#1

Schreiberlinge

in Du hast etwas wichtiges oder weniger wichtiges zu erzählen? Hier kannst Du es loswerden 08.01.2017 11:54
von Kurt | 3.385 Beiträge

Hallo

Leider ist eine erfahrene Fachperson selten ein guter Autor (Schreiberling).
Oft werden, vor allem im Hobby Bereich, Bücher und Artikel in Zeitschriften und im Internet, von guten Schreiberlingen verfasst.
Bei Anfängern sind solche Beiträge oft beliebt, während eine mit dem Fach vertraute Person, die Artikel als nicht das Gelbe vom Ei betrachtet.
Autoren machen sich oft bei Fachpersonen schlau und verfassen dann einen sprachlich guten Artikel, der aber mit fachlichen Fehlern behaftet ist.

Dazu nenne ich zwei aktuelle Beispiele:
Edelkrone Slide One + Motion Module
Man beachte den Beitrag von Alfred #3.
Ein "Werbebild" derart neben den Schuhen, dass klar wird:
Der Autor hat das besprochene Teil scheinbar nicht selber getestet und auch die Technik nicht begriffen!

Zweites Beispiel:
News: CT FOTOGRAFIE 1/17
Im Beitrag #6, weise ich auf einige der Fehler hin, die in diesem Artikel vorhanden sind.
Es zeigt sich auch hier, dass der Schreiberling, etwas weitergibt, das er irgendwo gehört oder gelesen hat,
aber selber scheinbar nicht begriffen hat, oder aus eigener Erfahrung weiss.

Peinlich, peinlich ....

So nehme ich Geschriebenes vorerst nur mal zur Kenntnis.
Als vermutlich wahr, betrachte ich es erst, wenn ich es mit eigener praktischer Erfahrung bestätigen kann.

Kurt


_________________________________________________
Aus Fehlern lernt man. Wer lernen will, muss Fehler machen?
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#2

RE: Schreiberlinge

in Du hast etwas wichtiges oder weniger wichtiges zu erzählen? Hier kannst Du es loswerden 08.01.2017 12:29
von Sboernemeyer | 1.047 Beiträge

... ich wollt noch DANKE sagen ...
nach oben springen

#3

RE: Schreiberlinge

in Du hast etwas wichtiges oder weniger wichtiges zu erzählen? Hier kannst Du es loswerden 08.01.2017 12:35
von Adalbert (gelöscht)
avatar

Hallo Kurt,

wenn es um die Qualität der Artikel in den Zeitschriften geht, muss ich leider bestätigen, dass es letzte Zeit immer schlechter wird.
Wahrscheinlich findet keine Kontrolle mehr, weil die Zeitschriften immer häufiger in kürzeren Zeitabständen erscheinen.
Mindestens werden die Fehler in den folgenden Ausgaben korrigiert.
Manchmal handelt es sich aber um ganz einfache Schreibfehler, die aber gravierende Auswirkungen haben und die Bedeutung der Aussagen verändern.

Und jetzt zu dem konkreten Beispiel von CT Digitale Fotografie ( Ausgabe 1/17 ).
Ja, diese Ausgabe enthält einige Fehler aber im Vergleich zu Computer-Zeitschriften hält sich deren Anzahl noch in Grenzen.
Bei den Themen: RAW-Retusche und Fotos in Lightroom habe ich aber keine Fehler feststellen können.
Jetzt kommt die Frage sollen wir denn jetzt auf das Lesen von Zeitungen und Zeitschriften verzichten, weil es dort manchmal Fehler gibt.

Das Problem ist aber, dass es so gut wie keine Zeitschriften zu Mikroskopie gibt.

Danke und Gruß,
ADi

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 527 Gäste und 8 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 4763 Themen und 34459 Beiträge.

Heute waren 8 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 268 Benutzer (24.12.2023 08:20).