#1

Florfliege etwas frontaler

in Stacking: Flora und Fauna indoor 23.12.2020 16:20
von Kurt | 2.384 Beiträge

Hallo

Gleiches Exemplar wie hier:
Florfliege (eine grüne)
Florfliege frontal



Kamera: Nikon D810
Objektiv: MITUTOYO M Plan Apo 10X/0.28 ∞/0 f=200
Tubuslinse: Nikon ITL 200
Belichtungszeit: Blitz
ISO: 64
Beleuchtung: 4 Blitzgeräte
Diffusor: weisser Jogurtbecher
Aufnahmedateiformat (RAW/JPG): RAW
Beschnittsbetrag in % (Breite u. Höhe): 30, 30
Stativ: Reprostand
Artenname: Chrysopa
Multishot-Technik: Stack
Stacking Software / - Methode: Zerene Stacker / PMax
Abbildungsmassstab: 10:1
Objektseitige Bildbreite (mm): 2.52
Stacktiefe (mm): 1.74
Anzahl Stackschritte: 434
Durchschnittliche Stackschrittgrösse (mm) mit Cognisys StackShot: 0.004

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
Ich zeige, was man mit blossem Auge nicht sehen kann.
Klassisches auflicht Focus-Stacking
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 26.12.2020 23:44 | nach oben springen

#2

RE: Florfliege etwas frontaler

in Stacking: Flora und Fauna indoor 23.12.2020 16:51
von RheinweibAdministratorin | 3.646 Beiträge

WOW! Kurt, perfekt wie immer! Die Viecher haben schon auch was außerirdisches an sich, oder?
Nur gut, dass das nicht die Originalgröße ist, sonst würd ich die Hütte nicht mehr verlassen

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Schreibt bitte etwas lauter, ich hab Corona-Tinnitus.....
______________________________________________________________________________________________________
nach oben springen

#3

RE: Florfliege etwas frontaler

in Stacking: Flora und Fauna indoor 23.12.2020 17:08
von Kurt | 2.384 Beiträge

Hallo Heike

Vielen Dank.
Demnächst kommt noch ein Bild von frontal, schön symmetrisch,
da schaut dann der Ausserirdische tief in dich hinein.
Die Hütte musst du deshalb nicht hüten, denn ET war ja auch sympathisch.
Oder nicht oder doch?

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
Ich zeige, was man mit blossem Auge nicht sehen kann.
Klassisches auflicht Focus-Stacking
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#4

RE: Florfliege etwas frontaler

in Stacking: Flora und Fauna indoor 24.12.2020 11:51
von Quartalsstacker | 31 Beiträge

Hallo Kurt,

tolle Serie, das letzte Bild gefällt mir am besten. Nach meinem Geschmack ist es auch schöner, den Hintergrund wenn eben möglich zu belassen und nichts freizustellen. Sonst sieht das - zumindest bei mir - doch leicht wie ausgeschnitten aus.

Viele Grüße,

Uwe

nach oben springen

#5

RE: Florfliege etwas frontaler

in Stacking: Flora und Fauna indoor 24.12.2020 12:41
von Kurt | 2.384 Beiträge

Hallo Uwe

Je nach Bild und den Artefakten im Hintergrund ist eine aufwändige Freistellung nötig,
meistens sieht man, dass freigestellt wurde, jedoch kann dann der Hintergrund frei gewählt werden.
Ein natürlicher Hintergrund sollte schon bei der Aufnahme in etwa stimmen
und sollte dann nicht mehr stark verändert werden, also wenig Artefakte enthalten.
Dieser spart viel Zeit, ist oft nicht ganz perfekt, sieht aber natürlicher aus.
Fragt sich lediglich, wie pingelig die Betrachter sind.

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
Ich zeige, was man mit blossem Auge nicht sehen kann.
Klassisches auflicht Focus-Stacking
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#6

RE: Florfliege etwas frontaler

in Stacking: Flora und Fauna indoor 25.12.2020 16:56
von Olaf | 765 Beiträge

Hallo Kurt, die Augen glühen regelrecht - fast hypnotisierend. Macht Spaß.

Viele Grüße Olaf

nach oben springen

#7

RE: Florfliege etwas frontaler

in Stacking: Flora und Fauna indoor 26.12.2020 12:03
von Quartalsstacker | 31 Beiträge

Hallo Kurt,

genau so ist es. Unter dem Lomo habe ich leider wenig Platz, um den Hintergrund schon bei der Aufnahme zu gestalten. Daher werde ich Anfang des Jahres auch damit beginnen, mein System auf einen Reprostand umzubauen. Dann kommt auch ein Stackshot her. Spätestens ab der 200sten Aufnahme eines Stacks finde ich das Stacken von Hand doch mühsam.

Viele Grüße,

Uwe

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 55 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3667 Themen und 28822 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).