#1

Fragen zur Serienstreuung bei baugleichen Objektiven

in Hardware 19.05.2020 17:58
von Soki | 89 Beiträge

Hallo liebe Stackinggemeinde,

vor kurzem habe ich mir zwei Exemplare des "Nikon M 5 0.1" gekauft. Beide sehen identisch aus, haben die gleichen Beschriftungen (abgesehen von der Seriennummer) und haben keine äußerlichen Beschädigungen, die ich mit bloßem Auge erkennen könnte.

Die Unterschiede sind doch recht deutlich und mich würde interessieren, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat. Die nächste Frage wäre dann, welches der beiden ihr behalten würdet. Das Bild meiner Gemeinen Stubenfliege (Gemeine Stubenfliege) wurde mit dem 44242 (heller) gemacht. Das Andere hat die Nummer 43957 (dunkler).

beste Grüße,
Simon

Angefügte Bilder:
insta: micro_and_macro_life
zuletzt bearbeitet 19.05.2020 18:44 | nach oben springen

#2

RE: Fragen zur Serienstreuung bei baugleichen Objektiven

in Hardware 19.05.2020 18:57
von stekki | 2.550 Beiträge

Habe folgendes bei beiden Bildern gemacht:
Sättigung auf Null bei color: magenta, blue und cyan.
dann bei PS Autofarbabgleich
dann bei Viveza: Kontrast -50% und Struktur + 25%
dann beide Ergebnisse übereinandergesetzt ...

Und schau selbst: http://www.alles-im-bild.de/tempppp_hell...l-Vergleich.jpg

Ich meine, das Objektiv, welches mit hell bezeichnet wurde, zeichnet minimal schärfer, kontrastreicher ab.


VG Ekkehard
nach oben springen

#3

RE: Fragen zur Serienstreuung bei baugleichen Objektiven

in Hardware 19.05.2020 19:02
von Soki | 89 Beiträge

Hallo Ekkehard,

vielen Dank für die Mühe! Ich finde auch, dass das Hellere besser abbildet. Hast du etwas Ähnliches auch schon bei Objektiven bemerkt?

beste Grüße,
Simon


insta: micro_and_macro_life
nach oben springen

#4

RE: Fragen zur Serienstreuung bei baugleichen Objektiven

in Hardware 19.05.2020 19:46
von stekki | 2.550 Beiträge

Ich habe diese Mikroskop-Optiken:

Carl Zeiss Jena Mikroskopobjektiv Semiplan 3,2x/0,10 160/-
Carl Zeiss Jena Mikroskopobjektiv Semiplan 6,3x/0,16 160/-

Nikon M Plan 5x/0,10 210/0
Nikon M Plan DIC 5x/0,10 210/0
Nikon M Plan 10x/0,25 210/0
Nikon M Plan 20x/0.4 210/0 ELWD

Nikon M 10 Plan 10x/0,25 210/0

und könnte 2 Pärchen vergleichen... was aber aus besonderen Gründen aktuell bei mir nicht geht. Alles ist in Kisten und Kasten verpackt und wartet auf den Umzug im September.


VG Ekkehard
nach oben springen

#5

RE: Fragen zur Serienstreuung bei baugleichen Objektiven

in Hardware 20.05.2020 08:51
von Soki | 89 Beiträge

Wenn du irgendwann Lust, Zeit und Muse hast, würde ich mich natürlich freuen. Aber das pressiert ja nicht.
Auf einen reibungslosen Umzug, auf dass alles heile bleibt und du auch alles wiederfindest:)

Grüße Simon


insta: micro_and_macro_life
nach oben springen

#6

RE: Fragen zur Serienstreuung bei baugleichen Objektiven

in Hardware 20.05.2020 12:57
von carypt | 263 Beiträge

hallo
ich würde versuchen ein besseres objekt zur schärfebeurteilung nehmen , ein objektmikrometer oder ein siebgaze , gewebe , eine chipoberfläche , federn , handydisplay , geldschein schallplatte , zerkratzte oberfläche , carbonfasern einer schallplattenstaubbürste , ein altes handy oä schlachten und nach verwertbaren strukturen im displayaufbau suchen , an chips kann man auch durch ausglühen gelangen (vorsicht falls batterie enthalten ist ) plan sollte es sein , oder einen siemensstern selbst drucken und versuchen die gleiche schärfenebene zu erwischen .
die frage ist warum ist das eine heller ? ist da mehr streulicht ? das hellere hat wohl eine besseres planfeld . ich denke da wird nur ein stack entscheiden können .
gott ja , was weiß ich . gruß carypt


fipradio.fr
nach oben springen

#7

RE: Fragen zur Serienstreuung bei baugleichen Objektiven

in Hardware 20.05.2020 15:47
von Soki | 89 Beiträge

Hallo carypt,

ich finde den DHL Paketzettel garnicht schlecht für einen Vergleich. Der war auch griffbereit:)
Bei anderen Objekten komme ich zum selben Ergebnis, hier konnte man es sehr gut erkennen und vor allem gut fotografieren.
Fotografiert wurde unter den selben Bedingungen unter Tageslicht.


Das eine Objektiv scheint deutlich lichtstärker zu sein, was ich recht nützlich finde. Beim Stacken der Fliege hatte ich jedenfalls keine Streulichtproblematik. Bei einem meiner Objektive (Wild 2 0,06) geht ohne selbstgebastelte Streulichtblende z. Bsp. garnichts.
Ich finde die Abbildung jedenfalls so unterschiedlich, dass ich nicht darauf gekommen wäre, dass es zwei Exemplare des selben Objektivs sind.

beste Grüße,
Simon


insta: micro_and_macro_life
zuletzt bearbeitet 20.05.2020 16:43 | nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 11 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 125 Gäste und 13 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3298 Themen und 26663 Beiträge.

Heute waren 13 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).