - Balgen - 80mm Componon S - 12 Bilder



Covellin - 2,5/0,07 Noname-Objektiv - 23 Bilder (nicht grade ne Auflösungskanone.....)



Covellin - 2,5/0,07 Noname-Objektiv - 31 Bilder



Goethit - Balgen - 80mm Componon S - one shot



Goethit - Balgen - 80mm Componon S - one shot (stacken wäre besser gewesen, ich weiß)



Goethit - 3.2/0,10 CZJ Semiplan - 29 Bilder



Goethit - 3.2/0,10 CZJ Semiplan - 58 Bilder



Goethit - Nikon E 10/0,25 160/- - 61 Bilder



LG
Heike


Ich vape, also bin ich.
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope

zuletzt bearbeitet 18.06.2017 17:20 | nach oben springen

#2

RE: Goethit und Covellin

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 18.06.2017 22:10
von Sboernemeyer | 767 Beiträge

Heike goes MicroMounts
I like
:)


... ich wollt noch DANKE sagen ...

Fototechnik: SONY Alpha (a7R II Vollformat / Crop, a5000 CROP)
Setup: Vertikal, Linearschlitten mit Schrittweite von 0,0001mm, XY-Verstellung, Magnetkugeltisch mit Halterungen)
Beleuchtung: 8x LED-Segmentleuchte
Optiken: im wesentlichen ZEISS Luminare, CANON MacroPhotoLens
Tubuslinse: Raynox DCR250 + DCR150 (in Retrostellung)
Computer HW / SW: iMac 27 5k, HeliconFocus, Lightroom, Photoshop
nach oben springen

#3

RE: Goethit und Covellin

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 18.06.2017 22:18
von KurtCo-Admin | 1.142 Beiträge

Hallo Heike
Eine meiner Tanten hiess Clara, ich mochte sie nicht.
Inzwischen bin ich etwas älter, die Tante lebt nicht mehr
und so ist es angebracht, den Namen Clara mit etwas anderen Vorzeichen zu sehen.

Deine Mikromounts gefallen mir gut und ich sehe auch schon die Herausforderung,
diese ist mit Insekten absolut vergleichbar.
Erstes Bild:
Schwarzes Stalegtit gleich gegenüber dem weissem Sulfirat und alles mit feinen Tonwerten abgestuft.
Weiters, das Gold das glänzt und die schwarzen Flächen und klaren Kanten des Kristalls, da kann man nicht schummeln.
Mit dunklen Einbuchtungen geht es weiter und einem Blau, Ton in Ton.
Das ist doch eine echte Herausforderung.
Wer das Scheitern liebt, geht das Thema an.

Von meiner unerfahrenen Warte aus gesehen, hast du das schon gut gemacht,
mal sehen, was du uns in einem Jahr zeigst.

Ich bin in den Startlöchern und werde folgen.

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 18.06.2017 22:41 | nach oben springen

#4

RE: Goethit und Covellin

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 19.06.2017 00:05
von RheinweibAdministratorin | 1.846 Beiträge

Zitat von Sboernemeyer im Beitrag #2
Heike goes MicroMounts



Heike goes....
auf alles los

Ja, Kurt
nicht so ganz einfach, im Grunde schon, sie bewegen sich eher selten, sind
optisch ausgesprochen stabil, aaaaaber trotzdem schwieriger, als Facetten.
Damals hatte ich die Erfahrung gemacht, das Insekten leichter zu stacken
sind, als Pflanzen, was Unsinn ist. Ok, bei manchen Pflanzenstacks muss
man schnell sein (welk).....Ich gelobe Besserung . Mir fehlt manchmal auch
einfach nur die innere Ruhe, das muss ich für mich überdenken.
Lieber nur ein möglichst perfektes Bild, als 6 nicht so ganz richtig gute.

LG
Heike


Ich vape, also bin ich.
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope

zuletzt bearbeitet 19.06.2017 00:18 | nach oben springen

#5

RE: Goethit und Covellin

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 19.06.2017 05:34
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hallo Heike,

die Bilder fallen mir sehr. Bin gespannt was
Du uns da noch so zeigen wirst. Ich habe hier
auch noch einige Micormounts rumfliegen
und habe die noch gar nicht gestackt. Ich muss
da auch mal ran.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr
nach oben springen

#6

RE: Goethit und Covellin

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 19.06.2017 06:41
von Sboernemeyer | 767 Beiträge

Jetzt wo ich beinahe aufgegeben habe kommt ihr mit meinem Thema um die Ecke ....
SCHERZ
Hoffe auf regen produktiven Austausch
Finde ja MicroMounts irre spannend
Hier kann man auch mal eben flott 20x nutzen


... ich wollt noch DANKE sagen ...

Fototechnik: SONY Alpha (a7R II Vollformat / Crop, a5000 CROP)
Setup: Vertikal, Linearschlitten mit Schrittweite von 0,0001mm, XY-Verstellung, Magnetkugeltisch mit Halterungen)
Beleuchtung: 8x LED-Segmentleuchte
Optiken: im wesentlichen ZEISS Luminare, CANON MacroPhotoLens
Tubuslinse: Raynox DCR250 + DCR150 (in Retrostellung)
Computer HW / SW: iMac 27 5k, HeliconFocus, Lightroom, Photoshop
nach oben springen

#7

RE: Goethit und Covellin

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 19.06.2017 12:53
von Adalbert | 2.801 Beiträge

Hallo Heike,

sehr schöne und interessante Fotos!

Ich habe auch schon mit Mineralien probiert, habe aber kein geeignetes Objekt gehabt.

@Sven:
Bei 20:1 kann man nicht viel erkennen (wahrscheinlich Objekt abhängig):
Ein Foto mit dem Billig-Schlitten und dem Lu Plan 20x / 0.40

Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Karl443
Besucherzähler
Heute waren 474 Gäste und 25 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2213 Themen und 17812 Beiträge.

Heute waren 25 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).