#1

Retusche und Freistellung

in Plauderecke für Techniker 07.12.2015 02:05
von Uli | 421 Beiträge

Hallo!

Ich bin heute wie ein Süchtiger auf der Suche nach seinem letzten Krümel Stoff, quasi auf allen Vieren, im Keller rumgekrabbelt und habe noch 2 Models aufgetan.
Kann nämlich ehrlich gesagt meine Übungsfliege nicht mehr sehen... ;)
Die Ameise sah ganz übel aus, da hatte ich eine gutes Training zur Retusche.

Deswegen auch keine ausführlichen making of...

Bei der Ameise habe ich übertrieben und die Grenze zur Fälschung überschritten...

Vorher:


Nachher:


Und eine Art Motte, dieses "Gefieder" ist ja richtig schön und faszinierend! :)

Vorher:


Nachher:


Gruß,
Uli


Mottekk Münster auf Youtube

zuletzt bearbeitet 07.12.2015 02:08 | nach oben springen

#2

RE: Retusche und Freistellung

in Plauderecke für Techniker 07.12.2015 06:10
von makrosucht | 2.569 Beiträge

Hi Uli,

Du meinst nicht die Ameise,
sondern Du hast es bei der Motte
übertrieben?

Sehr schön das Du dich mit
retusche beschäftigst. Man
sieht beiden BIldern die Bearbeitung
an. Ich vermute stark das du "nur"
mit dem Kopierstempel arbeitest?
Man sieht am Heck der Ameise
sehr deutlich das du struckturen
vernichtet hast und das Hellikeitsinformationen
ganz anders aussehen als im Orginal.

Das ist das Problem es Kompiert stempels oder
allen tools, wenn man sie auf einem Bild anwendet.
Da alle Werkzeuge farb und helligkeitsinformationen
auf einmal beabeiten.

Mit der Frequenztrennung in Photoshop
werden farb und helligkeitsinformationen
auf 2 ebenen geteilt. Dadurch bleiben
beide informationen erhalten oder können
gezielt verändert werden und das ohne struktur
verlust....

Die Ameise mit dem Mohnsamen finde ich sehr cool!!!


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px

zuletzt bearbeitet 07.12.2015 06:10 | nach oben springen

#3

RE: Retusche und Freistellung

in Plauderecke für Techniker 07.12.2015 08:06
von Thomas P | 240 Beiträge

Moin Uli!

Auch wenn Alex schon alles gesagt hat, will ich auch noch meinen Kommentar abgeben:

1. Das Ameisenbild
Den Hintergrund hast Du sehr schön bearbeitet, der ist Dir ausgesprochen gut gelungen. Das Retuschieren eines derart verdreckten Tieres ist schon verdammt schwer.
Am Hinterleib sieht man die Retusche anhand der ständig wiederkehrenden Strukturen. Um das zu verhindern mußt Du ähnliche Strukturen immer von unterschiedlichen, aber ähnlichen Bereichen übertragen.

2. Das Falterbild
Ich finde die Freistellung des Falters erst mal gar nicht so schlecht. Die hast Du gut hinbekommen. Den Hintergrund finde ich ebenfalls passend. Leider hängt der Falter in der Luft und das sieht dadurch sehr unnatürlich aus. Durch einen starken Beschnitt, der im oberen Bereich des Bildes in das Tier hineingeht, hättest Du das verhindern können.

Alles in allem gesehen bist Du aber auf einem guten Weg.

Viele Grüße

Thomas

nach oben springen

#4

RE: Retusche und Freistellung

in Plauderecke für Techniker 07.12.2015 10:47
von goethe19 (gelöscht)
avatar

HI Uli,

den beiden Kommentaren kann nichts hinzugefügt werden - passt !!
Und in der Mitte ist auch die Schärfe sehr gut -
Prima Arbeit - wie lange dran gesessen ??


--------------------------------------------------------------------

Auf der Suche nach der optimalen Beleuchtung
(diese Erkenntnis hat lange gebraucht)

Grüsse
Wolfgang

zuletzt bearbeitet 07.12.2015 10:49 | nach oben springen

#5

RE: Retusche und Freistellung

in Plauderecke für Techniker 07.12.2015 11:30
von Uli | 421 Beiträge

Danke euch!

An beiden Bildern habe ich insgesamt so 3 Stunden rumgemalt... ;)
Habe fast nur mit dem Kopierstempel gearbeitet.
Aber alleine schon die ganzen Funktionen reichen ja schon für einen unterhaltsamen Nachmittag!
Photoshop habe ich nicht, aber im Rahmen meiner Astrobilder mal bei Gimp mit Ebenen gewurstelt, das muss ich mir nur wieder draufschaffen...
Man lernt nie aus! ;)
Da ist es schön, hier ein paar alte Hasen an der Hand zu haben...
Zumindest habe ich jetzt keine Sorgen mehr wegen eines ungewaschenem Models!

Gruß,
Uli


Mottekk Münster auf Youtube
nach oben springen

#6

RE: Retusche und Freistellung

in Plauderecke für Techniker 08.12.2015 05:34
von makrosucht | 2.569 Beiträge

Hi Uli,

ich weiß die Retusche
dauert manchmal ewig.
Du hast das auch schon
sehr gut gemacht, man sieht
es zwar, aber es ist noch
kein meiter vom Himmel
gefallen. Du wirst darin
immer besser werden und
mit der zeit weist du schon
intuitiv, wo du wie und was
aufnehmen mussst, damit
man es dann später nicht sieht...

daher immer schön weiter
stempeln...:-)


Cheeeeeers....Alex :-)

FB - FC - Flickr - 500px
nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Lightp
Besucherzähler
Heute waren 398 Gäste und 21 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2512 Themen und 20700 Beiträge.

Heute waren 21 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 57 Benutzer (03.09.2015 12:15).