#1

Glasperlenspiele

in Stacking: Flora und Fauna outdoor 06.11.2020 17:44
von RheinweibAdministratorin | 3.599 Beiträge

Hallöchen zusammen,
heute Nachmittag schien der dicke Nebel, der uns hier seit 2 Tagen am Stück "erfreut" endlich zu verschwinden.
Also, die Kamera mit dem Irix 150er Makro geschnappt und ab ins NSG. Die Freude währte allerdings nicht
allzulange, im NSG war es durch den nah gelegenen See immer noch sehr neblig, und inzwischen ist es auch
überall wieder komplett dicht. Soviel zu meinen abendlichen Astroplänen....ich wollte ja Nebel fotografieren,
aber doch nicht DIESEN! Naja, kann man nix machen.
Hier ein paar Lichtspielereien von diesem Spaziergang, einfach nur so, zum genießen.

























































LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Der frühe Vogel schmeckt nach Wurm..........sagte die Katze
______________________________________________________________________________________________________

zuletzt bearbeitet 06.11.2020 18:05 | nach oben springen

#2

RE: Glasperlenspiele

in Stacking: Flora und Fauna outdoor 07.11.2020 23:09
von Lichtfänger | 396 Beiträge

Hallo Heike,
Du bist aber auch ein Glückspilz! Nebel und Spinnennetze! Habe in diesem Jahr lediglich zwei Spinnennetze gesehen. Und die sonst im Herbst so allgegenwärtigen Kreuzspinnen, nicht eine. Ich glaube, der dramatische Rückgang der Insekten zeigt sich auch bei den Spinnen. Keine Futtertiere, keine Spinnen!.
Die Stimmung kommt in den Bildern gut rüber und Deine Linse hat ein schönes Bokeh. Mußte Mister Google befragen, Irix war mir bislang kein Begriff.

Beste Grüße

Hans - Joachim

nach oben springen

#3

RE: Glasperlenspiele

in Stacking: Flora und Fauna outdoor 07.11.2020 23:29
von RheinweibAdministratorin | 3.599 Beiträge

Hallo Hans Joachim,
vielen Dank, ja das Glas macht ein schönes Bokeh, ich liebe den 900g-Brocken.
Kreuzspinnen....ich hab seit langer Zeit keine einzige gesehen. Im NSG sind extrem viele, sehr dichte und
große, wild wuchernde Brombeerhecken, und von früher weiß ich, das speziell die Kreuzspinnen gerne in
Brombeerhecken wohnen.....ich hab sie gesucht, ausgiebig, und keine einzige gefunden.
Hab im Nebel auch gedacht, hui, es gibt ja doch noch ein paar Spinnen, weil an dem Tag wirklich jedes Netz
sichtbar war, aber Vielfalt war das nicht. Jede Menge Netze im flachen Gras, das sind wohl Baldachinspinnen.

Es ist ein echtes Trauerspiel!! Da hat man ein NSG vor der Türe und selbst dort werden die Insekten, Spinnentiere
und die anderen, noch unentschlossenen immer weniger und weniger.

Ich muss das Makro noch zwei Jahre abbezahlen, hoffentlich gibts dann noch was krabbelndes zu fotografieren.

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Der frühe Vogel schmeckt nach Wurm..........sagte die Katze
______________________________________________________________________________________________________
nach oben springen

#4

RE: Glasperlenspiele

in Stacking: Flora und Fauna outdoor 08.11.2020 11:16
von witweb | 635 Beiträge

Hallo Heike,
sehr schöne, stimmungsvolle Herbstbilder!
LG
Michael

nach oben springen

#5

RE: Glasperlenspiele

in Stacking: Flora und Fauna outdoor 08.11.2020 17:41
von Soki | 175 Beiträge

Hallo Heike,

das sind wahnsinnig schöne und atmosphärische Bilder!
Kreuzspinnen gibt es bei uns jede Menge, die sind überall anzutreffen (Ulm).
Da sieht man mal wieder, wie groß die lokalen Unterschiede sind.
Grüße,
Simon


Focus Stacking mit dem Mikroskop:

https://www.instagram.com/micro_and_macro_life/
zuletzt bearbeitet 13.11.2020 14:11 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 325 Gäste und 20 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3614 Themen und 28554 Beiträge.

Heute waren 20 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).