#1

Wolfsspinne Lebendstack

in Stacking: Flora und Fauna 16.03.2017 11:12
von leku | 642 Beiträge

Grüß euch,
ich habe im Garten eine Wolfsspinne gefunden, die durch die
niedrige Temperatur in der Früh sehr träge war. So bin ich mit meinem
Equpment hinaus auf die Terrasse und habe dort die Aufnahmen gemacht.


Totalansicht





Kamera: Canon 650 D
Objektiv: MP E 65mm
Blende:5,6
Belichtungszeit: 1/100
Beleuchtung: MT-24EX Zangenblitz
ISO: 100
Dateiformat RAW/JPG: beide
Beschnitt in % (Breite und Höhe):
Abbildungsmaßstab: 3:1
Anzahl der Schritte: 100
Länge der Schritte:
Stacking-Software: Helicon C
Aufnahmedatum: 15.3.2017
Artenname: Wolfsspinne


Grüße Leo
nach oben springen

#2

RE: Wolfsspinne Lebendstack

in Stacking: Flora und Fauna 16.03.2017 11:21
von RheinweibAdministratorin | 1.839 Beiträge

Hi Leo,
OMG, das ist ein Lebendstack? Das hätte ich mich nicht getraut.
Monströs, aber SUPER fotografiert. Bei 100 Schritten muss die aber
schon sehr träge gewesen sein. Womit stackst Du draußen? 100 Bilder
hast Du ja mit Sicherheit nicht freihändig gemacht.
TOP!!

LG
Heike


Bei mir herrscht keine Unordnung, es liegen nur überall Ideen rum.
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope
nach oben springen

#3

RE: Wolfsspinne Lebendstack

in Stacking: Flora und Fauna 16.03.2017 11:34
von Adalbert | 2.789 Beiträge

Hallo Leo,
tolle Bilder!
Wenn ich Blitz verwende, dann hauen sogar die Viecher aus der Nachbarschaft ab :-)
Gruß,
ADi

nach oben springen

#4

RE: Wolfsspinne Lebendstack

in Stacking: Flora und Fauna 16.03.2017 12:29
von Astrolab | 197 Beiträge

Hallo Leo,

Tolle Stacks. Verblüffend beim lebenden Objekt diese Schärfe.

Da ich selber nicht Blitze mal eine Frage dazu. Wie sieht das beim schnellen Aufnehmen der Bilder mit der Blitzbereitschaft aus? Gibt es da spezielle Blitze die eine schnelle Blitzfolge garantieren?


Grüße Rolf
nach oben springen

#5

RE: Wolfsspinne Lebendstack

in Stacking: Flora und Fauna 16.03.2017 12:45
von leku | 642 Beiträge

@ Heike,
ich habe mein Aluequipment, das ich auch für innen verwende
auf die Terrasse geschleppt. Es ging ja nur darum, dass ich die Kälte
ausgenutzt habe, damit das Tier Ruhe gibt.



@ Rolf,
ich benutze meinen Canon Zangenblitz und mit dem geht es relativ gut.
Alle 2 Sekunden ein Foto, das reicht.


Grüße Leo
nach oben springen

#6

RE: Wolfsspinne Lebendstack

in Stacking: Flora und Fauna 16.03.2017 13:27
von Astrolab | 197 Beiträge

Danke Leo.
Wären also für 100 Aufnahmen 3 min. 20 sec.
Grins, du bist sicher das dieses Tierchen noch lebte?
Spaß beiseite, bei dem gezeigten Equipment nebst angegebener Optik kann man neidisch werden...


Grüße Rolf
nach oben springen

#7

RE: Wolfsspinne Lebendstack

in Stacking: Flora und Fauna 16.03.2017 14:56
von KurtCo-Admin | 1.134 Beiträge

Hallo Leo

Das ist ggK (ganz grosses Kino), der pure Wahnsinn.
Ich gratuliere zu dieser Leistung!
Sehr eindrücklich, ich bin begeistert und das bei Spinnenbildern, die ich eigentlich gar nicht mag.

Im allgemeinen reagieren Säugetiere auf den Blitz.
Es gibt viele andere Tiere, die auf den kurzen Elektronenblitz nicht reagieren, so auch Wirbeltiere, wie z.B. Fische.
Zur Zeit der einmal Blitzbirnen, die eine lange Abbrennzeit besitzen, konnte es sein, dass Fische erschraken,
schnell und unkoordiniert weg schwammen und eventuell durch Kollision mit einem festen Gegenstand (Steine) den Tod fanden.
Wenn Insekten und Spinnen nicht auf gedrosselten Elektronenblitz reagieren, wundert mich das nicht.
Von Reptilien (Chamäleon) weiss ich, dass man vermutet, dass Jungtiere durch zu viel Blitze erblinden können.

Kurt


________________________________________________________________________
Artefakte sind in der Fotografie keine eigentliche Art der Kunst, sondern Abbildungsmängel.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#8

RE: Wolfsspinne Lebendstack

in Stacking: Flora und Fauna 16.03.2017 15:04
von RheinweibAdministratorin | 1.839 Beiträge

Zitat von Kurt im Beitrag #7

Von Reptilien (Chamäleon) weiss ich, dass man vermutet, dass Jungtiere durch zu viel Blitze erblinden können.



Deshalb hab ich bei der Reptilienschau letzten Sonntag auch nicht geblitzt.
Ich wusste das zwar nicht, das sie sogar erblinden können, aber weil es ihnen
sicher nicht angenehm ist, blitze ich lebende Tiere nie an. Mein Ringblitz war ein
gutes Helferlein, auf Dauerlicht gestellt, und das auch das nur, wenn es nötig ist.

Insekten scheint das blitzen aber nicht zu jucken.

LG
Heike


Bei mir herrscht keine Unordnung, es liegen nur überall Ideen rum.
Makrofotografie-Online
Virtual-Microscope

zuletzt bearbeitet 16.03.2017 22:21 | nach oben springen

#9

RE: Wolfsspinne Lebendstack

in Stacking: Flora und Fauna 16.03.2017 21:53
von FunnyRS | 97 Beiträge

Hallo Leo

Ich bin beindruckt und etwas neidisch auf diesen klasse Stack.
Ich hatte mich einmal mit einem Freihand-Stack an einer Wolfsspinne versucht, aber was Du hier zeigst ist enorm.

Zum Thema Biltzen der Spinne, kann ich auch bestätigen, das diese keine Reaktionen zeigten.

Gruß
Rene

nach oben springen

#10

RE: Wolfsspinne Lebendstack

in Stacking: Flora und Fauna 17.03.2017 06:43
von makrosucht | 2.567 Beiträge

Hallo Leo,

die Bilder sind Dir bestens gelungen,
das zweite ist mein Favorit der Glanz
in den Augen ist einfach super.


Vergleichen....macht vieles klarer!

Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr
nach oben springen

#11

RE: Wolfsspinne Lebendstack

in Stacking: Flora und Fauna 18.03.2017 09:40
von Jürgen | 80 Beiträge

Guten Tag,
ich bin neu hier und ein Anfänger was das stacken anbelangt, so kann ich noch nicht mitreden, wie und was man zur technischen Umsetzung alles beachten muss. Mit Spinnen beschäftige ich mich seit längere Zeit schon sehr intensiv und kann nur sagen, dass dies ein echter Glücksfall war, dass sich die Wolfsspinne nicht bewegt hat. Es handelt sich hierbei um eine weibliche Trochosa-Art (erkennbar an der "Brillenzeichnung" auf dem Prosoma), in Mitteleuropa gibt es 5 Arten davon, die man aber nur durch einen Vergleich der Genitalien unterscheiden kann.

Grüße Jürgen

nach oben springen

#12

RE: Wolfsspinne Lebendstack

in Stacking: Flora und Fauna 20.03.2017 13:37
von leku | 642 Beiträge

Hallo Jürgen,
ein Freund von mir ist Spinnenspezialist und er hat sie ebenfalls als
Trochosa-Art bestmmt. Aber danke, dass du sie auch als solche
erkannt hast.


Grüße Leo
nach oben springen

#13

RE: Wolfsspinne Lebendstack

in Stacking: Flora und Fauna 20.03.2017 17:08
von Jürgen | 80 Beiträge

Zitat von leku im Beitrag #12
Hallo Jürgen,
ein Freund von mir ist Spinnenspezialist und er hat sie ebenfalls als
Trochosa-Art bestmmt. Aber danke, dass du sie auch als solche
erkannt hast.



Servus leku,
kannst du mir den Vornamen deines Freundes nennen, vielleicht kenn ich ihn ja. Von uns "Spinnern" gibt es nicht so viele!

nach oben springen

#14

RE: Wolfsspinne Lebendstack

in Stacking: Flora und Fauna 20.03.2017 18:32
von leku | 642 Beiträge

Hallo Jürgen,
er heißt Christian Komposch.


Grüße Leo
nach oben springen

#15

RE: Wolfsspinne Lebendstack

in Stacking: Flora und Fauna 20.03.2017 19:09
von Jürgen | 80 Beiträge

Hallo leki,
danke für deine schnelle Antwort, ich kenne Christian Komposch (leider) nicht persönlich, er hat aber in der Arachnologie einen großen Namen und ist über die Grenzen Österreichs bekannt.

nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: xf00741
Besucherzähler
Heute waren 254 Gäste und 24 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2207 Themen und 17763 Beiträge.

Heute waren 24 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).