#1

reparieren oder lassen

in Hardware 29.07.2019 15:04
von walt | 70 Beiträge

Schöner Kratzer/Schliere auf dem Mitutoyo M-plan 10!

plötzlich war er da und hat mir doch die Wochenend-stimmung versaut, ist das Erste mal das ein Objecktiv (Foto/Mikro) einen Kratzer abbekommen hat
und dann gleich das Teure.Habe es erst seit einer Woche und habe noch allgemein Schwierigkeiten die richtige Kombination zu finden einmal Raynox-dcr150,
dann den Sigma LSA und noch ein analoges Sigma70-200mm als Zwischenlinse, desweiteren habe ich auch noch nicht die länge Ausfindig machen können:
Kamera-Raynox--Raynox Objecktiv,
nachdem ich die Zwischring-version auf den Balgen umgerüstet habe, habe ich den Kratzer bemerkt
welche Auswirkung das auf die Leistung des Objecktives hat weiss ich noch nicht, anbei also der Stack am Balgen mit der Raynox-150umgedreht.

Kamera: eos-m5
Objektiv: Mitutoyo
Blende:
Belichtungszeit: 1/200
Beleuchtung: Blitz 1/8
ISO: 100
Dateiformat RAW/JPG:
Beschnitt in % (Breite und Höhe):
Abbildungsmaßstab:
Anzahl der Schritte:92
Länge der Schritte:0,003mm
Arbeitsabstand:
Stacking-Software: Zerene D-map
Artenname: Intelmikrochipus
Aufnahmedatum: 27.07.2019
Sonstiges:

bearbeitet



original ausmZerene D-map



100% mitte



https://www.makro-forum.de/viewtopic.php?f=1&t=144359 und
https://www.stackrail.info/index.php/en/...scope-objective
habe ich als start für den Aufbau/Setup zurate gezogen

So hier meine Fragen, hatte hier jemand ähnliches mit Objecktiven gehabt und wenn ja was hat dann geholfen
und/oder wie kann ich selber testen was Dieses Objecktiv an Qualität durch diesen Kratzer erlitten hat

viele Grüsse und Beileidsbekundungen ...nehme ich gerne entgegen
Walt

nach oben springen

#2

RE: reparieren oder lassen

in Hardware 29.07.2019 16:55
von RheinweibAdministratorin | 3.039 Beiträge

UAAAAAAAAAH Walt, das tut einem ja beim draufgucken schon weh. Wo liegt das Kondolenzbuch aus, ich würde
mich gerne eintragen und damit mein uneingeschränktes, tief empfundenes Mitleid zum Ausdruck bringen.

Bist Du da mit nem Schlittschuh drüber gefahren?....

Ich würde es an Deiner Stelle einfach ausprobieren, ob sich irgendwas in der Bildmitte unangenehm bemerkbar
macht. Manchmal hat selbst sowas keinen sichtbaren Effekt.

Beste Genesungswünsche
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Der Mensch ist die dümmste Spezies!
Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet,
dieser unsichtbare Gott ist, den er verehrt. Hubert Reeves

______________________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online
nach oben springen

#3

RE: reparieren oder lassen

in Hardware 29.07.2019 20:22
von walt | 70 Beiträge

Hallo Heike,

ja zum heulen ist das, danke der Anteilnahme,ich werde mal schauen was das für Auswirkungen hat.
Falls es "auch" eine Trauerflorfliege gibt werde ich es mal an "der" testen
Trauermücken scheint es zugeben sehe ich gerade.

liebe Grüsse

Walt

nach oben springen

#4

RE: reparieren oder lassen

in Hardware 29.07.2019 21:04
von carypt | 215 Beiträge

wie ? ist das passiert ?
und , jetzt gehört es wirklich dir .
es sollte aber eigentlich wenig auswirkung haben .
in einem objektiv-verleih hat man oft kratzer an frontlinsen durch frontlinsen-austausch reparieren können , der trend geht aber dahin , daß die objektivhersteller das nicht mehr wirklich anbieten wollen , also weniger frontlinsenersatz vorhalten oder auch mit dem preis nach oben gehen .
aber ob man sowas auch für mikroskopobjektive macht ?

was wären auswirkungen ?
licht könnte am kratz streuen unkontrolliert herumfliegen . die entspiegelung ist wohl auch beschädigt , auch minimal rückreflekiertes licht würde nochmal daran streuen .
als undurchlässiger part in der lukenöffnung des frontlinse , hätte ja die beugung ein helles strichlein in der mitte der kratzerabbildung zur folge , eben wie eine kreisblende einen hellen geisterpunkt erzeugt , oder eine lochblende (luke) einen schwarzen geisterpunkt .
am ehesten wird man den kratzer wohl bemerken , wenn man mit dem bokeh der linse spielt und entfernte lichtpunkte unscharf zu leuchtscheiben aufweitet . in den leuchtscheiben wird man den kratzer sehen . kannst ja mal versuchen .
aber andererseits , ...... , hm ..... könnte eventuell das stackprogramm den kratzer als struktur zu deuten versuchen ???
ist die geringe tiefenschärfe der mikroabbildung ein spiel mit dem bokeh der linse ? dann wären aber spitzlichter , reflexe an oberflächen am ehesten betroffen . die sind aber doch sowieso eher problematisch , weswegen man mit stark diffusem licht arbeiten tut . denn spiegelungen an oberflächen sich nun ja auch wieder abbilder von der lichtquelle im konturierten zerrbild der spiegelnden oberfläche , die wiederum vom stackprogramm für strukturen gehalten werden .
also mehr kann ich mir jetzt nicht aus den fingern saugen . aber mein mitgefühl hast du , gruß carypt


fipradio.fr
nach oben springen

#5

RE: reparieren oder lassen

in Hardware 31.07.2019 14:37
von carypt | 215 Beiträge

um ein fernbild mit dem mikroskopobjektiv zu bekommen , wird man es wohl in retro vor den sensor halten müssen .
aber das bokeh der linse wird sicher beeinträchtigt sein , bei einem prickelig reflektierenden sujet wie zb diamanten oder bruchsand möchte man vielleicht doch noch ein bischen bokeh im hintergrund haben .

und ich bin mir jetzt ziemlich sicher , daß die halos in den stacks von diesen bokeh-seifenblasen herrühren müßten .

bokeh : vintage-makro aber auch im helicon-forum gibt es einen thread dazu .
gruß carypt


fipradio.fr
nach oben springen

#6

RE: reparieren oder lassen

in Hardware 31.07.2019 15:34
von RheinweibAdministratorin | 3.039 Beiträge

Zitat von walt im Beitrag #3

Falls es "auch" eine Trauerflorfliege gibt werde ich es mal an "der" testen



Trauerflorfliege.........


______________________________________________________________________________________________________

Freundschaft ist, wenn eine Seele in zwei Körpern wohnt.

______________________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online

zuletzt bearbeitet 31.07.2019 23:25 | nach oben springen

#7

RE: reparieren oder lassen

in Hardware 13.08.2019 23:59
von walt | 70 Beiträge

So habe meinen Frust verarbeitet.
Deine Empfehlungen werde ich noch ausprobieren, ich will hoffen das ich dabei nicht auch noch die zur Kamera gewandten Linsen zerkratze!
Was google rausfand war, das man kratzer mit einem Schwarzen Filzstift ausmalen soll, dadurch würden die reflexionen des Kratzers reduziert!?,
lass ich ersteinmal und warte mal die nächsten Stacks ab.

Anbei noch ein Stack mit dem besagten 10erMitutoyo, grob bestimmt eine Eintagsfliege.
Mit der Gesamtansicht bin ich soweit zufrieden, bei 100% dann nicht, irgendwie nicht wirklich scharf! erst in der Nachbearbeitung kam die Schärfe!
Zwischenlinse war die 150-dcr Raynox .

50% verkleinert



und der Ausschnitt



Kamera: eosm5
Objektiv: Mitutoyo Plan Apo 10*
Blende:.28
Belichtungszeit: 1/125
Beleuchtung: 1mal blitz
ISO: 125
Dateiformat RAW/JPG:
Beschnitt in % (Breite und Höhe):
Abbildungsmaßstab: 9,2:1
Anzahl der Schritte: 320 hätte man vermeiden können(blöd zur kamera ausgerichtet!)
Länge der Schritte: 0,004
Arbeitsabstand:
Stacking-Software: Affinity
Artenname:
Aufnahmedatum:
Sonstiges:


grüsse

Walt


zuletzt bearbeitet 14.08.2019 07:25 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Konfra
Besucherzähler
Heute waren 106 Gäste und 3 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 3062 Themen und 25287 Beiträge.

Heute waren 3 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).