#1

Sublimiertes Parietin der Gelbflechte

in Mikroskopie 18.02.2021 16:20
von RheinweibAdministratorin | 3.725 Beiträge

Hallo zusammen,
dieses kleine Unterforum ist speziell für unsere Mikroskopiker*innen gedacht. Es sind alle Arten von mikroskopischen Bildern erwünscht.
Ich fang denn mal an und erkläre das Unterforum für eröffnet .

Nach längerer Zeit hab ich wieder ein bisschen damit angefangen, mich mit der Materie zu befassen. Als erstes
zeige ich mal Parietinkristalle, die durch Sublimation auf einen Objektträger entstanden sind. Das war gestern
eigentlich nur ein Testlauf, ob mein Miniofen überhaupt noch funktioniert, und zur Übung. Nach 8 Jahren sind das
mal wieder die ersten Bilder davon.
Gelbflechte auf etwa 230° in einem kleinen Napf, der mit dem Objektträger abgedeckt war, erhitzt und gewartet,
bis sich eine düne, gelbe Schicht gebildet hat. Das ist dabei rausgekommen:



Das oberste Präparat ist von gestern. Leider war die noch vorhandene Gelbflechte sehr stark eingetrocknet, da war nicht
mehr viel zu holen. Die drei anderen Präparate sind 8 Jahre alt.
















LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Ich bin die Ruhe selbst, von mir kann sogar Valium noch was lernen
______________________________________________________________________________________________________
nach oben springen

#2

RE: Sublimiertes Parietin der Gelbflechte

in Mikroskopie 18.02.2021 18:18
von witweb | 679 Beiträge

Klasse Heike!

Gute Idee mit dem Unterforum. Es sind ja hier auch einige Kollegen unterwegs, die sich mit Mikroskopie beschäftigen.
Gibst du uns noch ein paar Infos zum Mikroskop/Kamera und zur Bildbreite des aktuellen Bildes von der Gelbflechte?

LG

Michael

nach oben springen

#3

RE: Sublimiertes Parietin der Gelbflechte

in Mikroskopie 18.02.2021 19:24
von RheinweibAdministratorin | 3.725 Beiträge

Hallo Michael,
Bildbreite....hmmm, da bräuchte ich mein Objektmikrometer, das ist aber verschwunden. Das Mikroskop ist ein 60 Jahre altes
Leitz Ortholux 1 mit Fotoadaption, der Sensor der Canon 1100D wurde direkt (ohne Zwischenoptiken) mit Photonen versorgt,
Das Aufnahmeobjektiv ist das Leitz PL FL 10/0.30.

Bin sehr gespannt, ob von dem mikroskopierenden Mitforisten auch etwas kommt.

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Ich bin die Ruhe selbst, von mir kann sogar Valium noch was lernen
______________________________________________________________________________________________________
nach oben springen

#4

RE: Sublimiertes Parietin der Gelbflechte

in Mikroskopie 19.02.2021 14:56
von witweb | 679 Beiträge

Hallo Heike,

danke für die Info, also mit dem 10er.
Ich hatte auch schon Sublimationsversuche mit Gelbflechte gemacht, u.a. sind dabei folgende Bilder entstanden:

Parietinkristalle, abgeschieden an der Kante eines Papierstreifens. Einmal im normalen Weißlicht (Bildbreite =1,8 mm), einmal im polarisierten Licht (BB ca. 1,1 mm)

LG
Michael




zuletzt bearbeitet 19.02.2021 14:58 | nach oben springen

#5

RE: Sublimiertes Parietin der Gelbflechte

in Mikroskopie 19.02.2021 15:56
von RheinweibAdministratorin | 3.725 Beiträge

Hallo Michael,
ja, das Parietin läd einen zum spielen ein, ein wirklich "schreckliches" Zeugs .
Hab die Bildbreite rausgefunden, das 10er in Verbindung mit der 1100D produziert eine BB von 1,3mm.

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Ich bin die Ruhe selbst, von mir kann sogar Valium noch was lernen
______________________________________________________________________________________________________
nach oben springen

#6

RE: Sublimiertes Parietin der Gelbflechte

in Mikroskopie 25.02.2021 17:59
von Lichtfänger | 498 Beiträge

Hallo Heike,

ich sage mal so frech, das ist Mikado für Erwachsene! Aber zur Sache, diese Spielchen mit polarisiertem Licht sind mir aus ganz ganz weiter analoger Ferne bekannt. Hatten wir in unserem Fotoklub auch gemacht, wir hatten da auch so einen Alchemisten. Er sprach dann immer vom Farbrausch. Ein interessantes und ergiebiges Motivgebiet. Und man kann viel probieren und experimentieren. Allerdings mit einem kleinen "Aber". Es entsteht schnell die Gefahr des "Déja`-vu-Effekts".

Beste Grüße

Hans - Joachim


Es gibt täglich Neues zu entdecken, wir müssen nur wieder lernen genauer hinzusehen! Und!! Die besten Motive finden wir immer, wenn der Fotoapparat zu Hause liegt!
nach oben springen

#7

RE: Sublimiertes Parietin der Gelbflechte

in Mikroskopie 26.02.2021 05:43
von Arminius | 482 Beiträge

Hallo Heike,
tolle Bilder. Im Bild 3 oben sehe ich eine fliegende Libelle (Fantasie). Die hast du aber gut mit reinbekommen.

Gruß,
Armin

nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 9 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 188 Gäste und 16 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3754 Themen und 29239 Beiträge.

Heute waren 16 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).