#1

alte Strünke

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 05.06.2019 22:24
von Lichtfänger | 128 Beiträge

sollte man nicht ungesehen kompostieren. Erst einmal anschauen! Vielleicht läßt sich etwas daraus machen. Dieser Strunk war im vergangenen Jahr ein Blümchen.

Fokusbraketing aus 18 Aufnahmen mit Schrittweite 1. Der Autofokus der EOS RP hatte Probleme und entwickelte ein Eigenleben.

Gruß

Hans - Joachim

[[File:_vorjaehriger Strunk HP_ST_IMG_7365.jpg|none|auto]]


zuletzt bearbeitet 05.06.2019 22:25 | nach oben springen

#2

RE: alte Strünke

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 06.06.2019 23:26
von RheinweibAdministratorin | 2.953 Beiträge

Hallo Hans,
grundsätzlich gefallen mir solche Detailaufnahmen sehr gut, aber immer mit dem schwarzen Universal-Hintergrund,
hmmmm.
Was mit bei Deinem Bild allerdings sehr gut gefällt, ist die Beleuchtung, was mit missfällt, das Bild ist doch falschrum,
oder nicht?

LG
Heike


______________________________________________________________________________________________________

Der Mensch ist die dümmste Spezies!
Er verehrt einen unsichtbaren Gott und tötet eine sichtbare Natur, ohne zu wissen, dass diese Natur, die er vernichtet,
dieser unsichtbare Gott ist, den er verehrt. Hubert Reeves

______________________________________________________________________________________________________
Makrofotografie-Online
nach oben springen

#3

RE: alte Strünke

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 07.06.2019 20:38
von Lichtfänger | 128 Beiträge

Hallo Heike,

danke für Deinen Kommentar, der mir aber einige Schreibarbeit abverlangt. Und das bei meiner Buchstabenallergie!!
Zum Strunk: Der ist schon richtigherum, er kommt aus Down Under! Wenn Dich diese Antwort nicht überzeugt, der Künstler hat es so gewollt! Es gibt allerdings noch eine formalästhetische Komponente, das Bild wirkt dadurch dynamischer. Habe wegen dieser Variante recht lange mit mir gerungen. Ansonsten: Mea culpa, mea culpa maxima!
Zum Hintergrund: Der Strunk ist eine reine Sachaufnahme. Sachaufnahmen verlangen in der Regel einen neutralen HIngtergrund. Farbige HIntergründe wirken oft plakativ oder kitschig. Der Hintergrund sollte zum Motiv passen, außerdem bin ich mehr für gedeckte bzw. unbunte Farben. Der Strunk vor weiß, die feinen Farbnuancen verlieren sich in Grautönen. Nehmen wir grau, es wäre grau vor grau. Mein früherer Kollege hätte gesagt, wie die schweizer Seekriegsflagge, weißes Kreuz auf weißem Grund. Bleibt also schwarz. Es läßt selbst kleine Farbnuancen sehr intensiv erscheinen. Daher meine Wahl!

Beste Grüße

Hans - Joachim


zuletzt bearbeitet 08.06.2019 00:25 | nach oben springen

#4

RE: alte Strünke

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 07.06.2019 23:05
von Kurt | 1.837 Beiträge

Hallo Hans-Joachim

Bei deinem Bezug zur Schweiz fällt mir ein, dass es einst in meiner Heimatstadt (Basel) auf einem Platz (Heuwaage) ein Kunstwerk hatte,
es war ein Baumstamm der aus dem Boden ragte und die Wurzel schaute zum Himmel.

So auch der dazugehörige Witz aus Basel:
Ein Gast nimmt in einem Restaurant sein z'Nüni (Zwischenmalzeit) ein und steht mehrmals auf, geht zur Türe und ruft hinaus: Das Grüne oben!
Der Wirt erkundigt sich, was er da tue und der Gast erklärt, er sei der Gärtnermeister und seine Gärtner würden vor dem Restaurant Bäume pflanzen :)

Kurt


_____________________________________________
In der Fotografie gilt es auch, das Schöne zu entdecken.
www.focus-stacking.com
www.focus-stacking.ch/Focus_Stacking_PDF.pdf

zuletzt bearbeitet 07.06.2019 23:06 | nach oben springen

#5

RE: alte Strünke

in Zeigenswert? Her damit! Schnappschüsse aller Art 08.06.2019 00:22
von Lichtfänger | 128 Beiträge

Guten Morgen Kurt,

zuerst, mein Bezug zur Flagge und damit zur Schweiz stammt aus München! Ich konnte nie ergründen was die Ursache dieser kleinen Bissigkeit ist. Und was Du da vom Gärtnermeister schreibst, das kam mir auch schon zu Ohren (Das Grüne nach oben). Ich habe es mir verkniffen. Ansonsten, Basel ist mir in allerbester Erinnerung. Wir von der International Clematis Society tagten dort mehrmals im Botanischen Garten. Mich als Eisenbahningenieur hat besonders das hervorragend funktionierende Nahverkehrssystem der Stadt beeindruckt. Selbst zu mitternächtlicher Stunde hervorragende Verkehrsverbindungen. Dein zitertes Kunstwerk ist mir leider entgangen, aber der Brunnen mit den diversen spritzenden "Schrottteilen", der ist ein Hingucker1

Mit den besten Grüßen

Hans - Joachim

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 25 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Twain
Besucherzähler
Heute waren 788 Gäste und 17 Mitglieder online.

Forum Statistiken
Das Forum hat 2956 Themen und 24508 Beiträge.

Heute waren 17 Mitglieder Online:

Besucherrekord: 206 Benutzer (05.08.2019 02:35).