#1

Beifang

in Stacking: Flora und Fauna indoor 22.03.2020 17:40
von Jürgen | 463 Beiträge

Servus,

hier mal wieder ein Tierchen, dass wohl die wenigsten schon mal gesehen haben.
Ich lass euch mal raten.
Vielleicht kommt ja wer drauf....

Das Bild ist nur für einen Wissenschaftler gemacht worden, den es nicht um die Ästhetik geht, sondern einfach um den Nachweis und um die Bestimmung.
Bei meiner Spinnenbestandsaufnahme fallen natürlich andere Tiere auch an, diese bekommt die zoologische Staatsammlung München.
Ich hab "leider" damit sehr viel Arbeit, so dass ich mich hier auf die Bestimmungsarbeiten der Spinnentiere konzentrieren muss und mir nur wenig Zeit zum stacken bleibt.
Das Hauptproblem beim stacken in dieser Form liegt darin, dass die Wissenschaftler ihre Aufnahmen "in Alkohol" wollen. Alkohol ist sehr flüchtig und man hat wenig Zeit, da sonst wieder ein Beinchen oder ein Fühler aus der Soße rausschaut um man Kringel bekommt. Außerdem zieht der Alk Staub und Fussel an, so dass oft Fremdstoffe mit in der Petrischale schwimmen, alles nicht optimal. Aber wie geschrieben, hier geht es nicht um die Ästhetik.

Gruß Jürgen

Kamera: Canon EOS M3
Objektiv: Rodenstock Rodagon 2,8 50 mm in retro
Blende: 4
Belichtungszeit: 1/30sec.
Beleuchtung: 4 LED Panele
ISO: 100
Dateiformat RAW/JPG: JPg
Beschnitt in % (Breite und Höhe): minimal den Rand
Abbildungsmaßstab:
Anzahl der Schritte: 50
Länge der Schritte: Handkurbelei am China-Makro-Schlitten
Arbeitsabstand:
Stacking-Software: HF Methdoe C
Artenname: :-)
Aufnahmedatum: 22.03.2020
Sonstiges:

nach oben springen

#2

RE: Beifang

in Stacking: Flora und Fauna indoor 22.03.2020 17:54
von RheinweibAdministratorin | 3.531 Beiträge

Hallo Jürgen,
meine erste Idee war eine noch nicht fertige Skorpionsfliege. Sieht sehr interessant aus, das Viecherl. Was tut man nicht alles,
wenns der wissenschaftlichen Wahrheitsfindung dient .

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Lache nicht über jemanden, der einen Schritt zurück macht. Er könnte Anlauf nehmen.

______________________________________________________________________________________________________

zuletzt bearbeitet 22.03.2020 17:55 | nach oben springen

#3

RE: Beifang

in Stacking: Flora und Fauna indoor 22.03.2020 17:58
von gogs | 140 Beiträge

Hallo Jürgen,

sehr schön gemacht.

Der "Alk" zieht nicht nur Staub sondern auch mich an.

Möglicherweise eine Skorpionsfliege, siehe Superbüdl vom Kurt: https://www.makro-forum.de/viewtopic.php?f=15&t=142854

mfG
Christian

nach oben springen

#4

RE: Beifang

in Stacking: Flora und Fauna indoor 22.03.2020 18:05
von Kurt | 2.222 Beiträge

Hallo Jürgen

Ein weibliche Skorpionsfliege (bei uns nicht selten) voller Eier oder Parasiten.
Die Qualität des Bildes ist doch gut!

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf
nach oben springen

#5

RE: Beifang

in Stacking: Flora und Fauna indoor 22.03.2020 18:28
von Jürgen | 463 Beiträge



Ist eine Verwande der Skorpionsfliege, gehört zu den Schnabelfliegen (Mecoptera) und nennt sich Winterhaft "Boreus sp." die genaue Artzugehörigkeit wird mir der Spezialist schon noch nennen, das kann aber Dauern.
Die adulten Tiere leben von Oktober bis März/April und leben hauptsächlich im Moos anscheinend krabbeln sie aber auch auf die Bäume, da ich dieses Tier in einem Stammeklektor gefunden habe.
Gemeinsam mit Chionea bezeichnet man sie als "Winterinsekten"!

Gruß Jürgen

nach oben springen


Besucher
5 Mitglieder und 6 Gäste sind Online

Besucherzähler
Heute waren 159 Gäste und 11 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3533 Themen und 28048 Beiträge.

Heute waren 11 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).