#1

Vanadinit

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 20.06.2017 23:03
von KurtCo-Admin | 1.140 Beiträge

Hallo

So, hier mein erstes Mikromount Bild.
Die Farben und Formen sind ja der Hammer!
Vanadinit aus der Apache Mine in Globe, das ist in Gila County, Arizona, USA.
Mehr weiss ich leider nicht zu erzählen.

Ich erwarte eine offene Beurteilung, Kritik und Hinweise.

Vielen Dank

Kurt



Kamera: Nikon D810
Objektiv: Rodenstock APO-Rodagon N 50mm, 1:2.8
ISO: 64
Beleuchtung: Blitz
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Hoehe): 0, 0
Abbildungsmassstab: 7:1
sonstiges: Stack aus 222 Bildern im Abstand von 0.007mm


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#2

RE: Vanadinit

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 21.06.2017 00:30
von RheinweibAdministratorin | 1.843 Beiträge

Hallo Kurt
uppsi, hab ich Dich etwa infiziert?
Ein Naturwunder, oder? Extrem geometrische Gebilde, die sich, einfach so,
bilden, weil sie nicht anders können. Die Naturgesetzte zwingen sie in diese Formen.
Ein sehr spannendes Feld. Ich betrachte solche Bilder eigentlich nicht aus fotografensicht,
sonders nur als neugieriger Mensch.
Tolles Bild, seidenweich geblitzt, einfach schön.

LG
Heike


Ich vape, also bin ich.
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope

zuletzt bearbeitet 21.06.2017 00:49 | nach oben springen

#3

RE: Vanadinit

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 21.06.2017 05:24
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hi Kurt,

für mich sieht das Super aus. Die Flächen
sind nicht überblitzt sondern nur mit einem
leichten Glanz, dazu überall eine sehr weiche
Schattierung. Das Bild wirkt dadurch sehr dreidimensional.
Die Farben sind ebenfalls sehr schön. Der Schnitt
ist ebenfalls gut gewählt, das rechte große Gebilde
passt perfekt ins rechte drittel, der Rest wird von
den Augen ergänzt.

Gefällt mir sehr gut!!!


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr

zuletzt bearbeitet 21.06.2017 10:15 | nach oben springen

#4

RE: Vanadinit

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 21.06.2017 05:58
von Sboernemeyer | 767 Beiträge

Hallo Kurt
Ja Mineralogie ist ein sehr spannendes Feld.
Geblitzt ist für mich ungewöhnlich
Ungewöhnlich gut
Die meisten arbeiten mit Dauerlicht
Schöne Aufnahme
Bin auf weitere gespannt
Wie bist du auf einen ABM von 7:1 gekommen - sprich: wie lang ist dein Gesamtauszug (Tubuslänge von Sensorebene bis zum Objektivanschlussgewinde)?
Desweiteren: hast du bei der Schärfentiefe gerundet? Hätte ja so etwas wie 0,0061mm bei 3 Bildern innerhalb der ST rauskommen müssen
Sind nur Fragen, die mich interessieren
Glaube zur Qualität tun die nichts zur Sache
Glück auf!
Sven


... ich wollt noch DANKE sagen ...

Fototechnik: SONY Alpha (a7R II Vollformat / Crop, a5000 CROP)
Setup: Vertikal, Linearschlitten mit Schrittweite von 0,0001mm, XY-Verstellung, Magnetkugeltisch mit Halterungen)
Beleuchtung: 8x LED-Segmentleuchte
Optiken: im wesentlichen ZEISS Luminare, CANON MacroPhotoLens
Tubuslinse: Raynox DCR250 + DCR150 (in Retrostellung)
Computer HW / SW: iMac 27 5k, HeliconFocus, Lightroom, Photoshop

zuletzt bearbeitet 21.06.2017 06:24 | nach oben springen

#5

RE: Vanadinit

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 21.06.2017 09:01
von KurtCo-Admin | 1.140 Beiträge

Hallo
Freut mich, dass es gefällt.

Hallo Sven
Das Erstlingswerk ist von einem Fehler behaftet, der an der Auflösung nagt.
Ich habe vergessen, die richtige Blende einzustellen.
Nach meiner Erfahrung müsste bei 7:1 am Objektiv die Blende 3.4 sein,
am Objektiv war aber noch die Blende 4.8 gewählt, ich habe vergessen, sie richtig einzustellen.
Die Schärfentiefe bei 7:1 mit 4.8 beträgt nach meiner Rechenweise etwa 0.03mm.
Ich habe somit mit 0.007mm etwas über 4 Bilder innerhalb der Schärfentiefe angefertigt.
Berechnet man die Schärfentiefe nur anhand der Apertur von 0.1 (Blende 4.8), da beträgt die ST 0.055mm,
dann sind es fast 8 Bilder innerhalb der ST.

Die Distanz zwischen Chipebene und Objektivanschluss (in retro) beträgt bei 7:1 ca. 380mm.
Der freie Arbeitsabstand von 40mm lässt eine gute Beleuchtung zu.

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#6

RE: Vanadinit

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 21.06.2017 10:21
von Adalbert | 2.799 Beiträge

Hall Kurt,
ein schönes Foto, ein interessantes Bauwerk!
Ich habe den Eindruck, als ob diese Prismen in der Luft hängen würden.
Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen

#7

RE: Vanadinit

in Stacking: Mineralien, Gesteine, Foraminiferen und Fossilien 21.06.2017 11:22
von KurtCo-Admin | 1.140 Beiträge

Hallo Adi
"Ich habe den Eindruck, als ob diese Prismen in der Luft hängen würden."

Das kommt vermutlich daher, weil ich vorwiegend die Prismen bearbeitet habe.

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: luxikon
Besucherzähler
Heute waren 38 Gäste und 4 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2210 Themen und 17795 Beiträge.

Heute waren 4 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).